Lokaltipp August 2014

Medizin-Check

von drehscheibe-Redaktion

Ausschnitt des Weser-Kuriers
Per Klick auf das Bild gelangen Sie zum PDF

Aus dem Weser-Kurier (Bremen) vom 1. Juni 2013

Der Dreh:

Die Redaktion des Weser-Kuriers wollte „auf die Probleme unseres Gesundheitssystems aufmerksam machen und den Lesern Anlaufstellen vermitteln“, sagt Sabine Doll, Redakteurin der Zeitung. Doll und ihr Team fragten die Leser nach den für sie wichtigsten Gesundheitsthemen und führten dazu Interviews mit Experten.

Die Umsetzung:

Die Redaktion veröffentlichte einen Artikel in der Zeitung und online, in dem sie Leser aufforderte, ihre Erfahrungen mit dem Thema Gesundheit mitzuteilen. Sie erhielt daraufhin Hunderte von E-Mails, die sie nach Themen sortierte und aus denen sie die ihrer Meinung nach sechs wichtigsten Unterpunkte herausfilterte. Das waren: Wartezeiten, Service/Betreuung, Beratung, Kuren und Reha-Maßnahmen, Hygieneprobleme und, im dargestellten Beispiel, das Thema Behandlungsfehler. Für jedes Thema führte die Redaktion Interviews mit Experten. Bei der Auswahl achteten die Redakteure darauf, dass es Ansprechpartner und Stellen waren, zu denen auch Leser gehen können, um sich zu informieren. Das waren unter anderem Sprecher von unabhängigen Patientenberatungen, Ärztekammern, Krankenkassen oder Krankenhausgesellschaften sowie Kassenärztliche Vereinigungen. Im dargestellten Beispiel sprach Doll mit der Leiterin der Unabhängigen Patientenberatung Bremen und der Vorsitzenden des Aktionsbündnisses Patientensicherheit Berlin. Beide erklärten die Entstehung von Behandlungsfehlern und zeigten, wie sich Patienten dagegen wehren können.

 

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.