Best Practice

Deutschland verstehen und verständlich machen

von drehscheibe-Redaktion

Zeit Online, Wahlkantine
Screenshot von Zeit Online

Wie können Redaktionen Zahlen so visualisieren, dass sie eine Geschichte erzählen und den Lesern im Gedächtnis bleiben? Wir stellen zwei Konzepte von Zeit Online vor.

Konzept Bundestagswahl 2013

Zur Bundestagswahl 2013 hat Zeit Online in Kooperation mit den Grafikerinnen Anna Lena Schiller, Sylke Gruhnwald und Lina Rienwald die „Wahlkantine“ erfunden. Es ging darum, wichtige Fakten zur Wahl mit typisch deutschem Essen zu visualisieren. Ein Streuselkuchen sagte etwas über die Wahlbeteiligung aus, mit Hilfe verschiedener Schichten einer Schwarzwälderkirschtorte haben die Redakteure die Gründe fürs Nichtwählen verdeutlicht. Auch Currywurst, Mett, Sauerkraut und Bier zeigten Entwicklungen, Trends und Prognosen rund um die Bundestagswahl 2013 auf.

Zum Nachlesen:
Erster Gang "Nichtwähler"
Zweiter Gang "Gehälter"
Dritter und letzter Gang "Ergebnisse"
Guten Appetit wünscht die drehscheibe.

Zeit Online, Fremde Freunde

Screenshot von Zeit Online

Konzept US-Präsidentschaftswahl 2016

Im Vorfeld zur Präsidentschaftswahl in den USA sollte das Projekt „Fremde Freunde“ zeigen, wie die US-Bürger wirklich ticken. Wie ist die Einkommensstruktur in den USA? Wie ist das Verhältnis zwischen Jahreseinkommen und Studienschulden? Wer hat keine Krankenversicherung? Dafür gingen die Redakteure auch in die Provinzen: Welche Städte expandieren, welche schrumpfen? Für manche Erkenntnisse habe es sich gelohnt „Äpfel mit Birnen zu vergleichen“, wie Markus Horeld, stellvertretender Chefredakteur von Zeit Online, sagt. So trug man etwa auf einer USA-Karte sämtliche Starbucks-Filialen ein und legte die der Waffengeschäfte gegenüber. Amerika ist bekannt dafür, dass es viele Starbucks-Filialen gibt – und jeder weiß, dass es Waffenläden gibt. Das Ergebnis war dennoch erstaunlich: Nach der Erhebung von Zeit Online kommen auf 10.843 Starbucks 76.610 Waffenläden.

Zukunft

Das Jahr 2017 wird ein Superwahljahr – nicht nur die Bundestagswahl steht an, auch die drei Landtagswahlen im Saarland, in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen rücken in den Fokus. Hinzu kommt, dass unser Nachbar Frankreich einen neuen Präsidenten wählt. „Die Themen Europa und Flüchtlinge werden dominieren“, sagt der stellvertretende Zeit Online-Chef. Zu den weiteren Fragestellungen für das Jahr 2017 gehören etwa: Was geschieht in welcher Region in Deutschland? Dazu gehört zum Beispiel auch, zu erforschen, was es vor Pegida in Dresden gegeben hat. Auch etwa die Tatsache, ob es in einer Schule eines Schwarzwalddorfs plötzlich eine Petition gegen den Sexualkundeunterricht geben hat, gibt Aufschluss über gesellschaftliche Veränderungen. Darüber soll berichtet werden. „Wir wollen kleinste Veränderungen wahrnehmen und erklären“, sagt Horeld. Wie ein Seismograf sollen Ereignisse aufgespürt werden, die eine Entwicklung in Gang bringen können.

Markus Horeld

Markus Horeld

Zeitung: Zeit Online
Mail: markus.horeld@zeit.de

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.