Menschen, Märkte, Medien

23.03.2020–27.03.2020

Wirtschaft steckt überall drin. (Foto: AdobeStock/bnenin)
Wirtschaft steckt überall drin. (Foto: AdobeStock/bnenin)

Modellseminar für Lokaljournalistinnen und Lokaljournalisten
von Tageszeitungen 23. bis 27. März 2020 in Augsburg

Hier geht es zum Flyer

Wirtschaft und Lokaljournalismus – diese Kombination steht nicht für Berichte von Kneipenterminen, sondern für spannenden Lesestoff. Vorausgesetzt, beide Bereiche werden ordentlich analysiert und die personellen Ressourcen produktiv einsetzt. Dann arbeiten Redaktionen auf eine erfolgreiche Bilanz mit Nettogewinn hin.

Beim Seminar „Märkte, Menschen, Medien – darum ist lokale Wirtschaft so spannend wie ein Krimi“ werden Strategien und Konzepte erarbeitet. Sie erklären, was ökonomisch vor der eigenen Haustür passiert – von der tagesaktuellen Berichterstattung über Hintergrundreportagen bis hin zur Analyse. Was geschieht hinter der Firmenfassade, an der die Leserinnen und Leser täglich vorbeifahren? Welche Auswirkungen hat es, wenn ein lokales Unternehmen Kurzarbeit anmeldet? Ticken Wirtschaftsbosse und Arbeitnehmer/ -innen auf dem Land anders als in der Großstadt? Ist Landwirtschaft nicht auch Wirtschaft? Fragen gibt es zuhauf – wir liefern Antworten. Denn Wirtschaft steckt fast in allem drin.

Wie finden und entwickeln wir Wirtschaftsthemen in Lokalredaktionen – und auf welchen Kanälen transportieren wir sie verständlich, anschaulich und spannend zu unseren Nutzern? Und vorneweg: Wie verlieren wir als Lokaljournalisten die Scheu vor vermeintlich schwierigen und trockenen Wirtschaftsfragen? Wie wappnen wir uns für Gespräche mit mauernden Firmenbossen, feurigen Gewerkschaftern und den Wünschen der eigenen Anzeigenabteilung?

Das Modellseminar will verkrustete Denkstrukturen aufbrechen und Lust auf Wirtschaftsthemen machen. Wie immer wird praxisnah an Konzepten gearbeitet, die jede Lokalredaktion mit viel Schwung und guter Planung umsetzen kann. Dann stehen wir auch bei den Lesern und Usern hoch im Kurs!

Anke Vehmeier und
Thomas Schwarz

 

Arbeitsgruppen

AG 1 Sattelfest: Wirtschaft zwischen Journalismus und PR
Leitung: Lars Reckermann

Der Firmenchef kennt das Medienhaus nur durch die Anzeigenabteilung und erwartet im Artikel jede Menge Werbung für das eigene Unternehmen, bei Umsatzzahlen aber mauert er. Die Arbeitsgruppe stellt Argumentationshilfen zusammen, wie Journalisten den Kontakt mit kleinen und mittelständischen Betrieben besser gestalten können und zeigt auf, wo die Grenze zwischen PR und Journalismus verläuft. Es wird erarbeitet, wie Lokalredakteure an Zahlen und Fakten von Firmen kommen. Die Arbeitsgruppe definiert die handwerklichen Voraussetzungen und das notwendige juristische Basiswissen für qualitätsvolle Berichterstattung.

AG 2 Produktiv: Wirtschaft steckt überall drin
Leitung: Katja Bauroth

Wirtschaft – hinter diesem Begriff verbirgt sich viel mehr Alltag als wir auf den ersten Blick erkennen. Jede Leserin und jeder Leser kommt mit ihr permanent in Berührung: im eigenen Job, beim Einkaufen, selbst in der Schule. Wirtschaft wirkt in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Mit einem offenen Blick auf die Arbeitswelt und die gesellschaftspolitischen Entwicklungen erkennen die Teilnehmenden Themen, finden neue Ansätze für spannende Geschichten und bereiten sie für die verschiedenen Publikationskanäle im Infotainment-Stil auf.

