Archiv

Suchen Sie los!

Im drehscheibe-Archiv finden Sie rund 8.000 Artikel aus mehr als 200 Zeitungstiteln, die seit 1997 in der drehscheibe erschienen sind. Außerdem in diesem Ideenfundus: Ausführliche Inhaltsangaben von Autorenbeiträgen für das drehscheibe-Magazin, Seminardokumentationen und Fachpublikationen für Journalisten. drehscheibe-Abonnenten haben nach dem Einloggen freien Zugriff auf diese Online-Datenbank.

Finden Sie einen bestimmten Artikel nicht? Ist ihr Schlagwort nicht dabei? Oder suchen Sie nach älteren Artikeln? Dann schreiben Sie uns am besten eine E-Mail an redaktion@drehscheibe.org

Schnellsuche über die Schlagwortliste

Ergebnisse für "Grafik"

Internetwerkstatt: Karten nach Zahlen

drehscheibe
01.10.2018
Mit der Karten-Funktion von Datawrapper lassen sich Wahlergebnisse anschaulich darstellen.
Letzte Änderung
14.09.2018
Titel
Internetwerkstatt: Karten nach Zahlen
In
drehscheibe
Am
01.10.2018
Inhalt
Mit der Karten-Funktion von Datawrapper lassen sich Wahlergebnisse anschaulich darstellen.

Aus komplex wird kompakt

Stuttgarter Nachrichten
06.09.2018
Auf einer Sonderseite stellen ein Redakteur und eine Mediengestalterin den Klimawandel grafisch dar.
Letzte Änderung
07.06.2019
Titel
Aus komplex wird kompakt
In
Stuttgarter Nachrichten
Am
06.09.2018
Inhalt
Auf einer Sonderseite stellen ein Redakteur und eine Mediengestalterin den Klimawandel grafisch dar.

Großprojekte anschaulich gemacht

Mindener Tageblatt
11.08.2018
Mit kurzen Texten, einer übersichtlichen Grafik und einem strukturierten Seitenaufbau informiert die Redaktion über Baustellen und Veränderungen in der Stadt.
Letzte Änderung
19.12.2018
Titel
Großprojekte anschaulich gemacht
In
Mindener Tageblatt
Am
11.08.2018
Inhalt
Mit kurzen Texten, einer übersichtlichen Grafik und einem strukturierten Seitenaufbau informiert die Redaktion über Baustellen und Veränderungen in der Stadt.

Internetwerkstatt: Das Zahlen-Fakten-Tool

drehscheibe
01.03.2018
Die Wissensmaschine Wolfram Alpha spuckt in Sekundenschnelle Daten, Fakten und Grafiken aus. Wie Journalisten das Programm im Redaktionsalltag nutzen können.
Letzte Änderung
23.02.2018
Titel
Internetwerkstatt: Das Zahlen-Fakten-Tool
In
drehscheibe
Am
01.03.2018
Inhalt
Die Wissensmaschine Wolfram Alpha spuckt in Sekundenschnelle Daten, Fakten und Grafiken aus. Wie Journalisten das Programm im Redaktionsalltag nutzen können.

Besuch auf der Einbürgerungsfeier

Frankfurter Neue Presse
25.01.2018
Im Jahr 2017 wurden in Frankfurt am Main mehr als 2.600 Menschen aus 200 Nationen eingebürgert. Im Januar dieses Jahres veranstaltete die Stadt ihre offizielle Einbürgerungsfeier. Die Frankfurter Neue Presse hörte sich dort um. Die Redakteure sprachen mit den frisch eingebürgerten Menschen und ließen sich erklären, was sie an ihrer neuen Heimat schätzen. Eine Grafik veranschaulicht außerdem, wie viele Menschen aus welchen Ländern im letzten Jahr einen deutschen Pass bekamen.
Letzte Änderung
26.04.2018
Titel
Besuch auf der Einbürgerungsfeier
In
Frankfurter Neue Presse
Am
25.01.2018
Inhalt
Im Jahr 2017 wurden in Frankfurt am Main mehr als 2.600 Menschen aus 200 Nationen eingebürgert. Im Januar dieses Jahres veranstaltete die Stadt ihre offizielle Einbürgerungsfeier. Die Frankfurter Neue Presse hörte sich dort um. Die Redakteure sprachen mit den frisch eingebürgerten Menschen und ließen sich erklären, was sie an ihrer neuen Heimat schätzen. Eine Grafik veranschaulicht außerdem, wie viele Menschen aus welchen Ländern im letzten Jahr einen deutschen Pass bekamen.

Ausblick ins Jahr 2035

Stuttgarter Zeitung
19.08.2017
Zwei Redakteure lassen sich von einer Forscherin anhand einer Grafik erklären, wie sie sich die Stadt in der Zukunft vorstellt.
Letzte Änderung
09.07.2019
Titel
Ausblick ins Jahr 2035
In
Stuttgarter Zeitung
Am
19.08.2017
Inhalt
Zwei Redakteure lassen sich von einer Forscherin anhand einer Grafik erklären, wie sie sich die Stadt in der Zukunft vorstellt.

Radweg untersucht

Sächsische Zeitung (Dresden)
17.06.2017
Viel Verkehr, Fußgänger, holpriges Pflaster: Nicht immer sind Radwege in gutem Zustand, immer öfter gibt es Proteste von Bürgern. Die Sächsische Zeitung (Dresden) hat sich einen Radweg genauer angesehen, zeigt die Probleme mit Grafik und ausführlichem Text und ordnet die örtliche Radpolitik in einem Kommentar ein.
Letzte Änderung
22.03.2018
Titel
Radweg untersucht
In
Sächsische Zeitung (Dresden)
Am
17.06.2017
Inhalt
Viel Verkehr, Fußgänger, holpriges Pflaster: Nicht immer sind Radwege in gutem Zustand, immer öfter gibt es Proteste von Bürgern. Die Sächsische Zeitung (Dresden) hat sich einen Radweg genauer angesehen, zeigt die Probleme mit Grafik und ausführlichem Text und ordnet die örtliche Radpolitik in einem Kommentar ein.

Geschichte der sozialen Netzwerke dargestellt

Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung
25.01.2017
Redakteure der Nürtinger Zeitung blicken zurück: Mittels Zeitstrahl, Infografiken und Diagrammen stellen sie die Geschichte der sozialen Netzwerke in den letzten 15 Jahren dar.
Letzte Änderung
08.06.2018
Titel
Geschichte der sozialen Netzwerke dargestellt
In
Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung
Am
25.01.2017
Inhalt
Redakteure der Nürtinger Zeitung blicken zurück: Mittels Zeitstrahl, Infografiken und Diagrammen stellen sie die Geschichte der sozialen Netzwerke in den letzten 15 Jahren dar.

Psychologische Fallen im Alltag

Augsburger Allgemeine
23.12.2016
Auf einer Grafikseite wird gezeigt, mit welchen Taktiken Supermärkte versuchen, das Kaufverhalten der Kunden zu beeinflussen.
Letzte Änderung
27.06.2017
Titel
Psychologische Fallen im Alltag
In
Augsburger Allgemeine
Am
23.12.2016
Inhalt
Auf einer Grafikseite wird gezeigt, mit welchen Taktiken Supermärkte versuchen, das Kaufverhalten der Kunden zu beeinflussen.

Patient Krankenhaus

Heilbronner Stimme
04.05.2016
Eine Redaktion vergleicht Kliniken im Landkreis und zeigt mithilfe von Grafiken, wie es um die Häuser bestellt ist.
Letzte Änderung
02.03.2017
Titel
Patient Krankenhaus
In
Heilbronner Stimme
Am
04.05.2016
Inhalt
Eine Redaktion vergleicht Kliniken im Landkreis und zeigt mithilfe von Grafiken, wie es um die Häuser bestellt ist.

