Redaktionskalender

Historische Ereignisse und Aktionstage – mit Tipps für Umsetzungen in der Lokalredaktion, immer einen Monat im Voraus.

Wirkung von LSD entdeckt

75 Jahre – Entdeckt hatte der Schweizer Chemiker Albert Hofmann die Substanz Lysergsäurediethylamid zwar schon früher, auf ihre hallozinogene Wirkung stieß er jedoch erst am 19. April 1943 in einem Selbstversuch. Er nahm die Droge und fuhr dann mit dem Fahrrad nach Hause. Daher spricht die Szene vom „Fahrradtag“. 

EXTRA-TIPP

Szenedrogen in der Region: Die Redaktion befragt einen Drogenexperten, welche Substanzen derzeit konsumiert werden.

 

Tag der Anerkennung von Freiwilligen

Einfach mal Danke sagen! Respekt gebührt denen, die sich freiwillig sozial engagieren und Gutes tun, ohne davon finanziell zu profitieren. Dieser Tag ist allen ehrenamtlichen Helfern gewidmet, die in sozialen Einrichtungen, Institutionen, Vereinen oder Initiativen uneigennützig mit anpacken.

EXTRA-TIPP

Videoreportage: Redakteure begleiten Freiwillige einen Tag bei ihrer Arbeit und packen selbst mit an.

RAF gibt Auflösung bekannt

20 Jahre – Sie haben entführt, überfallen und gemordet: Über viele Jahre hinweg war die Rote Armee Fraktion (RAF) für viele linksextremistischen Terrorattentate verantwortlich, darunter die Ermordung von Hanns Martin Schleyer, des Präsidenten der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände. Am 20. April 1998 verkündigte die Terrorgruppe ihre Auflösung in einem Schreiben an Reuters in Köln.

EXTRA-TIPP

Spuren der RAF: Die Redaktion schaut ins Zeitungsarchiv, ob es zwischen 1970 und 1998 linksextremistische Attentate in der Region gab.

 

International Record Store Day

Seit zehn Jahren findet immer am dritten Samstag im April der internationale Tag unabhängiger Plattenläden statt. Weltweit nehmen über 3.000 Läden teil, die damit erreichen wollen, dass Musikliebhaber die Beratung und die Atmosphäre der Fachgeschäfte wieder zu schätzen lernen. An diesem Tag gibt es spezielle Aktionen in Geschäften und Clubs.

EXTRA-TIPP

Redakteure stellen ihre Lieblingsplatten vor und beschreiben, was sie damit verbinden.

 

Tag der Erde

Seit 1970 findet jedes Jahr der Tag der Erde (Earth Day) statt. Der Aktionstag, der vor allem von Universitäten und Schulen begangen wird, geht auf eine Idee des US-Senators Gaylord Nelson zurück. Das Motto des diesjährigen Aktionstages lautet „Nachhaltige Mobilität hat Zukunft - Tempo für die lebenswerte Verkehrswende".

EXTRA-TIPP

„Global denken, lokal handeln“: Wie funktioniert das in der Praxis? Unterwegs mit einem Umweltaktivisten aus der Region.

 

Tag des deutschen Bieres

Am 23. April 1516 wurde das deutsche Reinheitsgebot bekannt gegeben. Seitdem gilt per Gesetz: Deutsches Bier darf nur mit Wasser, Hopfen und Gerste gebraut werden. Hefe wurde erst später erwähnt. Brauer und Bierliebhaber feiern an diesem Tag das Nationalgetränk Deutschlands. Weltweit rückt es am ersten Freitag im August in den Mittelpunkt.

EXTRA-TIPP

Schokolade, Orange oder Lakritze: Mittlerweile kann Bier viele Geschmäcker haben. Die Redaktion sucht nach außergewöhnlichen Getränken in der Region.

 

Welttag des Buches und des Urheberrechts

Der Aktionstag ist seit seiner Anerkennung durch die Unesco ein Festtag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren. Inspiriert wurde er vom katalanischen Brauch, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken. Zudem ist der 23. April der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.

EXTRA-TIPP

Video-Reportage: Redakteure lesen Menschen im Krankenhaus oder in karitativen Einrichtungen vor.

Tag des Versuchstiers

Der 1962 ins Leben gerufene weltweite Aktionstag will auf den Umgang mit Versuchstieren aufmerksam machen. Er geht auf die Initiative der britischen Tierschützerin Lady Dowding zurück. Der Deutsche Tierschutzbund ruft in diesem Jahr zu einer Demonstration in Berlin auf.

EXTRA-TIPP

Straßenumfrage: „Achten Sie beim Einkauf darauf, dass die Produkte nicht an Tieren getestet wurden?“ Außerdem: Ein Forscher und ein Tierschützer diskutieren die Frage, ob Tierversuche ethisch gerechtfertig sind, wenn dadurch Krankheiten erforscht und Menschenleben gerettet werden können.

 

Todestag von Gustl Bayrhammer

25 Jahre – Keine andere Kinderserie hat den Beruf des Schreiners so beliebt gemacht wie diese: „Meister Eder und sein Pumuckl“ brachte ab 1982 Kinder wie Erwachsene zum Lachen. Gustl Bayrhammer verkörperte den Schreinermeister und trat noch zwei Wochen vor seinem Tod am 24. April 1993 in dieser Rolle auf.

EXTRA-TIPP

Leser blicken zurück: Erinnern sie sich noch an Ihre Pumuckl-Zeit? Was verbinden sie mit der Kinderserie?

 

Tag des Baumes

Mit diesem internationalen Aktionstag soll an die Bedeutung der Bäume und Wälder für Mensch und Umwelt erinnert werden. In Deutschland wird der Tag seit dem Jahr 1952 begangen. Seinen Ursprung hat er jedoch im Jahr 1872: Damals forderte der US-amerikanische Journalist Julius Morton in einer Resolution den Aktionstag.

EXTRA-TIPP

Reportage: Ein Redakteur begleitet einen Förster einen Tag lang bei seiner Arbeit. Dazu: Welcher ist der älteste Baum der Region?