­Ergebnisse der Schlagwortsuche

  • dpa-News-Tipp

    Einmal impfen, bitte!

    Eine Woche mit Impfangeboten in Einkaufszentren, Bibliotheken oder an Moscheen soll die stockende Impfkampagne wieder in Gang bringen. An diesem Montag startet die bundesweite Aktionswoche.

  • Sylvia Binner fordert mehr Selbstbewusstsein von den regionalen Medienschaffenden und formuliert sechs Denkansätze zum Journalismus nach der Pandemie.

  • In den ersten Bundesländern fängt bereits wieder die Schule an. Anders als erhofft, gelten weiterhin Corona-Regeln.

  • dpa-News-Tipp

    Die große Impfdebatte

    Sollen Nicht-Geimpfte künftig in manchen gesellschaftlichen Bereichen stärker eingeschränkt werden als Geimpfte? Die Meinungen darüber gehen auseinander.

  • Corona-Impftermine waren monatelang schwer zu bekommen. Jetzt scheint sich die Lage zwar zu entspannen, aber viele Menschen warten immer noch. Andere lassen dagegen ihre Impftermine verstreichen. Diskutiert wird über Bußgelder.

  • dpa-News-Tipp

    Homeoffice-Pflicht endet

    Mit dem Auslaufen der sogenannten Bundes-Notbremse an diesem Mittwoch endet für Unternehmen auch die Pflicht, Homeoffice anzubieten. Die Gewerkschaften fordern aber eine dauerhafte Regulierung.

  • Seit über einem Jahr sollen Masken Corona-Infektionen verhindern. Nun sinken die Ansteckungsraten und der Sinn des Mund-Nasen-Schutzes wird hinterfragt.

  • Kurz vor der Hauptreisezeit soll der lange geplante digitale Nachweis für Corona-Impfungen kommen. Der „CovPass“ soll eine Ergänzung zum Impfheft auf Papier sein.

  • Zu Beginn der Pandemie war das Informationsbedürfnis der Bevölkerung groß. Doch konnten die Verlage das in eine nachhaltige Entwicklung verwandeln? Wie erreichen Lokal- und Regionalzeitungen künftig ihre Leserschaft? Mit Beiträgen von Michael Husarek, Marc Rath und Jost Lübben.

  • Die Priorisierung für die Corona-Impfungen in Deutschland ist nun aufgehoben. Doch Impftermine sind nach wie vor nur schwer zu ergattern.

  • dpa-News-Tipp

    Der Test der Testzentren

    Es sollte schnell gehen beim Aufbau einer Corona-Teststruktur, Kontrollen der Anbieter waren da erstmal nicht so wichtig. Nun herrscht Aufregung, weil wohl Betrüger dabei sind.

  • Digitale Transformation, Diversität in den Redaktionen, neue Zielgruppenansprache: Lokaljournalismus muss viele Aufgaben gleichzeitig bewältigen. Eine Antwort auf Michael Husarek und Marc Rath.

  • Wir brauchen mehr Journalismus auf Augenhöhe. Ein Plädoyer für die Rückkehr des Lokaljournalismus zur Leserschaft. Marc Rath antwortet auf den Beitrag von Michael Husarek.

  • Große Teile der Gesellschaft haben unter den Auswirkungen des Lockdowns gelitten. Gastronomie und Kultur waren besonders betroffen. Lokalzeitungen blicken hinter die sich langsam wieder öffnenden Türen. Die neue Ausgabe der drehscheibe stellt die besten Beispiele vor. Kommen Sie herein zum Austausch an unserer Theke der Ideen!

  • Zu Beginn der Pandemie war das Informationsbedürfnis der Bevölkerung groß. Doch eine nachhaltige Entwicklung begann damit nicht. Von Michael Husarek

  • Werden Kinder und Jugendliche in Deutschland demnächst geimpft? An diesem Donnerstag beraten die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten über Corona-Impfungen von Kindern und Jugendlichen.

  • Nur zögerlich öffnen Kneipen und Kultureinrichtungen wieder. Sie haben stark unter den Lockdowns der vergangenen Monate gelitten. Lokalzeitungen haben sie in der Zeit begleitet. Ein Vorab-Feature zur neuen Ausgabe (6/21) der drehscheibe.

  • dpa-News-Tipp

    Neue Liebe zum Auto

    Volle Straßen, halbleere Linienbusse: In den Städten deutet vieles darauf hin, dass Bürgerinnen und Bürger in der Corona-Krise am liebsten mit dem Auto fahren. Eine Umfrage bestätigt das.

  • dpa-News-Tipp

    Urlaub an der Küste

    Zum Kurzurlaub über Pfingsten nach Schleswig-Holstein – das Bundesland ermöglicht Kurztrips. Die Hotelbranche macht nun Druck.

  • Die persönlichen Geschichten rund um das Thema Bewegung sind es, die die Leser derzeit interessieren, sagt Katharina Tontsch, stellvertretende Leiterin des Sportressorts der Nürnberger Nachrichten. Im Interview spricht sie übers Mutmachen und Am-Ball-Bleiben.

  • Wie gehen Sportlerinnen und Sportler aus der Region mit der Pandemie um? Das Westfalen-Blatt fragt im Rahmen einer Serie nach.

  • Harald Klipp berichtet normalerweise über lokalen Fußball und Handball. In der Pandemie wurde er aber auch noch zum Spezialisten für Seelsorge.

  • Mehrere Bundesländer haben sie bereits, nun will der Bund nachlegen und einheitliche Erleichterungen für Geimpfte und Genesene auf den Weg bringen. Der Städte- und Gemeindebund fordert auch für den Rest langfristige Perspektiven.

  • Lokaltipp April 2021

    Abi mit Maske

    Die Redaktion der Kieler Nachrichten lässt angehende Abiturienten aus der Region aus ihrem Schulalltag unter Pandemie-Bedingungen erzählen.

