Ausgabe 09/2010

Kommunen in der Klemme

von drehscheibe-Redaktion

Ausgabe 09/2010

Weniger Einnahmen, mehr Ausgaben: Für die Gemeinden wird es eng. Wie sie Wege aus der Schuldenkrise suchen und wie Lokalzeitungen darüber berichten, zeigt die drehscheibe in der Ausgabe „Kommunen in der Klemme".

Eine Studie der Wirtschaftsprüfer Ernst & Young hat die aktuelle Lage der Kommunen untersucht. Das Ergebnis: Jede dritte Kommune kann keinen ausgeglichenen Haushalt vorlegen und die Verschuldung der Städte und Gemeinden steigt. Für die Untersuchung haben die Wirtschaftsprüfer 300 Kommunen befragt. Dabei haben sie aktuelle Prognosen über die kommunale Entwicklung sowie Steuerschätzungen und vieles andere mehr erstellt – dargestellt in übersichtlichen Diagrammen.

Ein Bilderbuch zum Hören: Audio-Slideshows lassen Fotos zu Wort kommen und bereichern die Lokalberichterstattung. Wo die Vor- und Nachteile dieser Darstellungsform liegen und wie man sie einfach produzieren kann, wird im Magazinteil erläutert. Wie der Tölzer Kurier wiederum junge Talente der Region mit einer Castingshow begeistert, gibt es im Making-of zu lesen.

In der Ideenbörse finden sich außerdem folgende Geschichten:

Ökologie – Eine Redakteurin und ein Volontär der Neuen Westfälischen aus Bielefeld versuchen, einen Monat lang ökologisch und ethisch korrekt zu leben. Ihre Erfahrungen verfassen sie in loser Folge.

Heimarbeit – Eine Journalistin der Mittelland Zeitung (Aarau, Schweiz) begleitet eine Vollzeit-Hausfrau während eines Arbeitstages. Das Porträt offenbart die Motivation der Frau und die Vorurteile, denen sie ausgesetzt ist.

Kinder – Für eine Wochenendserie der Goslarschen Zeitung befragen Kinder Mitbürger mit besonderen Berufen nach Sinn und Zweck ihrer Tätigkeit.  Rede und Antwort stehen zum Beispiel die Feuerwehr, ein Landrat oder eine Musiklehrerin.

Bücher – In einer Serie der Nürnberger Nachrichten werden die privaten Bibliotheken von lokalen Prominenten vorgestellt. Die Befragten sprechen über ihr Verhältnis zu Büchern und ihre Lieblingsschmöker.

Tiere – Eine Reportage der Süddeutschen Zeitung (München) zeigt, wie schwer es ist, ein krankes Haustier zu pflegen. Eine Geschichte über das schwierige Verhältnis zu unseren Tieren in Zeiten der Hochleistungsmedizin.

Hier geht es zur Ideenliste.

Inhaltsverzeichnis der Ausgabe als PDF.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Versandanschrift

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Rechnungsanschrift (falls abweichend)

Hinweis
Um Ihre Bestellung durchzuführen, benötigen wir einige Angaben von Ihnen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den mit * gekennzeichneten Feldern um Pflichtangaben handelt. Mit der Eintragung Ihrer Daten erklären Sie sich mit unseren Preisen, Leistungen und Lieferbedingungen sowie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten gemäß den Hinweisen zum Datenschutz einverstanden.

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen. Zur Fristwahrung genügt rechtzeitiges Absenden an Raufeld Medien.