drehscheibe 01/2021

Gerechtigkeit

von drehscheibe-Redaktion

drehscheibe 01/2021

Die Frage, wie gerecht das Zusammenleben geregelt ist, ist essenziell für eine Gesellschaft. Je mehr die Bürgerinnen und Bürger das Gefühl haben, dass Ungerechtigkeiten vorherrschen, umso mehr werden sie sich vom Staat abwenden. Aber was bedeutet Gerechtigkeit in der modernen Welt? Wie lässt sie sich definieren oder gar messen? So vielfältig die Gesellschaft ist, so unterschiedlich fallen die Antworten darauf aus. Sicher aber ist: Wie gerecht es zugeht, lässt sich besonders gut im Lokalen erkennen, da, wo die Menschen arbeiten, ihre Freizeit genießen, wo sie leben. Und deshalb werfen Lokalzeitungen einen detaillierten Blick auf das Thema, egal ob es um die Zustände in der Pflege, um Rassismus oder Reichtum und Armut geht. Die besten Beispiele dazu haben wir für Sie herausgesucht

Hier geht es zur Ideenliste der Ausgabe.

Im Dossier lesen Sie:

Ideensammlung: Wie Redaktionen das Thema Gerechtigkeit aufgreifen können
Interview: Die Krautreporter sprechen mit einer Millionen-Erbin über Gerechtigkeit
Serie: Das Mindener Tageblatt beschäftigt sich damit, was Gerechtigkeit bedeutet
Schwerpunkt: In einer Serie thematisiert die WAZ ungerechte Löhne in Pflegeberufen
Selbstversuch: Redakteure der Ostsee-Zeitung testen ein Leben mit ALG II
Recherche: Die Sächsische Zeitung arbeitet einen rassistischen Überfall auf
Best Practice: Die ungleiche Behandlung von Mann und Frau ist Thema im Lokalen
Recherche: Das St. Galler Tagblatt recherchiert das Vorgehen eines Streamingdienstes

Im Magazin:

Ausblick: Welche Themen wurden von Corona verdrängt? Ideen für Lokalredaktionen
Social Media: Eine Volontärin des Tagesspiegels spricht über Instagram-Journalismus

In der Ideenbörse:

Lebensmodelle: Die DNN widmen sich in einer Serie dem Thema Liebe
Gleichberechtigung: Die BNN sprechen mit Unternehmerinnen der Region
Trauer: Ein Redakteur der Aller-Zeitung schreibt über einen Schicksalsschlag
Familie: Der Hanauer Anzeiger befasst sich mit Ahnenforschung
Making-of: Der Fränkische Tag überprüft die Arbeit des Bürgermeisters

 

 

Inhaltsverzeichnis

Alle Artikel finden Sie im Archiv der drehscheibe.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Bestellung einer Einzelausgabe

Hiermit bestellen wir eine Einzelausgabe zum Preis von 10,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten*

Versandanschrift

Rechnungsanschrift (falls abweichend)

Hinweis
Um Ihre Bestellung durchzuführen, benötigen wir einige Angaben von Ihnen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den mit * gekennzeichneten Feldern um Pflichtangaben handelt. Mit der Eintragung Ihrer Daten erklären Sie sich mit unseren Preisen, Leistungen und Lieferbedingungen sowie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten gemäß den Hinweisen zum Datenschutz einverstanden.

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen. Zur Fristwahrung genügt rechtzeitiges Absenden an Raufeld Medien.