Grafiken zeigen Demografiestatistiken

Heilbronner Stimme
25.11.2015
Bad Rappenau ist ein Kurort in der Nähe von Heilbronn. Zur Veranschaulichung der dortigen Bevölkerungsentwicklung hat die Heilbronner Stimme eine ganze Sonderseite mit ansprechenden Grafiken gestaltet. Sie zeigen etwa die Flächennutzung oder die Entwicklung der Wirtschaftsstärke des Ortes.
Letzte Änderung
02.03.2017
Titel
Grafiken zeigen Demografiestatistiken
In
Heilbronner Stimme
Am
25.11.2015
Inhalt
Bad Rappenau ist ein Kurort in der Nähe von Heilbronn. Zur Veranschaulichung der dortigen Bevölkerungsentwicklung hat die Heilbronner Stimme eine ganze Sonderseite mit ansprechenden Grafiken gestaltet. Sie zeigen etwa die Flächennutzung oder die Entwicklung der Wirtschaftsstärke des Ortes.

Übersichtskarte der deutschen Stromhaushalte

Nürtinger/Wendlinger Zeitung
29.08.2015
Eine riesige Glühbirne auf schwarzem Grund, darin eine Deutschlandkarte, die in verschiedenen Gelbtönen den Anteil der erneuerbaren Energien am Stromhaushalt zeigt. Die Nürtinger/Wendlinger Zeitung nimmt die Energiewende unter die Lupe und stellt den jeweiligen Energiemix der Bundesländer dar.
Letzte Änderung
24.09.2015
Titel
Übersichtskarte der deutschen Stromhaushalte
In
Nürtinger/Wendlinger Zeitung
Am
29.08.2015
Inhalt
Eine riesige Glühbirne auf schwarzem Grund, darin eine Deutschlandkarte, die in verschiedenen Gelbtönen den Anteil der erneuerbaren Energien am Stromhaushalt zeigt. Die Nürtinger/Wendlinger Zeitung nimmt die Energiewende unter die Lupe und stellt den jeweiligen Energiemix der Bundesländer dar.

Zeigen, wie viele wir sind

Rhein-Zeitung (Koblenz)
22.07.2015
Die Online-Redaktion bereitet die neuesten Zahlen zur Bevölkerungsentwicklung im eigenen Bundesland optisch auf.
Letzte Änderung
06.03.2017
Titel
Zeigen, wie viele wir sind
In
Rhein-Zeitung (Koblenz)
Am
22.07.2015
Inhalt
Die Online-Redaktion bereitet die neuesten Zahlen zur Bevölkerungsentwicklung im eigenen Bundesland optisch auf.

Lebensretter in 3D

Heilbronner Stimme
19.06.2015
Dank des Einsatzes von aufwendigen Grafiken wird ein Blaulicht-Thema zum spannenden Erklärstück.
Letzte Änderung
06.03.2017
Titel
Lebensretter in 3D
In
Heilbronner Stimme
Am
19.06.2015
Inhalt
Dank des Einsatzes von aufwendigen Grafiken wird ein Blaulicht-Thema zum spannenden Erklärstück.

Zuckerproduktion grafisch dargestellt

Nürtinger Zeitung
05.06.2015
Der Verzicht auf Süßes ist der Klassiker in der Fastenzeit. Die Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung nimmt den Zucker einmal genauer unter die Lupe und stellt den Weg vom Rübenfeld bis zum Supermarkt auf einer Sonderseite grafisch dar.
Letzte Änderung
15.02.2018
Titel
Zuckerproduktion grafisch dargestellt
In
Nürtinger Zeitung
Am
05.06.2015
Inhalt
Der Verzicht auf Süßes ist der Klassiker in der Fastenzeit. Die Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung nimmt den Zucker einmal genauer unter die Lupe und stellt den Weg vom Rübenfeld bis zum Supermarkt auf einer Sonderseite grafisch dar.

Fakten gegen Vorurteile

www.schwaebische.de
10.04.2015
Mit interaktiven Grafiken wird gezeigt, wie sich die Zahl der Flüchtlinge und deren Situation in der Region entwickeln.
Letzte Änderung
06.03.2017
Titel
Fakten gegen Vorurteile
In
www.schwaebische.de
Am
10.04.2015
Inhalt
Mit interaktiven Grafiken wird gezeigt, wie sich die Zahl der Flüchtlinge und deren Situation in der Region entwickeln.

Erhellendes

Main-Post (Würzburg)
21.03.2015
Ein- bis zweimal im Monat gestaltet die Zeitung eine Seite mit Erklärgrafiken. Unter anderem zum Thema Licht.
Letzte Änderung
27.06.2017
Titel
Erhellendes
In
Main-Post (Würzburg)
Am
21.03.2015
Inhalt
Ein- bis zweimal im Monat gestaltet die Zeitung eine Seite mit Erklärgrafiken. Unter anderem zum Thema Licht.

Zu- und Abwanderung nach der Wende

Berliner Morgenpost
19.02.2015
Wer kam nach Berlin und wen zog es fort? Unter der Überschrift „Eine Stadt in Bewegung“ widmet die Berliner Morgenpost dieser Frage eine Doppelseite. Ein kurzer Textabschnitt stimmt den Leser ein, der Rest zeigt eine umfassende grafische Darstellung. Der Mittelteil verrät, in welchem Kiez noch „richtige“ Berliner wohnen, links und rechts davon illustrieren nach Ländern sortierte Richtungspfeile die Zu- und Fortzüge. Mehrere kleine Diagramme und Stadtkarten runden das Gesamtbild ab.
Letzte Änderung
06.03.2017
Titel
Zu- und Abwanderung nach der Wende
In
Berliner Morgenpost
Am
19.02.2015
Inhalt
Wer kam nach Berlin und wen zog es fort? Unter der Überschrift „Eine Stadt in Bewegung“ widmet die Berliner Morgenpost dieser Frage eine Doppelseite. Ein kurzer Textabschnitt stimmt den Leser ein, der Rest zeigt eine umfassende grafische Darstellung. Der Mittelteil verrät, in welchem Kiez noch „richtige“ Berliner wohnen, links und rechts davon illustrieren nach Ländern sortierte Richtungspfeile die Zu- und Fortzüge. Mehrere kleine Diagramme und Stadtkarten runden das Gesamtbild ab.

Experten geben Gartentipps

Nürtinger/Wendlinger Zeitung
22.12.2014
In zehn Miniaturen trägt die Nürtinger Zeitung auf einer ganzen Zeitungsseite Tipps von erfahrenen Gartenprofis zusammen. Gartenblogger und Autoren von einschlägigen Gartenmagazinen beantworten Fragen wie „Warum kippen meine Stauden immer um?“, „Wie vertreibe ich Läuse aus dem Garten?“ und „Wie züchte ich Tomaten in Tetrapaks?“ Besonders gelungen: Die Seite kommt nur mit grafischen Elementen aus.
Letzte Änderung
18.07.2017
Titel
Experten geben Gartentipps
In
Nürtinger/Wendlinger Zeitung
Am
22.12.2014
Inhalt
In zehn Miniaturen trägt die Nürtinger Zeitung auf einer ganzen Zeitungsseite Tipps von erfahrenen Gartenprofis zusammen. Gartenblogger und Autoren von einschlägigen Gartenmagazinen beantworten Fragen wie „Warum kippen meine Stauden immer um?“, „Wie vertreibe ich Läuse aus dem Garten?“ und „Wie züchte ich Tomaten in Tetrapaks?“ Besonders gelungen: Die Seite kommt nur mit grafischen Elementen aus.

Pendlerbewegung visualisiert

Ibbenbürener Volkszeitung
01.12.2014
Eine Online-Redakteurin übersetzt statistisches Datenmaterial zum Thema Berufspendler in anschauliche Grafiken.
Letzte Änderung
18.07.2017
Titel
Pendlerbewegung visualisiert
In
Ibbenbürener Volkszeitung
Am
01.12.2014
Inhalt
Eine Online-Redakteurin übersetzt statistisches Datenmaterial zum Thema Berufspendler in anschauliche Grafiken.

(H)ausgeschnitten

Mittelbayerische Zeitung (Regensburg)
15.11.2014
Eine Schwerpunktseite zeigt, wo in Häusern Energie gespart werden kann.
Letzte Änderung
18.07.2017
Titel
(H)ausgeschnitten
In
Mittelbayerische Zeitung (Regensburg)
Am
15.11.2014
Inhalt
Eine Schwerpunktseite zeigt, wo in Häusern Energie gespart werden kann.

