drehscheibe 08/2016

An die Tafel!

von drehscheibe-Redaktion

drehscheibe 08/2016

Mit den Mängeln und Problemen unserer Bildungseinrichtungen setzen sich vor allem auch Lokalzeitungen auseinander. Sie klären darüber auf, wo es hakt – von veralteten Lehrmitteln bis hin zu maroden Klassenräumen –, sie informieren die Eltern über die besten Bildungswege für ihre Kinder und sie zeigen, was Kommunen tun müssten. Man lernt nie aus – das belegen die besten Umsetzungen aus dem Lokalen, die wir in dieser Ausgabe (8/2016) für Sie zusammengetragen haben

Hier geht es zur Ideenliste der Ausgabe.

In Magazinteil lesen Sie:

Stadtteilberichterstattung: Die Nürnberger Nachrichten stärken ihr sublokales Angebot

In der Ideenbörse lesen Sie:

Die Gewinner des Deutschen Lokaljournalistenpreises 2015
Die Nutzwerk-Redaktion konzipiert eine Medizinserie
Die Süddeutsche Zeitung widmet sich den Frauen in der Stadt
Thema Flüchtlinge: Neue Presse und Waiblinger Kreiszeitung
Die Berliner Morgenpost geht auf virtuelle Bustour
Die Nürnberger Nachrichten geben ein digitales Wochenendmagazin heraus
Die Braunschweiger Zeitung nimmt Beschwerden digital entgegen
Der Express schildert die letzten Kriegstage
Die Mitteldeutsche Zeitung zeigt Wohnmodelle
Der Vilshofener Anzeiger interviewt einfache Bürger
Eine crossmediale Berufsserie veröffentlicht der Südkurier
Die Westfalenpost befragt ihre Leser, was die Stadt dringend brauche
Die Volontärspreise

Alle Artikel finden Sie im Archiv der drehscheibe.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Versandanschrift

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Rechnungsanschrift (falls abweichend)

Hinweis
Um Ihre Bestellung durchzuführen, benötigen wir einige Angaben von Ihnen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den mit * gekennzeichneten Feldern um Pflichtangaben handelt. Mit der Eintragung Ihrer Daten erklären Sie sich mit unseren Preisen, Leistungen und Lieferbedingungen sowie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten gemäß den Hinweisen zum Datenschutz einverstanden.

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen. Zur Fristwahrung genügt rechtzeitiges Absenden an Raufeld Medien.