  • Wann werden die Corona-Beschränkungen für Geimpfte und Genesene gelockert? Und werden bald alle Impfstoffe für alle Menschen freigegeben? Über diese Fragen beraten Bund und Länder an diesem Montag.

  • Die Pläne für die Corona-Notbremse des Bundes sind noch einmal nachgebessert worden. Ein wichtiger Punkt: Schulen sollen früher als bisher geplant auf Distanzunterricht umschalten. Doch das reiche nicht aus.

  • Es muss schnell gehen mit der bundeseinheitlichen Regelung, flehen die Intensivmediziner. An diesem Dienstag will das Bundeskabinett sie beschließen. Doch bis zuletzt wurde verhandelt.

  • Viele hoffen, dass nun Tempo in die Sache kommt: Gut drei Monate nach Beginn der Corona-Impfungen in Deutschland kommen nun die Hausärzte ins Spiel. Noch allerdings sind die Impfstoffmengen überschaubar.

  • dpa-News-Tipp

    Sonnenbaden mit Corona

    Der Lenz ist da. Die Pandemie auch. Es besteht die Gefahr, dass bei schönem Wetter die Corona-Regeln nicht eingehalten werden.

  • dpa-News-Tipp

    Einlass nur mit Test

    Wer per Flugzeug nach Deutschland will, braucht nun neben dem Ticket auch einen negativen Corona-Test – sonst wird man gar nicht erst mitgenommen.

  • dpa-News-Tipp

    Drogen und die Pandemie

    Die Bundesdrogenbeauftragte veröffentlicht heute Zahlen zu den Drogentoten in Deutschland im vergangenen Jahr. Dabei dürften sich auch mögliche Auswirkungen der Corona-Pandemie zeigen.

  • Lokaltipp März 2021

    Im Impfchaos begleitet

    Die Impfkampagne gegen Corona läuft schleppend. Dirk Anger von den Westfälischen Nachrichten begleitete den Versuch einer 90 Jahre alten Frau, telefonisch einen Impftermin zu bekommen.

  • dpa-News-Tipp

    Das Ringen ums Osternest

    Nach den neuen Corona-Beschlüssen von Bund und Ländern rechnet der Handel mit erhöhtem Kundenandrang in Lebensmittelmärkten am Mittwoch und Samstag vor Ostern. Die vereinbarte Schließung am Gründonnerstag sei daher kontraproduktiv.

  • An Lockerungen der harten Beschränkungen ist derzeit offenbar nicht zu denken. Und auch der Osterurlaub dürfte für viele ausfallen.

  • Die Impfungen kommen nicht schnell genug voran. Nun wird auch noch der Astrazeneca-Impfstoff auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Bund und Länder wollten am Mittwoch die Impfstrategie besprechen, doch dieses Treffen findet nicht statt.

  • Wir halten Kontakt: Holger Knöferl von der Badischen Zeitung über Journalismus in der Pandemie, digitale Talkformate und konträre Leserwünsche.

  • Impfungen beim Hausarzt könnten bei der Bekämpfung des Corona-Virus in Deutschland den Durchbruch bringen. Bei einem Treffen der Gesundheitsminister von Bund und Ländern sollen heute Regeln beschlossen werden.

  • Reisen steht bei den Menschen in Deutschland derzeit weit oben auf der Wunschliste. Doch wann geht es endlich wieder richtig los? Darüber tauscht sich die Tourismusbranche ab heute bei der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) aus. (Foto: AdobeStock/Robert Kneschke)

  • Wie detailliert müssen Behörden Auskunft über Infektionszahlen erteilen? Eine Regionalzeitung klagte gegen einen auskunftsunwilligen Landkreis.

  • Endlich, denken sich viele Menschen: Die Friseure dürfen wieder öffnen! Angesichts steigender Infektionszahlen ist der Schritt aber auch umstritten.

  • Volos haben es nicht leicht in der Pandemie. Bernhard Rude von der Katholischen Journalistenschule ifp erzählt, wie sie die Aufgabe mit Leidenschaft meistern.

  • Die ersten Covid-19-Schnelltests haben eine Sonderzulassung erhalten. Wie es damit genau weitergeht, entscheidet sich aber erst nächste Woche.

  • Ideensammlung

    Internet, Alaaf!

    In diesem Jahr heißt es: Kostüm an und ran an den Laptop! Karneval findet online statt. Viele Zeitungen berichten über die Aktionen von Vereinen oder organisieren selbst welche. Wir geben Ihnen Last-Minute-Tipps, wie Sie über die Fasnacht berichten können.

  • Lokaltipp Februar 2021

    Über die eigene Erkrankung schreiben

    Eine Redakteurin der Walsroder Zeitung berichtet darüber, dass sie an Covid-19 erkrankt war, und mahnt zur Wachsamkeit.

  • Viele Familien und Unternehmen leiden besonders unter der Corona-Pandemie. Ihnen will die große Koalition nun unter die Arme greifen.

  • Nach heftiger Kritik sagt Astrazeneca zu, der EU doch mehr Impfstoff zu liefern als angekündigt. In Deutschland hat die Kanzlerin zu einem Spitzentreffen geladen. Doch große Hoffnungen auf schnelle Ergebnisse gibt es nicht.

  • Wie ergeht es Volontärinnen und Volontären im Lokalen während der Pandemie? Das untersuchen wir in einer kurzen Videoserie. In diesem Teil sprechen wir mit Isabelle Lemberger von der Mittelbayerischen Zeitung. Sie verrät, wie sie derzeit Themen für junge Leute findet.

  • In der Debatte über mehr Homeoffice im Kampf gegen die Corona-Pandemie verschärft der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann den Ton. Einzelnen Arbeitgebern wirft er altmodisches Verhalten vor.

  • dpa-News-Tipp

    Covid und die Klimakrise

    Was hat die Abholzung der Wälder mit einer Pandemie zu tun? Eine Menge, sagt die Wissenschaft. Wird die Artenvielfalt zerstört, hat das Konsequenzen für den Menschen. Deshalb steht das Thema Biodiversität ganz oben bei einem Gipfel in Paris.

