drehscheibe 14/2020

Extremismus

von drehscheibe-Redaktion

drehscheibe 13/2020

Manche Taten machen einen fassungslos. Im Oktober enthauptete ein 18-jähriger Islamist den Lehrer Samuel Paty in einem Vorort von Paris auf offener Straße, weil dieser im Unterricht die Mohammed-Karikaturen der Satirezeitschrift Charlie Hebdo behandelt hatte. Ähnlich schockierend der Anschlag in Halle im Oktober 2019. Hier hatte ein Rechtsextremist versucht, ein Blutbad unter Juden anzurichten. Weil es ihm nicht gelang, in die Synagoge einzudringen, tötete er eine Passantin und den Gast einer Döner-Imbissbude. So unterschiedlich die Täter motiviert gewesen sein mögen: Was sie eint, ist die Ablehnung der demokratischen Gesellschaft, in der wir leben. „In der Vielfalt gibt es leider auch Gewaltbereite“, sagt der Historiker Michael Wolffsohn (Seiten 4 und 5). Wie Lokalzeitungen über Extremismus berichten, zeigt diese Ausgabe der drehscheibe.

Hier geht es zur Ideenliste der Ausgabe.

Im Dossier lesen Sie:

Interview: Der Historiker Michael Wolffsohn sieht die offene Gesellschaft bedroht
Interview: Wie die Mitteldeutsche Zeitung über den Anschlag von Halle berichtet hat
Protokoll: Die Rheinische Post blickt auf den Rechtsextremismus in der Polizei
Recherche: Die Neue Westfälische berichtet über einen rechtspopulistischen YouTuber
Interview: Die Leipziger Volkszeitung beleuchtet den Stadtteil Connewitz
Analyse: Der Tagesspiegel recherchiert über die linksextreme Szene in der Stadt
Online: Das Solinger Tageblatt befasst sich mit Salafisten in der Region

Im Magazin:

Constructive Journalism: Konstruktiv und lokal: Gespräch mit der Gründerin eines Blogs aus Franken
Gastronomie: Eine Serie der Heilbronner Stimme zeigt Dorfgaststätten in der Region

In der Ideenbörse:

Corona: Die Mindelheimer Zeitung porträtiert Menschen mit Masken im Beruf
Gleichberechtigung: Die Kreiszeitung stellt Frauen in der Kommunalpolitik vor
Forst: Die Eckernförder Zeitung erklärt die Waldbewirtschaftung
Geschichte: In einem Podcast der Südwest Presse kommen Ulmer Zeitzeugen zu Wort
Making-of: Stuttgarter Nachrichten/Stuttgarter Zeitung begleiten eine Autoumsteigerin

 

Inhaltsverzeichnis

Alle Artikel finden Sie im Archiv der drehscheibe.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Bestellung einer Einzelausgabe

Hiermit bestellen wir eine Einzelausgabe zum Preis von 10,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten*

Versandanschrift

Rechnungsanschrift (falls abweichend)

Hinweis
Um Ihre Bestellung durchzuführen, benötigen wir einige Angaben von Ihnen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den mit * gekennzeichneten Feldern um Pflichtangaben handelt. Mit der Eintragung Ihrer Daten erklären Sie sich mit unseren Preisen, Leistungen und Lieferbedingungen sowie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten gemäß den Hinweisen zum Datenschutz einverstanden.

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen. Zur Fristwahrung genügt rechtzeitiges Absenden an Raufeld Medien.