Redaktionskalender

Historische Ereignisse und Aktionstage – mit Tipps für Umsetzungen in der Lokalredaktion, immer einen Monat im Voraus.

Anti-Drogen-Tag

Initiiert von den Vereinten Nationen findet seit 1987 jedes Jahr der internationale Anti-Drogen-Tag statt. Laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sterben allein in Deutschland jährlich rund 1300 Menschen durch illegale Drogen. Dazu zählt die Zentrale jährlich noch etwa 150.000 Todesfälle durch Tabak- und Alkoholkonsum.

EXTRA-TIPP

Interview mit einem Ex-Junkie: Warum geriet er auf die schiefe Bahn und wie kam er von den Drogen los?

Siebenschläfertag

Der Siebenschläfertag geht auf die christliche Legende von sieben Brüdern zurück, die, eingeschlossen in einer Höhle, fast 200 Jahre lang geschlafen haben sollen. Nach einer Bauernregel deutet der Tag das Wetter der nächsten Wochen an. In Süddeutschland trifft die Regel mit 60 bis 70 prozentiger Wahrscheinlichkeit zu, wie statistische Analysen ergaben.

EXTRA-TIPP

Bauernweisheit: Was ist dran am Siebenschläfertag? Experten erklären die Wetterlage, Leser teilen ihre Erfahrungen.

 

Weltdufttag

Die Welt durch Düfte entdecken – dafür gibt es den Weltdufttag. An diesem Tag sollen sich die Menschen auf ihren Geruchssinn konzentrieren, um die Umwelt allein durch ihre Düfte wahrzunehmen. Der Aktionstag wurde am 27. Juni 2013 von dem Geschäftsführer eines Parfümunternehmens in die Welt gerufen.

EXTRA-TIPP

Gespräch mit einem HNO-Arzt: Inwiefern beeinflussen Gerüche unsere Sinnes- bzw. Umweltwahrnehmung?

 

Christopher Street Day (Gedenktag)

In der Nacht zum 28. Juni 1969 wehrten sich die Besucher einer Schwulen-Bar in der Christopher Street in New York gegen eine gewaltvolle Polizei-Razzia. Der Widerstand baute sich zu einem mehrere Tage dauernden Aufstand aus. Jedes Jahr am 28. Juni erinnern sich queere Menschen an diese Tage. In bunten Paraden feiern sie ihre eigene Sexualität und demonstrieren für Toleranz und gegen Vorurteile.

EXTRA-TIPP

CSD lokal: Queere Menschen aus der Region erzählen, wie sie zum CSD stehen, ob sie sich einen Umzug an ihrem Ort wünschen oder ob sie dafür lieber nach Berlin oder Köln fahren.

 

Friedensvertrag von Versailles

100 Jahre – Den Frieden der Welt zu sichern, war nach Ende des Ersten Weltkrieges die höchste Priorität. Laut dem Friedensvertrag von Versailles trugen Deutschland und seine Verbündeten die alleinige Kriegsschuld. Außerdem wurden sie durch den Vertrag zu Abrüstung, Gebietsabtretungen und Reparationszahlungen verpflichtet. Am 28. Juni 1919 unterzeichnete die deutsche Delegation den Vertrag.

EXTRA-TIPP

Blick ins Archiv: Die Redaktion wertet die Zeitungen vom 28. und 29. Juni 1919 aus. Wie fasste die Öffentlichkeit den Vertrag auf?

 

Peter-und-Paul-Tag

Dieses Fest hat eine lange Tradition: Am 29. Juni feiert man bereits seit dem Frühchristentum in der katholischen Kirche den Peter-und Paul-Tag. Der Gedenktag ehrt die Heiligen Petrus und Paulus. Das katholische Hochfest wird besonders in Österreich und Bayern mit regional-typischen Volksfesten begangen. Einige Kirchen sind den Heiligen Peter und Paul gewidmet, zum Beispiel der Wormser Dom.

EXTRA-TIPP

Peter und Paul im Porträt: Die Namensvettern der Heiligen werden vorgestellt und erzählen, wie sie „ihren" Feiertag begehen.

 

Eröffnung der Tower Bridge

125 Jahre – Die berühmte Straßenbrücke über der Themse ist nicht nur eine Touristenattraktion, sondern verbindet auch den Norden und Süden Londons. Die offizielle Eröffnung fand am 30. Juni 1894 statt. In den Türmen der Brücke finden Besucher das alte Maschinenhaus sowie ein Museum mit Bildern von Bau des Londoner Wahrzeichens.

EXTRA-TIPP

Welche Straßen und Brücken verbinden den Norden und den Süden der Stadt? Wie wichtig waren die Wege damals?

Neugründung des DFB

70 Jahre – Es gab Zeiten, da hatte es Fußball schwer in Deutschland: Um 1900 wurde das Ballspiel noch als „Fußlümmelei“ betitelt. Dennoch gründete sich der DFB und das Ansehen stieg – bis 1933. Dann machten die Nationalsozialisten den Fußballbund zum „Reichsbund für Leibesübungen“. Erst am 1. Juli 1949 kam es zur Neugründung des DFBs. Heute hat er sieben Millionen Mitglieder.

EXTRA-TIPP

Zurück zur Normalität: Wann wurde in der Region nach dem Krieg wieder gekickt? Wie sah Fußball aus? Ältere Leser erinnern sich.

 

Der erste Walkman kommt auf den Markt

40 Jahre – Das tragbare Abspielgerät war in den 80er-Jahren eines der wichtigsten Statussymbole für Jugendliche: Am 1. Juli 1979 erschien der erste Walkman TPS-L2 von Sony auf dem Markt und wurde zum Sinnbild einer ganzen Generation. Später wurde er abgelöst von MP3-Playern, iPods und Smartphones.

EXTRA-TIPP

Umfrage in der Fußgängerzone: „Welche Lieder hören Sie gerade auf dem Smartphone?“ Dazu ein Selbsttest: Ein Redakteur hört einen Tag lang permanent Musik über Ohrstöpsel und erzählt, wie er die Welt dabei wahrnimmt.

 

Fußball-Frauen werden erstmals Europameister

30 Jahre – Mittlerweile sind die DFB-Frauen mit acht gewonnenen Titeln Rekordeuropameister. Dabei war es westdeutschen Frauen bis 1970 noch verboten, gegen das runde Leder zu treten. Erst 1982 fand das erste offizielle Länderspiel statt. Am 2. Juli 1989 gewann die Nationalelf in Italien ihren ersten Europameistertitel gegen Norwegen.

EXTRA-TIPP

Page of shame: Fußballerinnen erzählen von Anfeindungen. Welche sind ihre bittersten Lieblingszitate? Diese und kreative Reaktionen der Spielerinnen veröffentlicht die Redaktion auf einer Seite.