Zum Nachlesen

Bpb-Lektüre zum Thema

von drehscheibe-Redaktion

bpb-kriminalität
Mit einem Klick aufs Bild gelangen Sie zum Shop der bpb.

Das Thema reicht in viele Bereiche der Gesellschaft hinein. Kriminalität beschäftigt nicht nur Politik und Wirtschaft, auch Privatpersonen werden häufig Opfer von Straftaten. Die Bundeszentrale für politische Bildung gibt verschiedene Einzelpublikationen heraus, in denen unterschiedliche Aspekte von Kriminalität thematisiert werden. Hier eine kleine Auswahl:

 

APuZ (21-23/2019) – Polizei

Der präventive Aspekt von Polizeiarbeit gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die damit einhergehende Ausdehnung des gesetzlichen Rahmens polizeilichen Handelns wird im freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat von einer kritischen Reflexion begleitet.

Bpb, Bonn 2019, 56 Seiten, Bestellnummer: 71921. Hier geht's zur Bestellung.

 

Schriftenreihe (Bd. 10069): Vergewaltigung

Das Thema Vergewaltigung sorgt regelmäßig für erhitzte Debatten. Mithu Sanyal untersucht die Art, wie wir darüber sprechen, anhand aktueller Ereignisse und historischer Narrative. Die Autorin argumentiert, dass der Diskurs über dieses Verbrechen stark von stereotypen Einstellungen zu Geschlecht und Sexualität geprägt ist.

Mithu M. Sanyal, Bonn 2017, 238 Seiten, Bestellnummer: 10069. Hier geht's zur Bestellung.

 

Schriftenreihe (Bd. 10332): Auf Abwegen

Jugend ist eine Zeit der Herausforderungen - manche jungen Leute schaffen es nicht, sie ohne Straftaten zu durchlaufen. Doch das, so Werner Gloss, sei nur die eine Seite der Medaille. Ebenso seien Eltern, Polizei, Justiz und Gesellschaft gefragt, Jugendliche in ein straffreies Leben zu begleiten.

Werner Gloss, Bonn 2019, 240 Seiten, Bestellnummer: 10332. Hier geht's zur Bestellung.

 

Schriftenreihe (Bd. 10249): Zusammen leben

Kriminalität, Verwahrlosung, Marginalisierung - und kein Ende? Der Bürgermeister der belgischen Stadt Mechelen wollte sich damit nicht abfinden und holte alle an einen Tisch. Sein Vorgehen könnte anregend sein für alle, die der Zivilgesellschaft etwas zutrauen und bereit sind, neue Wege zu gehen.

Bart Somers, Übersetzung aus dem Niederländischen: Gerd Busse, Bonn 2018, 224 Seiten, Bestellnummer: 10249. Hier geht's zur Bestellung.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.