  • Viele gesellschaftlich relevante Fragen wurden im vorigen Jahr von der Corona-Pandemie verdrängt. Hier ein Überblick, was 2021 wieder wichtiger werden könnte.

  • Treffen nur noch mit einer Person aus anderem Haushalt, eingeschränkter Bewegungsradius in Hot Spots: Die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie werden verschärft.

  • Eine Lokalzeitung berichtet darüber, dass der Trainer eines örtlichen Handballteams an Covid-19 erkrankt gewesen sei. Der Trainer beschwert sich daraufhin beim Presserat.

  • Ein Leser mahnt die Redaktion zur Genauigkeit: Selbst ernannte Aufklärer dürften nicht als „Corona-Gegner“ bezeichnet werden.

  • Reportagen leben davon, dass Journalistinnen und Journalisten genau beschreiben, was sie sehen und wahrnehmen. Dass sie nah dran sind. Was nun, wenn eine Pandemie und Abstandsregeln dazwischen kommen? Darüber haben wir mit Sibylle Kranich, Reporterin der Badischen Neuesten Nachrichten, gesprochen.

  • Die Pandemie stellt Zeitungsredaktionen vor große Herausforderungen. Wie die Westfalenpost sie meistert und dabei einen guten Teamspirit herstellt, erzählen Chefredakteur Jost Lübben und Annika Rinsche, Head of Online.

  • Lokaltipp Dezember 2020

    Weihnachten in der Pandemie

    Wie bereiten sich die Kirchen auf die Weihnachtsfeiertage vor? Ein Reporter der Schwäbischen Zeitung fragt nach.

  • Fünf Wochen ist das Land nun im Teil-Lockdown, die Infektionszahlen bleiben hoch. Die Rufe nach nochmals schärferen Regeln für Hotspots werden lauter, erste Länder haben reagiert.

  • dpa-News-Tipp

    Weniger für mehr

    Der Gastronomie geht es in der Corona-Krise schlecht. Das Land Bayern macht deshalb einen Vorschlag, der zumindest nach den angeordneten Schließungen Hilfe bringen soll.

  • Ein Gespräch mit der Lokaljournalistin Beate Luber, die am Rande einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen attackiert wurde und nun eine Initiative gründen will.

  • Nach dem Willen der Länder werden Familienfeiern an Weihnachten eingeschränkt möglich sein. Darauf haben sich die Ministerpräsidenten geeinigt. Am Mittwoch fallen die Entscheidungen mit Kanzlerin Merkel.

  • Abgesagte Turniere und kaum Vereinsleben – die Corona-Pandemie hat den Lokalsport hart getroffen. Wie die Nürnberger Nachrichten damit umgehen, verrät Katharina Tontsch, stellvertretende Ressortleiterin Sport und Lokalsport.

  • Abgesagte Turniere und kaum Vereinsleben – die Corona-Pandemie hat den Lokalsport hart getroffen. Wie die Sportredaktion der Nürnberger Nachrichten mit den Herausforderungen umgeht, verrät Katharina Tontsch, stellvertretende Ressortleiterin Sport und Lokalsport.

  • Rückt ein Verbot des Silvesterfeuerwerks näher? Knapp zwei Drittel der Bundesbürger sind laut einer Umfrage dafür, es in diesem Winter wegen der Corona-Krise zu verbieten.

  • Abgesagte Turniere und kaum Vereinsleben – die Corona-Pandemie hat den Lokalsport hart getroffen. Wie die Sportredaktion der Nürnberger Nachrichten damit umgeht, verrät Katharina Tontsch, stellvertretende Ressortleiterin Sport und Lokalsport.

  • Die anhaltend hohen Infektionszahlen lassen aus Sicht der Bundeskanzlerin nach zwei Wochen Teil-Lockdown keine Lockerungen zu. Im Gegenteil – Merkel will mit den Ministerpräsidenten über noch drastischere Vorgaben reden.

  • Deutschland ist im Teil-Lockdown, aber die Schulen sollen offen bleiben. Doch an vielen kann wegen Corona gar kein Regelbetrieb mehr stattfinden. Verbände sorgen sich in der Pandemie um die Gesundheit von Lehrern und Schülern.

  • Ein Corona-Impfstoff könnte kurz vor der Zulassung stehen. Doch Experten dämpfen die Erwartungen: Eine schnelle Rückkehr ins alte Leben wird es wohl nicht geben.

  • Die Augsburger Allgemeine ist auf Corona-Skeptiker zugegangen und hat Kritiker ihrer Berichterstattung zum Redaktionsgespräch eingeladen. Redakteur Daniel Wirsching erzählt, wie es ablief. (Foto: AdobeStock/anderssehen)

  • Die Augsburger Allgemeine hat Kritiker ihrer Corona-Berichterstattung zum Redaktionsgespräch eingeladen. Redakteur Daniel Wirsching erzählt, wie es ablief.

  • Gibt der Bund der Luftverkehrsbranche weitere Milliardenhilfen? Verkehrsminister Scheuer und die Verbände sind dafür, Umweltschützer wegen fehlender Auflagen dagegen.

  • Wieder sind Kneipen, Theater und andere Einrichtungen geschlossen, und das im tristen November. Mehr denn je sind Lokalzeitungen gefragt, ihre  Leser jetzt nicht im Stich zu lassen. Anregungen, wie Redaktionen sie durch trübe Wochen begleiten können.

  • Ideen für den Shutdown

    Mit Zuversicht durch den November

    Schon wieder ein Shutdown, und das im tristen November. Mehr denn je sind Lokalzeitungen gefragt, ihre Leser jetzt nicht im Stich zu lassen. Die drehscheibe gibt Anregungen, wie Redaktionen ihre Leserschaft durch trübe Wochen begleiten können. (Foto: AdobeStock/Tierney)

  • Presseschau

    Der zweite Shutdown

    Die neuen Corona-Beschlüsse der Bundesregierung und der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten stoßen auf ein geteiltes Echo – von nüchterner Zustimmung bis hin zu lautstarker Empörung. Wie Lokalzeitungen die Maßnahmen thematisieren, lesen Sie in unserer Presseschau.

