Archiv

Suchen Sie los!

Im drehscheibe-Archiv finden Sie rund 8.000 Artikel aus mehr als 200 Zeitungstiteln, die seit 1997 in der drehscheibe erschienen sind. Außerdem in diesem Ideenfundus: Ausführliche Inhaltsangaben von Autorenbeiträgen für das drehscheibe-Magazin, Seminardokumentationen und Fachpublikationen für Journalisten. drehscheibe-Abonnenten haben nach dem Einloggen freien Zugriff auf diese Online-Datenbank.

Finden Sie einen bestimmten Artikel nicht? Ist ihr Schlagwort nicht dabei? Oder suchen Sie nach älteren Artikeln? Dann schreiben Sie uns am besten eine E-Mail an redaktion@drehscheibe.org

Schnellsuche über die Schlagwortliste

Ergebnisse für "Wettbewerb"

Spender mit Sportsgeist

Oldenburgische Volkszeitung
01.02.2017
Gemeinsam mit den Sportvereinen der Region organisiert die Zeitung Turniere und Aktionen, deren Erlöse Projekten in Afrika zugutekommen.
Letzte Änderung
02.03.2017
Titel
Spender mit Sportsgeist
In
Oldenburgische Volkszeitung
Am
01.02.2017
Inhalt
Gemeinsam mit den Sportvereinen der Region organisiert die Zeitung Turniere und Aktionen, deren Erlöse Projekten in Afrika zugutekommen.

Der Praxis-Test

Flensburger Tageblatt
26.11.2016
Vereinbarkeit klingt gut, aber wie wird sie praktisch umgesetzt? Die Redaktion lobt einen Wettbewerb für besonders familienfreundliche Unternehmen aus.
Letzte Änderung
14.11.2017
Titel
Der Praxis-Test
In
Flensburger Tageblatt
Am
26.11.2016
Inhalt
Vereinbarkeit klingt gut, aber wie wird sie praktisch umgesetzt? Die Redaktion lobt einen Wettbewerb für besonders familienfreundliche Unternehmen aus.

Drachenbastel-Wettbewerb für Kinder

Rheinische Post (Düsseldorf)
15.11.2014
Drachensteigenlassen gehört zum Herbst wie Kastaniensammeln. Die Rheinische Post (Düsseldorf) veröffentlicht eine Kindergartenserie, in deren Rahmen der schönste, selbst gebastelte Drachen gekürt wird.
Letzte Änderung
18.07.2017
Titel
Drachenbastel-Wettbewerb für Kinder
In
Rheinische Post (Düsseldorf)
Am
15.11.2014
Inhalt
Drachensteigenlassen gehört zum Herbst wie Kastaniensammeln. Die Rheinische Post (Düsseldorf) veröffentlicht eine Kindergartenserie, in deren Rahmen der schönste, selbst gebastelte Drachen gekürt wird.

Kürbiswettbewerb

Nordkurier (Neubrandenburg)
22.08.2013
Der Nordkurier (Neubrandenburg) widmet der wohl typischsten Frucht der Herbstzeit eine Aktion. Die Zeitung veranstaltet einen Kürbiswettbewerb. Schon Wochen vor der Siegerehrung besucht die Redaktion die Kandidaten und zeigt in einer Fotostrecke, wie groß die orangenen Riesen inzwischen gewachsen sind.
Letzte Änderung
06.03.2017
Titel
Kürbiswettbewerb
In
Nordkurier (Neubrandenburg)
Am
22.08.2013
Inhalt
Der Nordkurier (Neubrandenburg) widmet der wohl typischsten Frucht der Herbstzeit eine Aktion. Die Zeitung veranstaltet einen Kürbiswettbewerb. Schon Wochen vor der Siegerehrung besucht die Redaktion die Kandidaten und zeigt in einer Fotostrecke, wie groß die orangenen Riesen inzwischen gewachsen sind.

Oans, zwoa – abgestimmt!

Passauer Neue Presse
07.07.2012
Die Zeitung beteiligt sich an einem Wettbewerb, bei dem der Stammtischbruder des Jahres gesucht wird. Die Aktion dient dem Erhalt der regionalen Wirtshauskultur.
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
Oans, zwoa – abgestimmt!
In
Passauer Neue Presse
Am
07.07.2012
Inhalt
Die Zeitung beteiligt sich an einem Wettbewerb, bei dem der Stammtischbruder des Jahres gesucht wird. Die Aktion dient dem Erhalt der regionalen Wirtshauskultur.

Wettbewerb zur Titelseitengestaltung

Offenburger Tageblatt
22.05.2012
Das Offenburger Tageblatt schrieb einen Wettbewerb für die grafische Gestaltung der Titelseite aus. Eine Jury wählte die besten Einsendungen aus und überließ im monatlichen Rhythmus den Lesern, meist Fotografen oder Künstlern, die Aufmachung des Titels.
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
Wettbewerb zur Titelseitengestaltung
In
Offenburger Tageblatt
Am
22.05.2012
Inhalt
Das Offenburger Tageblatt schrieb einen Wettbewerb für die grafische Gestaltung der Titelseite aus. Eine Jury wählte die besten Einsendungen aus und überließ im monatlichen Rhythmus den Lesern, meist Fotografen oder Künstlern, die Aufmachung des Titels.

