Krieg in Europa
Dossier

Krieg in Europa

Hier bündelt die drehscheibe ihre Berichterstattung rund um den Krieg gegen die Ukraine – Best Practice, Interviews, Videos und vieles mehr.

Lokaltipp November 2022

Eine freie Journalistin der Neuen Osnabrücker Zeitung spricht mit einer Russlanddeutschen, deren Eltern der Linie von Präsident Putin folgen.

Iryna Hornieva ist ukrainische Journalistin. Derzeit lebt sie in Hagen und arbeitet für die Westfalenpost.
Iryna Hornieva ist ukrainische Journalistin. Derzeit lebt sie in Hagen und arbeitet für die Westfalenpost.

Mit den Geflüchteten sind auch ukrainische Journalistinnen nach Deutschland gekommen, wie zum Beispiel Iryna Hornieva aus Krementschuk. Sie arbeitet inzwischen für die Westfalenpost, bloggt und schreibt Glossen. Wie kam es dazu? Jens Stubbe und Marcel Krombusch erzählen die Geschichte.

Das Haus der Chimären in Kiew. Der Besuch aber ist real. (Foto: AdobeStock/ Christian Knospe)
Das Haus der Chimären in Kiew. Der Besuch aber ist real. (Foto: AdobeStock/ Christian Knospe)
dpa-News-Tipp

Hoher Besuch in der ukrainischen Hauptstadt: Bundeskanzler Scholz, Frankreichs Präsident Macron und der italienische Ministerpräsident Draghi sind am Donnerstagmorgen in Kiew eingetroffen.

Foto: Screenshot Nordkurier
Foto: Screenshot Nordkurier

Was tun Hamsterkäufer, wenn die Regale im eigenen Supermarkt leergekauft sind? Sie fahren über die Grenze und hamstern in Polen weiter, wie der Nordkurier berichtet. Die Redaktion hat im Blick, wie sich polnische Bürgerinnen und Bürger dazu positionieren.

Interessantes gespräch zwischen einem Russen und einem Ukrainer (Screenshot: Mindener Tageblatt)
Interessantes gespräch zwischen einem Russen und einem Ukrainer (Screenshot: Mindener Tageblatt)
Lokaltipp April 2022

Das Mindener Tageblatt lädt einen gebürtigen Russen und einen gebürtigen Ukrainer ein und diskutiert mit ihnen über die Ukraine-Krise.

drehscheibe-Ausgabe 4/22
drehscheibe-Ausgabe 4/22
Ausgabe 4/2022

Der russische Angriff auf die Ukraine stellt eine tiefe Zäsur dar. Der Lokaljournalismus kann nun beweisen, wie wertvoll eine freie Presse für die Gesellschaft ist.

Ein Team der Ostfriesen-Zeitung war an der polnisch-ukrainischen Grenze.
Ein Team der Ostfriesen-Zeitung war an der polnisch-ukrainischen Grenze.

Es war eine außergewöhnliche Aktion: Kurz nach Beginn des Krieges gegen die Ukraine hat die Ostfriesen-Zeitung ein Team an die polnisch-ukrainische Grenze geschickt – Jasmin Keller und Claus Arne Hock. Im Video erzählt Hock von ihren Begegnungen und Erlebnissen dort.

Foto: Screenshot Pforzheimer Zeitung
Foto: Screenshot Pforzheimer Zeitung

Etwa 240.000 Menschen aus der Ukraine suchten bislang Zuflucht in Deutschland. Und es werden mehr. Um ihnen die Ankunft zu erleichtern, hat die Pforzheimer Zeitung ihr Online-Angebot ins Ukrainische übersetzt.

bpb-Dossier zum Krieg gegen die Ukraine
bpb-Dossier zum Krieg gegen die Ukraine

Die Bundeszentrale für politische Bildung hat ein umfangreiches Dossier zum Krieg gegen die Ukraine zusammengestellt. Hier finden Sie aktuelle Infos und Hintergrund- und Länderberichte, die einen schnellen Überblick gewähren und nützlich sein können für die lokale Berichterstattung.

1000 Panzerabwehrwaffen hat Deutschland bereits an die Ukraine geliefert. Die Entscheidung wird kontrovers diskutiert. (Foto: AdobeStock/Gary Blakely)
1000 Panzerabwehrwaffen hat Deutschland bereits an die Ukraine geliefert. Die Entscheidung wird kontrovers diskutiert. (Foto: AdobeStock/Gary Blakely)
dpa-News-Tipp

Das Wirtschaftsministerium hat weitere Waffenlieferungen an die Ukraine genehmigt. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hatte die Unterstützung am Wochenende begrüßt.

Der wichtigste Kampf im Leben der Klitschkos – gegen Putins Angriff auf ihr Heimatland. (AdobeStock/Anna karchik)
Der wichtigste Kampf im Leben der Klitschkos – gegen Putins Angriff auf ihr Heimatland. (AdobeStock/Anna karchik)

Viele Jahre haben die Klitschko-Brüder im Boxring die Sportwelt begeistert. Mittlerweile ist Vitali Bürgermeister der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Gegen den von Wladimir Putin angeordneten Angriff kämpfen sie nun gemeinsam.

Am Wochenende gingen viele Menschen auf die Straßen, um für den Frieden zu demonstrieren. (Foto: AdobeStock/ denys_kuvaiev)
Am Wochenende gingen viele Menschen auf die Straßen, um für den Frieden zu demonstrieren. (Foto: AdobeStock/ denys_kuvaiev)
dpa-News-Tipp

Wie weit geht Putin? Diese Frage stellen sich derzeit viele Menschen in Deutschland und auf der ganzen Welt. Einer Umfrage zufolge hat weit mehr als die Hälfte hierzulande sogar Angst vor einem Dritten Weltkrieg.

Blick auf Kiew vor dem Krieg (Foto: AdobeStock/lalsstock)
Blick auf Kiew vor dem Krieg (Foto: AdobeStock/lalsstock)
Presseschau

Am 24. Februar hat der russische Präsident Putin seine Truppen einen brutalen Angriff auf die Ukraine beginnen lassen. Vielerorts wurde am darauffolgenden Wochenende dagegen demonstriert. Deutschland hat inzwischen Waffenlieferungen an das attackierte Land in Aussicht gestellt. Eine lokale Presseschau.