Archiv

Suchen Sie los!

Im drehscheibe-Archiv finden Sie rund 8.000 Artikel aus mehr als 200 Zeitungstiteln, die seit 1997 in der drehscheibe erschienen sind. Außerdem in diesem Ideenfundus: Ausführliche Inhaltsangaben von Autorenbeiträgen für das drehscheibe-Magazin, Seminardokumentationen und Fachpublikationen für Journalisten. drehscheibe-Abonnenten haben nach dem Einloggen freien Zugriff auf diese Online-Datenbank.

Finden Sie einen bestimmten Artikel nicht? Ist ihr Schlagwort nicht dabei? Oder suchen Sie nach älteren Artikeln? Dann schreiben Sie uns am besten eine E-Mail an redaktion@drehscheibe.org

Schnellsuche über die Schlagwortliste

Ergebnisse für "Entsorgung"

Das Müllmeer - eine Ideensammlung

drehscheibe
01.05.2017
Müllinseln im Meer, Müllberge an Land: Das Müllproblem hat sich trotz einiger staatlicher Maßnahmen verschärft. Mehr denn je ist jeder Einzelne gefragt. Denn Müllvermeidung beginnt im Lokalen.
Letzte Änderung
24.05.2017
Titel
Das Müllmeer - eine Ideensammlung
In
drehscheibe
Am
01.05.2017
Inhalt
Müllinseln im Meer, Müllberge an Land: Das Müllproblem hat sich trotz einiger staatlicher Maßnahmen verschärft. Mehr denn je ist jeder Einzelne gefragt. Denn Müllvermeidung beginnt im Lokalen.

Ärger über die neue Tonne

Mannheimer Morgen
03.01.2017
Anlässlich des Umstiegs vom Gelben Sack zur Wertstofftonne begleitet ein Redakteur die erste Entsorgung.
Letzte Änderung
26.04.2017
Titel
Ärger über die neue Tonne
In
Mannheimer Morgen
Am
03.01.2017
Inhalt
Anlässlich des Umstiegs vom Gelben Sack zur Wertstofftonne begleitet ein Redakteur die erste Entsorgung.

Bei Behörden nach steigenden Kosten erkundigt

Hessische Niedersächsische Allgemeine
03.01.2017
Wenn die Verbrennungskosten steigen, fällt das oftmals auch auf den Verbraucher zurück, etwa indem die Müllgebühren angehoben werden. Als die Kosten in Kassel stiegen, ging ein Redakteur der Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen (HNA) den möglichen Folgen nach: Er befragte die Sprecher der Stadt und der Kasseler Verkehrs-und Versorgungs-GmbH, holte aber auch die Meinung eines Oberbürgermeisterkandidaten ein. Zudem wurden in einem Extrakasten die Müllgebühren verschiedener hessischer Großstädte aufgeführt, um die Werte Kassels in Relation zu setzen.
Letzte Änderung
24.05.2017
Titel
Bei Behörden nach steigenden Kosten erkundigt
In
Hessische Niedersächsische Allgemeine
Am
03.01.2017
Inhalt
Wenn die Verbrennungskosten steigen, fällt das oftmals auch auf den Verbraucher zurück, etwa indem die Müllgebühren angehoben werden. Als die Kosten in Kassel stiegen, ging ein Redakteur der Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen (HNA) den möglichen Folgen nach: Er befragte die Sprecher der Stadt und der Kasseler Verkehrs-und Versorgungs-GmbH, holte aber auch die Meinung eines Oberbürgermeisterkandidaten ein. Zudem wurden in einem Extrakasten die Müllgebühren verschiedener hessischer Großstädte aufgeführt, um die Werte Kassels in Relation zu setzen.

Risiken der Müllentsorgung beleuchtet

Trierischer Volksfreund
26.08.2016
Die knappen Kapazitäten der Müllverbrennungsanlagen in der Region führen dazu, dass sich der Abfall bei den Entsorgern stapelt. Der Trierische Volksfreund berichtet über spontane Selbstentzündungen, die die Folge sind, und erklärt ausführlich, wie es dazu kommt. Mit Hintergrundwissen zum Thema Müllheizkraftwerke ergänzt die Zeitung den Blick hinter die Kulissen der lokalen Abfallentsorgung.
Letzte Änderung
24.05.2017
Titel
Risiken der Müllentsorgung beleuchtet
In
Trierischer Volksfreund
Am
26.08.2016
Inhalt
Die knappen Kapazitäten der Müllverbrennungsanlagen in der Region führen dazu, dass sich der Abfall bei den Entsorgern stapelt. Der Trierische Volksfreund berichtet über spontane Selbstentzündungen, die die Folge sind, und erklärt ausführlich, wie es dazu kommt. Mit Hintergrundwissen zum Thema Müllheizkraftwerke ergänzt die Zeitung den Blick hinter die Kulissen der lokalen Abfallentsorgung.

