Archiv

Suchen Sie los!

Im drehscheibe-Archiv finden Sie rund 8.000 Artikel aus mehr als 200 Zeitungstiteln, die seit 1997 in der drehscheibe erschienen sind. Außerdem in diesem Ideenfundus: Ausführliche Inhaltsangaben von Autorenbeiträgen für das drehscheibe-Magazin, Seminardokumentationen und Fachpublikationen für Journalisten. drehscheibe-Abonnenten haben nach dem Einloggen freien Zugriff auf diese Online-Datenbank.

Finden Sie einen bestimmten Artikel nicht? Ist ihr Schlagwort nicht dabei? Oder suchen Sie nach älteren Artikeln? Dann schreiben Sie uns am besten eine E-Mail an redaktion@drehscheibe.org

Schnellsuche über die Schlagwortliste

Ergebnisse für "Gegendarstellung"

Meinung ist bei der Kommentierung von Gegendarstellungen tabu

drehscheibe
01.12.2010
Dürfen Redaktionen Gegendarstellungen im Blatt kommentieren und worauf müssen sie bei der Formulierung achten? Nadine Voß gibt eine kurze Einführung in ein heikles Thema
Letzte Änderung
13.03.2017
Titel
Meinung ist bei der Kommentierung von Gegendarstellungen tabu
In
drehscheibe
Am
01.12.2010
Inhalt
Dürfen Redaktionen Gegendarstellungen im Blatt kommentieren und worauf müssen sie bei der Formulierung achten? Nadine Voß gibt eine kurze Einführung in ein heikles Thema

Korrektur im Blatt

drehscheibe
01.10.2010
Eine Regionalzeitung veröffentlicht auf einen Artikel, der Tatsachen falsch darstellt, eine Gegendarstellung des Betroffenen. Das genügt nicht als Korrektur.
Letzte Änderung
21.09.2010
Titel
Korrektur im Blatt
In
drehscheibe
Am
01.10.2010
Inhalt
Eine Regionalzeitung veröffentlicht auf einen Artikel, der Tatsachen falsch darstellt, eine Gegendarstellung des Betroffenen. Das genügt nicht als Korrektur.

Nichts auslassen

drehscheibe
18.06.2007
Gegendarstellung (Teil 2): Kommt es auf den Inhalt an? Wo muss die Gegendarstellung in der Zeitung abgedruckt werden? Sind kommentierende Begleittexte erlaubt? Rechstanwältin Yvonne Kleinke geht der Frage nach, wann eine Gegendarstellung den formellen Kriterien entspricht. Wichtig hierbei ist, dass Gegendarstellungen nur bei Tatsachenbehauptungen und nicht bei Werturteilen durchgesetzt werden können.
Letzte Änderung
19.10.2007
Titel
Nichts auslassen
In
drehscheibe
Am
18.06.2007
Inhalt
Gegendarstellung (Teil 2): Kommt es auf den Inhalt an? Wo muss die Gegendarstellung in der Zeitung abgedruckt werden? Sind kommentierende Begleittexte erlaubt? Rechstanwältin Yvonne Kleinke geht der Frage nach, wann eine Gegendarstellung den formellen Kriterien entspricht. Wichtig hierbei ist, dass Gegendarstellungen nur bei Tatsachenbehauptungen und nicht bei Werturteilen durchgesetzt werden können.

Eine Frage der Form

drehscheibe
19.05.2007
Im ersten Teil zum Thema Gegendarstellung erklärt Rechtsanwältin Dr. Yvonne Kleinke, welche inhaltlichen und formellen Regeln bei Gegendarstellungsbegehren eingehalten werden müssen. Dazu gehören die korrekte Adressierung, so sind nämlich nur der verfassende Redakteur oder der Verleger verpflichtet, Gegendarstellungen zum Abdruck zu bringen, nicht jedoch der Ressortleiter oder der Chefredakteur. Außerdem können nur direkt vom Artikel Betroffene eine Gegendarstellung fordern, und müssen diese in der Regel innerhalb von zwei Wochen nach Kenntnisnahme des Artikels, spätestens jedoch drei Monate nach der Veröffentlichung, beantragen. Die Gegendarstellung darf zudem nicht länger als der Originaltext sein und muss sich auf die Korrektur von im Artikel getätigten Tatsachenbehauptungen beschränken.
Letzte Änderung
18.10.2007
Titel
Eine Frage der Form
In
drehscheibe
Am
19.05.2007
Inhalt
Im ersten Teil zum Thema Gegendarstellung erklärt Rechtsanwältin Dr. Yvonne Kleinke, welche inhaltlichen und formellen Regeln bei Gegendarstellungsbegehren eingehalten werden müssen. Dazu gehören die korrekte Adressierung, so sind nämlich nur der verfassende Redakteur oder der Verleger verpflichtet, Gegendarstellungen zum Abdruck zu bringen, nicht jedoch der Ressortleiter oder der Chefredakteur. Außerdem können nur direkt vom Artikel Betroffene eine Gegendarstellung fordern, und müssen diese in der Regel innerhalb von zwei Wochen nach Kenntnisnahme des Artikels, spätestens jedoch drei Monate nach der Veröffentlichung, beantragen. Die Gegendarstellung darf zudem nicht länger als der Originaltext sein und muss sich auf die Korrektur von im Artikel getätigten Tatsachenbehauptungen beschränken.

Waffengleichheit für alle

drehscheibe
17.08.2006
Rechtsanwalt Dr. Oliver Stegmann erklärt, wann und unter welchen Bedingungen Gegendarstellungen veröffentlicht werden müssen. So dürfen nur Tatsachenbehauptungen Gegendarstellungen entgegengesetzt werden, außerdem haben nur direkt Betroffene das Recht darauf. Die Gegendarstellung darf zudem nicht länger als der Originaltext sein und muss an gleicher Stelle und in gleicher Größe wie der ursprüngliche Artikel gedruckt werden. Das Abdruckverlangen muss direkt nach der Kenntnisname der Berichterstattung, spätestens drei Monate nach der Veröffentlichung, geltend gemacht werden.
Letzte Änderung
18.10.2007
Titel
Waffengleichheit für alle
In
drehscheibe
Am
17.08.2006
Inhalt
Rechtsanwalt Dr. Oliver Stegmann erklärt, wann und unter welchen Bedingungen Gegendarstellungen veröffentlicht werden müssen. So dürfen nur Tatsachenbehauptungen Gegendarstellungen entgegengesetzt werden, außerdem haben nur direkt Betroffene das Recht darauf. Die Gegendarstellung darf zudem nicht länger als der Originaltext sein und muss an gleicher Stelle und in gleicher Größe wie der ursprüngliche Artikel gedruckt werden. Das Abdruckverlangen muss direkt nach der Kenntnisname der Berichterstattung, spätestens drei Monate nach der Veröffentlichung, geltend gemacht werden.