Archiv

Suchen Sie los!

Im drehscheibe-Archiv finden Sie rund 8.000 Artikel aus mehr als 200 Zeitungstiteln, die seit 1997 in der drehscheibe erschienen sind. Außerdem in diesem Ideenfundus: Ausführliche Inhaltsangaben von Autorenbeiträgen für das drehscheibe-Magazin, Seminardokumentationen und Fachpublikationen für Journalisten. drehscheibe-Abonnenten haben nach dem Einloggen freien Zugriff auf diese Online-Datenbank.

Finden Sie einen bestimmten Artikel nicht? Ist ihr Schlagwort nicht dabei? Oder suchen Sie nach älteren Artikeln? Dann schreiben Sie uns am besten eine E-Mail an redaktion@drehscheibe.org

Schnellsuche über die Schlagwortliste

Ergebnisse für "Forschung"

Ein Kommen und Gehen

Der Sonntag (Freiburg)
05.05.2019
Eine Redakteurin spricht mit Naturschützern und Wissenschaftlern über die bedrohte Artenvielfalt in der Region.
Letzte Änderung
07.06.2019
Titel
Ein Kommen und Gehen
In
Der Sonntag (Freiburg)
Am
05.05.2019
Inhalt
Eine Redakteurin spricht mit Naturschützern und Wissenschaftlern über die bedrohte Artenvielfalt in der Region.

Interview mit Klaus Meier

drehscheibe
01.05.2019
Erscheint die letzte gedruckte Zeitung im Jahr 2033? Mit seiner These rüttelte Journalistik-Professor Klaus Meier die Branche wach. Wir sprachen mit ihm über die aktuellen Herausforderungen für den Lokaljournalismus.
Letzte Änderung
30.04.2019
Titel
Interview mit Klaus Meier
In
drehscheibe
Am
01.05.2019
Inhalt
Erscheint die letzte gedruckte Zeitung im Jahr 2033? Mit seiner These rüttelte Journalistik-Professor Klaus Meier die Branche wach. Wir sprachen mit ihm über die aktuellen Herausforderungen für den Lokaljournalismus.

Interview mit Alexandra Kurth

drehscheibe
01.03.2019
Ein Gutachten zeigt, dass in Deutschlands Schulen sämtliche Formen des Antisemitismus anzutreffen sind. Darüber sprachen wir mit Alexandra Kurth, einer der beteiligten Forscherinnen.
Letzte Änderung
01.03.2019
Titel
Interview mit Alexandra Kurth
In
drehscheibe
Am
01.03.2019
Inhalt
Ein Gutachten zeigt, dass in Deutschlands Schulen sämtliche Formen des Antisemitismus anzutreffen sind. Darüber sprachen wir mit Alexandra Kurth, einer der beteiligten Forscherinnen.

Umbenennung debattiert

Jüdische Allgemeine (Berlin)
17.01.2019
War der Namensgeber einer Hochschule Antisemit? Eine Reporterin forscht nach.
Letzte Änderung
01.03.2019
Titel
Umbenennung debattiert
In
Jüdische Allgemeine (Berlin)
Am
17.01.2019
Inhalt
War der Namensgeber einer Hochschule Antisemit? Eine Reporterin forscht nach.

Interview mit Anna-Lena Wagner (Universität Trier)

drehscheibe
20.10.2018
Wie viel Qualität steckt in deutschen Lokalzeitungen? Anna-Lena Wagner und Prof. Dr. Klaus Arnold von der Universität Trier haben das in einer Studie untersucht. Die drehscheibe hakt nach.
Letzte Änderung
18.10.2018
Titel
Interview mit Anna-Lena Wagner (Universität Trier)
In
drehscheibe
Am
20.10.2018
Inhalt
Wie viel Qualität steckt in deutschen Lokalzeitungen? Anna-Lena Wagner und Prof. Dr. Klaus Arnold von der Universität Trier haben das in einer Studie untersucht. Die drehscheibe hakt nach.

Interview mit Dr. Thomas Hestermann

drehscheibe
01.05.2018
Medien zeigen Flüchtlinge immer öfter als Tatverdächtige denn als Opfer von Gewalt. Die Realität sieht aber anders aus. Dazu hat Prof. Dr. Thomas Hestermann von der Macromedia Hochschule in Hamburg geforscht.
Letzte Änderung
26.04.2018
Titel
Interview mit Dr. Thomas Hestermann
In
drehscheibe
Am
01.05.2018
Inhalt
Medien zeigen Flüchtlinge immer öfter als Tatverdächtige denn als Opfer von Gewalt. Die Realität sieht aber anders aus. Dazu hat Prof. Dr. Thomas Hestermann von der Macromedia Hochschule in Hamburg geforscht.

Tierversuche in der Region

Hessische Niedersächsische Allgemeine
31.01.2018
Eine Redakteurin recherchiert, welche Unternehmen mit Tieren experimentieren, und bittet die Verantwortlichen um Stellungnahmen.
Letzte Änderung
06.12.2018
Titel
Tierversuche in der Region
In
Hessische Niedersächsische Allgemeine
Am
31.01.2018
Inhalt
Eine Redakteurin recherchiert, welche Unternehmen mit Tieren experimentieren, und bittet die Verantwortlichen um Stellungnahmen.

Polarforscher interviewt

Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag
24.12.2017
Der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag (SHZ) spricht mit einem Kieler Elektrotechniker, der den Traum der weißen Weihnacht lebt: Er arbeitet und überwintert auf einer Forschungsstation in der Antarktis. Die Redaktion interviewt ihn über Skype, das Video dazu erscheint online.
Letzte Änderung
07.12.2018
Titel
Polarforscher interviewt
In
Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag
Am
24.12.2017
Inhalt
Der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag (SHZ) spricht mit einem Kieler Elektrotechniker, der den Traum der weißen Weihnacht lebt: Er arbeitet und überwintert auf einer Forschungsstation in der Antarktis. Die Redaktion interviewt ihn über Skype, das Video dazu erscheint online.

Interview mit Matthias Vollbracht

drehscheibe
10.12.2017
Zu unkritisch, zu eindimensional – Medienforscher Matthias Vollbracht hat die Berichterstattung über Behinderung untersucht. Er erklärt, wie es besser ginge.
Letzte Änderung
08.02.2018
Titel
Interview mit Matthias Vollbracht
In
drehscheibe
Am
10.12.2017
Inhalt
Zu unkritisch, zu eindimensional – Medienforscher Matthias Vollbracht hat die Berichterstattung über Behinderung untersucht. Er erklärt, wie es besser ginge.

Gespräch mit Eike Wenzel

drehscheibe
01.11.2017
Nach der Wahl steht für Zukunftsforscher Eike Wenzel fest: Die Medien müssen Aufklärungsarbeit leisten. Ein Gespräch über die Transformationsprozesse in unserer Gesellschaft.
Letzte Änderung
24.10.2017
Titel
Gespräch mit Eike Wenzel
In
drehscheibe
Am
01.11.2017
Inhalt
Nach der Wahl steht für Zukunftsforscher Eike Wenzel fest: Die Medien müssen Aufklärungsarbeit leisten. Ein Gespräch über die Transformationsprozesse in unserer Gesellschaft.

