Ausgabe 10/2010

Und was macht die Kunst?

von drehscheibe-Redaktion

Ausgabe 10/2010

Theater in Not, Gedichte im Blatt, Genies im Atelier – wie Zeitungen lokale Kultur präsentieren, zeigt die drehscheibe in der Ausgabe „Und, was macht die Kunst?" (September 2010).

Hier geht’s lang: Links sind Wegweiser im Netz. Gezielt und sachgerecht eingesetzt, sind sie ein unverzichtbarer Service. Wie Lokalzeitungen ihre Leser durch das Internet führen, wird im Magazinteil der Ausgabe beschrieben. Außerdem beglückt die Pforzheimer Zeitung mit einer Ausgabe voller guter Nachrichten. Im Making-of wird erläutert, wie die Redaktion dabei vorging.

In der Ideenbörse finden sich außerdem folgende Geschichten:

Crossmedial – Die Chefredakteurin des Göttinger Tageblatts  wandert einmal um die Stadt und lässt sich dabei von unterschiedlichen Gesprächspartnern begleiten. Den Ausflug dokumentiert sie im Blatt und im Netz.

Religion – Die katholische Kirche sorgte jüngst vor allem für negative Schlagzeilen. Die Badischen Neuesten Nachrichten (Karlsruhe) wollen in einer Serie auch die positiven Seiten der Institution zeigen und stellen Kirchenangehörige aus der Region vor.

Reise – Ein Männer- und ein Frauenteam des Flensburger Tagblatts testen, wer beim Trampen Vorteile hat, und berichten crossmedial darüber.

Gesundheit – Der Landbote aus der Schweiz berichtet angesichts des Rauchverbots über Dinge, die früher erlaubt, heute aber verboten sind.

Interview – Über eine Woche führte das Badische Tagblatt (Baden-Baden) ein Interview, indem sie  einem Pfarrer jeden Tag eine Frage schickte.

Hier geht es zur Ideenliste.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Versandanschrift

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Rechnungsanschrift (falls abweichend)

Hinweis
Um Ihre Bestellung durchzuführen, benötigen wir einige Angaben von Ihnen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den mit * gekennzeichneten Feldern um Pflichtangaben handelt. Mit der Eintragung Ihrer Daten erklären Sie sich mit unseren Preisen, Leistungen und Lieferbedingungen sowie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten gemäß den Hinweisen zum Datenschutz einverstanden.

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen. Zur Fristwahrung genügt rechtzeitiges Absenden an Raufeld Medien.