drehscheibe 12/2015

Städte im Wandel

von drehscheibe-Redaktion

drehscheibe 12/2015

Die Veränderungen, die unsere Städte dieser Tage erleben, mobilisieren die Menschen. Während viele kleine Gemeinden schrumpfen, wachsen die größeren Städte. Auf der Agenda stehen die Themen Mobilität und bezahlbarer Wohnraum und damit die Frage nach der gesellschaftlichen Teilhabe – auch angesichts der Flüchtlinge, die untergebracht werden müssen.

Für Lokaljournalisten stellt sich dabei eine zentrale Frage: Reicht es, den Wandel beobachtend zu begleiten, oder ist es besser, gezielt Themen zu setzen und klar Stellung zu beziehen? Mit der Sonderausgabe „Stadt im Wandel“ (12/2015) greift die drehscheibe die Debatte auf.

Mit Beiträgen von Gentrifizierungsforscher Andrej Holm, dem Oberbürgermeister der schwäbischen Kleinstadt Heidenheim an der Brenz, dem Zukunftsforscher Stefan Carsten, der Soziologin Angelika Vetter und der Stadtforscherin
Bettina Reimann.

Hier geht es zur Ideenliste der Ausgabe.

In der Ideenbörse lesen Sie:

Serie Die Potsdamer Neuesten Nachrichten widmen sich der wachsenden Stadt
Making-of Die Stendaler Volksstimme porträtiert ein Plattenbauviertel
Webreportage Die Ruhr Nachrichten analysieren die Probleme eines Stadtteils
Diskussion Die Braunschweiger Zeitung lädt Leser und Experten zu Stadtgesprächen ein
Schwerpunkt Arm und Reich ist Thema einer Serie der Münchner tz
Test Die Schwäbische Zeitung unterzieht Städte der Region einem Faktencheck
Archiv Die Frankfurter Rundschau erstellt ein Dossier zur Stadtentwicklung

Alle Artikel finden Sie im Archiv der drehscheibe.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Versandanschrift

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Rechnungsanschrift (falls abweichend)

Hinweis
Um Ihre Bestellung durchzuführen, benötigen wir einige Angaben von Ihnen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den mit * gekennzeichneten Feldern um Pflichtangaben handelt. Mit der Eintragung Ihrer Daten erklären Sie sich mit unseren Preisen, Leistungen und Lieferbedingungen sowie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten gemäß den Hinweisen zum Datenschutz einverstanden.

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen. Zur Fristwahrung genügt rechtzeitiges Absenden an Raufeld Medien.