Studie über Parkplatzsuche veröffentlicht

Kölner Stadt-Anzeiger
19.08.2017
Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet über eine Studie, die den jährlichen Zeitaufwand von Autofahrern bei der Parkplatzsuche zeigt. Ein Säulendiagramm veranschaulicht, wo die Stadt im bundesweiten Vergleich steht, im Text kommt ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung zu Wort. In einem Infokasten äußern sich Kölner zur Parksituation.
Letzte Änderung
14.08.2019
Titel
Studie über Parkplatzsuche veröffentlicht
In
Kölner Stadt-Anzeiger
Am
19.08.2017
Inhalt
Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet über eine Studie, die den jährlichen Zeitaufwand von Autofahrern bei der Parkplatzsuche zeigt. Ein Säulendiagramm veranschaulicht, wo die Stadt im bundesweiten Vergleich steht, im Text kommt ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung zu Wort. In einem Infokasten äußern sich Kölner zur Parksituation.

Forschungsstätten der Region aufgeführt

Kleine Zeitung (Graz)
15.12.2016
Welche Forschungsstätten gibt es in der Region? Die Kleine Zeitung (Graz) zeigt in einer zweiseitigen Zusammenstellung, wie und wo in der Steiermark überall geforscht wird. Vorgestellt werden zum Beispiel die Forschungen der Uni Graz zum Thema Klimawandel, ein 3D-Lautsprechersystem der Grazer Kunstuniversität sowie die Experimentalwerkstätten für Kinder an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule.
Letzte Änderung
29.06.2017
Titel
Forschungsstätten der Region aufgeführt
In
Kleine Zeitung (Graz)
Am
15.12.2016
Inhalt
Welche Forschungsstätten gibt es in der Region? Die Kleine Zeitung (Graz) zeigt in einer zweiseitigen Zusammenstellung, wie und wo in der Steiermark überall geforscht wird. Vorgestellt werden zum Beispiel die Forschungen der Uni Graz zum Thema Klimawandel, ein 3D-Lautsprechersystem der Grazer Kunstuniversität sowie die Experimentalwerkstätten für Kinder an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule.

Archäologen bei Ausgrabung begleitet

Bürstädter Zeitung
22.09.2016
In einer dreiteiligen Reihe gibt die Bürstädter Zeitung Einblicke in die Arbeit eines archäologischen Forscherteams. Der Reporter war bei den Ausgrabungen am Sonneneck, einer Ausgrabungsstätte in der Region, selbst vor Ort. Er beschreibt, wie die Arbeit dort vonstattengeht, und erzählt vom Fund zweier 7.000 Jahre alter Skelette. Zusätzlich gibt es einen Infokasten mit den Koordinaten der Fundstellen.
Letzte Änderung
28.06.2017
Titel
Archäologen bei Ausgrabung begleitet
In
Bürstädter Zeitung
Am
22.09.2016
Inhalt
In einer dreiteiligen Reihe gibt die Bürstädter Zeitung Einblicke in die Arbeit eines archäologischen Forscherteams. Der Reporter war bei den Ausgrabungen am Sonneneck, einer Ausgrabungsstätte in der Region, selbst vor Ort. Er beschreibt, wie die Arbeit dort vonstattengeht, und erzählt vom Fund zweier 7.000 Jahre alter Skelette. Zusätzlich gibt es einen Infokasten mit den Koordinaten der Fundstellen.

Europa liegt vor der Haustür

drehscheibe
01.06.2016
Lokalzeitungen könnten eine größere Rolle in der Vermittlung europapolitischer Themen spielen. Das zeigt eine Masterarbeit der Hochschule Hannover, die TTIP als Fallbeispiel heranzieht.
Letzte Änderung
02.03.2017
Titel
Europa liegt vor der Haustür
In
drehscheibe
Am
01.06.2016
Inhalt
Lokalzeitungen könnten eine größere Rolle in der Vermittlung europapolitischer Themen spielen. Das zeigt eine Masterarbeit der Hochschule Hannover, die TTIP als Fallbeispiel heranzieht.

Interview mit Wolfgang Kaschuba

drehscheibe
01.05.2016
Was bedeutet Integration? Und welche Rolle spielen die Medien dabei? Der Ethnologe Wolfgang Kaschuba über beharrliche Stereotype, die Fehler der Vergangenheit und den Mut, die unspektakuläre Realität zu zeigen.
Letzte Änderung
02.03.2017
Titel
Interview mit Wolfgang Kaschuba
In
drehscheibe
Am
01.05.2016
Inhalt
Was bedeutet Integration? Und welche Rolle spielen die Medien dabei? Der Ethnologe Wolfgang Kaschuba über beharrliche Stereotype, die Fehler der Vergangenheit und den Mut, die unspektakuläre Realität zu zeigen.

Müllexperten porträtiert

Tagesspiegel (Berlin)
20.04.2016
Dreckig, stinkig, unangenehm – die meisten Menschen verbinden mit Müll vor allem negative Eigenschaften und wollen so wenig wie möglich mit ihm zu tun haben. Der Tagesspiegel aus Berlin hingegen porträtierte zwei Menschen, bei denen das ganz anders aussieht: Eine sogenannte Müll-Archäologin, die Abfälle durchsucht, um so Rückschlüsse auf die Arbeits-, Wohn- und Essensgewohnheiten der Menschen zu gewinnen. Und einen Vertreter der Berliner Stadtreinigung, der erklärt, was es bei der Säuberung städtischer Straßen zu beachten gilt. Ein Redakteur begleitete beide bei ihrer Arbeit und gab seine Eindrücke in Form einer Reportage wieder.
Letzte Änderung
24.05.2017
Titel
Müllexperten porträtiert
In
Tagesspiegel (Berlin)
Am
20.04.2016
Inhalt
Dreckig, stinkig, unangenehm – die meisten Menschen verbinden mit Müll vor allem negative Eigenschaften und wollen so wenig wie möglich mit ihm zu tun haben. Der Tagesspiegel aus Berlin hingegen porträtierte zwei Menschen, bei denen das ganz anders aussieht: Eine sogenannte Müll-Archäologin, die Abfälle durchsucht, um so Rückschlüsse auf die Arbeits-, Wohn- und Essensgewohnheiten der Menschen zu gewinnen. Und einen Vertreter der Berliner Stadtreinigung, der erklärt, was es bei der Säuberung städtischer Straßen zu beachten gilt. Ein Redakteur begleitete beide bei ihrer Arbeit und gab seine Eindrücke in Form einer Reportage wieder.

Fünf Tage schlauer

Lippische Landes-Zeitung
14.01.2016
Auf einer Hochschul- und Wirtschaftsseite werden fünf Mal die Woche regionale Wissenschaftsthemen präsentiert.
Letzte Änderung
29.06.2017
Titel
Fünf Tage schlauer
In
Lippische Landes-Zeitung
Am
14.01.2016
Inhalt
Auf einer Hochschul- und Wirtschaftsseite werden fünf Mal die Woche regionale Wissenschaftsthemen präsentiert.

