Lokaltipp Februar 2019

Plastikverzicht im Selbstversuch

von Hendrik Mühlenbrock

Screenshot der Waiblinger Kreiszeitung
Mit einem Klick aufs Bild gelangen Sie zum PDF.

Der Dreh

„Unsere Familie kocht gern“, sagt Jutta Pöschko-Kopp, Leiterin der Lokalredaktion Waiblingen der Waiblinger Kreiszeitung. Doch auch beim Selberkochen bleibe ein „Berg von Verpackungen“ zurück. Als ihr das zu viel wurde, beschloss sie, einen Selbstversuch zu wagen: Wie weit kann man seinen Müll reduzieren, ohne sein Leben völlig ändern zu müssen?

Die Umsetzung

Der Selbstversuch erschien als Serie mit acht Folgen, jeweils mit unterschiedlichem Fokus: Die Redakteurin verglich unter anderem die Preise zwischen Discountern und Geschäften, die bestimmte Waren offen verkaufen, sie besuchte einen „Unverpackt“-Laden, ging den Fragen nach, was mit dem Müll geschieht und welche Ansätze es in Industrie und Handel für die Müllvermeidung gibt. Zu vielen Themen holte Pöschko-Kopp Meinungen von Experten ein: von Verkäufern in Supermärkten und Pressesprechern von Konzernen, von einem Professor für Abfallwirtschaft, von den Betreibern des Stuttgarter „Unverpackt“-Ladens und von einer Frau, die festes Shampoo herstellt. Schwierig sei es nur gewesen, an Informationen über den Müllkreislauf zu kommen, sagt die Redakteurin.

drehscheibe-Tipp

Experiment: Ein Redakteur besucht Leser zu Hause. Gemeinsam räumen sie alle Plastikgegenstände aus der Küche zusammen und schießen ein Foto von dem Plastikberg.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.