Von der Stadt gewonnene Preise im Überblick

Münstersche Zeitung
04.10.2014
Die Stadt Münster hat in den vergangenen Jahren einige Auszeichnungen gesammelt. Im Jahr 2010 wurde sie beispielsweise mit dem Deutschen Städtebaupreis ausgezeichnet. „Schön und gut“, dachte sich die Münstersche Zeitung, doch welche dieser Preise sind wirklich von Bedeutung? Per Daumenskala bewertet die Redaktion, wie wichtig die Preise tatsächlich für die Stadt sind.
Letzte Änderung
06.03.2017
Titel
Von der Stadt gewonnene Preise im Überblick
In
Münstersche Zeitung
Am
04.10.2014
Inhalt
Die Stadt Münster hat in den vergangenen Jahren einige Auszeichnungen gesammelt. Im Jahr 2010 wurde sie beispielsweise mit dem Deutschen Städtebaupreis ausgezeichnet. „Schön und gut“, dachte sich die Münstersche Zeitung, doch welche dieser Preise sind wirklich von Bedeutung? Per Daumenskala bewertet die Redaktion, wie wichtig die Preise tatsächlich für die Stadt sind.

Applaus und Appelle

Nordbayerischer Kurier (Bayreuth )
01.08.2014
Der Nordbayerische Kurier analysiert die komplizierte Konstruktion der Bayreuther-Festspiele.
Letzte Änderung
06.03.2017
Titel
Applaus und Appelle
In
Nordbayerischer Kurier (Bayreuth )
Am
01.08.2014
Inhalt
Der Nordbayerische Kurier analysiert die komplizierte Konstruktion der Bayreuther-Festspiele.

Klarheit auf allen Kanälen

Main-Post (Würzburg)
06.06.2014
Die Zeitung beleuchtet die Vergabe von Aufsichtsratsposten an Stadtratsmitglieder.
Letzte Änderung
20.06.2017
Titel
Klarheit auf allen Kanälen
In
Main-Post (Würzburg)
Am
06.06.2014
Inhalt
Die Zeitung beleuchtet die Vergabe von Aufsichtsratsposten an Stadtratsmitglieder.

Natur in Zahlen

Berner Zeitung
24.09.2013
Auf einer Doppelseite wird anhand von Grafiken und Zahlen erforscht, wie sich der Wald in der Region zusammensetzt.
Letzte Änderung
06.03.2017
Titel
Natur in Zahlen
In
Berner Zeitung
Am
24.09.2013
Inhalt
Auf einer Doppelseite wird anhand von Grafiken und Zahlen erforscht, wie sich der Wald in der Region zusammensetzt.

Wo die Stadt wächst

Der Bund (Bern)
04.07.2013
Weil Bürger befürchten, dass ihre Region verbaut wird, recherchieren Redakteure den Stand der Bauhaben.
Letzte Änderung
06.03.2017
Titel
Wo die Stadt wächst
In
Der Bund (Bern)
Am
04.07.2013
Inhalt
Weil Bürger befürchten, dass ihre Region verbaut wird, recherchieren Redakteure den Stand der Bauhaben.

Grafiken zur Flutbekämpfung

Thüringer Allgemeine (Erfurt)
14.06.2013
Die Thüringer Allgemeine (Erfurt) beschrieb in einer Reportage, wie die Landesanstalt für Umwelt und Geologie im Jahr 2013 versuchte, noch größere Fluten mittels Talsperren und Rückhaltebecken zu verhindern. Eine anschauliche Grafik zeigte, wo die Wassermassen am stärksten waren.
Letzte Änderung
08.03.2017
Titel
Grafiken zur Flutbekämpfung
In
Thüringer Allgemeine (Erfurt)
Am
14.06.2013
Inhalt
Die Thüringer Allgemeine (Erfurt) beschrieb in einer Reportage, wie die Landesanstalt für Umwelt und Geologie im Jahr 2013 versuchte, noch größere Fluten mittels Talsperren und Rückhaltebecken zu verhindern. Eine anschauliche Grafik zeigte, wo die Wassermassen am stärksten waren.

Vorurteile widerlegt

Fränkischer Tag (Bamberg)
20.02.2013
Die Zeitung greift gängige Vorurteile gegen Asylbewerber auf und entkräftet sie mit Fakten.
Letzte Änderung
06.03.2017
Stichwort(e)
Titel
Vorurteile widerlegt
In
Fränkischer Tag (Bamberg)
Am
20.02.2013
Inhalt
Die Zeitung greift gängige Vorurteile gegen Asylbewerber auf und entkräftet sie mit Fakten.

Geschichte und Funktionsweise von Feuerwerkskörpern

Südkurier (Konstanz)
02.01.2013
Der Südkurier (Konstanz) liefert eine Geschichte der Feuerwerksköper und erklärt anhand eines Raketenquerschnitts ihre Funktionsweise.
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
Geschichte und Funktionsweise von Feuerwerkskörpern
In
Südkurier (Konstanz)
Am
02.01.2013
Inhalt
Der Südkurier (Konstanz) liefert eine Geschichte der Feuerwerksköper und erklärt anhand eines Raketenquerschnitts ihre Funktionsweise.

Weihnachtsfakten im grafischen Überblick

Abendzeitung (München)
25.12.2012
Bei wie vielen Deutschen kommen Weihnachten Würstchen mit Kartoffelsalat auf den Tisch? Wer hat einen Weihnachtsbaum zu Haus? Wie hoch ist der Anteil derer, die fürchten, Heiligabend Socken geschenkt zu bekommen? Die Abendzeitung (München) präsentiert auf einer Doppelseite die wichtigsten (und amüsantesten) Fakten rund ums Weihnachtsfest.
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
Weihnachtsfakten im grafischen Überblick
In
Abendzeitung (München)
Am
25.12.2012
Inhalt
Bei wie vielen Deutschen kommen Weihnachten Würstchen mit Kartoffelsalat auf den Tisch? Wer hat einen Weihnachtsbaum zu Haus? Wie hoch ist der Anteil derer, die fürchten, Heiligabend Socken geschenkt zu bekommen? Die Abendzeitung (München) präsentiert auf einer Doppelseite die wichtigsten (und amüsantesten) Fakten rund ums Weihnachtsfest.

St. Martin interaktiv

Ruhr Nachrichten (Dortmund)
05.11.2012
Am 11. November ist Martinstag. Er gilt als Tag der Nächstenliebe – eine Eigenschaft, die man dem Namenspatron Sankt Martin von Tours nachsagt. Traditionell werden ihm zu Ehren Laternenumzüge veranstaltet, Martinsfeuer entfacht und Gänsebraten gegessen. Die Ruhr Nachrichten (Dortmund) erklären auf ihrer Homepage die vielfältigen Bräuche mithilfe einer interaktiven Infografik. Dazu gibt es eine Bastelanleitung für eine Martinslaterne.
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
St. Martin interaktiv
In
Ruhr Nachrichten (Dortmund)
Am
05.11.2012
Inhalt
Am 11. November ist Martinstag. Er gilt als Tag der Nächstenliebe – eine Eigenschaft, die man dem Namenspatron Sankt Martin von Tours nachsagt. Traditionell werden ihm zu Ehren Laternenumzüge veranstaltet, Martinsfeuer entfacht und Gänsebraten gegessen. Die Ruhr Nachrichten (Dortmund) erklären auf ihrer Homepage die vielfältigen Bräuche mithilfe einer interaktiven Infografik. Dazu gibt es eine Bastelanleitung für eine Martinslaterne.

Wettbewerb zur Titelseitengestaltung

Offenburger Tageblatt
22.05.2012
Das Offenburger Tageblatt schrieb einen Wettbewerb für die grafische Gestaltung der Titelseite aus. Eine Jury wählte die besten Einsendungen aus und überließ im monatlichen Rhythmus den Lesern, meist Fotografen oder Künstlern, die Aufmachung des Titels.
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
Wettbewerb zur Titelseitengestaltung
In
Offenburger Tageblatt
Am
22.05.2012
Inhalt
Das Offenburger Tageblatt schrieb einen Wettbewerb für die grafische Gestaltung der Titelseite aus. Eine Jury wählte die besten Einsendungen aus und überließ im monatlichen Rhythmus den Lesern, meist Fotografen oder Künstlern, die Aufmachung des Titels.

