Best Practice

Stadtrundfahrt ganz privat

von drehscheibe-Redaktion

Emsdettener Volkszeitung

Zuerst erschienen in der drehscheibe 01/2014.
Bürgermeisterwahl Emsdetten 2009

Idee

„Ich wollte keine Homestory machen. Das ist oft sehr inszeniert“, erklärt Christian Busch, Redaktionsleiter der Emsdettener Volkszeitung. Anlässlich der Bürgermeisterwahl suchte er nach einem anderen Weg, die Kandidaten und ihre politischen Inhalte vorzustellen und zugleich einen Einblick in ihr Privatleben zu erhaschen. Ihm kam die Idee, mit dem wieder zur Wahl stehenden Bürgermeister und seiner Herausforderin im Auto durch die Stadt zu fahren. „Sie sollten mich an die Stellen führen, die ihnen in der Stadt wichtig sind – ob privat oder beruflich.“

Vorbereitung

Busch kontaktierte beide Kandidaten und vereinbarte Termine. „Sie sollten sich vorab genau überlegen, wohin sie mit mir fahren möchten. Ich selbst erfuhr die Strecke erst am Tag unserer Fahrt“, erklärt Busch. Seine einzige Vorgabe lautete: Nach 90 Minuten müssen sie wieder am Startpunkt sein. Weil die Redaktion damals noch kein Redaktionsauto hatte, lieh sich Busch für zwei Tage einen Kleinwagen aus.

Umsetzung

Er holte die Kandidaten jeweils am von ihn gewählten Ausgangspunkt ab, fuhr mit ihnen von Station zu Station und ließ sich erzählen, warum sie diesen Ort ausgewählt haben. Die Fahrzeit im Auto nutzte er, um persönliche Fragen zu stellen – zur Kindheit, zur Familie, zu den Hobbys und den Dingen, die ihnen im Leben wichtig sind. „Während der Bürgermeister Plätze wählte, an denen er zeigen konnte, was er in den vergangenen Jahren geleistet hat, führte mich die Herausforderin an persönlichere Orte, damit die Leser sie kennenlernen können“, resümiert Busch. Ein Fotograf fuhr die ganze Zeit hinter dem Wagen her und schoss an jedem Stopp ein paar Fotos. Die Fahrtgeschichten wurden auf je einer Panoramaseite präsentiert. In der Mitte platzierte Busch ein Porträtfoto des Kandidaten samt kurzem Steckbrief. Darum herum beschrieb er die einzelnen Stationen und zitierte die Kandidaten.

Reaktionen

Bei den Lesern sei die Aktion gut angekommen. „Wir erhielten Leserbriefe, Anrufe und E-Mails. Auch in persönlichen Gesprächen wurden wir auf die Touren angesprochen“, erklärt Busch. Die Resonanz habe nicht nur gezeigt, dass die Aktion zum Stadtgespräch wurde. Die Leser hätten unterschiedliche Schwerpunktsetzungen der Kandidaten sehr differenziert aufgenommen.

Nachfrage zur Bundestagswahl

„Wir haben überlegt, das Format zur Kommunalwahl 2013 neu aufzulegen. Aber es haben sich die gleichen Kandidaten zur Wahl gestellt, sodass es langweilig gewesen wäre,“ erzählt Busch auf Nachfrage im Jahr 2016. So hat sich die Emsdettener Volkszeitung dazu entschlossen Porträts in einer typischen Umgebung der Kandidaten zu machen, wie das Büro des Oberbürgermeisters.

Aber von der Idee der Stadtrundfahrt ist Busch nach wie vor begeistert. Gerade der kleine Smart, den sie für die Touren bunt beklebt hatten, zog viel Aufmerksamkeit auf sich. Doch der Aufwand für dieses Portätformat ist sehr hoch. „Fast einen ganzen Tag sind ein Redakteur und ein Fotograf unterwegs. Dazu kommt noch die Vor- und Nachbereitung,“ sagt Busch. Aber trotz allgemeinem Personalmangel werden sie das Format wiederbeleben.

Auf die Frage, ob sich das Format auch für die Bundestagswahlen eignet, reagiert Busch eher skeptisch: „Das ist sehr lokal aufgehängt. Es wird keinen Direktkandidaten aus Emsdetten geben und die Kandidaten aus dem Wahlkreis sind in Emsdetten nicht so verwurzelt wie die Kandidaten bei der Kommunalwahl.“ Aber es gibt eine Lösung: „Zur Bundestagswahl könnte man mit den Kandidaten zu Punkten wie dem Gewerbegebiet der Region oder großen Banken fahren. Vor Ort würde man sich über die Wirtschaft, den Brexit oder das Finanzwesen unterhalten und nachfragen, was der Kandidat plant, durchzusetzen“, überlegt Busch.

Drehscheibe Tipp

Multimedial lässt sich die Rundfahrt mit Tools wie Carto DB, Thinglink oder Pageflow als interaktives Angebot im Netz umsetzen. Die Orte lassen sich auf einer Karte markieren, mit Videos und Audios versehen. So kann Route von Usern interaktiv nachvollzogen werden.

Christian Busch von der Emsdettener Volkszeitung

Christian Busch

Zeitung: Emsdettener Volkszeitung
Tel.: 02572 – 95 60 40
Mail: christian.busch@ev-online.de

Die Redaktion empfiehlt:
Züricher Regionalzeitungen, Porträt
Drehbuch

Gegenstimmen

Mit einem anderen Konzept stellen die Züricher Regionalzeitungen Kandidaten vor: Sie lassen Konkurrenten und Parteifreunde zu dem vorgestellten Politiker zu Wort kommen.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.