Ausgabe 04/2008

Das Blatt wendet sich

von drehscheibe-Redaktion

Titel Ausgabe 04/2008

Wie weiblich sind die Tageszeitungen?

Mehr als 50 Prozent der Volontäre sind weiblich. In den Führungsetagen der Redaktionen kommen die Frauen allerdings noch nicht an. Bei etwa 330 Lokal- und Regionalzeitungen gibt es in Deutschland lediglich sechs Chefredakteurinnen. Die drehscheibe lud drei von ihnen nach Berlin zu einer Gespächsrunde ein. Thematisiert wurden sowohl Karrierechancen von Frauen im Journalismus als auch inhaltliche Angebote von Zeitungen an Leserinnen. Die drehscheibe stellt in der Ausgabe "Das Blatt wendet sich" (April 2008) zudem interessante Ansätze verschiedener Zeitungen zum Thema Frauen dar.

In einem Interview sagt taz-Chefredakteurin Bascha Mika, warum ihre Zeitung die Frauenseite abgeschafft hat und warum es so schwer ist, die Frauenquote in der Redaktion einzuhalten. Außerdem berichtet Eva Kohlrusch, Bunte-Kolumnistin und Vorsitzende des Journalistinnenbundes, über ihre Erfarungen in der von Männern geprägten Zeitungslandschaft. In einem Magazinbeitrag beantwortet die Kommunikationswissenschaftlerin Martina Thiele (Salzburg), was Frauen von ihrer Tageszeitung thematisch erwarten.

Zur Ideenliste „Frauenthemen"

Inhaltsverzeichnis

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Versandanschrift

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Rechnungsanschrift (falls abweichend)

Hinweis
Um Ihre Bestellung durchzuführen, benötigen wir einige Angaben von Ihnen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den mit * gekennzeichneten Feldern um Pflichtangaben handelt. Mit der Eintragung Ihrer Daten erklären Sie sich mit unseren Preisen, Leistungen und Lieferbedingungen sowie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten gemäß den Hinweisen zum Datenschutz einverstanden.

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen. Zur Fristwahrung genügt rechtzeitiges Absenden an Raufeld Medien.