Windparks in der Region gezeigt

Nordsee-Zeitung (Bremerhaven)
11.10.2011
Die Nordsee-Zeitung (Bremerhaven) zeigt in mehreren Grafiken die Verteilung von in der Region geplanten Windparks.
Letzte Änderung
13.03.2015
Titel
Windparks in der Region gezeigt
In
Nordsee-Zeitung (Bremerhaven)
Am
11.10.2011
Inhalt
Die Nordsee-Zeitung (Bremerhaven) zeigt in mehreren Grafiken die Verteilung von in der Region geplanten Windparks.

Sitzverteilung der Stadtverordnetenversammlung

Giessener Allgemeine
16.06.2011
Die Wähler haben sich entschieden, damit beginnt die eigentliche Arbeit der Wahlsieger. Die Gießener Allgemeine zeigte in einer doppelseitigen Grafik die neue Sitzverteilung der Stadtverordnetenversammlung mitsamt Porträtfotos der neuen Mitglieder.
Letzte Änderung
13.01.2014
Titel
Sitzverteilung der Stadtverordnetenversammlung
In
Giessener Allgemeine
Am
16.06.2011
Inhalt
Die Wähler haben sich entschieden, damit beginnt die eigentliche Arbeit der Wahlsieger. Die Gießener Allgemeine zeigte in einer doppelseitigen Grafik die neue Sitzverteilung der Stadtverordnetenversammlung mitsamt Porträtfotos der neuen Mitglieder.

2. Platz Lokaljournalistenpreis: Grafische Gestaltung rückt in den Blickpunkt

Westfälische Rundschau (Dortmund)
16.03.2011
Die Zeitung präsentiert Geschichten in ungewohnter Bildsprache und räumt dem Leser mehr Platz ein.
Letzte Änderung
27.06.2012
Titel
2. Platz Lokaljournalistenpreis: Grafische Gestaltung rückt in den Blickpunkt
In
Westfälische Rundschau (Dortmund)
Am
16.03.2011
Inhalt
Die Zeitung präsentiert Geschichten in ungewohnter Bildsprache und räumt dem Leser mehr Platz ein.

Widerstand gegen Hochspannungsleitungen

Hildesheimer Allgemeine Zeitung
22.02.2011
Die Planung von überirdischen Hochspannungsleitungen sorgte für Aufregung in der Region um Hildesheim. Die Hildesheimer Allgemeine besuchte Bürgerinitiativen und stellte deren Argumente in einem Porträt dar. Außerdem druckte das Blatt eine Grafik mit unterschiedlichen möglichen Trassenverläufen und visualisierte die Dimensionen der Masten im Vergleich zur örtlichen Kirche.
Letzte Änderung
14.03.2011
Titel
Widerstand gegen Hochspannungsleitungen
In
Hildesheimer Allgemeine Zeitung
Am
22.02.2011
Inhalt
Die Planung von überirdischen Hochspannungsleitungen sorgte für Aufregung in der Region um Hildesheim. Die Hildesheimer Allgemeine besuchte Bürgerinitiativen und stellte deren Argumente in einem Porträt dar. Außerdem druckte das Blatt eine Grafik mit unterschiedlichen möglichen Trassenverläufen und visualisierte die Dimensionen der Masten im Vergleich zur örtlichen Kirche.

Fakten zum Jahrmarkt mit Grafik erläutert

Abendzeitung (München)
02.10.2010
Die Abendzeitung stellt Fakten und Hintergründe zu Fahrgeschäften, Festzelten und klassischen Oktoberfest-Accessoires vor und illustriert diese mit einer aufwendigen Grafik.
Letzte Änderung
16.02.2011
Titel
Fakten zum Jahrmarkt mit Grafik erläutert
In
Abendzeitung (München)
Am
02.10.2010
Inhalt
Die Abendzeitung stellt Fakten und Hintergründe zu Fahrgeschäften, Festzelten und klassischen Oktoberfest-Accessoires vor und illustriert diese mit einer aufwendigen Grafik.

Eigene Entwürfe zur Kommunalreform

Trierischer Volksfreund
27.05.2008
Anlässlich der Bürgerkonferenzen zur Kommunalreform in Rheinland-Pfalz entwickelten vier Redakteure des Trierischen Volksfreunds eigene Entwürfe. Die Ideen wurden auf einer Panoramaseite vorgestellt.
Letzte Änderung
26.09.2008
Titel
Eigene Entwürfe zur Kommunalreform
In
Trierischer Volksfreund
Am
27.05.2008
Inhalt
Anlässlich der Bürgerkonferenzen zur Kommunalreform in Rheinland-Pfalz entwickelten vier Redakteure des Trierischen Volksfreunds eigene Entwürfe. Die Ideen wurden auf einer Panoramaseite vorgestellt.

Making-of: Porträts von bedeutenden Bauwerken

Tagesspiegel (Berlin)
27.01.2008
Eine Serie des Tagesspiegel (Berlin) öffnet die Türen von sechs der berühmtesten Bauten Berlins. Wer arbeitet dort? Was verbrigt sich hinter der Fassade? Redakteurin Susanne Leimstoll beschreibt in einem Making-of, wie die Beiträge entstanden sind. Zum Abdruck aufwändiger Grafiken, die einen Querschnitt der Gebäude zeigen, fand die Zeitung einen Sponsoren. Diese wurden als herausnehmbare Beilagen auf hochwertigem Papier gedruckt. Allerdings hatte der Sponsor keinen Einfluss auf die inhaltliche Ausrichtung der Serie, wie die Redakteurin betont, sondern kam für die Kosten des Sonderdrucks auf und konnte darauf eine Anzeige platzieren. Parrallel zur Veröffentlichung der Serienteile organisierte die Zeitung spezielle Führungen für ihre Leser durch die Bauten.
Letzte Änderung
19.08.2008
Titel
Making-of: Porträts von bedeutenden Bauwerken
In
Tagesspiegel (Berlin)
Am
27.01.2008
Inhalt
Eine Serie des Tagesspiegel (Berlin) öffnet die Türen von sechs der berühmtesten Bauten Berlins. Wer arbeitet dort? Was verbrigt sich hinter der Fassade? Redakteurin Susanne Leimstoll beschreibt in einem Making-of, wie die Beiträge entstanden sind. Zum Abdruck aufwändiger Grafiken, die einen Querschnitt der Gebäude zeigen, fand die Zeitung einen Sponsoren. Diese wurden als herausnehmbare Beilagen auf hochwertigem Papier gedruckt. Allerdings hatte der Sponsor keinen Einfluss auf die inhaltliche Ausrichtung der Serie, wie die Redakteurin betont, sondern kam für die Kosten des Sonderdrucks auf und konnte darauf eine Anzeige platzieren. Parrallel zur Veröffentlichung der Serienteile organisierte die Zeitung spezielle Führungen für ihre Leser durch die Bauten.

Liste mit Hundefreilauf-Flächen

Lübecker Nachrichten
09.01.2008
Die Stadt Lübeck erstellt einen neuen Landschaftplan. Der soll Flächen ausweisen, wo Hunde ohne Leine herumtollen dürfen. Die Lübecker Nachrichten stellen die Vorschläge vor und zeigen die Flächen anhand einer Grafik.
Letzte Änderung
18.09.2008
Titel
Liste mit Hundefreilauf-Flächen
In
Lübecker Nachrichten
Am
09.01.2008
Inhalt
Die Stadt Lübeck erstellt einen neuen Landschaftplan. Der soll Flächen ausweisen, wo Hunde ohne Leine herumtollen dürfen. Die Lübecker Nachrichten stellen die Vorschläge vor und zeigen die Flächen anhand einer Grafik.