AG 3 Land-Wirtschaft: Darum hat Provinz Zukunft
Leitung: Carmen Leonhard

Der Supermarkt geschlossen, die Bushaltestelle verwaist, die Arztpraxis verlassen: Das Gespenst vom abgehängten ländlichen Raum geht um. Welche Probleme gibt es vor unseren Redaktionstüren, welche Lösungen? Die Arbeitsgruppe beleuchtet die Zukunftsthemen Digitalisierung, Mobilität, Gesundheit, Nahversorgung, Wohnen und Arbeiten auf dem Land und entwickelt Konzepte für die redaktionelle Umsetzung.

AG 4 E-Ökonomie: Neue Inhalte in neuer Verpackung
Leitung: Marc Rath

Ein eigener YouTube-Kanal, Stories auf Instagram oder die Zusammenarbeit mit Influencern – wie erreichen lokale Medienhäuser neue Zielgruppen? Was können wir von den Entwicklungen in der Wirtschaft lernen und in der Redaktion umsetzen? Und welche klassischen Modelle können wir wieder beleben, um näher an unserem Publikum zu sein und die Wirtschaftsthemen der Zukunft zu entdecken? Die Arbeitsgruppe erarbeitet journalistische Strategien, die in der Zeitung, Online und in Social Media funktionieren.


Veranstalter
Bundeszentrale für politische Bildung / bpb
Fachbereich Multimedia / Lokaljournalistenprogramm
und deren Projektteam Lokaljournalisten (PLJ)

Seminarleitung
Anke Vehmeier, Bundeszentrale für politische Bildung / bpb, Bonn
Thomas Schwarz, Allgäuer Zeitungsverlag, Memmingen
Arbeitsgruppenleitung
Lars Reckermann, Redakteur, Oldenburg
Katja Bauroth, Schwetzinger Zeitung / Hockenheimer Tageszeitung
Carmen Leonhard, Ostfriesen-Zeitung, Leer
Marc Rath, Landeszeitung für die Lüneburger Heide, Lüneburg
Dokumentation
Gabriele Koenig, freie Journalistin, Metzlos-Gehaag

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich vor allem an Lokalredakteure /-innen sowie feste freie Journalisten /-innen von Tageszeitungen.

Konzept
Dieses Seminar der Bundeszentrale für politische Bildung / bpb ist als Modellseminar konzipiert. Die Teilnehmenden hören Vorträge, diskutieren mit Expertinnen und Experten und bringen eigene Erfahrungen aus der Tageszeitung ein. In den Arbeitsgruppen erarbeiten sie praxisnahe Konzepte. Die Modellseminare sind ein wichtiger Bestandteil des Lokaljournalistenprogramms der bpb.

Kosten
Die Seminargebühr beträgt im Normalpreis 180 Euro und für drehscheibe-Abonnenten 140 Euro. Sie ist am Anreisetag zu bezahlen. Die Verpflegungs- und Übernachtungskosten übernimmt die Veranstalterin. Fahrtkosten werden nicht erstattet.

Tagungsstätte
Hotel am alten Park
Frölichstraße 17
86150 Augsburg
Tel. +49 (0)821 45051 – 0
willkommen@hotel-am-alten-park.de
www.hotel-am-alten-park.de

Tagungsorganisation
Tobias Panse
Bundeszentrale für politische Bildung / bpb
FBE – Multimedia / Lokaljournalistenprogramm
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel. +49 (0)228 99515 – 547
Fax +49 (0)228 9910515 – 6655
lokaljournalismus@bpb.de

Live-Blog
Volontäre
Bundeszentrale für politische Bildung / bpb
FBE – Multimedia / Lokaljournalistenprogramm
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel. +49 (0)228 99515 – 207
Fax +49 (0)228 99515 – 498
lokaljournalismus@bpb.de

Weitere Fragen zum Seminarinhalt?
Anke Vehmeier
anke.vehmeier@bpb.de
www.bpb.de/lokaljournalistenprogramm
www.drehscheibe.org

Ort: Augsburg

Zurück