Müllexperten porträtiert

Tagesspiegel (Berlin)
20.04.2016
Dreckig, stinkig, unangenehm – die meisten Menschen verbinden mit Müll vor allem negative Eigenschaften und wollen so wenig wie möglich mit ihm zu tun haben. Der Tagesspiegel aus Berlin hingegen porträtierte zwei Menschen, bei denen das ganz anders aussieht: Eine sogenannte Müll-Archäologin, die Abfälle durchsucht, um so Rückschlüsse auf die Arbeits-, Wohn- und Essensgewohnheiten der Menschen zu gewinnen. Und einen Vertreter der Berliner Stadtreinigung, der erklärt, was es bei der Säuberung städtischer Straßen zu beachten gilt. Ein Redakteur begleitete beide bei ihrer Arbeit und gab seine Eindrücke in Form einer Reportage wieder.
Letzte Änderung
24.05.2017
Titel
Müllexperten porträtiert
In
Tagesspiegel (Berlin)
Am
20.04.2016
Inhalt
Dreckig, stinkig, unangenehm – die meisten Menschen verbinden mit Müll vor allem negative Eigenschaften und wollen so wenig wie möglich mit ihm zu tun haben. Der Tagesspiegel aus Berlin hingegen porträtierte zwei Menschen, bei denen das ganz anders aussieht: Eine sogenannte Müll-Archäologin, die Abfälle durchsucht, um so Rückschlüsse auf die Arbeits-, Wohn- und Essensgewohnheiten der Menschen zu gewinnen. Und einen Vertreter der Berliner Stadtreinigung, der erklärt, was es bei der Säuberung städtischer Straßen zu beachten gilt. Ein Redakteur begleitete beide bei ihrer Arbeit und gab seine Eindrücke in Form einer Reportage wieder.

Abfall auf dem Teller

Oberhessische Presse (Marburg)
23.10.2015
Zwei Redakteurinnen porträtieren sogenannte Mülltaucher, die in Containern nach Essbarem suchen.
Letzte Änderung
24.05.2017
Titel
Abfall auf dem Teller
In
Oberhessische Presse (Marburg)
Am
23.10.2015
Inhalt
Zwei Redakteurinnen porträtieren sogenannte Mülltaucher, die in Containern nach Essbarem suchen.

Eine Doppelseite Entsorgungstipps

Kölner Stadt-Anzeiger
26.04.2013
Kann man alte Medikamente in die Toilette werfen? Energiesparlampen zum Baumarkt bringen? Mehrwegflaschen in der Gelben Tonne entsorgen? Bei vielen Verbrauchern besteht noch immer Unsicherheit, wenn es um das richtige Trennen und Entsorgen von Abfällen geht. Eine Redakteurin des Kölner Stadt-Anzeigers griff die häufigsten Missverständnisse und Fragen auf und beantwortete sie in kurzer, prägnanter Form, übersichtlich dargestellt auf einer Doppelseite.
Letzte Änderung
24.05.2017
Titel
Eine Doppelseite Entsorgungstipps
In
Kölner Stadt-Anzeiger
Am
26.04.2013
Inhalt
Kann man alte Medikamente in die Toilette werfen? Energiesparlampen zum Baumarkt bringen? Mehrwegflaschen in der Gelben Tonne entsorgen? Bei vielen Verbrauchern besteht noch immer Unsicherheit, wenn es um das richtige Trennen und Entsorgen von Abfällen geht. Eine Redakteurin des Kölner Stadt-Anzeigers griff die häufigsten Missverständnisse und Fragen auf und beantwortete sie in kurzer, prägnanter Form, übersichtlich dargestellt auf einer Doppelseite.

Haushaltsauflöser bei der Arbeit begleitet

Gmünder Tagespost
12.04.2012
Bei Haushaltsauflösungen denkt man oft an riesige Container, in die Möbel, Schutt und alles andere geworfen werden. Die Gmünder Tagespost begleitet Haushaltsauflöser der Caritas und zeigt, was alles weiterverwertet werden kann. Einrichtungsgegenstände, Möbel und vieles mehr wird im eigenen Kaufhaus an Bedürftige weiterverkauft.
Letzte Änderung
24.05.2017
Titel
Haushaltsauflöser bei der Arbeit begleitet
In
Gmünder Tagespost
Am
12.04.2012
Inhalt
Bei Haushaltsauflösungen denkt man oft an riesige Container, in die Möbel, Schutt und alles andere geworfen werden. Die Gmünder Tagespost begleitet Haushaltsauflöser der Caritas und zeigt, was alles weiterverwertet werden kann. Einrichtungsgegenstände, Möbel und vieles mehr wird im eigenen Kaufhaus an Bedürftige weiterverkauft.