Logos im Lokalsport

Cellesche Zeitung
14.07.2007
Einsatz von Logos: Bei den Olympischen Spielen 1972 machte der deutsche Designer Otl Aicher die Piktogramme für einzelne Sportarten populär. Er entwickelte damit für das Großereignis eine Corporate Identity. Auch Zeitungen machen sich dies zunutze. Z.B. kennzeichnet die Sportredaktion der Celleschen Zeitung jeden Artikel mit dem Piktogramm der jeweiligen Sportart.
Letzte Änderung
23.10.2007
Titel
Logos im Lokalsport
In
Cellesche Zeitung
Am
14.07.2007
Inhalt
Einsatz von Logos: Bei den Olympischen Spielen 1972 machte der deutsche Designer Otl Aicher die Piktogramme für einzelne Sportarten populär. Er entwickelte damit für das Großereignis eine Corporate Identity. Auch Zeitungen machen sich dies zunutze. Z.B. kennzeichnet die Sportredaktion der Celleschen Zeitung jeden Artikel mit dem Piktogramm der jeweiligen Sportart.

MM-Barometer: Die sieben wichtigsten Politiker nach ihrer Beliebtheit

Mannheimer Morgen
19.05.2007
Demoskopie: Der Mannheimer Morgen veröffentlicht regelmäßig das „MM-Bürgerbarometer“. Im Auftrag der Zeitung befragt die Forschungsgruppe Wahlen die Bürger der Stadt nach der Beliebtheit der wichtigsten Kommunalpolitiker sowie den wichtigsten aktuellen Themen. Die Zeitung fasst die Ergebnisse in Text, Grafik und Kommentar zusammen.
Letzte Änderung
23.10.2007
Titel
MM-Barometer: Die sieben wichtigsten Politiker nach ihrer Beliebtheit
In
Mannheimer Morgen
Am
19.05.2007
Inhalt
Demoskopie: Der Mannheimer Morgen veröffentlicht regelmäßig das „MM-Bürgerbarometer“. Im Auftrag der Zeitung befragt die Forschungsgruppe Wahlen die Bürger der Stadt nach der Beliebtheit der wichtigsten Kommunalpolitiker sowie den wichtigsten aktuellen Themen. Die Zeitung fasst die Ergebnisse in Text, Grafik und Kommentar zusammen.

Ein Plakatwettbewerb für die Leser

Berliner Zeitung
04.04.2007
Die Berliner Zeitung lud zusammen mit dem Radiosender 104.6 RTL und der Design Akademie Berlin junge Menschen zu einem Plakatwettbewerb unter dem Motto „Mein Berlin“ ein. Eine Jury ermittelte die zehn besten Plakate. Die Siegerin erhielt ein Stipendium für das Studium an der privaten Akademie.
Letzte Änderung
17.09.2010
Titel
Ein Plakatwettbewerb für die Leser
In
Berliner Zeitung
Am
04.04.2007
Inhalt
Die Berliner Zeitung lud zusammen mit dem Radiosender 104.6 RTL und der Design Akademie Berlin junge Menschen zu einem Plakatwettbewerb unter dem Motto „Mein Berlin“ ein. Eine Jury ermittelte die zehn besten Plakate. Die Siegerin erhielt ein Stipendium für das Studium an der privaten Akademie.

Die Sprengkraft der Macht

Hessisch/Niedersächsische Allgemeine (Kassel)
06.02.2007
Eine Theater-Rezension wird aufgepeppt durch ein "Applausometer“, eine Infografik und ein Inhaltskonzentrat. Die Neueröffnung des sanierten Staatstheaters Kassel war Anlass für die HNA, die Premiere von Schillers "Don Karlos“ ausführlich zu begleiten und neue Elemente der Darstellung einfließen zu lassen. Der Clou der Rezension war eine von Redakteurin Bettina Fraschke entwickelte Infografik zum Macht-, Vertrauens- und Liebesgeflecht der Protagonisten im Stück. Die Theatermacher waren begeistert: "Die haben das gleich bei sich aufgehängt“, sagt Fraschke. Zudem fing die Kulturredakteurin den fünf Minuten und 53 Sekunden andauernden Schlussapplaus mit einem Diktiergerät ein und stellte den O-Ton auf die Homepage der Zeitung (http://blog.hna.de). Im Internet konnten die Leser ihre eigene Kritik zum Stück loswerden.
Letzte Änderung
19.08.2008
Titel
Die Sprengkraft der Macht
In
Hessisch/Niedersächsische Allgemeine (Kassel)
Am
06.02.2007
Inhalt
Eine Theater-Rezension wird aufgepeppt durch ein "Applausometer“, eine Infografik und ein Inhaltskonzentrat. Die Neueröffnung des sanierten Staatstheaters Kassel war Anlass für die HNA, die Premiere von Schillers "Don Karlos“ ausführlich zu begleiten und neue Elemente der Darstellung einfließen zu lassen. Der Clou der Rezension war eine von Redakteurin Bettina Fraschke entwickelte Infografik zum Macht-, Vertrauens- und Liebesgeflecht der Protagonisten im Stück. Die Theatermacher waren begeistert: "Die haben das gleich bei sich aufgehängt“, sagt Fraschke. Zudem fing die Kulturredakteurin den fünf Minuten und 53 Sekunden andauernden Schlussapplaus mit einem Diktiergerät ein und stellte den O-Ton auf die Homepage der Zeitung (http://blog.hna.de). Im Internet konnten die Leser ihre eigene Kritik zum Stück loswerden.

Das Köln-Barometer

Kölner Stadt-Anzeiger
28.10.2006
Auf einer Doppelseite wird in graphischer Form über den Entwicklungstand aktueller und geplanter Projekte in Köln berichtet. Man ist auf die Idee gekommen, sich ein regelmäßiges "Ranking“ von zwanzig aktuellen Projekten der Kölner Kommunalpolitik vorzunehmen. "Die bewerteten Projekte reichen vom geplanten Ausbau der Kinderbetreuung bis zum Neubau einer Sporthalle“, erläutert Peter Berger, das Köln-Barometer ist in drei Abschnitte "Das wird diskutiert“, "Das ist beschlossen“ und "Das läuft““, gegliedert. Die Projekte werden kurz charakterisiert und in ihrem Entwicklungsstand beschrieben. Eine farbige Prozentskala visualisiert den Stand der Projekte. Ein weiteres Element der Serie ist der Kasten mit den wichtigsten statistischen Daten zu Arbeitsmarkt, Wirtschaft und Tourismus für Köln. "Außerdem haben wir immer einen Kasten mit dem Gewinner und Verlierer des Quartals“, sagt Berger, wobei es sich nicht zwangsläufig um eine Person handeln müsse.
Letzte Änderung
25.09.2007
Titel
Das Köln-Barometer
In
Kölner Stadt-Anzeiger
Am
28.10.2006
Inhalt
Auf einer Doppelseite wird in graphischer Form über den Entwicklungstand aktueller und geplanter Projekte in Köln berichtet. Man ist auf die Idee gekommen, sich ein regelmäßiges "Ranking“ von zwanzig aktuellen Projekten der Kölner Kommunalpolitik vorzunehmen. "Die bewerteten Projekte reichen vom geplanten Ausbau der Kinderbetreuung bis zum Neubau einer Sporthalle“, erläutert Peter Berger, das Köln-Barometer ist in drei Abschnitte "Das wird diskutiert“, "Das ist beschlossen“ und "Das läuft““, gegliedert. Die Projekte werden kurz charakterisiert und in ihrem Entwicklungsstand beschrieben. Eine farbige Prozentskala visualisiert den Stand der Projekte. Ein weiteres Element der Serie ist der Kasten mit den wichtigsten statistischen Daten zu Arbeitsmarkt, Wirtschaft und Tourismus für Köln. "Außerdem haben wir immer einen Kasten mit dem Gewinner und Verlierer des Quartals“, sagt Berger, wobei es sich nicht zwangsläufig um eine Person handeln müsse.

Das Innere eines Krankenwagens

Wetzlarer Neue Zeitung
30.09.2006
Die Wetzlarer Neue Zeitung zeigt auf einer Doppelseite, wie das Innenleben eines KRankenwagen aussieht.
Letzte Änderung
16.12.2009
Titel
Das Innere eines Krankenwagens
In
Wetzlarer Neue Zeitung
Am
30.09.2006
Inhalt
Die Wetzlarer Neue Zeitung zeigt auf einer Doppelseite, wie das Innenleben eines KRankenwagen aussieht.

