Till Mayer reist regelmäßig in die Ukraine.
Neue Folge des drehmoments

Vor zwei Jahren begann die russische Invasion in der Ukraine. Till Mayer, Redakteur des Obermain-Tagblatts, reist in freier Tätigkeit regelmäßig in das Land und berichtet von dort. Im drehmoment erzählt er von der derzeit düsteren Lage und erklärt, warum der Krieg direkte Auswirkungen auf unsere Demokratie hat.

Marie Todeskino ist Mitglied der Chefredaktion Ippen Digital (Foto: Johanna Lohr)
Debatte über KI im Lokalen

Künstliche Intelligenz könnte den Lokaljournalismus tiefgreifend verändern. Marie Todeskino von Ippen.Media betont die Chancen dabei. Ein Beitrag zu unserer Debatte.

Zwei Jahre Angriffskrieg gegen die Ukraine (Foto: AdobeStock/Oleksii)
Jahrestag

Ein schwarzer Tag in der europäischen Geschichte: Am 24. Februar 2022 
griff Russland die Ukraine an. Das Ziel, die Eroberung Kiews und der Sturz der ukrainischen Regierung, wurde nicht erreicht. Der Krieg forderte bereits Hunderttausende Tote. Ein Presseschau zum Jahrestag. (Foto: AdobeStock/Oleksii)

Immer wieder finden in Deutschland Demonstrationen statt, auf denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr Klimaschutz fordern. (Foto: AdobeStock/Animaflora PicsStock)
Immer wieder finden in Deutschland Demonstrationen statt, auf denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr Klimaschutz fordern. (Foto: AdobeStock/Animaflora PicsStock)
dpa-News-Tipp

Die Klimaschutzbewegung Fridays for Future appelliert mit einem Brief an Bundeskanzler Olaf Scholz. Sie fordert Investitionen in den Klimaschutz und ein Ende der Sparpolitik.

Mehr Resilienz in der digitalen Transformation (Foto: iStock/Nur Ariyansah).
Mehr Resilienz in der digitalen Transformation (Foto: iStock/Nur Ariyansah).

Wie können Journalistinnen und Journalisten durch innovative Produkte und KI den Austausch mit ihrem Publikum produktiv gestalten? Damit beschäftigt sich eine Workshop-Reihe der bpb in Kooperation mit der VOCER Local Innovation News Academy (Lina).

Videos auf drehscheibe

Rechtspopulistische Parteien bekommen immer mehr Zuspruch, in Kommentarspalten tummeln sich Rassismus, Hass und krude Theorien. Wie nehmen Lokaljournalistinnen und -journalisten die Brüche in der Gesellschaft wahr?

NEUE VIDEOS
Dasing liegt im Landkreis Aichach-Friedberg in Schwaben (Foto: AdobeStock/Artalis-Kartographie).
Dasing liegt im Landkreis Aichach-Friedberg in Schwaben (Foto: AdobeStock/Artalis-Kartographie).

Das Strategietreffen von AfD-Mitgliedern und Rechtsextremisten in Potsdam hat Hunderttausende in Deutschland empört. Nun berichtet die Augsburger Allgemeine von einer weiteren Veranstaltung extrem rechter Kreise.

In vielen Städten oder Gemeinden gilt Tempo 30. (Foto: AdobeStock/mpix-foto)
In vielen Städten oder Gemeinden gilt Tempo 30. (Foto: AdobeStock/mpix-foto)
Lokaltipp Januar 2024

Ein Redakteur der Rheinischen Post versucht, sich im Straßenverkehr genau an die Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten, und zieht so den Zorn anderer Fahrer auf sich.

Fluch oder Segen oder irgendetwas dazwischen? Wie wird KI den Lokaljournalismus verändern? Eine aktuelle Debatte.

 

Alexander Marinos
Landauf, landab kommt es zu pro-palästinensischen Demonstrationen (Foto: AdobeStock/pcruciatti).
Landauf, landab kommt es zu pro-palästinensischen Demonstrationen (Foto: AdobeStock/pcruciatti).

Seit dem Hamas-Massaker geht die israelische Armee hart gegen die Terrororganisation im Gaza-Streifen vor, Hunderttausende Palästinenser mussten fliehen, Tausende kamen ums Leben. Wie schauen Palästinenser hierzulande auf die Entwicklung? Lokalzeitungen fragen nach.

Landkarte von Israel mit Gaza-Streifen
Landkarte von Israel mit Gaza-Streifen

Der Deutsche Presserat hat sich angesichts der schrecklichen Ereignisse in Nahost in einer Mitteilung an die Medien gewandt: Redaktionen sollten darauf achten, sich mit der Veröffentlichung von Bildmaterial, das die Täter hergestellt haben, nicht instrumentalisieren zu lassen.

Logo in Form eines Kreuz auf einem Wahlbogen
Dossier

Wahlen

Musterkonzept

Wahlen auf allen Kanälen

Internetwerkstatt spezial

Bunte Balken, Torten und viel mehr

Best-Practice

Likes für die Wahl

Proteste gegen die Justizreform in der Stadt Rehovot (Foto: AdobeStock/Oren)
Proteste gegen die Justizreform in der Stadt Rehovot (Foto: AdobeStock/Oren)

Seit mehreren Monaten demonstrieren Zehntausende Israelis gegen die Justizreform, die die rechtskonservative Regierung durchführen will. Wie kann im Lokalen darüber berichtet werden? Ein Interview mit der Politologin Dr. Alexandra Kurth.

Julian Würzer ist Reporter der Berliner Morgenpost und widmet sich schwerpunktmäßig dem Thema Protest. (Foto/PDF: Berliner Morgenpost)
Julian Würzer ist Reporter der Berliner Morgenpost und widmet sich schwerpunktmäßig dem Thema Protest. (Foto/PDF: Berliner Morgenpost)

Die einen halten die Blockadeaktionen der Klimabewegungen für berechtigt, die anderen finden sie undemokratisch. Julian Würzer, Reporter der Berliner Morgenpost, hat die Gruppen im Blick.