  • Presseschau

    Der zweite Shutdown

    Die neuen Corona-Beschlüsse der Bundesregierung und der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten stoßen auf ein geteiltes Echo – von nüchterner Zustimmung bis hin zu lautstarker Empörung. Wie Lokalzeitungen die Maßnahmen thematisieren, lesen Sie in unserer Presseschau.

  • Presseschau

    Der zweite Shutdown

    Die neuen Corona-Beschlüsse der Bundesregierung und der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten stoßen auf ein geteiltes Echo – von nüchterner Zustimmung bis hin zu lautstarker Empörung. Wie Lokalzeitungen die Maßnahmen thematisieren, lesen Sie in unserer Presseschau.

  • dpa-News-Tipp

    Helfen in der Pandemie

    Kurz bevor Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten über weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens beraten, werden die Ergebnisse einer Online-Umfrage bekannt: Die Hilfsbereitschaft der Deutschen wächst in der Krise.

  • Berliner zum Beispiel dürfen zwar zum Einkaufen nach Brandenburg, aber dort nicht mehr in Hotels übernachten. Immer mehr Politiker kritisieren die Beherbergungsverbote. Das Thema wird wohl auch die Ministerpräsidenten am Mittwoch beschäftigen.

  • Die Bundesregierung hebt die pauschale Reisewarnung für 160 Länder auf  und spricht länderspezifische Reisehinweise aus.

  • Immer mehr Menschen stecken sich mit dem Coronavirus an. Die Bundesregierung will mit den Ländern ein gemeinsames Vorgehen in der kritischen Herbst- und Winterzeit erreichen.

  • Erneut liegt die Zahl der neuen Corona-Infektionen an einem Tag über 2000. Der CDU-Politiker Norbert Röttgen kann sich durchaus vorstellen, dass ein neuer Shutdown nötig werden könnte.

  • Erneut liegt die Zahl der neuen Corona-Infektionen an einem Tag über 2000. Der CDU-Politiker Norbert Röttgen kann sich durchaus vorstellen, dass ein neuer Shutdown nötig werden könnte.

  • Vor ein paar Wochen hatte Kanzlerin Merkel das Thema Schulen in der Corona-Zeit zur Chefsache gemacht. Nach einem kleinen Schulgipfel im August kommen nun die Bildungsminister aus Bund und Ländern, SPD-Vorsitzende Esken und Merkel zu Beratungen zusammen.

  • Keine Distanz, einseitige Berichterstattung über Proteste – Prof. Klaus Meier übt heftige Kritik an der anfänglichen Berichterstattung überregionaler Medien in der Corona-Krise. Das Lokale mache es da besser, meint er. Das ganze Gespräch hören Sie im drehscheibe-Podcast.

     

  • drehmoment

    Medien und Corona

    Keine Distanz, undifferenzierter Umgang mit Zahlen, einseitige Berichterstattung über Proteste – Prof. Klaus Meier von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt übt heftige Kritik an der anfänglichen Berichterstattung überregionaler Medien in der Corona-Krise. Das Lokale mache es da besser, meint Meier. Es sei „näher dran am Menschen“, verbreite „Mut und Zuversicht“ und wahre die „Distanz zu lokalen Behörden“. Aber er mahnt auch. Das ganze Gespräch hören Sie im drehscheibe-Podcast.

  • Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer warnt: Im Handwerk drohen bei vielen Betrieben finanzielle Engpässe.

  • Wie ergeht es regionalen Unternehmen in Zeiten der Pandemie? Das wollte ein Team der Augsburger Allgemeinen herausfinden und begab sich auf eine Rundreise. Über die multimediale Umsetzung sprachen wir mit Digital-Reporterin Christina Heller.

  • Wie ergeht es regionalen Unternehmen in Zeiten der Pandemie? Das wollte ein Team der Augsburger Allgemeinen herausfinden und begab sich auf eine Rundreise. Heraus kam dabei eine multimediale Umsetzung.

  • Durch die Corona-Krise wurde das Thema mobiles Arbeiten endgültig auf die Tagesordnung gesetzt. Wie die WAZ damit umgeht, erläutert der stellvertretende Chefredakteur Dr. Alexander Marinos im Interview.

  • Themenwoche neue Medienwelt

    Aus der Not eine Tugend

    Durch die Corona-Krise wurde das Thema mobiles Arbeiten endgültig auf die Tagesordnung gesetzt. Wie die WAZ damit umgeht, erläutert der stellvertretende Chefredakteur Dr. Alexander Marinos im Interview. Aus unserer Serie „Wir halten Kontakt“.

  • Themenwoche neue Medienwelt

    Innovationen für alle

    Im Rahmen der Open Innovation Challenge hat das Media Lab Bayern gefragt, wie man lokalen Medien in der Corona-Krise helfen kann. Das Ergebnis: Fertige Tools und Formatideen, die Medienhäuser kostenfrei nutzen können.

  • Wettbewerb der Ideen

    Innovationen für alle

    Im Rahmen der Open Innovation Challenge hat das Media Lab Bayern gefragt, wie man lokalen Medien in der Corona-Krise helfen kann. Das Ergebnis: Fertige Tools und Formatideen, die Medienhäuser kostenfrei nutzen können.

  • Reichsflaggen auf der Treppe des Parlaments: Die Vorfälle während der Corona-Proteste sorgen für Empörung in der Politik. Steinmeier empfängt nun Polizisten, die ein Eindringen ins Gebäude verhindert haben.

  • Lokaltipp August 2020

    Leser schreiben Tagebuch

    Die Eßlinger Zeitung sammelt während der Pandemie Alltagsbeobachtungen der Leser und macht daraus eine Chronik.

  • Die Corona-Pandemie führt zu Finanzproblemen in den Städten, die Gewerbesteuer ist eingebrochen. Der Bund hat bereits Unterstützung beschlossen.