"Schubser für Deutschland"

Der Spiegel
04.09.2006
Interview mit der obersten Anti-Tabak-Kämpferin der WHO, Yumiko Mochizuki-Kobayashi, über den weltweiten Feldzug gegen Zigaretten und die Versäumnisse der Deutschen. Dazu ist eine Grafik mit der europäischen Landkarte gestellt: Restaurants ohne Qualm (über gesetzliche Rauchverbote in der Gastronomie in der EU).
Letzte Änderung
08.11.2007
Titel
"Schubser für Deutschland"
In
Der Spiegel
Am
04.09.2006
Inhalt
Interview mit der obersten Anti-Tabak-Kämpferin der WHO, Yumiko Mochizuki-Kobayashi, über den weltweiten Feldzug gegen Zigaretten und die Versäumnisse der Deutschen. Dazu ist eine Grafik mit der europäischen Landkarte gestellt: Restaurants ohne Qualm (über gesetzliche Rauchverbote in der Gastronomie in der EU).

Bloß nicht hingucken!

Deister- und Weserzeitung (Hameln)
23.08.2006
Darstellung einiger Schandflecke, die in Hamelns Fußgängerzone ins Auge stechen. Durch einen Vortrag des Maastrichter Stadtentwicklers Dr. Hoorn sensibilisiert, ist der Redakteurin Brigitte Niemeyer die Idee zu einem Stadtrundgang schon seit einem Jahr durch den Kopf geschwirrt. Doch erst in diesem Sommer, anlässlich der Debatte um die Erneuerung der Fußgängerzone, hat sie sich mit einer Bekannten, Annemarie Hodges, der sie bezüglich des Stadtbildes einen besonders sicheren Geschmack bescheinigt, und einem Fotografen zu einem einstündigen Bummel verabredet."Man muss keine fünf Meter weit gehen, um auf ärgerliche Hässlichkeiten zu stoßen, wie Müllberge, Kramtische und völlig unterschiedlich gestaltete Bänke und Laternen“, sagt die Lokalredakteurin. Deswegen sei es auch ihre Absicht gewesen, einen Beitrag zur Schärfung des ästhetischen Bewusstseins ihrer Mitbürger zu leisten.
Letzte Änderung
29.01.2008
Titel
Bloß nicht hingucken!
In
Deister- und Weserzeitung (Hameln)
Am
23.08.2006
Inhalt
Darstellung einiger Schandflecke, die in Hamelns Fußgängerzone ins Auge stechen. Durch einen Vortrag des Maastrichter Stadtentwicklers Dr. Hoorn sensibilisiert, ist der Redakteurin Brigitte Niemeyer die Idee zu einem Stadtrundgang schon seit einem Jahr durch den Kopf geschwirrt. Doch erst in diesem Sommer, anlässlich der Debatte um die Erneuerung der Fußgängerzone, hat sie sich mit einer Bekannten, Annemarie Hodges, der sie bezüglich des Stadtbildes einen besonders sicheren Geschmack bescheinigt, und einem Fotografen zu einem einstündigen Bummel verabredet."Man muss keine fünf Meter weit gehen, um auf ärgerliche Hässlichkeiten zu stoßen, wie Müllberge, Kramtische und völlig unterschiedlich gestaltete Bänke und Laternen“, sagt die Lokalredakteurin. Deswegen sei es auch ihre Absicht gewesen, einen Beitrag zur Schärfung des ästhetischen Bewusstseins ihrer Mitbürger zu leisten.

Neonazi-Szene auf dem Vormarsch

Mannheimer Morgen
28.04.2006
Die Rhein-Neckar-Region bildet ein Zentrum der Rechtsextremen in Süddeutschland. Der Mannheimer Morgen berichtet über die verschiedenen Neonazi-Gruppierungen in diesem Gebiet und zeigt auf einer Karte, wo diese ansässig sind. Zudem ist auf der Seite eine Chronik mit rechtsextremistischen Aktionen des letzten Jahres in der Region zu finden.
Letzte Änderung
08.11.2007
Titel
Neonazi-Szene auf dem Vormarsch
In
Mannheimer Morgen
Am
28.04.2006
Inhalt
Die Rhein-Neckar-Region bildet ein Zentrum der Rechtsextremen in Süddeutschland. Der Mannheimer Morgen berichtet über die verschiedenen Neonazi-Gruppierungen in diesem Gebiet und zeigt auf einer Karte, wo diese ansässig sind. Zudem ist auf der Seite eine Chronik mit rechtsextremistischen Aktionen des letzten Jahres in der Region zu finden.

Kleingärtner, dringend gesucht

Lübecker Nachrichten
16.04.2004
In Lübeck geht den Kleingärtnern der Nachwuchs aus - eine gute Gelegenheit für Cosima Künzel von den Lübecker Nachrichten, eine ausgiebige Reportage zwischen den Parzellen zu recherchieren. Ein Ergebnis: immer mehr Familien entdecken den Kleingarten für sich.
Letzte Änderung
24.01.2008
Titel
Kleingärtner, dringend gesucht
In
Lübecker Nachrichten
Am
16.04.2004
Inhalt
In Lübeck geht den Kleingärtnern der Nachwuchs aus - eine gute Gelegenheit für Cosima Künzel von den Lübecker Nachrichten, eine ausgiebige Reportage zwischen den Parzellen zu recherchieren. Ein Ergebnis: immer mehr Familien entdecken den Kleingarten für sich.

Der Rathaus-Konzern

Freie Presse
04.02.2004
Ein inhaltlich komplexes Thema graphisch darstellen - das schafft Überblick, wie Jan Oechsner von der Freien Presse zeigt. Er machte Rathaus-Strukturen und deren Verknüpfung mit Tochterfirmen in einer Infografik sichtbar.
Letzte Änderung
10.10.2008
Titel
Der Rathaus-Konzern
In
Freie Presse
Am
04.02.2004
Inhalt
Ein inhaltlich komplexes Thema graphisch darstellen - das schafft Überblick, wie Jan Oechsner von der Freien Presse zeigt. Er machte Rathaus-Strukturen und deren Verknüpfung mit Tochterfirmen in einer Infografik sichtbar.

Ein "Endspiel" schon am zwölften Spieltag...

Die Rheinpfalz
30.10.2003
Die Rheinpfalz wertet Amateurfußball auf: Ganz wie im Profifußball üblich, werden Spiele und Aufstellungen im Nachhinein grafisch veranschaulicht. Informationen dazu sammelt ein Autor, die Umsetzung besorgt eine frei arbeitende Gestalterin.
Letzte Änderung
29.01.2008
Stichwort(e)
Titel
Ein "Endspiel" schon am zwölften Spieltag...
In
Die Rheinpfalz
Am
30.10.2003
Inhalt
Die Rheinpfalz wertet Amateurfußball auf: Ganz wie im Profifußball üblich, werden Spiele und Aufstellungen im Nachhinein grafisch veranschaulicht. Informationen dazu sammelt ein Autor, die Umsetzung besorgt eine frei arbeitende Gestalterin.

Vom gequälten Bächlein zur Bach-Autobahn

Pirmasenser Zeitung
09.08.2003
Die Pirmasenser Zeitung produzierte 2003 die Serie „Unterwegs am Bach“. Mit Text, Bild und Grafik wurden die Gewässer der Region porträtiert.
Letzte Änderung
31.10.2007
Stichwort(e)
Titel
Vom gequälten Bächlein zur Bach-Autobahn
In
Pirmasenser Zeitung
Am
09.08.2003
Inhalt
Die Pirmasenser Zeitung produzierte 2003 die Serie „Unterwegs am Bach“. Mit Text, Bild und Grafik wurden die Gewässer der Region porträtiert.

Radwegenetz soll Bürger zu Umstieg ermuntern

Ludwigsburger Kreiszeitung
09.07.2003
Komplizierte städtische Vorgaben arbeitete Anette de Cerquira für die Ludwigsburger Kreiszeitung leserfreundlich auf und erklärte das von der Stadt geplante Radwegenetz. Das schafft Lesernähe!
Letzte Änderung
24.01.2008
Titel
Radwegenetz soll Bürger zu Umstieg ermuntern
In
Ludwigsburger Kreiszeitung
Am
09.07.2003
Inhalt
Komplizierte städtische Vorgaben arbeitete Anette de Cerquira für die Ludwigsburger Kreiszeitung leserfreundlich auf und erklärte das von der Stadt geplante Radwegenetz. Das schafft Lesernähe!

