Weinheimer Nachrichten/Odenwälder Zeitung

Hindernisse über Hindernisse

von Katharina Dodel

Die Weinheimer Nachrichten/Odenwälder Zeitung zeigt, wie es Menschen mit Gehbehinderung in der Stadt geht.
Mit Klick auf das Bild gelangen Sie zum vollständigen Artikel.

Wie ergeht es einem Menschen mit Gehbehinderung beim Einkaufen? Kommt er überall problemlos hin? Wie sieht's mit dem Rathaus aus? Ist es barrierefrei? Das wollte Linda Möllers, Volontärin der Weinheimer Nachrichten/Odenwälder Zeitung (DiesbachMedien), wissen und begleitete eine Frau im Rollstuhl einen Vormittag lang.

„Die gehbehinderte Frau, die ich kontaktiert habe, hatte in einer geschlossenen Ortsgruppe auf Facebook geschrieben, dass sie nicht zu einem Weihnachtsmarkt konnte, weil der Zugang zu hohe Stufen hatte“, erzählt Möllers. „Daraufhin habe ich sie ausfindig gemacht und einen Termin vereinbart. Wir sind zwei Stunden durch den Ort gelaufen beziehungsweise gefahren und sie hat mir die markanten Stellen gezeigt.“ Für das Schreiben und bauen der Sonderseite habe die Volontärin etwa drei Tage neben der tagesaktuellen Zeitungsproduktion gebraucht. „Zudem habe ich den Bürgermeister des hessischen Ortes befragt und mir sagen lassen, was in Sachen Barrierefreiheit geplant ist, beziehungsweise was noch umgesetzt werden muss.“

Wenn mal wieder Inspirationsflaute herrscht

In unserem Redaktionskalender berichten wir täglich über historische Ereignisse des jeweiligen Tages, über Jubiläen oder Aktionstage. So auch am 3. Dezember – dem Tag der Menschen mit Behinderung. Dieser wird von Verbänden und Organisationen dazu genutzt, um auf das Leben von Menschen mit Behinderung und die damit verbundenen Probleme wie Diskriminierung oder mangelnde Barrierefreiheit aufmerksam zu machen. Der Tag wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) initiiert und soll das Engagement für die Würde und die Rechte der Menschen fördern. Volontärin Linda Möllers verfolge gerne regelmäßig die Lokaltipps der drehscheibe: „Wann immer eine Inspirationsflaute herrscht, kann man sich bei euch Ideen abholen.“

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.