Jüdisches Leben in Deutschland heute

12.09.2008 – 14.09.2008

Grundlagen und Traditionen

Für eingeloggte Nutzer gibt es hier den Seminarreader zum Download.

Download Seminarreader

Eine Kooperation von Bundeszentrale für politische Bildung und Moses Mendelssohn Akademie Halberstadt

Inhalt

Wenn Medien Religion thematisieren, schauen sie selten über die Kirchturmspitze hinaus. Was wissen wir schon über das jüdische Gemeindeleben? Dieses Journalistenseminar gibt einen vielschichtigen Einblick in die Welt des Judentums. Aus jüdischer Sicht werden Medienmachern Rituale und Traditionen vermittelt. Am Ende wissen die Journalistinnen und Journalisten, was der Diener am Chanukka- Leuchter macht. Und sie kennen den Unterschied zwischen einem Reformjuden und einem orthodoxen Juden. Die Rolle der Frauen und Zuwanderer in den jüdischen Gemeinden Deutschlands beleuchten die Teilnehmer gemeinsam mit Experten. Zum zweiten Mal laden die Bundeszentrale für politische Bildung und die Moses Mendelssohn Akademie in Halberstadt zu einem Journalistenseminar ein. Das Ziel: Journalistinnen und Journalisten eine solide Wissensgrundlage an die Hand zu geben. Damit sind sie in der Lage, adäquat über jüdisches Leben in Deutschland zu berichten und qualifizierte Bewertungen zu treffen.

Konzept

Das dreitägige Seminar richtet sich an Journalistinnen und Journalisten aller Medien, die sich im Schwerpunkt mit den Themen Judentum, Geschichte und Religion befassen. Ziel: Das Seminar gibt den Teilnehmenden Recherchetipps und Gelegenheit, Fragen zu stellen und ihre Kenntnisse zur jüdischen Kultur und Kunst zu vertiefen und zu erweitern.

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn Fachbereich Multimedia/Journalistenprogramm in Kooperation mit der Moses Mendelssohn Akademie, Halberstadt

Anmeldung

per Fax an das Tagungssekretariat:
Katrin Wohlmann
Moses Mendelssohn Akademie
Rosenwinkel 18
38820 Halberstadt
Telefon: (03941) 606 710
Fax: (03941) 606 713
E-Mail: mma-halberstadt@t-online.de

Seminarorganisation:

Jutta Dick, Direktorin der Moses Mendelssohn Akademie, Halberstadt
Uwe Kraus, Journalistenbüro Halberstadt

Tagungsgebühr:

Die Tagungsgebühr beträgt 30 Euro und ist am Anreisetag im Tagungshaus bar zu bezahlen. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung übernehmen die Veranstalter. Fahrtkosten werden nicht erstattet.

Verpflegung:

Die Verpflegung erfolgt im MuseumsKaffee Hirsch auf dem Veranstaltungsgelände. Vegetarische Kost wird angeboten. Zwischen den Programmpunkten sind Pausen für Kaffee und Imbiss eingeplant.

Anreise:

Halberstadt liegt etwa 55 Kilometer westlich von Magdeburg und rund 150 Kilometer östlich von Hannover an den Bundesstraßen B 79 und B 81.

Anreise mit der Bahn: Hauptbahnhof Halberstadt an der Strecke Halle-Hannover bzw. Berlin-Magdeburg-Wernigerode. Mit der Straßenbahn zwölf Minuten vom Hauptbahnhof bis Haltestelle Vogtei oder Holzmarkt. Taxen stehen am Bahnhof. Anreiseskizze unter www.Moses-Mendelssohn-Akademie.de

Ort: Halberstadt

Zurück