Bundestagswahl im Lahn-Dill-Kreis

Wetzlarer Neue Zeitung
24.09.2002
Klar, übersichtlich und informativ: So soll eine Grafik sein, die den Lesern der Wetzlarer Neuen Zeitung das Ergebnis der Bundestagswahl nahe bringt. Dafür braucht man verhältnismäßig viel Platz und Zeit.
Letzte Änderung
29.11.2007
Titel
Bundestagswahl im Lahn-Dill-Kreis
In
Wetzlarer Neue Zeitung
Am
24.09.2002
Inhalt
Klar, übersichtlich und informativ: So soll eine Grafik sein, die den Lesern der Wetzlarer Neuen Zeitung das Ergebnis der Bundestagswahl nahe bringt. Dafür braucht man verhältnismäßig viel Platz und Zeit.

Aufbruch ins Grüne

Hannoversche Allgemeine Zeitung
17.01.2002
In den vergangenen Jahren hat die Stadt Hannover mehr als 40.000 Einwohner an das Umland verloren. Ein Bericht der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung stellt in einer gelungenen Kombination von Text, Grafik und Interview dar, dass es hauptsächlich Familien mit Kindern aus der Stadt hinaus zieht. Der Grund: ein besseres Wohnen. Hannovers Bürgermeister Schmalstieg will diese Entwicklung durch attraktive Bauplätze im Stadtgebiet stoppen. (hvh)
Letzte Änderung
29.11.2002
Titel
Aufbruch ins Grüne
In
Hannoversche Allgemeine Zeitung
Am
17.01.2002
Inhalt
In den vergangenen Jahren hat die Stadt Hannover mehr als 40.000 Einwohner an das Umland verloren. Ein Bericht der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung stellt in einer gelungenen Kombination von Text, Grafik und Interview dar, dass es hauptsächlich Familien mit Kindern aus der Stadt hinaus zieht. Der Grund: ein besseres Wohnen. Hannovers Bürgermeister Schmalstieg will diese Entwicklung durch attraktive Bauplätze im Stadtgebiet stoppen. (hvh)

Wo Radfahrer und Fußgänger ihre Probleme haben

Emder Zeitung
11.11.2000
Als die Emder Polizei eine Kampagne gegen das Fahrrad-Rowdytum startete, berichtete die "Emder Zeitung" darüber. Nachdem die Polizei zu Wort gekommen war, druckte die Zeitung auch noch die Stellungnahme des ADFC ab, die viele der Verkehrsvorschriften kritisierte. Zwei Bildreporter lieferten die Fotos der strittigen Verkehrspunkte. (hvh)
Letzte Änderung
24.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Wo Radfahrer und Fußgänger ihre Probleme haben
In
Emder Zeitung
Am
11.11.2000
Inhalt
Als die Emder Polizei eine Kampagne gegen das Fahrrad-Rowdytum startete, berichtete die "Emder Zeitung" darüber. Nachdem die Polizei zu Wort gekommen war, druckte die Zeitung auch noch die Stellungnahme des ADFC ab, die viele der Verkehrsvorschriften kritisierte. Zwei Bildreporter lieferten die Fotos der strittigen Verkehrspunkte. (hvh)

Jetzige Struktur - Vorschlag für neue Struktur

Leipziger Volkszeitung
17.10.2000
Auch die Stadt Leipzig muss sich einer Verwaltungsstrukturreform unterziehen. Die verschiedenen Vorschläge und die endgültige Lösung für die Umstrukturierung und Verkleinerung der Zahl der Dezernate wurde von der Leipziger Volkszeitung grafisch sehr gelungen dargestellt. (hvh) Stichworte: Grafik, Verwaltung, Reform
Letzte Änderung
30.10.2008
Titel
Jetzige Struktur - Vorschlag für neue Struktur
In
Leipziger Volkszeitung
Am
17.10.2000
Inhalt
Auch die Stadt Leipzig muss sich einer Verwaltungsstrukturreform unterziehen. Die verschiedenen Vorschläge und die endgültige Lösung für die Umstrukturierung und Verkleinerung der Zahl der Dezernate wurde von der Leipziger Volkszeitung grafisch sehr gelungen dargestellt. (hvh) Stichworte: Grafik, Verwaltung, Reform

Zwei Tops und sechs Flops

Südwest Presse
29.04.2000
Angesichts des gestiegenen Interesses der Deutschen an Aktien nahm sich die Südwest Presse die acht börsennotierten Unternehmen der Region vor und untersuchte deren Kursentwicklung. Wie die hohe Gewinnerwartung in der IT-Branche sich auch in den unterschiedlichen Bewertungen von Ulmer Unternehmen der Old und New Economy niederschlug, wurde anschaulich beschrieben. Eine Grafik stellte die Kursentwicklungen übersichtlich dar. (hvh)
Letzte Änderung
23.10.2008
Titel
Zwei Tops und sechs Flops
In
Südwest Presse
Am
29.04.2000
Inhalt
Angesichts des gestiegenen Interesses der Deutschen an Aktien nahm sich die Südwest Presse die acht börsennotierten Unternehmen der Region vor und untersuchte deren Kursentwicklung. Wie die hohe Gewinnerwartung in der IT-Branche sich auch in den unterschiedlichen Bewertungen von Ulmer Unternehmen der Old und New Economy niederschlug, wurde anschaulich beschrieben. Eine Grafik stellte die Kursentwicklungen übersichtlich dar. (hvh)

Die Pagode feiert im Februar - leider ohne Raketen

Neue-Presse
31.12.1991
Bericht über Art und Weise, wie Ausländer in Hannover in ihrer Heimat den Jahreswechsel feiern. Bemerkenswert die grafische Gestaltung: Porträtaufnahmen wurden in das Bild eines Globus montiert. Grafik, Silvester, Umfrage
Letzte Änderung
05.11.2007
Titel
Die Pagode feiert im Februar - leider ohne Raketen
In
Neue-Presse
Am
31.12.1991
Inhalt
Bericht über Art und Weise, wie Ausländer in Hannover in ihrer Heimat den Jahreswechsel feiern. Bemerkenswert die grafische Gestaltung: Porträtaufnahmen wurden in das Bild eines Globus montiert. Grafik, Silvester, Umfrage

Mit dem Ehinger Tagblatt ins neue Jahr

Ehinger-Tagblatt
01.12.1985
Die Lokalredaktion war es leid, zum Jahreswechsel vergangene Ereignisse wiederzukäuen. Sie verarbeitete die wichtigsten Ereignisse zu einem Würfelspiel mit Hindernissen. Eine ganze Zeitungsseite wurde zum Spielbrett, auf dem die Leser das vergangene Jahr spaßeshalber noch einmal durchleben konnten. Idee Layout LBB Glücksspiel Jahresrückblick Silvester Drehscheiben-Service
Letzte Änderung
05.11.2007
Titel
Mit dem Ehinger Tagblatt ins neue Jahr
In
Ehinger-Tagblatt
Am
01.12.1985
Inhalt
Die Lokalredaktion war es leid, zum Jahreswechsel vergangene Ereignisse wiederzukäuen. Sie verarbeitete die wichtigsten Ereignisse zu einem Würfelspiel mit Hindernissen. Eine ganze Zeitungsseite wurde zum Spielbrett, auf dem die Leser das vergangene Jahr spaßeshalber noch einmal durchleben konnten. Idee Layout LBB Glücksspiel Jahresrückblick Silvester Drehscheiben-Service

