Online-Power-Workshop „Das Comeback des Newsletters“

23.09.2022

Newsletter erleben ein Comeback im Journalismus. (Foto: AdobeStock/momius)
Newsletter erleben ein Comeback im Journalismus. (Foto: AdobeStock/momius)


Online-Power-Workshop am 23. September 2022 von 9:30 bis 13:00 Uhr

Medien und politische Akteure haben die E-Mail wiederentdeckt. Das wirkt in Zeiten von Instagram, TikTok, WhatsApp und vielen weiteren mobilen Kommunikationstools fast schon etwas altbacken. Aber Newsletter sind wieder „in” – und sie sind längst zu einem wichtigen journalistischen Kanal geworden, um Inhalte an das Publikum zu bringen. Insbesondere Lokaljournalistinnen und Lokaljournalisten ermöglichen Newsletter neue Formen der Beziehung und Bindung zu ihren Leserinnen und Lesern. Außerdem bieten Newsletter durch ihren komprimierten Aufbau die Möglichkeit, auch andere und jüngere Communitys zu erreichen. Beim Ein-Tages-Workshop „Comeback des Newsletters“ der drehscheibe sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen, ihre eigenen Newsletter vorzustellen und sich über gelungene Formate, Innovationen und Herausforderungen auszutauschen.

Die Veranstaltung findet am Freitag, 23. September 2022, von 9:30 bis 13:00 Uhr als Videokonferenz statt und wird von Anke Vehmeier und Yannick Dillinger (stellvertretender Chefredakteur und Leiter Digitales bei der Augsburger Allgemeinen) geleitet. Dr. Sarah Brasack, stellvertretende Chefredakteurin des Kölner Stadt-Anzeigers, und Thomas Webel, Leitender Redakteur Digitales bei Oberpfalz Medien, berichten in Impulsvorträgen, wie ihre Zeitungen Newsletter nutzen.

Anmeldung per E-Mail an lokaljournalismus@bpb.de
Die Zugangsdaten werden mit der Teilnahmebestätigung per E-Mail geschickt.
Stichwort: Power-Workshop der drehscheibe.

Der Workshop ist kostenlos.

Weitere Informationen:
Anke Vehmeier
Leiterin Lokaljournalistenprogramm der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
E-Mail an: anke.vehmeier@bpb.de

Ort: online

Ort: Online

Zurück