Interview mit Eike Wenzel

drehscheibe
01.01.2016
Warum wirkliche Trends alles andere als schnelllebig sind und wieso sich jede Redaktion einen Demografiebeauftragten gönnen sollte. Ein Gespräch mit dem Zukunftsforscher Eike Wenzel.
Letzte Änderung
02.03.2017
Titel
Interview mit Eike Wenzel
In
drehscheibe
Am
01.01.2016
Inhalt
Warum wirkliche Trends alles andere als schnelllebig sind und wieso sich jede Redaktion einen Demografiebeauftragten gönnen sollte. Ein Gespräch mit dem Zukunftsforscher Eike Wenzel.

Islamwissenschaftler über Gründe für Radikalisierung interviewt

Die Nordwestschweiz (Aarau)
26.11.2015
Salafismus und die Radikalisierung von Jugendlichen – diese Themen werden auch in der Schweiz diskutiert. Ein Redakteur der Nordwestschweiz (Aarau) interviewt zwei Islamwissenschaftler über Ursachen, Verläufe und mögliche Gegenmaßnahmen zur Radikalisierung. Ergänzt wird der Text um das Porträt eines salafistischen Internet-Predigers aus Frankreich. Wo geht die Abkehr von der Gesellschaft in Fanatismus über? Diese Frage versucht der Artikel zu beantworten
Letzte Änderung
20.06.2017
Titel
Islamwissenschaftler über Gründe für Radikalisierung interviewt
In
Die Nordwestschweiz (Aarau)
Am
26.11.2015
Inhalt
Salafismus und die Radikalisierung von Jugendlichen – diese Themen werden auch in der Schweiz diskutiert. Ein Redakteur der Nordwestschweiz (Aarau) interviewt zwei Islamwissenschaftler über Ursachen, Verläufe und mögliche Gegenmaßnahmen zur Radikalisierung. Ergänzt wird der Text um das Porträt eines salafistischen Internet-Predigers aus Frankreich. Wo geht die Abkehr von der Gesellschaft in Fanatismus über? Diese Frage versucht der Artikel zu beantworten

Verschmähte Liebe

drehscheibe
01.09.2015
Warum die Lokalzeitung und die Generation der Digital Natives (noch) nicht zusammenfinden. Ergebnisse des Forschungsprojekts „Was wird aus den Digital Natives?“ der Hamburg Media School.
Letzte Änderung
02.03.2017
Titel
Verschmähte Liebe
In
drehscheibe
Am
01.09.2015
Inhalt
Warum die Lokalzeitung und die Generation der Digital Natives (noch) nicht zusammenfinden. Ergebnisse des Forschungsprojekts „Was wird aus den Digital Natives?“ der Hamburg Media School.

Interview mit Klaus Meier

drehscheibe
01.05.2015
Presse am Pranger – was weiß die Forschung über das Phänomen? Der Journalismus ist nicht schlechter, die Leser sind kritischer geworden, meint Journalistik-Professor Klaus Meier.
Letzte Änderung
06.03.2017
Titel
Interview mit Klaus Meier
In
drehscheibe
Am
01.05.2015
Inhalt
Presse am Pranger – was weiß die Forschung über das Phänomen? Der Journalismus ist nicht schlechter, die Leser sind kritischer geworden, meint Journalistik-Professor Klaus Meier.

Interview mit Sonja Kretzschmar

drehscheibe
20.04.2014
„Relevanz ist nicht an der Auflage zu messen“. Neue Forschungsergebnisse lassen hoffen: Trotz der Krise bleiben Lokalzeitungen unverzichtbare Schlüsselmedien.
Letzte Änderung
06.03.2017
Stichwort(e)
Titel
Interview mit Sonja Kretzschmar
In
drehscheibe
Am
20.04.2014
Inhalt
„Relevanz ist nicht an der Auflage zu messen“. Neue Forschungsergebnisse lassen hoffen: Trotz der Krise bleiben Lokalzeitungen unverzichtbare Schlüsselmedien.

Kometenforscherin interviewt

Der Bund (Bern)
21.12.2013
Auch so etwas Entferntes wie der Weltraum findet manchmal im Lokalen Platz: Die Berner Zeitung Der Bund stellt im Interview eine Forscherin aus der Region vor: Die Physikerin an der Universität Bern spricht darüber, wie Kometen entstehen und über die Geschichte ihrer Erforschung. Illustriert wird das Interview mit einem Renaissance-Fresko, das den berühmten Halleyschen Kometen als Weihnachtsstern zeigt.
Letzte Änderung
29.06.2017
Titel
Kometenforscherin interviewt
In
Der Bund (Bern)
Am
21.12.2013
Inhalt
Auch so etwas Entferntes wie der Weltraum findet manchmal im Lokalen Platz: Die Berner Zeitung Der Bund stellt im Interview eine Forscherin aus der Region vor: Die Physikerin an der Universität Bern spricht darüber, wie Kometen entstehen und über die Geschichte ihrer Erforschung. Illustriert wird das Interview mit einem Renaissance-Fresko, das den berühmten Halleyschen Kometen als Weihnachtsstern zeigt.

Stille Stars der Region

Hessische Niedersächsische Allgemeine
22.01.2013
Die Zeitung stellt kuriose und beeindruckende Erfindungen, Projekte und Innovationen aus der Region vor.
Letzte Änderung
27.06.2017
Titel
Stille Stars der Region
In
Hessische Niedersächsische Allgemeine
Am
22.01.2013
Inhalt
Die Zeitung stellt kuriose und beeindruckende Erfindungen, Projekte und Innovationen aus der Region vor.

Die Martinsgans unter der Lupe

Frankenpost(Hof)
10.11.2012
Dem kulinarischen Höhepunkt des Martinsfestes widmet sich die Frankenpost (Hof) auf wissenschaftliche Weise. Ein Redakteur sprach mit Ernährungsforschern aus der Region, die den beliebten Gänsebraten im Computertomografen untersucht haben. So können der Fettgehalt des Gewebes gemessen und die Fleisch- und Geschmacksqualität der Martinsgans bestimmt werden.
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
Die Martinsgans unter der Lupe
In
Frankenpost(Hof)
Am
10.11.2012
Inhalt
Dem kulinarischen Höhepunkt des Martinsfestes widmet sich die Frankenpost (Hof) auf wissenschaftliche Weise. Ein Redakteur sprach mit Ernährungsforschern aus der Region, die den beliebten Gänsebraten im Computertomografen untersucht haben. So können der Fettgehalt des Gewebes gemessen und die Fleisch- und Geschmacksqualität der Martinsgans bestimmt werden.

Studentische Wahlhelfer

drehscheibe
20.10.2012
Studierende entwarfen für den Eichstätter Kurier eine Wahlserie
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
Studentische Wahlhelfer
In
drehscheibe
Am
20.10.2012
Inhalt
Studierende entwarfen für den Eichstätter Kurier eine Wahlserie

Wie Komplikationen bei der Medikamenteneinnahme vermieden werden können

Nürnberger Nachrichten
21.01.2012
In einer Serie wird ein Verein vorgestellt, der medizintechnische Grundlagenforschung betreibt - unter anderem zu Nebenwirkungen von Medikamenten.
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
Wie Komplikationen bei der Medikamenteneinnahme vermieden werden können
In
Nürnberger Nachrichten
Am
21.01.2012
Inhalt
In einer Serie wird ein Verein vorgestellt, der medizintechnische Grundlagenforschung betreibt - unter anderem zu Nebenwirkungen von Medikamenten.