  • Lokaltipp August 2020

    Leser schreiben Tagebuch

    Die Eßlinger Zeitung sammelt während der Pandemie Alltagsbeobachtungen der Leser und macht daraus eine Chronik.

  • Die Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen werden unter erschwerten Bedingungen stattfinden. Wie sich Land, Kreis und Kommunen darauf vorbereiten und was Lokalredaktionen wissen sollten.

  • dpa-News-Tipp

    Viele Neuinfektionen

    Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist in Deutschland auf den höchsten Wert seit Ende April gestiegen. Innerhalb eines Tages meldeten die Gesundheitsämter 1707 neue Corona-Infektionen.

  • Die Mittelbayerische Zeitung ist bislang gut durch die Corona-Krise gekommen. Redaktionelle Neuerungen will man auch in der Zeit danach beibehalten, erzählt Chefredakteur Josef Pöllmann.

  • Die Mittelbayerische Zeitung ist bislang gut durch die Corona-Krise gekommen. Redaktionelle Neuerungen will man auch in der Zeit danach beibehalten, erzählt Chefredakteur Josef Pöllmann.

  • dpa-News-Tipp

    Achtung, Party!

    Feiern sollten nur noch im engen Familienkreis abgehalten werden, meint Jens Spahn. Es gebe wieder mehr Ansteckungen durch Reiserückkehrer, aber auch lokale Ausbrüche, die meist mit Feiern zusammenhingen.

  • Die Mittelbayerische Zeitung ist bislang gut durch die Corona-Krise gekommen. Redaktionelle Neuerungen will man auch in der Zeit danach beibehalten, erzählt Chefredakteur Josef Pöllmann.

  • Weil die lokale Verwaltung Fragen zum örtlichen Infektionsgeschehen abblockt, beruft sich die Lokalzeitung auf ihr Recht auf Information und geht vor Gericht.

  • Tausende binationale Paare sind wegen der Corona-Reisebeschränkungen seit Monaten getrennt. Hätte Bundesinnenminister Seehofer ihnen schon lange helfen können?

  • Die Bevölkerung in Deutschland wird älter, die Zahl der Pflegebedürftigen steigt und damit auch der Bedarf an Pflegekräften. Da herrscht schon heute Mangel. Deshalb wird auch versucht, Personal im Ausland anzuwerben. Doch auch hier kommt nun Corona in die Quere.

  • Die massenhaften Verstöße gegen die Corona-Auflagen auf den Demonstrationen in Berlin haben eine Debatte über die Grenzen der Versammlungsfreiheit entfacht.

  • dpa-News-Tipp

    Altmaier warnt

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat den Anstieg der Zahl der Corona-Neuinfektionen als ein „Warnzeichen“ bezeichnet. Die wirtschaftliche Erholung sei gefährdet.

  • Nur weil sie ihre Arbeit gemacht hat, wurde die freie Journalistin Beate Luber auf einer Demo gegen die Corona-Maßnahmen im bayerischen Weiden heftig angefeindet und attackiert. Wir sprachen mit ihr über das Geschehen und wie sie es verarbeitet hat.

  • Nur weil sie ihre Arbeit gemacht hat, wurde die freie Journalistin Beate Luber auf einer Anti-Corona-Demo im bayerischen Weiden heftig angefeindet und attackiert. Wir sprachen mit ihr über das Geschehen und wie sie es verarbeitet hat.

  • Nur weil sie ihre Arbeit gemacht hat, wurde die freie Journalistin Beate Luber auf einer Anti-Corona-Demo im bayerischen Weiden heftig angefeindet und körperlich attackiert. Wir sprachen mit ihr über das Geschehen und wie sie es verarbeitet hat.

  • Der Lockdown ist weithin aufgehoben. Aber wie finden Lokalredaktionen zurück in den Redaktionsalltag? Darüber sprachen wir mit Benjamin Piel, Chefredakteur des Mindener Tageblatts.

  • Der Lockdown ist weithin aufgehoben. Aber wie finden Lokalredaktionen zurück in den Redaktionsalltag? Darüber sprachen wir mit Benjamin Piel, Chefredakteur des Mindener Tageblatts.

  • Der Lockdown ist weithin aufgehoben. Aber wie finden Lokalredaktionen zurück in den Redaktionsalltag? Darüber sprachen wir mit Benjamin Piel, Chefredakteur des Mindener Tageblatts.

  • Neue Ausgabe

    Was für ein Sommer!

    Keine oder nur wenige Veranstaltungen, für den Urlaub müssen Alternativen her: Dieser Sommer hat es in sich. Welche kreativen Ideen Lokalzeitungen derzeit haben, zeigt unsere aktuelle Ausgabe. Auch die drehscheibe-Redaktion ist zuverlichtlich. Aber sehen Sie selbst, in unserem neuen Video.
    Zum Video. Zur Ausgabe.

  • drehscheibe 08/2020

    Mit Schirm, Charme und Corona

    Veranstaltungen fallen aus,der Urlaub wird improvisiert. Wie Lokalzeitungen durch den Sommer kommen.

  • Der Chefredakteur des Bonner General-Anzeigers, Helge Matthiesen, erklärt, welche Lehren die Zeitung aus der Pandemie zieht und wie sich diese auf die Zukunft des Hauses auswirken.

  • Der Chefredakteur des Bonner General-Anzeigers, Helge Matthiesen, erklärt, welche Lehren die Zeitung aus der Pandemie zieht und wie sich diese auf die Zukunft des Hauses auswirken.

  • Die Bundeswehr bildet Sprengstoff- und Minenspürhunde aus. Die Vierbeiner können aber auch Krebs erschnüffeln. Eine Corona-Infektion auch?

  • Die Corona-Lage führt auch regional immer wieder zur Verbreitung von Gerüchten und Fake News. Steffi Dobmeier von der Schwäbischen Zeitung erläutert, wie Schwaebische.de darüber aufklärt. Zum Video

  • Die Läden haben offen, die Menschen kaufen wieder. Allerdings längst nicht auf dem Niveau von vor der Corona-Krise. Ob dies überhaupt wieder erreicht wird, bezweifeln Konsumforscher inzwischen.