Schuldenberge in der Region

Braunschweiger-Zeitung 000896
01.01.1970
Grafische Umsetzung der Kosten verschiedener Kommunen. Im Rahmen der Serie "Wo bleiben unsere Steuern" erfand Frank Baranowski diese deutliche Umsetzung der Zahlen in Grafiken. Die Grafiker bringen die Grundaussage mit drei Elementen auf den Punkt: dem bekannten Sportpiktogramm, dem Markstück und dem "Rückenwind" - wo es um Geld für den Sport geht. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: "Kreidestriche" auf Schülertafeln symbolisieren auf der oberen Grafik Kosten in verschiedenen Kommunen. Weil die Daten nur anonymisiert veröffentlicht wurden, erfand Frank Baranowski diese unspezifische, gleichwohl deutliche Umsetzung. Sie gehört zu der Serie "Wo bleiben unsere Steuern?", die mit einem Sonderpreis der Adenauer-Stiftung ausgezeichnet worden ist (Drehscheibe 10/1997).
Letzte Änderung
23.05.2002
Titel
Schuldenberge in der Region
In
Braunschweiger-Zeitung 000896
Am
01.01.1970
Inhalt
Grafische Umsetzung der Kosten verschiedener Kommunen. Im Rahmen der Serie "Wo bleiben unsere Steuern" erfand Frank Baranowski diese deutliche Umsetzung der Zahlen in Grafiken. Die Grafiker bringen die Grundaussage mit drei Elementen auf den Punkt: dem bekannten Sportpiktogramm, dem Markstück und dem "Rückenwind" - wo es um Geld für den Sport geht. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: "Kreidestriche" auf Schülertafeln symbolisieren auf der oberen Grafik Kosten in verschiedenen Kommunen. Weil die Daten nur anonymisiert veröffentlicht wurden, erfand Frank Baranowski diese unspezifische, gleichwohl deutliche Umsetzung. Sie gehört zu der Serie "Wo bleiben unsere Steuern?", die mit einem Sonderpreis der Adenauer-Stiftung ausgezeichnet worden ist (Drehscheibe 10/1997).

Haushaltsgrafik

Braunschweiger Zeitung
01.01.1970
Grafik in der Braunschweiger Zeitung zum Haushalt der Gemeinde Dettenhausen. Anhand von einzelnen Emblemen werden die verschiedenen Haushaltsposten wie Schuldenstand, Wasser, Abwasser, Hundesteuer etc. aufgelistet und übersichtlich dargestellt. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: Der Grafiker bringt die Grundaussage mit drei Elementen auf den Punkt: das bekannte Sport-Piktogramm, das Markstück und der "Rückenwind" - klar, hier geht\' s um Geld für den Sport. Henning Noske, Autor der Serie, glossiert das Haushaltswesen als alptraumhaft. Fast entwickelt er Verständnis für die Finanzjongleure.
Letzte Änderung
02.09.2003
Stichwort(e)
Titel
Haushaltsgrafik
In
Braunschweiger Zeitung
Am
01.01.1970
Inhalt
Grafik in der Braunschweiger Zeitung zum Haushalt der Gemeinde Dettenhausen. Anhand von einzelnen Emblemen werden die verschiedenen Haushaltsposten wie Schuldenstand, Wasser, Abwasser, Hundesteuer etc. aufgelistet und übersichtlich dargestellt. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: Der Grafiker bringt die Grundaussage mit drei Elementen auf den Punkt: das bekannte Sport-Piktogramm, das Markstück und der "Rückenwind" - klar, hier geht\' s um Geld für den Sport. Henning Noske, Autor der Serie, glossiert das Haushaltswesen als alptraumhaft. Fast entwickelt er Verständnis für die Finanzjongleure.

Haushaltsgrafik

Main-Post
01.01.1970
Gelungene Grafik zum Kommunalhaushalt in der Main Post. Wirtschaft, Logo, Finanzen, Verwaltung, Politik.
Letzte Änderung
23.05.2002
Stichwort(e)
Titel
Haushaltsgrafik
In
Main-Post
Am
01.01.1970
Inhalt
Gelungene Grafik zum Kommunalhaushalt in der Main Post. Wirtschaft, Logo, Finanzen, Verwaltung, Politik.

Haushaltsgrafik

Rhein-Zeitung
01.01.1970
Grafik zum Vermögenshaushalt in der Rhein-Zeitung. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: Damit die Leser Informationen nicht suchen müssen, werden grafische Elemente eingesetzt. Dass solcher Anspruch auch ohne eigenen Redaktionsgrafiker umsetzbar ist, zeigte Eric Metzier in der Kreuznacher Redaktion der Rhein-Zeitung. Mit Hilfe eines einfachen PC-Grafikprogramms kombinierte er Textaussagen und Bildelemente - orientiert an festen Gestaltungsregeln, damit das durchgängige Erscheinungsbild der Zeitung nicht gefährdet wird.
Letzte Änderung
23.05.2002
Stichwort(e)
Titel
Haushaltsgrafik
In
Rhein-Zeitung
Am
01.01.1970
Inhalt
Grafik zum Vermögenshaushalt in der Rhein-Zeitung. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: Damit die Leser Informationen nicht suchen müssen, werden grafische Elemente eingesetzt. Dass solcher Anspruch auch ohne eigenen Redaktionsgrafiker umsetzbar ist, zeigte Eric Metzier in der Kreuznacher Redaktion der Rhein-Zeitung. Mit Hilfe eines einfachen PC-Grafikprogramms kombinierte er Textaussagen und Bildelemente - orientiert an festen Gestaltungsregeln, damit das durchgängige Erscheinungsbild der Zeitung nicht gefährdet wird.

Serie "Schiris im Visier"

Heilbronner Stimme
01.01.1970
Die Fußball-Schiedsrichter standen im Mittelpunkt einer Lokalsport-Serie von Andreas Eberle, Volontär bei der Heilbronner Stimme. Zwischen dem 21. November 2003 und dem 16. Januar 2004 erschienen neun Teile, bei denen die journalistischen Formen Bericht, Interview, Umfrage, Reportage und Porträt genutzt wurden. Eberle ließ sich selbst als Schiedsrichter ausbilden und erfuhr am eigenen Leib, wie es ist zu pfeifen. Die Reihe illustrierte er möglichst mit Infografiken, Karikaturen und Farbfotos. Bei Vereinen und Schiedsrichtern stieß die Serie auf große Resonanz. Auslöser für die Serie waren zunehmende Kritik an Schiri-Leistungen sowie Spielabbrüche. (vd)
Letzte Änderung
14.03.2005
Titel
Serie "Schiris im Visier"
In
Heilbronner Stimme
Am
01.01.1970
Inhalt
Die Fußball-Schiedsrichter standen im Mittelpunkt einer Lokalsport-Serie von Andreas Eberle, Volontär bei der Heilbronner Stimme. Zwischen dem 21. November 2003 und dem 16. Januar 2004 erschienen neun Teile, bei denen die journalistischen Formen Bericht, Interview, Umfrage, Reportage und Porträt genutzt wurden. Eberle ließ sich selbst als Schiedsrichter ausbilden und erfuhr am eigenen Leib, wie es ist zu pfeifen. Die Reihe illustrierte er möglichst mit Infografiken, Karikaturen und Farbfotos. Bei Vereinen und Schiedsrichtern stieß die Serie auf große Resonanz. Auslöser für die Serie waren zunehmende Kritik an Schiri-Leistungen sowie Spielabbrüche. (vd)

Materialanhang Beilage der Zeitungsgruppe Lahn-Dill

Workshop: Do you speak europäisch? Europathemen für den Lokalteil übersetzt
01.01.1970
Zur Europawahl 2004 hat die Zeitungsgruppe Lahn-Dill eine Beilage ?Wahlen in Europa? herausgebracht. Das zwölfseitige, aufwendig mit Infografiken illustrierte Heft informiert über die Kandidaten, das Wahlprocedere, über die Aufgaben des Europäischen Parlaments und den Einfluss von EU-Gesetzen auf die Regionen. (HG)
Letzte Änderung
23.03.2005
Titel
Materialanhang Beilage der Zeitungsgruppe Lahn-Dill
In
Workshop: Do you speak europäisch? Europathemen für den Lokalteil übersetzt
Am
01.01.1970
Inhalt
Zur Europawahl 2004 hat die Zeitungsgruppe Lahn-Dill eine Beilage ?Wahlen in Europa? herausgebracht. Das zwölfseitige, aufwendig mit Infografiken illustrierte Heft informiert über die Kandidaten, das Wahlprocedere, über die Aufgaben des Europäischen Parlaments und den Einfluss von EU-Gesetzen auf die Regionen. (HG)