Kinder als Forscher

Abendzeitung (München)
07.10.2010
Die Abendzeitung ging mit ihren jungen Lesern auf Tour. Unter dem Motto "Wissen macht Freude" veranstaltete die Zeitung verschiedene Exkursionen für je 50 Schüler. Die Ausflüge führten unter anderem in ein Archäologie-Camp, an die Ostseeküste und auf einen Gletscher.
Letzte Änderung
21.05.2012
Titel
Kinder als Forscher
In
Abendzeitung (München)
Am
07.10.2010
Inhalt
Die Abendzeitung ging mit ihren jungen Lesern auf Tour. Unter dem Motto "Wissen macht Freude" veranstaltete die Zeitung verschiedene Exkursionen für je 50 Schüler. Die Ausflüge führten unter anderem in ein Archäologie-Camp, an die Ostseeküste und auf einen Gletscher.

Forschungen regionaler Unternehmen

General-Anzeiger
31.07.2010
Studierende schreiben in einer Serie über die Entwicklungsabteilungen regionaler Unternehmen.
Letzte Änderung
19.05.2011
Titel
Forschungen regionaler Unternehmen
In
General-Anzeiger
Am
31.07.2010
Inhalt
Studierende schreiben in einer Serie über die Entwicklungsabteilungen regionaler Unternehmen.

Die Zeitung bietet Wissenschaftlern ein Forum

Willisauer Bote (Kanton Luzern)
25.06.2010
In einer Rubrik berichten Wissenschaftler der Universität Luzern regelmäßig über neue Forschungsergebnisse.
Letzte Änderung
19.05.2011
Titel
Die Zeitung bietet Wissenschaftlern ein Forum
In
Willisauer Bote (Kanton Luzern)
Am
25.06.2010
Inhalt
In einer Rubrik berichten Wissenschaftler der Universität Luzern regelmäßig über neue Forschungsergebnisse.

Regionale Stromerzeugung

Münchner Merkur
14.07.2009
Wie die einzelnen Kommunen Oberbayerns Strom und Wärme erzeugen, beschreibt der Münchner Merkur in einem Überblicks-Artikel.
Letzte Änderung
14.03.2011
Titel
Regionale Stromerzeugung
In
Münchner Merkur
Am
14.07.2009
Inhalt
Wie die einzelnen Kommunen Oberbayerns Strom und Wärme erzeugen, beschreibt der Münchner Merkur in einem Überblicks-Artikel.

Die Zukunft der Stromversorgung

Schweriner Volkszeitung
05.01.2009
Die Schweriner Volkszeitung blickte in die Zukunft und beschrieb, wie die Stromversorgung im Jahr 2020 aussehen wird.
Letzte Änderung
14.03.2011
Titel
Die Zukunft der Stromversorgung
In
Schweriner Volkszeitung
Am
05.01.2009
Inhalt
Die Schweriner Volkszeitung blickte in die Zukunft und beschrieb, wie die Stromversorgung im Jahr 2020 aussehen wird.

Ein Offizier und Wissenschaftler

Märkische Allgemeine
20.03.2008
Potsdam ist eine Wissenschaftsstadt - diese Aussage untermauerte die Märkische Allgemeine mit einer Serie über alle (!) wissenschaftlichen Einrichtungen in der Stadt. Ein Jahr lang erschienen die entsprechenden Porträts. Sonderpreis beim Lokaljournalistenwettbewerb 2003 der Konrad-Adenauer-Stiftung. (Mehr unter 2003079086AD).
Letzte Änderung
25.04.2008
Titel
Ein Offizier und Wissenschaftler
In
Märkische Allgemeine
Am
20.03.2008
Inhalt
Potsdam ist eine Wissenschaftsstadt - diese Aussage untermauerte die Märkische Allgemeine mit einer Serie über alle (!) wissenschaftlichen Einrichtungen in der Stadt. Ein Jahr lang erschienen die entsprechenden Porträts. Sonderpreis beim Lokaljournalistenwettbewerb 2003 der Konrad-Adenauer-Stiftung. (Mehr unter 2003079086AD).

Examensarbeit klärt über Hauptstadtfrage auf

Rhein-Zeitung (Koblenz)
21.09.2007
In ihrer Examensarbeit beschäftigt sich eine Studentin der Universität Mainz mit der Frage, warum Mainz und nicht Koblenz zur Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz ernannt wurde. Die Rhein-Zeitung stellt die mit dem Gutenberg-Stipendium prämierte Arbeit vor und zeichnet den spannenden Prozess der Entscheidung um die Landeshauptstadt auf einer ganzen Seite nach. Auch die Reaktionen der Rhein-Zeitung von 1949 und 1950 zur Hauptstadtfrage werden im Artikel zitiert.
Letzte Änderung
20.05.2008
Titel
Examensarbeit klärt über Hauptstadtfrage auf
In
Rhein-Zeitung (Koblenz)
Am
21.09.2007
Inhalt
In ihrer Examensarbeit beschäftigt sich eine Studentin der Universität Mainz mit der Frage, warum Mainz und nicht Koblenz zur Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz ernannt wurde. Die Rhein-Zeitung stellt die mit dem Gutenberg-Stipendium prämierte Arbeit vor und zeichnet den spannenden Prozess der Entscheidung um die Landeshauptstadt auf einer ganzen Seite nach. Auch die Reaktionen der Rhein-Zeitung von 1949 und 1950 zur Hauptstadtfrage werden im Artikel zitiert.

Forumsreihe zur Wissenschaftsstadt Braunschweig

Braunschweiger Zeitung
02.04.2007
Im Jahr 2007 war Braunschweig Deutschlands Stadt der Wissenschaft. Aus diesem Anlass veranstaltete die Braunschweiger Zeitung eine Forumsreihe unter dem Titel "Richmond-Gespräche". Gemeinsam mit dem Oberbürgermeister lud die Chefredaktion Top-Forscher der Stadt in den Salon des Luftschlösschens Richmond. Naturwissenschaftler und Mediziner diskutieren mit Philosophen oder Theologen über wissenschaftliche Fragen, die die Bürger im Alltag betreffen.
Letzte Änderung
25.05.2011
Titel
Forumsreihe zur Wissenschaftsstadt Braunschweig
In
Braunschweiger Zeitung
Am
02.04.2007
Inhalt
Im Jahr 2007 war Braunschweig Deutschlands Stadt der Wissenschaft. Aus diesem Anlass veranstaltete die Braunschweiger Zeitung eine Forumsreihe unter dem Titel "Richmond-Gespräche". Gemeinsam mit dem Oberbürgermeister lud die Chefredaktion Top-Forscher der Stadt in den Salon des Luftschlösschens Richmond. Naturwissenschaftler und Mediziner diskutieren mit Philosophen oder Theologen über wissenschaftliche Fragen, die die Bürger im Alltag betreffen.

Serie über Doktoranden und ihre Forschungen

Neue Osnabrücker Zeitung
31.10.2006
Die Redaktion porträtiert angehende Doktoranden und stellt das Thema ihrer Arbeit vor.
Letzte Änderung
19.05.2011
Titel
Serie über Doktoranden und ihre Forschungen
In
Neue Osnabrücker Zeitung
Am
31.10.2006
Inhalt
Die Redaktion porträtiert angehende Doktoranden und stellt das Thema ihrer Arbeit vor.

