Best Practice

Die Regierungs-Elf

von drehscheibe-Redaktion

Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern 2011

Idee

Jörg Köpke und Thomas Pult haben gemeinsam mit dem Karikaturisten Berndt Skott die endende Legislaturperiode der Landesregierung in einer großen Fußball-Metapher ausgewertet. „Ausgangspunkt war, dass wir nach einer außergewöhnlichen Form einer Regierungs-Bilanz gesucht hatten“, erzählt Pult, heute stellvertretender Chefredakteur der Ostsee-Zeitung. „Wir wollten uns abheben von dem oft sehr sachlichen Ton eines solchen Resümees.“ Zur etwa gleichen Zeit war den Journalisten eine Zeichnung von Skott untergekommen.

Umsetzung

„Wir haben einfach herumgesponnen, mit welchen Attributen wir welchen Politiker der damaligen Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern ausstatten können“, erinnert sich Pult. Schnell seien die beiden erst auf das Thema Sport und dann auf Fußball gekommen, weil hier viele Metaphern funktionierten und sich das Thema sehr gut illustrieren ließe. Köpke schrieb dann den ersten Entwurf der Texte, den Pult anschließend überarbeitete.

Grafik

Einige Wochen vor der Veröffentlichung nahmen die Redakteure Kontakt zu Skott auf. Dieser hatte große Lust auf das Projekt. „Das war aber natürlich auch nicht ganz günstig“, gibt Pult zu. „Ein paar tausend Euro kostet so eine Arbeit schon; der Zeichner muss sich ja jedes Gesicht neu erschließen. Schließlich sind ein Otto Ebnet oder eine Sigrid Keler keine Angela Merkel, die Karikaturisten vermutlich im Schlaf zeichnen können.“ Skott bekam von jedem Minister ein Foto gemailt, das ihm als Vorlage diente. Mit vielen Skizzen eignete er sich die Charaktere an. Pult resümiert: „Anhand der Texte hat er dann ein - wie ich finde - grandioses Spielfeld mit den wichtigsten Playern des Landes entworfen.“

Thomas Pult, Ostsee-Zeitung

Thomas Pult

Zeitung: Ostsee-Zeitung
Tel.: 0381 - 36 53 33
Mail: thomas.pult@ostsee-zeitung.de

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.