drehscheibe 14/2016

Junge Leserinnen und Leser

von drehscheibe-Redaktion

drehscheibe 14/2016

Welche Informationsquelle ist bei jungen Menschen beliebter: die Lokalzeitung oder der personalisierte Facebook-Feed? Die Antwort liegt wohl auf der Hand. Die viel relevantere Frage lautet also: Wie können Zeitungen die junge Zielgruppe begeistern und für sich gewinnen? Mit dieser Frage befasst sich diese Ausgabe der drehscheibe (14/16).

Hier geht es zur Ideenliste der Ausgabe.

In Magazinteil lesen Sie:
Gastbeitrag: Wie sich die Rheinische Post für die Zukunft aufstellt, beschreibt Chefredakteur Michael Bröcker

In der Ideenbörse lesen Sie:
Flucht: Die Ruhr Nachrichten dokumentieren die Ausreise eines jungen Albaners
Kommunales: Die Volksstimme fragt Bürger danach, was sie als Bürgermeister tun würden
Recherche: Rechtsextreme in der Region: Die Schwäbische Post befragt die Polizei
Gleichberechtigung: Die Abendzeitung porträtiert elf Frauen in Führungspositionen

Alle Artikel finden Sie im Archiv der drehscheibe.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Versandanschrift

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Rechnungsanschrift (falls abweichend)

Hinweis
Um Ihre Bestellung durchzuführen, benötigen wir einige Angaben von Ihnen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den mit * gekennzeichneten Feldern um Pflichtangaben handelt. Mit der Eintragung Ihrer Daten erklären Sie sich mit unseren Preisen, Leistungen und Lieferbedingungen sowie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten gemäß den Hinweisen zum Datenschutz einverstanden.

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen. Zur Fristwahrung genügt rechtzeitiges Absenden an Raufeld Medien.