Die Asphaltwüste lebt

Stuttgarter Nachrichten
05.10.2006
Die Stuttgarter Nachrichten begleitete im Oktober 2005 einen Geografen und Botaniker durch die Stadt. Dieser inventarisierte für ein Forschungsprojekt wild wuchernde Pflanzen.
Letzte Änderung
31.10.2007
Titel
Die Asphaltwüste lebt
In
Stuttgarter Nachrichten
Am
05.10.2006
Inhalt
Die Stuttgarter Nachrichten begleitete im Oktober 2005 einen Geografen und Botaniker durch die Stadt. Dieser inventarisierte für ein Forschungsprojekt wild wuchernde Pflanzen.

Serie über Doktorarbeiten

Neue Osnabrücker Zeitung
19.09.2006
In einer Serie erzählen junge Menschen über ihre Doktorarbeiten. Im vorliegenden Artikel berichtet eine junge Frau über ihre Doktorarbeit in Italien. Dabei beleuchtet die Neue Osnabrücker Zeitung nicht nur das Thema der Arbeit, sondern auch die Finanzierung über ein Stipendium.
Letzte Änderung
25.04.2008
Titel
Serie über Doktorarbeiten
In
Neue Osnabrücker Zeitung
Am
19.09.2006
Inhalt
In einer Serie erzählen junge Menschen über ihre Doktorarbeiten. Im vorliegenden Artikel berichtet eine junge Frau über ihre Doktorarbeit in Italien. Dabei beleuchtet die Neue Osnabrücker Zeitung nicht nur das Thema der Arbeit, sondern auch die Finanzierung über ein Stipendium.

Serie über forschende Frauen

Münchner Merkur
11.07.2006
Eine Serie über Frauen in der Wissenschaft. Auch wenn sich die Anzahl von Studenten und Studentinnen die Waage hält, gibt es immer noch zu wenige Frauen unter den Hochschuldozenten. Der Artikel beleuchtet die Entwicklung von Frauen in der Forschung und verweist auf noch immer exisiterende Probleme.
Letzte Änderung
25.04.2008
Titel
Serie über forschende Frauen
In
Münchner Merkur
Am
11.07.2006
Inhalt
Eine Serie über Frauen in der Wissenschaft. Auch wenn sich die Anzahl von Studenten und Studentinnen die Waage hält, gibt es immer noch zu wenige Frauen unter den Hochschuldozenten. Der Artikel beleuchtet die Entwicklung von Frauen in der Forschung und verweist auf noch immer exisiterende Probleme.

Neue Studiengänge an der Universität Lübeck

Lübecker Nachrichten
27.06.2006
Außergewöhnliche Studiengänge wie "Molecular Science" oder "Computational Life Science" stellen die Lübecker Nachrichten vor. Nicht nur die neuen Studiengänge und ihre Inhalte werden beschrieben, auch die Jobaussichten werden kurz angerissen. Zusätzlich erzählen einige Studenten, wie sie auf die Studiengänge aufmerksam geworden sind und auch zwei Professoren kommen zu Wort. Die befragten Studenten und Professoren werden mit kleinen Porträtfotos vorgestellt.
Letzte Änderung
25.04.2008
Titel
Neue Studiengänge an der Universität Lübeck
In
Lübecker Nachrichten
Am
27.06.2006
Inhalt
Außergewöhnliche Studiengänge wie "Molecular Science" oder "Computational Life Science" stellen die Lübecker Nachrichten vor. Nicht nur die neuen Studiengänge und ihre Inhalte werden beschrieben, auch die Jobaussichten werden kurz angerissen. Zusätzlich erzählen einige Studenten, wie sie auf die Studiengänge aufmerksam geworden sind und auch zwei Professoren kommen zu Wort. Die befragten Studenten und Professoren werden mit kleinen Porträtfotos vorgestellt.

Mittler zwischen Wissenschaft und Journalismus

DREHSCHEIBE
26.11.2004
Hier werden auch komplexe Themen verständlich vermittelt: im "Informationsdienst Wissenschaft" können sich Journalisten bei der Recherche zu Wissenschaftsthemen unterstützen lassen und sich u.a. per Internet Experten vermitteln lassen.
Letzte Änderung
24.01.2008
Titel
Mittler zwischen Wissenschaft und Journalismus
In
DREHSCHEIBE
Am
26.11.2004
Inhalt
Hier werden auch komplexe Themen verständlich vermittelt: im "Informationsdienst Wissenschaft" können sich Journalisten bei der Recherche zu Wissenschaftsthemen unterstützen lassen und sich u.a. per Internet Experten vermitteln lassen.

Alten Morden mit neuer Technik auf der Spur

Augsburger Allgemeine
23.09.2004
Es wird darüber berichtet, dass aufgrund von DNA-Analysen alte Verbrechens-Akten wieder geöffnet werden. Es wird auf eiine Serie von 15 Morden zwischen 1966 bis 1976 verwiesen, die bis heute ungeklärt sind. Dagegen wurden alle aktuellen Mordfälle in der Amtszeit der ermittelnden Staatsanwältin seit 2000 geklärt.
Letzte Änderung
07.11.2007
Titel
Alten Morden mit neuer Technik auf der Spur
In
Augsburger Allgemeine
Am
23.09.2004
Inhalt
Es wird darüber berichtet, dass aufgrund von DNA-Analysen alte Verbrechens-Akten wieder geöffnet werden. Es wird auf eiine Serie von 15 Morden zwischen 1966 bis 1976 verwiesen, die bis heute ungeklärt sind. Dagegen wurden alle aktuellen Mordfälle in der Amtszeit der ermittelnden Staatsanwältin seit 2000 geklärt.

Medizin ist häufig "Männersache"

DREHSCHEIBE EXTRA
16.07.2004
Dass Männer und Frauen unterschiedlich sind, ist hinreichend bekannt ? in der Medizin, zum Beispiel beim Verabreichen von Medikamenten, scheint sich diese Erkenntnis allerdings erst langsam durchzusetzen. Irene Graefe erklärt, warum. (tja)
Letzte Änderung
09.10.2008
Titel
Medizin ist häufig "Männersache"
In
DREHSCHEIBE EXTRA
Am
16.07.2004
Inhalt
Dass Männer und Frauen unterschiedlich sind, ist hinreichend bekannt ? in der Medizin, zum Beispiel beim Verabreichen von Medikamenten, scheint sich diese Erkenntnis allerdings erst langsam durchzusetzen. Irene Graefe erklärt, warum. (tja)

