drehscheibe 09/2018

Paroli den Parolen

von drehscheibe-Redaktion

drehscheibe 09/2018

„Da hat die Lokalzeitung mal wieder Mist geschrieben“ – haben Sie einen Satz wie diesen auch schon einmal gehört? Oft zögern Redner im Stadtrat, bei der Jahresversammlung ihres Vereins oder am Stammtisch ums Eck nicht, ihre populistischen
Äußerungen über vermeintlich unausgewogene Berichterstattung kundzutun. Nicht erst seit den Tweets von Donald Trump oder den Äußerungen von Pegida, AfD und Co. ist Populismus ein Thema – das wissen Lokalredakteurinnen und -redakteure nur zu gut, die oft im Kreuzfeuer mancher Stammtischpolterer stehen. Wie sie mit ihnen umgehen zeigen wir Ihnen in dieser Ausgabe!

Hier geht es zur Ideenliste der Ausgabe

Im Dossier lesen Sie:

Interview: Philosoph Jürgen Wiebicke über Populismus und Demokratie
Rathaus: Eine Reporterin des Schwarzwälder Boten erhielt Hausverbot vom OB
Kommunalpolitik: Wie die Freie Presse in Sachsen über die AfD berichtet
Medien: Die Waiblinger Kreiszeitung analysiert Ausschreitungen auf einem Stadtfest
Leser: Redaktionen erklären ihren Umgang mit Hetze in Leserbriefen
Faktencheck: Der Münchner Merkur prüft die Vorwürfe einer Integrationsgegnerin
Unterhaltung: Die Frankfurter Neue Presse erstellt ein Populismus-Quiz

Magazin

Aktion: Das Solinger Tageblatt sammelt Spenden für den Neubau einer Brücke

Ideenbörse:

Einzelhandel: Die Leipziger Volkszeitung sammelt Reaktionen über das Ladensterben
Gesundheit: Die Böhme-Zeitung sucht den perfekten Klinik-Standort
Historisch: Die Volksstimme interviewt verstorbene Persönlichkeitenl
Umwelt: Der Kölner Stadt-Anzeiger über den Klimawandel in der Region
Freizeit: Die Wetzlarer Neue Zeitung gibt Ausflugstipps für den Sommer

Inhaltsverzeichnis

Alle Artikel finden Sie im Archiv der drehscheibe.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Versandanschrift

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Rechnungsanschrift (falls abweichend)

Hinweis
Um Ihre Bestellung durchzuführen, benötigen wir einige Angaben von Ihnen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den mit * gekennzeichneten Feldern um Pflichtangaben handelt. Mit der Eintragung Ihrer Daten erklären Sie sich mit unseren Preisen, Leistungen und Lieferbedingungen sowie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten gemäß den Hinweisen zum Datenschutz einverstanden.

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen. Zur Fristwahrung genügt rechtzeitiges Absenden an Raufeld Medien.