Internetwerkstatt

Im Internet finden sich zahlreiche Tools und Dienste, die für Lokalredakteure nützlich sein können. Unsere Experten stellen sie vor.

Internetwerkstatt

Der neue Facebook-Algorithmus hat Auswirkungen auf alle Unternehmen, auch auf Lokalzeitungen. Damit diese nicht den Anschluss verlieren, sollten sie auf Gruppen statt auf Seiten setzen.

Internetwerkstatt

Mit einem Wiki-Tool können Verlage ihr eigenes Informationsarchiv für alle Redaktionen anlegen. Das geht einfach, zeit- und kostensparend.

Internetwerkstatt

Die Wissensmaschine Wolfram Alpha spuckt in Sekundenschnelle Daten, Fakten und Grafiken aus. Wie Journalisten das Programm im Redaktionsalltag nutzen können.

Internetwerkstatt

Mit Affinity Photo gibt es eine Alternative zum Programm Adobe Photoshop. Wo liegen die Vorteile – außer dem kostengünstigeren Preis?

Internetwerkstatt

Mit 360-Grad-Fotos oder -Videos können Journalisten die User virtuell an andere Orte versetzen. Ein kostenloses Programm hilft bei der Umsetzung.

Internetwerkstatt

Wie kommt man an Gesprächspartner zu einem bestimmten Thema, ohne googeln zu müssen? Indem man alternative Recherchedienste nutzt.

Internetwerkstatt

Mit kartenbasierten Diensten lässt sich das aktuelle Verkehrsgeschehen genau verfolgen – zu Land, zu Wasser und in der Luft.

Internetwerkstatt

Jeder kennt das Problem: Man hat zu viele Accounts mit unterschiedlichen Passwörtern. Doch es gibt Tools, die Erleichterung schaffen.

Internetwerkstatt

Mit wenigen leichten Kniffen lassen sich eigene Facebook-Postings verbessern und so mehr Leser auf die eigene Seite locken.

Internetwerkstatt

Mit den Tools Pablo und Spark Post lassen sich ohne großen Aufwand passende Fotos für Beiträge in sozialen Netzwerken erstellen.

Internetwerkstatt

Ein Online-Dienst hilft Redakteuren, Social-Media-Beiträge automatisch zu ordnen, zu veröffentlichen und zu recherchieren.

Internetwerkstatt

Mit ein paar Tricks lässt sich die Google-Suche derart präzisieren, dass sie passgenaue Ergebnisse liefert. Eine Anleitung.

Internetwerkstatt

Mit dem Tool Line lassen sich relativ leicht multimediale Geschichten mithilfe einer Zeitleiste erzählen.

Internetwerkstatt

Mit regelmäßig erscheinenden Audiobeiträgen, sogenannten Podcasts, erreicht man auch äußerst mobile Menschen. Und das sogar kostenlos.

Internetwerkstatt

Um den Wahrheitsgehalt und die Aktualität von Fotos und Videos aus dem Internet zu prüfen, können Journalisten auf verschiedene Tools zurückgreifen.

Internetwerkstatt

Mit den richtigen Tools können Redaktionen unkompliziert und flexibel virtuelle Redaktionskonferenzen abhalten.

Internetwerkstatt

Geschichten erzählen, die nur für 24 Stunden existieren – das ist das Konzept von Snapchat. Wie schneidet das Tool im Vergleich mit Instagram ab?

Internetwerkstatt

Es gibt Software, mit der sich Geschichten im Stile eines modernen Storytelling ansprechend fürs Internet aufbereiten lassen. Eine Übersicht.

Internetwerkstatt

Wann, wo und wie häufig Trendthemen aufgerufen werden, zeigt das nützliche Tool Google Trends. Wir erklären, wie man es bedient.

Internetwerkstatt

Viele Journalisten fragen sich: Wohin mit meinen Daten? Sind die gängigen Clouds sicher? Oder gibt es Alternativen?

Internetwerkstatt

Die beiden Netzwerke führen ständig neue Funktionen ein. Wir haben die wichtigsten Neuigkeiten für Redaktionen zusammengetragen.

Internetwerkstatt

Kleine Redaktionen tun sich schwer damit, zur besten Lesezeit Beiträge in sozialen Medien zu posten. Das Tool Buffer kann dabei helfen.

Internetwerkstatt

Mit dem kostenlosen Tool Netvibes lässt sich der eigene Arbeitsplatz sinnvoll und praktisch organisieren.

Evernote ist wie eine digitale Erweiterung des Gehirns: Dokumente, Websites, Visitenkarten, Notizen – beinah alles kann der Cloud-Dienst dauerhaft speichern.

Internetwerkstatt

Mit Listen lassen sich auf Facebook und Twitter neue Beiträge gut ordnen. Sie werden damit gebündelt und übersichtlich angezeigt.