Kohle, Kunststoff, Koffein

Kölner Stadt-Anzeiger
11.04.2004
Beispiele für Innovation darzustellen und zu dokumentieren, über welchen Ideenreichtum das Bundesland Nordrhein-Westfalen verfügt: Mit diesem Ziel gründeten die beiden Chefredakteure Ulrich Reitz von der Rheinischen Post und Franz Sommerfeld vom Kölner Stadt-Anzeiger die Initiative "Labor West". "Ausgangspunkt waren die damals in der Bevölkerung weit verbreiteten Zukunftsängste, die in vielen Medien aufgenommen und diskutiert wurden", sagt Sommerfeld. "Labor West sollte dieser kollektiven Resignation etwas Positives entgegensetzen", ergänzt Reitz. Von ihrer Idee konnten sie weitere Chefetagen begeistern, so dass schließlich sieben in NRW erscheinende Tageszeitungen mit von der Partie waren, die alle Beiträge zu einem Pool beisteuerten (s. oben). Aus dem Pool konnten die Redaktionen Artikel für ihr Blatt übernehmen. Porträtiert wurden sowohl die Institute der Spitzenforschung als auch Unternehmen, die besonders innovative Produkte entwickelt haben und am Markt anbieten. Sämtliche Artikel erschienen in der ersten Jahreshälfte 2004 - mit positiver Resonanz aus den Zeitungsredaktionen wie aus der Leserschaft.
Letzte Änderung
24.01.2008
Titel
Kohle, Kunststoff, Koffein
In
Kölner Stadt-Anzeiger
Am
11.04.2004
Inhalt
Beispiele für Innovation darzustellen und zu dokumentieren, über welchen Ideenreichtum das Bundesland Nordrhein-Westfalen verfügt: Mit diesem Ziel gründeten die beiden Chefredakteure Ulrich Reitz von der Rheinischen Post und Franz Sommerfeld vom Kölner Stadt-Anzeiger die Initiative "Labor West". "Ausgangspunkt waren die damals in der Bevölkerung weit verbreiteten Zukunftsängste, die in vielen Medien aufgenommen und diskutiert wurden", sagt Sommerfeld. "Labor West sollte dieser kollektiven Resignation etwas Positives entgegensetzen", ergänzt Reitz. Von ihrer Idee konnten sie weitere Chefetagen begeistern, so dass schließlich sieben in NRW erscheinende Tageszeitungen mit von der Partie waren, die alle Beiträge zu einem Pool beisteuerten (s. oben). Aus dem Pool konnten die Redaktionen Artikel für ihr Blatt übernehmen. Porträtiert wurden sowohl die Institute der Spitzenforschung als auch Unternehmen, die besonders innovative Produkte entwickelt haben und am Markt anbieten. Sämtliche Artikel erschienen in der ersten Jahreshälfte 2004 - mit positiver Resonanz aus den Zeitungsredaktionen wie aus der Leserschaft.

Anatomie: Mutige Kommilitonen am Montagstisch

Mittelbayerische Zeitung
03.12.2003
Eigentlich war es gar nicht gruselig, musste Reinhold Kober feststellen, nachdem er seine Reportage für die Mittelbayerische Zeitung aus dem Seziersaal der Anatomie fertiggestellt hatte. Zwar auch nichts für schwache Nerven - aber auf jeden Fall informativ für den Leser.
Letzte Änderung
10.10.2008
Titel
Anatomie: Mutige Kommilitonen am Montagstisch
In
Mittelbayerische Zeitung
Am
03.12.2003
Inhalt
Eigentlich war es gar nicht gruselig, musste Reinhold Kober feststellen, nachdem er seine Reportage für die Mittelbayerische Zeitung aus dem Seziersaal der Anatomie fertiggestellt hatte. Zwar auch nichts für schwache Nerven - aber auf jeden Fall informativ für den Leser.

"Qualität lässt sich messen"

DREHSCHEIBE EXTRA
15.08.2003
Journalismusforschung im Dienste der journalistischen Qualitätssicherung: Medienwissenschaftler Stephan Ruß-Mohl erklärt anhand des "magischen Vielecks", wie es funktioniert. (tja)
Letzte Änderung
21.10.2008
Titel
"Qualität lässt sich messen"
In
DREHSCHEIBE EXTRA
Am
15.08.2003
Inhalt
Journalismusforschung im Dienste der journalistischen Qualitätssicherung: Medienwissenschaftler Stephan Ruß-Mohl erklärt anhand des "magischen Vielecks", wie es funktioniert. (tja)

Stimmen, büffeln, schrauben

Lübecker Nachrichten
23.07.2003
Eine schnell recherchierte Geschichte: Olivia von Harlem von den Lübecker Nachrichten berichtete in der vorlesungsfreien Zeit aus der Uni, wo auch in den Semesterferien intensiv gelernt und gearbeitet wird.
Letzte Änderung
25.04.2008
Titel
Stimmen, büffeln, schrauben
In
Lübecker Nachrichten
Am
23.07.2003
Inhalt
Eine schnell recherchierte Geschichte: Olivia von Harlem von den Lübecker Nachrichten berichtete in der vorlesungsfreien Zeit aus der Uni, wo auch in den Semesterferien intensiv gelernt und gearbeitet wird.

Geträumt, gedacht, gemacht

Stuttgarter Zeitung
23.05.2003
Wissenschaft fängt früh an und hört nicht auf: Die Stuttgarter Zeitung fragte nach fünf Jahren bei Preisträgern des Wettbewerbes "Jugend forscht" nach - und musste einigen Rechercheaufwand betreiben.
Letzte Änderung
24.01.2008
Titel
Geträumt, gedacht, gemacht
In
Stuttgarter Zeitung
Am
23.05.2003
Inhalt
Wissenschaft fängt früh an und hört nicht auf: Die Stuttgarter Zeitung fragte nach fünf Jahren bei Preisträgern des Wettbewerbes "Jugend forscht" nach - und musste einigen Rechercheaufwand betreiben.

Virus-Forscher und Biedermeier-Fan

Hamburger Abendblatt
08.01.2003
Arztserien stoßen auf reges Interesse nicht nur im Fernsehen. Bester Beweis: eine Serie des Hamburger Abendblattes. Im Mittelpunkt stehen Ärzte mit Spezialgebieten. Vorgestellt werden Arbeit, Alltag, das jeweilige Berufsbild und ganz wichtig - die private Seite der Mediziner. "Die Spezialisten Medizin in Hamburg" ist ein voller Erfolg. Nachzuahmen für jede Zeitung, denn Spezialisten gibt es immer vor Ort.
Letzte Änderung
15.11.2007
Titel
Virus-Forscher und Biedermeier-Fan
In
Hamburger Abendblatt
Am
08.01.2003
Inhalt
Arztserien stoßen auf reges Interesse nicht nur im Fernsehen. Bester Beweis: eine Serie des Hamburger Abendblattes. Im Mittelpunkt stehen Ärzte mit Spezialgebieten. Vorgestellt werden Arbeit, Alltag, das jeweilige Berufsbild und ganz wichtig - die private Seite der Mediziner. "Die Spezialisten Medizin in Hamburg" ist ein voller Erfolg. Nachzuahmen für jede Zeitung, denn Spezialisten gibt es immer vor Ort.

"Ein Bauer bleibst du ein Leben lang"

Ruppinger Anzeiger
21.05.2002
Große Geschichte in kleinem Rahmen: Anhand der traditionsreichen Historie einer Familie in einem Dorf konnte Robby Kupfer im Ruppiner Anzeiger sowohl Information vermitteln als auch eine spannende Reportage im Rahmen der Serie "Ruppiner Landpartie" liefern.
Letzte Änderung
24.01.2008
Titel
"Ein Bauer bleibst du ein Leben lang"
In
Ruppinger Anzeiger
Am
21.05.2002
Inhalt
Große Geschichte in kleinem Rahmen: Anhand der traditionsreichen Historie einer Familie in einem Dorf konnte Robby Kupfer im Ruppiner Anzeiger sowohl Information vermitteln als auch eine spannende Reportage im Rahmen der Serie "Ruppiner Landpartie" liefern.