  • Nach dem Corona-Ausbruch in einem Fleischbetrieb von Tönnies ist das öffentliche Leben in zwei Landkreisen von Nordrhein-Westfalen wieder eingeschränkt.

  • Die Corona-Lage führt auch regional immer wieder zur Verbreitung von Gerüchten und Fake News. Steffi Dobmeier von der Schwäbischen Zeitung erläutert, wie Schwaebische.de darüber aufklärt. Zum Video

  • Wir halten Kontakt – so heißt eine neue Serie der drehscheibe. Diesmal sprechen wir mit Steffi Dobmeier, stellvertretende Chefredakteurin der Schwäbischen Zeitung. Sie erläutert, wie Schwaebische.de über Gerüchte und Fake News im Zusammenhang mit Corona aufklärt.

  • dpa-News-Tipp

    Die Corona-App ist da

    Was lange währt, wird endlich – gut? Die offizielle Corona-Warn-App des Bundes ist am 16. Juni zum Download bereitgestellt worden.

  • Internetwerkstatt

    Corona in Zahlen

    Daten spielen eine wesentliche Rolle in der Corona-Berichterstattung. Drei Quellen, die auch für Lokaljournalisten nützlich sein könnten.

  • In eigener Sache

    Das Corona-Dossier

    Alles dreht sich um die Corona-Pandemie. Deshalb bündelt die drehscheibe ihre Berichterstattung in einem Dossier. Hier finden Sie Best Practice, Interviews, Videos, Tipps und vieles mehr. (Foto: AdobeStock/dragonstock)

  • dpa-News-Tipp

    Mehr Müll

    In der Corona-Krise wird auch wieder mehr Plastik genutzt – etwa als Schutzscheibe im Supermarkt oder Verpackung für Essen. Das macht sich auch beim Müll bemerkbar.

  • dpa-News-Tipp

    Milliarden für den Bund

    Die Spitzen der großen Koalition verständigen sich auf ein riesiges Konjunkturpaket von 130 Milliarden Euro. Damit sollen Wirtschaft und Konsum der Bürger wieder angekurbelt und eine schwere Rezession infolge der Corona-Pandemie abgewendet werden.

  • Steffen Burkert ist stellvertretender Chefredakteur der Grafschafter Nachrichten. Im Videointerview mit der drehscheibe erklärt er, wie seine Redaktion während des Lockdowns gearbeitet hat.

  • Christoph Linne berichtet von einem „enormen, kreativen Schub“, den die Redaktion der Nordsee-Zeitung durch die Pandemie und die damit verbundenen Umstellungen im redaktionellen und organisatorischen Bereich erfahren habe.

  • Wir halten Kontakt – so heißt die neue Serie der drehscheibe. Heute sprechen wir mit Steffen Burkert, stellvertretender Chefredakteur der Grafschafter Nachrichten.

  • Wir halten Kontakt – so heißt die neue Serie der drehscheibe. Heute mit Steffen Burkert, stellvertretender Chefredakteur der Grafschafter Nachrichten.

     

  • Wir halten Kontakt!

    Journalisten als Schatzsucher

    Abstand halten muss nicht heißen, den Kontakt zu verlieren! In loser Folge spricht die drehscheibe mit Chefredakteurinnen und Chefredakteuren über die Erfahrungen mit dem Lockdown und über die Erkenntnisse, die sie aus der Corona-Krise mitnehmen in die Zukunft. Heute mit Christoph Linne, Chefredakteur der Nordsee-Zeitung aus Bremerhaven.

  • Neue Serie

    Wir halten Kontakt!

    Abstand halten muss nicht heißen, den Kontakt zu verlieren! In loser Folge spricht die drehscheibe mit Chefredakteurinnen und Chefredakteuren, Redaktionsleiterinnen und -leitern über die Erfahrungen mit der Corona-Krise. Heute mit Christoph Linne, Chefredakteur der Nordsee-Zeitung.

  • dpa-News-Tipp

    Experiment Thüringen

    In Thüringen sollen die landesweiten Corona-Schutzvorschriften bald enden. Stattdessen plant Ministerpräsident Ramelow, dass bei Bedarf lokal eingegriffen wird. Es mehren sich warnende Stimmen.

  • Presserat

    Das Wunderspray

    Eine Redaktion berichtet über ein Präparat und weckt Hoffnungen im Kampf gegen Corona. Darin sieht ein Leser nur Werbung als Information getarnt.

  • 92 neue Infektionen in einem Fleischbetrieb: Die Branche mit vielen Subunternehmern und Arbeiter-Sammelunterkünften ist von Corona-Ausbrüchen besonders betroffen. Der Arbeitsminister will dagegen vorgehen.

  • Am Sonntag wurden erneut 92 Infektionen in einem Fleischbetrieb gemeldet. Die Branche mit vielen Subunternehmern und Arbeiter-Sammelunterkünften ist von Corona-Ausbrüchen besonders betroffen. Der Arbeitsminister will dagegen vorgehen.

  • An diversen Orten fanden am Wochenende Demonstrationen gegen die Corona-Auflagen statt, auch in Weiden in der Oberpfalz. Die Zeitung Der neue Tag berichtet über die Kundgebung, eine Bilderschau zeigt das Spektrum der Demonstranten – von Impfgegnern bis hin zu extremen Rechten.

  • Demonstranten, die gegen die Auflagen in der Corona-Krise verstoßen. Ein Ministeriumsmitarbeiter, der Covid-19 als „Fehlalarm“ darstellt. Braut sich da was zusammen?

  • Während der Corona-Krise engagieren sich viele Menschen in der Nachbarschaftshilfe. Rechtsextreme versuchen mancherorts, auf den Zug aufzuspringen, wie der Fränkische Tag berichtet. Ein Gespräch mit Redakteur Sebastian Martin.

