­Ergebnisse der Schlagwortsuche

  • Bund lässt mögliche Gesundheitsrisiken von Stromleitungen erforschen.

  • Vertrauen Menschen den lokalen Medien stärker oder weniger als anderen Medien? Ein Forschungspapier stellt die Besonderheit des lokalen Journalismus, seine Relevanz, Strukturen und Charakteristika mit Fokus auf das Ruhrgebiet bzw. Nordrhein-Westfalen vor.

  • In einer Studie wurde erforscht, wie sich der digitale Strukturwandel auf die Arbeitssituation von Journalisten und die handwerklichen Perspektiven der Redaktionsarbeit auswirkt. Die drehscheibe sprach darüber mit Stephan Weichert.

  • Eine Studie kommt zu dem Ergebnis: Deutsche Journalisten tun sich im Vergleich mit Kollegen aus anderen Ländern schwer bei der Nutzung sozialer Medien. Die drehscheibe sprach darüber mit Falk Rehkopf.

  • Die Auflagen der Lokalzeitungen sinken im Durchschnitt stärker als die der überregionalen Tageszeitungen. Ist das auf ein nachlassendes Interesse an lokaler Information zurückzuführen? Daniel Chmielewski ist der Frage nachgegangen und hat mit der drehscheibe seine Erkenntnisse geteilt.

  • Katastrophen auf der ganzen Welt beherrschen die Nachrichten. Unüberhörbar. Unübersehbar. Nicht nur für Erwachsene - auch für Kinder. Eine Konferenz in München setzt sich die Entwicklung konkreter Qualitätsmerkale für Katastrophenberichterstattung als Ziel.

  • Die rasante Entwicklung des Internets ist immer ein Thema, aber wie sehr haben sich Journalisten wirklich auf die Veränderungen eingestellt? Eine Studie des Projektteams Lokaljournalisten der Bundeszentrale für politische Bildung kommt zu einem ernüchternden Ergebnis.

  • Chancen der lokalen Öffentlichkeit

    Salto Lokale

    Welches Potential steckt im Lokaljournalismus in dieser sich verändernden Medienlandschaft? Das ist nur eine von zahlreichen spannenden Fragen, auf die Fritz Wolf in dem Report „Salto Lokale“, den er im Auftrag des Mainzer Mediendisputs erstellt hat, Antworten sucht.