Presseschau

Der zweite Shutdown

von Stefan Wirner

Der zweite Shutdown ist das bestimmende Thema in den Zeitungen. (Foto: AdobeStock/RRF)
Der zweite Shutdown ist das bestimmende Thema in den Zeitungen. (Foto: AdobeStock/RRF)

Die neuen Corona-Beschlüsse der Bundesregierung und der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten stoßen auf ein geteiltes Echo – von nüchterner Zustimmung bis hin zu lautstarker Empörung. Wie Lokalzeitungen die Maßnahmen thematisieren, lesen Sie in unserer Presseschau.

  • Der Nordkurier (Neubrandenburg) fragt sich, warum der neue Shutdown wieder ohne Einbeziehung der Parlamente beschlossen wurde. Zum Artikel
  • Die Badischen Neuesten Nachrichten befragen zwei Künstler, wie es der Kunstszene derzeit geht und welche Folgen der zweite Shutdown haben könnte. Zum Artikel
  • In der Sächsischen Zeitung klagen Sprecher der Gastro- und der Tourismusbranche ihr Leid. Zum Artikel
  • Die Allgemeine Zeitung (Mainz) fragt einen Bordellbetreiber, wie Corona und der Shutdown sein Geschäft beeinflussen. Zum Artikel
  • Kein Tanzen, kein Feiern, keine Freunde treffen: Was der Shutdown mit Jugendlichen macht, will die Augsburger Allgemeine wissen und fragt einen Psychologen. Zum Artikel
  • Die Schwäbische Zeitung aus Ravensburg sieht nun die Vernunft des Einzelnen gefragt. Zum Artikel
  • Zum Schluss ein Blick auf das Schöne in der Krise: Der Redaktionsleiter der Mindelheimer Zeitung schreibt in einer Glosse, wie die Corona-Pandemie seinen Blick für die Schönheit der Welt geschärft hat. Zur Glosse

Mehr Ideen für eine fundierte Corona-Berichterstattung finden Sie in unserem Corona-Dossier.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.