Musterkonzept

Auf der Couch von...

von Rouven Kühbauch

Couch
Foto: 2mmedia / Fotolia

Es gibt wohl nur wenige Personen, die es sich darauf nicht gern gemütlich machen – auf der Couch. Warum also nicht mal die Leser und Zuschauer genau dort abholen? Statt in Redaktionen und Studios führt die Zeitung Interviews auf den Couchen der Gesprächspartner. Sie lädt sich in die Wohnzimmer von Politikern, Lesern und Experten zu einem WebTV-Format der anderen Art ein. In den Beiträgen sprechen Redakteure der Zeitung mit verschiedenen Gästen über Politik und die Wahlen. Das intime Setting beeinflusst die Gesprächsform in positivem Sinne. Wenn Menschen auf der Couch ihres politischen Feindes Platz nehmen, wird es besonders interessant.

Umsetzung

Ein Video-Redakteur filmt die jeweiligen Gespräche. Die Themen werden anhand der regionalen Gegebenheiten ausgewählt. Vor allem die Themen, welche die Bürger bewegen, sollen behandelt werden. Ein Kurzportrait des Gastgebers und die Vorstellungen der beteiligten Gesprächspartner leiten die Videos jeweils ein.

Veröffentlichungsweise

Online

Die Zeitung legt sich auf einen Veröffentlichungskanal fest. Neben der eigenen Homepage kann dies etwa Youtube, Facebook oder ein anderes soziales Netzwerk sein. Die Videos werden jeweils als Episode einer Gesprächsserie veröffentlicht. Eine Liveübertragung über die entsprechenden Kanäle ist ebenfalls möglich.

Social Media

Die Gesprächspartner der jeweiligen Sendung werden am Ende der vorangegangenen Episode angekündigt. So bietet die Zeitung die Möglichkeit für Zuschauer und Zeitungsleser über ihre Kommentare die nächste Sendung mitzugestalten. Am Anfang einer jeden Sendung werden daher die besten und interessantesten Kommentare mit Fragen und Anregungen vorgelesen.

Teaserbild (c) Fotolia - Coloures-pic

Die Redaktion empfiehlt:
Jorgen Mollekar

Die Tageszeitung der dänischen Minderheit in Deutschland, Flensborg Avis, plant im Wahljahr 2017 mit lokalen Inhalten aus Deutschland im dänischen TV durchzustarten.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.