Seminar-Reader "Hier kommt die (Gen)Maus"

drehscheibe
22.04.2002
Reader zum bpb Modellseminar "Hier kommt die (Gen)Maus - Die Lokalredaktion als Brücke zwischen Wissenschaft und Alltag", vom 22. bis zum 26. April 2002 in Freital.
Letzte Änderung
18.02.2011
Titel
Seminar-Reader "Hier kommt die (Gen)Maus"
In
drehscheibe
Am
22.04.2002
Inhalt
Reader zum bpb Modellseminar "Hier kommt die (Gen)Maus - Die Lokalredaktion als Brücke zwischen Wissenschaft und Alltag", vom 22. bis zum 26. April 2002 in Freital.

Kritischer Journalismus II Lokalredakteure nicht kritisch genug?

Drehscheibe Magazin
01.01.1970
Bericht über eine Studie von Torsten Olaf Majer, Absolvent des Leipziger Instituts für Kommunikations- und Medienwissenschaften und freier Mitarbeiter der "Leipziger Volkszeitung". Er beschäftigt sich mit unkritisch-lobenden und neutral-distanzierten/ tendenzlosen (Lokal-) Berichterstattungen bzw. Kommentaren. Sein Ergebnis: Tendenz zu Verlautbarungsjournalismus statt zu kritischer Berichterstattung, besonders in Konkurrenzsituation.
Letzte Änderung
23.05.2002
Titel
Kritischer Journalismus II Lokalredakteure nicht kritisch genug?
In
Drehscheibe Magazin
Am
01.01.1970
Inhalt
Bericht über eine Studie von Torsten Olaf Majer, Absolvent des Leipziger Instituts für Kommunikations- und Medienwissenschaften und freier Mitarbeiter der "Leipziger Volkszeitung". Er beschäftigt sich mit unkritisch-lobenden und neutral-distanzierten/ tendenzlosen (Lokal-) Berichterstattungen bzw. Kommentaren. Sein Ergebnis: Tendenz zu Verlautbarungsjournalismus statt zu kritischer Berichterstattung, besonders in Konkurrenzsituation.

Service auf dem Prüfstand "Newspaper" immer noch kein "Usepaper"

Drehscheiben-Magazin
01.01.1970
Claudia Kahlmeier, Lokalredakteurin bei der "Frankfurter Neuen Presse", hat im Rahmen ihrer Diplomarbeit 3 Tageszeitungen hinsichtlich ihrer Service-Informationen untersucht. Ergebnis: Das Serviceangebot ist überwiegend unvollständig und selbst für Ortskundige keine wertvolle Orientierungshilfe.Leser-Blatt-Bindung. (TB)
Letzte Änderung
22.05.2002
Stichwort(e)
Titel
Service auf dem Prüfstand "Newspaper" immer noch kein "Usepaper"
In
Drehscheiben-Magazin
Am
01.01.1970
Inhalt
Claudia Kahlmeier, Lokalredakteurin bei der "Frankfurter Neuen Presse", hat im Rahmen ihrer Diplomarbeit 3 Tageszeitungen hinsichtlich ihrer Service-Informationen untersucht. Ergebnis: Das Serviceangebot ist überwiegend unvollständig und selbst für Ortskundige keine wertvolle Orientierungshilfe.Leser-Blatt-Bindung. (TB)

Kontinuierliche Berichterstattung zum "Jahr der Wissenschaften"

Märkische Allgemeine
01.01.1970
Potsdam als Stadt der Wissenschaften präsentierte eine Serie der Lokalredaktion Potsdam der Märkischen Allgemeinen. Verteilt über das gesamte Jahr wurden 41 in der Stadt ansässige Forschungseinrichtungen auf einer ganzen Seite vorgestellt ? per Gesamtüberblick, per Interview mit dem Leiter, per Bericht über ein herausragendes Forschungsprojekt. Die Resonanz? Die Leser erfuhren, wie viele Institute mit Weltruf die Stadt beherbergt; die wissenschaftlichen Einrichtungen richteten ihre Öffentlichkeitsarbeit neu aus, in der Stadtmitte wird ein ?Science-Center? eingerichtet. Außerdem soll die Serie als Broschüre erscheinen und so ein Führer durch die Wissenschaftswelt Potsdams sein. Die Reihe erhielt einen Sonderpreis des Lokaljournalistenpreises 2003. (Mehr unter Ablagenummer 2004051100). (vd)
Letzte Änderung
14.03.2005
Titel
Kontinuierliche Berichterstattung zum "Jahr der Wissenschaften"
In
Märkische Allgemeine
Am
01.01.1970
Inhalt
Potsdam als Stadt der Wissenschaften präsentierte eine Serie der Lokalredaktion Potsdam der Märkischen Allgemeinen. Verteilt über das gesamte Jahr wurden 41 in der Stadt ansässige Forschungseinrichtungen auf einer ganzen Seite vorgestellt ? per Gesamtüberblick, per Interview mit dem Leiter, per Bericht über ein herausragendes Forschungsprojekt. Die Resonanz? Die Leser erfuhren, wie viele Institute mit Weltruf die Stadt beherbergt; die wissenschaftlichen Einrichtungen richteten ihre Öffentlichkeitsarbeit neu aus, in der Stadtmitte wird ein ?Science-Center? eingerichtet. Außerdem soll die Serie als Broschüre erscheinen und so ein Führer durch die Wissenschaftswelt Potsdams sein. Die Reihe erhielt einen Sonderpreis des Lokaljournalistenpreises 2003. (Mehr unter Ablagenummer 2004051100). (vd)

Statt Spaß mehr Ernst

Redaktion 2005 - Jahrbuch für Journalisten Mit Tipps, Themen & Terminen fürs Lokale
01.01.1970
Der freie Journalist Volker Dick fasst die Ergebnisse der Referate und Podiumsrunden der JugendMedienKonferenz zusammen, die die Bundeszentrale für politische Bildung bpb 2004 in Potsdam veranstaltete. Aktuelle Forschungsergebnisse zu den Einstellungen Jugendlicher, ihre Mediennutzung und ihr Rezeptionsverhalten werden beleuchtet. Praktiker aus den Bereichen Internet, Print, TV und Hörfunk berichten über ihre Projekte für Kinder und Jugendliche. Der Beitrag reißt außerdem die Ergebnisse der BDZV-Studie zu Jugendangeboten deutscher Tageszeitungen an. In diesem Zusammenhang wird auch darauf hingewiesen, wie schwer eine Definition der Zielgruppe fällt. (vd)
Letzte Änderung
19.12.2005
Titel
Statt Spaß mehr Ernst
In
Redaktion 2005 - Jahrbuch für Journalisten Mit Tipps, Themen & Terminen fürs Lokale
Am
01.01.1970
Inhalt
Der freie Journalist Volker Dick fasst die Ergebnisse der Referate und Podiumsrunden der JugendMedienKonferenz zusammen, die die Bundeszentrale für politische Bildung bpb 2004 in Potsdam veranstaltete. Aktuelle Forschungsergebnisse zu den Einstellungen Jugendlicher, ihre Mediennutzung und ihr Rezeptionsverhalten werden beleuchtet. Praktiker aus den Bereichen Internet, Print, TV und Hörfunk berichten über ihre Projekte für Kinder und Jugendliche. Der Beitrag reißt außerdem die Ergebnisse der BDZV-Studie zu Jugendangeboten deutscher Tageszeitungen an. In diesem Zusammenhang wird auch darauf hingewiesen, wie schwer eine Definition der Zielgruppe fällt. (vd)

