Best Practice

Klickfänger

von drehscheibe-Redaktion

Die Idee wurde zuerst im Extradreh der drehscheibe 01/2014 vorgestellt.

Idee

Die Tageszeitungen des Aachener ZeitungsverlagesAachener Nachrichten und Aachener Zeitung – testen schon seit einiger Zeit bei Wahlen die Webauftritte der Kandidaten auf Nutzerfreundlichkeit und Informationsgehalt. „Der Wahlkampf von Barack Obama, der viel online und über soziale Netzwerke geführt wurde, war der Anlass, um zu schauen, wie es in der Region aussieht“, sagt Marc-Alexander Heckert, Online-Redakteur des Aachener Zeitungsverlags. „Gerade den Lesern, die nicht ständig im Netz unterwegs sind, zeigen wir so, wie Politiker mit dem Medium umgehen“, erklärt Heckert.

Umsetzung

Die Recherche für einen Artikel dieser Art erfordert in der Regel einen Arbeitstag am Schreibtisch. Dabei werden zunächst die Kandidaten ermittelt, die sich im Verbreitungsgebiet zur Wahl stellen und so für die Leser relevant sind. Auf den Webseiten wird versucht, alle wesentlichen Informationen, wie Kontaktdaten oder das Wahlprogramm zu finden. Bei besonderen Auffälligkeiten fragen die Redakteure auch schon mal bei den Kandidaten oder Parteien selbst nach.

Bundestagswahl 2017

Die großen Parteien sind im Hinblick auf ihre Webpräsenz weitgehend professionalisiert. Die Parteien stellen häufig auch den Kandidaten bei Kommunalwahlen Webseiten zur Verfügung, die dann nur noch mit Inhalten gefüttert werden müssen. Aus diesem Grund gleichen sich die Seiten mehr und mehr an. „Bei großen Unterschieden zwischen den Webseiten wird es wieder zu einem spannenden Thema“, sagt Heckert. Eine Weiterführung der Idee wäre, die Webseiten gezielt nur auf Bürgernähe und das Antwortverhalten der Kandidaten zu testen, überlegt Heckert. Er hält es auch für denkbar, ausschließlich die Aktivität in den sozialen Netzwerken zu überprüfen. Hier spiele gerade die Frage, ob die Kandidaten die Kanäle selbst pflegten, eine Rolle.

Marc Heckert

Marc Heckert

Zeitung: Aachener Zeitungsverlag
Kontakt: Marc-Alexander Heckert
Mail: marc.heckert@zeitungsverlag-aachen.de
Tel.: 0241 – 510 14 05

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.