  • Die Corona-Pandemie wirbelt die Urlaubspläne von Millionen Menschen in Deutschland durcheinander. Wann können wir wieder reisen und wohin, fragen sich viele. Die Vorbereitungen der Branche laufen jedenfalls.

  • drehscheibe 05/2020

    Shutdown

    Aber nicht im Lokalen. Datenjournalismus, Service, Information und Unterhaltung: In der Krise zeigen die Redaktionen, was sie können.

  • Während der Corona-Krise engagieren sich viele Menschen in der Nachbarschaftshilfe. Rechtsextreme versuchen, den Trend für sich zu nutzen, wie der Fränkische Tag berichtet. Ein Gespräch mit Redakteur Sebastian Martin.

  • In der Corona-Krise engagieren sich viele Menschen in der Nachbarschaftshilfe. Rechtsextreme versuchen, den Trend für sich zu nutzen. Der Fränkische Tag aus Bamberg berichtet darüber. Wir sprachen mit  Lokalredakteur Sebastian Martin.

  • Homeoffice und kaum Außer-Haus-Aktivitäten – das dürfte die privaten Stromrechnungen steigen lassen. Luft könnte der Staat den Verbrauchern bei EEG-Umlage oder Stromsteuer verschaffen.

  • Themenwoche

    Eine Woche, ein Thema

    Das Corona-Virus dominiert weithin die Berichterstattung. Wir haben dem Thema bis zum 24. April eine ganze Woche gewidmet. Hier finden Sie Videos, spannende Interviews und interessante Umsetzungen. (Foto: AdobeStock/ maridav)

  • Erleben wir in der Corona-Krise eine Art Sternstunde des Lokalen? Unsere Expertinnen und Experten meinen: Durchaus! Das und vieles mehr gibt es in der neuen Ausgabe der drehscheibe. Hier sehen Sie das Feature dazu.

  • Neue Ausgabe 5/2020

    Shutdown

    Aber nicht im Lokalen. Datenjournalismus, Service, Information und Unterhaltung: In der Krise zeigen die Redaktionen, was sie können.

  • Neue Ausgabe 5/2020

    Shutdown

    Aber nicht im Lokalen. Datenjournalismus, Service, Information und Unterhaltung: In der Krise zeigen die Redaktionen, was sie können.

  • Fünf Fragen an...

    Hier haben die Kinder das Wort

    Home Office für die Eltern, viel freie Zeit für die Kinder. Janine Kluge, Redakteurin der Peiner Allgemeinen Zeitung, und ihre Kinder geben den Leserinnen und Lesern Tipps zur sinnvollen Beschäftigung. Wir haben Sie dazu befragt.

  • Fünf Fragen an...

    Hier haben die Kinder das Wort

    Home Office für die Eltern, viel freie Zeit für die Kinder. Janine Kluge, Redakteurin der Peiner Allgemeinen Zeitung, und ihre Kinder geben den Leserinnen und Lesern Tipps zur sinnvollen Beschäftigung. Wir haben Sie dazu befragt.

  • Internetwerkstatt

    Das Daten-Dashboard

    Nicht nur in Zeiten von Corona wollen die Menschen aktuelle Zahlen anschaulich aufbereitet haben. Mit dem Experience Builder von ArcGIS kein Problem.

  • Fünf Fragen an die Schwäbische Zeitung

    „Wir wollen die Einschnitte konkret aufzeigen“

    Im Podcast „Unser Leben und Corona“ beleuchtet Redakteur Oliver Linsenmaier für die Schwäbischen Zeitung die Auswirkungen der Krise auf unsere Gesellschaft. Dafür spricht er mit Experten und Betroffenen.

  • Die 36 Profi-Klubs der Deutschen Fußball Liga beraten das weitere Vorgehen in der Corona-Krise. Soll die Bundesliga wieder starten?

  • Erleben wir in der Corona-Krise eine Art Sternstunde des Lokalen? Unsere Expertinnen und Experten meinen: Durchaus! Das und vieles mehr gibt es in der neuen Ausgabe der drehscheibe. Hier sehen Sie das Feature dazu.

  • Seit Mitte März beleuchtet Oliver Linsenmaier, Redakteur der Schwäbischen Zeitung, im Podcast „Unser Leben und Corona“, wie sich die Krise auf die Gesellschaft auswirkt. Wir haben fünf Fragen an ihn.

  • Lokalzeitungen leisten während der Corona-Krise gute Arbeit, meint Journalistik-Professorin Wiebke Möhring. Zugleich dürften sie andere Themen nicht aus dem Blick verlieren.

  • Zwischen Improvisation und Ideenreichtum: Eine Woche im Home Office mit Maximo Gonzales, Online-Redakteur der Pforzheimer Zeitung. Ein lokales Videotagebuch in Corona-Zeiten.

  • Zwischen Improvisation und Ideenreichtum: Eine Woche im Home Office mit Maximo Gonzalez, Online-Redakteur der Pforzheimer Zeitung. Ein lokales Videotagebuch in Corona-Zeiten.

  • Lokalzeitungen leisten während der Corona-Krise gute Arbeit, meint Journalistik-Professorin Wiebke Möhring. Zugleich dürften sie andere Themen nicht aus dem Blick verlieren.

  • Lokalzeitungen leisten während der Corona-Krise gute Arbeit, meint Journalistik-Professorin Wiebke Möhring. Zugleich dürften sie andere Themen nicht aus dem Blick verlieren.

  • Gerade in Zeiten der Corona-Krise suchen wir emotionale Nähe, meint der Agronom und Trendforscher Jörg Reuter. Und die finden wir im Lokalen.

  • Gerade in Zeiten der Corona-Krise suchen wir emotionale Nähe, meint der Agronom und Trendforscher Jörg Reuter. Und die finden wir im Lokalen.

  • VW fordert wegen der drohenden Nachfrageflaute in der Corona-Krise eine neue staatliche Förderprämie. Dabei könnte sich ein neues Fördermodell an eingesparten CO2-Emissionen orientieren.

