Lokaljournalistenpreis

Der Südkurier gewinnt

von drehscheibe-Redaktion

Für das Konzept "Lust auf Heimat" ist der Südkurier aus Konstanz mit dem Deutschen Lokaljournalistenpreis der Konrad Adenauer Stiftung ausgezeichnet worden. Mit zahlreichen Serien, Aktionen und Reportagen ergänzte die Zeitung die optische Neugestaltung des Blattes. Der zweite Preis geht an die Sächsische Zeitung aus Dresden, die die Jury mit einem beispielhaften Krankenhausführer überzeugte.

Außerdem wurden weitere acht Zeitungen ausgezeichnet. So wird die Badische Zeitung (Freiburg) in der Kategorie „Kommunalpolitik“ für ihre crossmediale Berichterstattung zur Oberbürgermeisterwahl geehrt. Zu einer Kostprobe geht es hier entlang. Die Berliner Morgenpost erhält den Preis der Kategorie „Freizeit“ für das Konzept „Berlin live“, eine tägliche Veranstaltungsseite. Weitere Informationen gibt es hier. In der „Kategorie Schule“ wird die Braunschweiger Zeitung für die Serie „Der große Schultest“ ausgezeichnet. Die drehscheibe stellt die Serie in der drehscheibe plus „Schule“ vor, hier geht es zur Ausgabe. Der Sieger in der Kategorie „Investigativer Journalismus“ ist in diesem Jahr das Hamburger Abendblatt für die Berichterstattung zu einem Abschiebeskandal. Ein Reporter der Zeitung begleitete eine Ghanaerin, die in ihre Heimat abgeschoben werden sollte. Am Ende durfte sie bleiben.

Die Neue Presse gewinnt den Preis Kategorie „Wirtschaft“ für die Serie „Unternehmenporträts“, in der das Blatt Teams und Arbeitsgruppen aus Hannover vorstellte, die in ihren Unternehmen Großes leisten. Gleich zwei Preisträger gibt es in der Kategorie „Zeitgeschichte“: Den Oranienburger General-Anzeiger für die Serie „20 Jahre Wiedervereinigung“ und die Thüringer Allgemeine (Erfurt) für die Serie „Meine Wende“. Und in der Kategorie „Lokalsport“ wird die Westfälische Rundschau (Dortmund) für ihre Sonderveröffentlichung „Unsere Sportschau“.

Die Preisträger wurden aus insgesamt 436 Einsendungen ausgewählt. Verliehen wird der Preis Anfang September am Ort des Siegers in Konstanz. Die drehscheibe gratuliert allen Preisträgern und stellt sie einzeln in der nächsten Ausgabe vor. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Konrad Adenauer Stiftung.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.