Referat: "Vertrauensbildung zum Nutzen der Umwelt"

Reader zum bpb-Modellseminar "Nach uns die Sinnflut"
01.01.1970
Aus dem Reader zum bpb-Modellseminar "Nach uns die Sinnflut" Katja Cherouny, Redakteurin im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK), plädiert für eine vorurteilsfreiere Zusammenarbeit zwischen Journalisten und Wissenschaftlern, um wichtige Klimathemen besser zu transportieren.
Letzte Änderung
15.01.2010
Titel
Referat: "Vertrauensbildung zum Nutzen der Umwelt"
In
Reader zum bpb-Modellseminar "Nach uns die Sinnflut"
Am
01.01.1970
Inhalt
Aus dem Reader zum bpb-Modellseminar "Nach uns die Sinnflut" Katja Cherouny, Redakteurin im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK), plädiert für eine vorurteilsfreiere Zusammenarbeit zwischen Journalisten und Wissenschaftlern, um wichtige Klimathemen besser zu transportieren.

Interview: Elisabeth Wehling im Gespräch mit Joachim Braun

Modellseminar-Reader:"Politik bringt Quote"
01.01.1970
Aus dem bpb Modellseminar-Reader "Politik bringt Quote" Metaphern schaffen politische Realitäten „Auf leisen Sohlen ins Gehirn“: Elisabeth Wehling hat zusammen mit einem Wissenschaftlerkollegen in Berkeley, Kalifornien, den Einfluss der Sprache auf die Politik untersucht.
Letzte Änderung
14.05.2010
Titel
Interview: Elisabeth Wehling im Gespräch mit Joachim Braun
In
Modellseminar-Reader:"Politik bringt Quote"
Am
01.01.1970
Inhalt
Aus dem bpb Modellseminar-Reader "Politik bringt Quote" Metaphern schaffen politische Realitäten „Auf leisen Sohlen ins Gehirn“: Elisabeth Wehling hat zusammen mit einem Wissenschaftlerkollegen in Berkeley, Kalifornien, den Einfluss der Sprache auf die Politik untersucht.

Vortrag: Prof. Dr. E. Pöppel: Forschung und Wissenschaft müssen Menschen ernst nehmen

Modellseminar-Reader: "Damit wir Morgen nicht alt..."
01.01.1970
Aus dem bpb Modellseminar-Reader "Damit wir Morgen nicht alt aussehen" Prof. Dr. Ernst Pöppel berichtet über die Forschungsergebnisse des "Generation Research Program". Die Forscher der Ludwig Maximilians Universität München haben sich jener Altersgruppe angenommen, für die sie auch gleich ein nach Zukunft und Kraft klingendes Ettikett geprägt haben: Der "Geberation plus".
Letzte Änderung
20.05.2010
Titel
Vortrag: Prof. Dr. E. Pöppel: Forschung und Wissenschaft müssen Menschen ernst nehmen
In
Modellseminar-Reader: "Damit wir Morgen nicht alt..."
Am
01.01.1970
Inhalt
Aus dem bpb Modellseminar-Reader "Damit wir Morgen nicht alt aussehen" Prof. Dr. Ernst Pöppel berichtet über die Forschungsergebnisse des "Generation Research Program". Die Forscher der Ludwig Maximilians Universität München haben sich jener Altersgruppe angenommen, für die sie auch gleich ein nach Zukunft und Kraft klingendes Ettikett geprägt haben: Der "Geberation plus".

Referat: Thomas Bachl: Der Konsument im Wandel

Modellseminar-Reader: "Intelligenz im Supermarkt"
01.01.1970
Aus dem bpb Modellseminar-Reader "Intelligenz im Supermarkt" Thomas Bachl, Geschätsführer der GfK Panel Services Deutschland GmbH, berichtet über eine von der GfK in 17000 Haushalten durchgeführten Umfrage zum Thema Wirtschaftsentwicklung. Wonach richten sich Verbraucher heute?
Letzte Änderung
31.05.2010
Titel
Referat: Thomas Bachl: Der Konsument im Wandel
In
Modellseminar-Reader: "Intelligenz im Supermarkt"
Am
01.01.1970
Inhalt
Aus dem bpb Modellseminar-Reader "Intelligenz im Supermarkt" Thomas Bachl, Geschätsführer der GfK Panel Services Deutschland GmbH, berichtet über eine von der GfK in 17000 Haushalten durchgeführten Umfrage zum Thema Wirtschaftsentwicklung. Wonach richten sich Verbraucher heute?

Referat: Dr. Volker Lange: RFID als Schlüsseltechnologie

Modellseminar-Reader:"Intelligenz im Supermarkt"
01.01.1970
Aus dem bpb Modellseminar-Reader "Intelligenz im Supermarkt" Dr. Volker Lange, Abteilungsleiter Verpackungs- und Handelslogistik am Fraunhofer Institut, beleuchtet die "Radio Frequency Identification". Ist das mehr als nur ein Modewort? Was steckt wirklich dahinter? Gibt es konkrete Anwendungsfälle? Ist es tatsächlich zukunftssicher?
Letzte Änderung
31.05.2010
Titel
Referat: Dr. Volker Lange: RFID als Schlüsseltechnologie
In
Modellseminar-Reader:"Intelligenz im Supermarkt"
Am
01.01.1970
Inhalt
Aus dem bpb Modellseminar-Reader "Intelligenz im Supermarkt" Dr. Volker Lange, Abteilungsleiter Verpackungs- und Handelslogistik am Fraunhofer Institut, beleuchtet die "Radio Frequency Identification". Ist das mehr als nur ein Modewort? Was steckt wirklich dahinter? Gibt es konkrete Anwendungsfälle? Ist es tatsächlich zukunftssicher?

Exkursion: RFID Innovation Center in Neuss

Modellseminar-Reader: "Intelligenz im Supermarkt"
01.01.1970
Aus dem bpb Modellseminar-Reader "Intelligenz im Supermarkt" Das RFID Innovation Center zeigt die Arbeit mit RFID unter realen Bedingungen und dient Partnern aus Handel, Industrie und Technologie als Informations- und Entwicklungsplattform.
Letzte Änderung
31.05.2010
Titel
Exkursion: RFID Innovation Center in Neuss
In
Modellseminar-Reader: "Intelligenz im Supermarkt"
Am
01.01.1970
Inhalt
Aus dem bpb Modellseminar-Reader "Intelligenz im Supermarkt" Das RFID Innovation Center zeigt die Arbeit mit RFID unter realen Bedingungen und dient Partnern aus Handel, Industrie und Technologie als Informations- und Entwicklungsplattform.