  • Kultur in Zeiten der Corona-Krise: Um regionale Autorinnen und Autoren zu unterstützen, veröffentlicht das Schwäbische Tagblatt Videolesungen. Darüber sprachen wir mit Redakteur Jonas Bleeser.

  • Gerade in Zeiten der Corona-Krise suchen wir emotionale Nähe, meint der Agronom und Trendforscher Jörg Reuter. Und die finden wir im Lokalen.

  • Erleichterung bei den einen, Empörung bei den anderen: In der Corona-Krise stellen Bund und Länder für einige Branchen eine Lockerung der Maßnahmen in Aussicht. Nicht nur der Handel hatte auf mehr gehofft.

  • Experten haben ihre Empfehlungen abgegeben, nun muss die Politik entscheiden: Wann werden Corona-Beschränkungen wieder gelockert? Die Debatte darüber ist vor dem Treffen von Merkel und den Ministerpräsidenten am Mittwoch in vollem Gange.

  • Kultur in Zeiten der Corona-Krise: Um regionale Autorinnen und Autoren zu unterstützen, veröffentlicht das Schwäbische Tagblatt Videolesungen. Darüber sprachen wir mit Redakteur Jonas Bleeser.

  • Angesichts erster Erfolge bei der Eindämmung des Corona-Virus in Deutschland hält Gesundheitsminister Jens Spahn vorsichtige Schritte aus dem staatlich angeordneten Stillstand nach den Osterferien für möglich.

  • Presseschau

    Corona im Lokalen

    Das Corona-Virus beschäftigt Deutschland und die ganze Welt, weite Teile des öffentlichen Lebens stehen still. Wir durchforsten für unsere Presseschau täglich die lokale Berichterstattung. (Foto: AdobeStock/JustLife)

  • Das Bedürfnis nach Informationen aus der Region sei derzeit hoch wie lange nicht, sagt Henry Lohmar, Chefredakteur der Märkischen Allgemeinen in Potsdam. Woran er das misst und wie seine Redaktionen in der Krise arbeiten, erzählt er im drehscheibe-Interview.

  • Zusammenleben auf engem Raum, weniger Bewegung, kein Treffen mit Freunden. Da kann die Laune schnell schlechter werden. Um dem etwas entgegenzusetzen, hat die Berliner Morgenpost den Mutmach-Podcast „Wir gegen Corona“ gestartet.

  • Die Nordsee-Zeitung klärt ihre Leserinnen und Leser mit einem mehrsprachigen Sonderdruck über das Corona-Virus auf.

  • drehscheibe on Tour? Von wegen! Wir sichten in Zeiten von Corona das Lokale von Zuhause aus und entdecken auch hier tolle Umsetzungen.

  • Fast täglich befasst sich die drehscheibe im dpa-News-Tipp derzeit mit der Corna-Krise. Hier finden Sie alle Tipps. (Foto: AdobeStock/bekulnis)

  • Trotz der steigenden Zahl der Infizierten und der Ausgangsbeschränkungen: Das Corona-Virus hat die Ängste der Deutschen vor einer schweren Erkrankung bisher kaum befeuert. Das ergibt eine Umfrage.

  • Presseschau

    Corona im Lokalen

    Das Corona-Virus beschäftigt Deutschland und die ganze Welt, weite Teile des öffentlichen Lebens stehen still. Wir durchforsten für unsere Presseschau täglich die lokale Berichterstattung.

  • Microsoft-Gründer Bill Gates dringt auf einen Impfstoff gegen das neuartige Corona-Virus. Es müsse mit Hochdruck an dessen Entwicklung gearbeitet werden, damit möglichst schnell eine „Kapazität von Milliarden Dosen“ verfügbar sei.

  • Die Nordsee-Zeitung klärt ihre Leserinnen und Leser mit einem mehrsprachigen Sonderdruck über das Corona-Virus auf.

  • Trauerfeiern gibt es nicht mehr, und auf dem Friedhof stehen die Angehörigen weit auseinander: Das bedeutet Abschiednehmen in Corona-Zeiten.

  • Damit die politische Bildung auch in Zeiten der Corona-Krise nicht zu kurz kommt, unterbreitet die Bundeszentrale für politische Bildung ein besonders Video-Angebot – eine tägliche Politikstunde. Wir sprachen darüber mit Pressesprecher Daniel Kraft.

  • dpa-News-Tipp

    Konzerte im Wohnzimmer

    Elton John und Alicia Keys und auch Scooter und Bela B: Zahlreiche Künsterinnen und Künstler haben in der Corona-Krise mit einem Wohnzimmer-Festival zum Durchhalten aufgerufen.

  • Das Corona-Virus beschäftigt Deutschland und die ganze Welt, weite Teile des öffentlichen Lebens stehen still. Wir durchforsten für unsere Presseschau täglich die lokale Berichterstattung. Heute: Ein Mitarbeiter des Frankfurter Flughafens erhebt in der Offenbach-Post schwere Vorwürfe. (Foto: AdobeStock/JustLife)

  • drehscheibe on Tour? Von wegen! Wir sichten in Zeiten von Corona das Lokale von Zuhause aus und entdecken auch hier tolle Umsetzungen.

  • Zweimal haben die EU-Staats- und Regierungschefs sich in der Coronakrise schon per Video zusammengeschaltet. Am Donnerstag ist es wieder so weit. Wie viel Gemeinsamkeit erreichen die 27 Staaten?

  • Zusammen leben auf engem Raum, kein Treffen mit Freunden. Da kann die Laune schnell schlechter werden. Um etwas entgegenzusetzen, hat die Berliner Morgenpost den Mutmach-Podcast „Wir gegen Corona“ mit Hajo Schumacher eingerichtet. (Foto: Screenshot Morgenpost)

  • Europas Staats- und Regierungschefs debattieren über geplante weitgehende Stopps für Einreisen in die Europäische Union. Unterdessen sollen laut Bundesaußenminister Heiko Maas Tausende deutsche Staatsbürger aus dem Ausland zurückgeholt werden.