Schreibwettbewerb für Kinder

Neue Luzerner Zeitung
15.11.2011
Mit dem "Klub der jungen Dichter" startete die Neue Luzerner Zeitung im November letzten Jahres eine Literatur-Leseraktion für Kinder. Über 4.200 Texte zum Thema "Geschichten auf Reisen" reichten Kinder-Autoren für die Aktion ein. Die Preisträger wurden in der Sonntagsausgabe der Zeitung bekanntgegeben. Eine Auswahl der Geschichten wurde außerdem professionell vertont und in der Sendung "Zambo" des Schweizer Radios DRS ausgestrahlt.
Letzte Änderung
26.11.2012
Titel
Schreibwettbewerb für Kinder
In
Neue Luzerner Zeitung
Am
15.11.2011
Inhalt
Mit dem "Klub der jungen Dichter" startete die Neue Luzerner Zeitung im November letzten Jahres eine Literatur-Leseraktion für Kinder. Über 4.200 Texte zum Thema "Geschichten auf Reisen" reichten Kinder-Autoren für die Aktion ein. Die Preisträger wurden in der Sonntagsausgabe der Zeitung bekanntgegeben. Eine Auswahl der Geschichten wurde außerdem professionell vertont und in der Sendung "Zambo" des Schweizer Radios DRS ausgestrahlt.

Redaktion sucht Nachwuchs-Sänger

Kölner Stadt-Anzeiger
09.09.2011
Beim Projekt "Die Heimat-Stimme" wird der beste Schlagersänger der Region gekürt.
Letzte Änderung
06.12.2011
Titel
Redaktion sucht Nachwuchs-Sänger
In
Kölner Stadt-Anzeiger
Am
09.09.2011
Inhalt
Beim Projekt "Die Heimat-Stimme" wird der beste Schlagersänger der Region gekürt.

Kurzportäts lokaler Bands

Goslarsche Zeitung
28.07.2011
Auf ihrer Seite "Junge Szene" stellt die Goslarsche Zeitung Bands vor, die sich an einem lokalen Musikwettbewerb beteiligen. Jede Band war mit einem Foto vertreten, es gab Informationen zu den einzelnen Musikern und der Bandgeschichte.
Letzte Änderung
15.12.2011
Titel
Kurzportäts lokaler Bands
In
Goslarsche Zeitung
Am
28.07.2011
Inhalt
Auf ihrer Seite "Junge Szene" stellt die Goslarsche Zeitung Bands vor, die sich an einem lokalen Musikwettbewerb beteiligen. Jede Band war mit einem Foto vertreten, es gab Informationen zu den einzelnen Musikern und der Bandgeschichte.

Malwettbewerb

Straubinger Tageblatt
16.07.2011
Für das Straubinger Tageblatt griffen die Jungen selbst zu Feder, Bleistift und Pinsel. Die Zeitung gab jeweils ein Thema vor, zu dem die Kinder Bilder gestalten sollten. Die schönsten Einsendungen wurden auf einer Zeitungsseite veröffentlicht. Das Spektrum der vorgegebenen Motive reichte von Lieblingsbäumen bis zu historischen Persönlichkeiten.
Letzte Änderung
21.05.2012
Titel
Malwettbewerb
In
Straubinger Tageblatt
Am
16.07.2011
Inhalt
Für das Straubinger Tageblatt griffen die Jungen selbst zu Feder, Bleistift und Pinsel. Die Zeitung gab jeweils ein Thema vor, zu dem die Kinder Bilder gestalten sollten. Die schönsten Einsendungen wurden auf einer Zeitungsseite veröffentlicht. Das Spektrum der vorgegebenen Motive reichte von Lieblingsbäumen bis zu historischen Persönlichkeiten.

Der Maibaum als regionales Kulturgut

Mindelheimer Zeitung
03.05.2011
Zwei Zeitungen veranstalten alljährlich einen Maibaum-Wettbewerb und küren das schönste Exemplar der Region.
Letzte Änderung
22.03.2012
Titel
Der Maibaum als regionales Kulturgut
In
Mindelheimer Zeitung
Am
03.05.2011
Inhalt
Zwei Zeitungen veranstalten alljährlich einen Maibaum-Wettbewerb und küren das schönste Exemplar der Region.

Musikernachwuchs im Porträt

Nordsee-Zeitung (Bremerhaven)
23.04.2011
In der Serie "Jugend macht Musik" porträtierte die Nordsee-Zeitung junge Ausnahmetalente aus der Region, die am Wettbewerb "Jugend musiziert" teilgenommen hatten.
Letzte Änderung
15.12.2011
Titel
Musikernachwuchs im Porträt
In
Nordsee-Zeitung (Bremerhaven)
Am
23.04.2011
Inhalt
In der Serie "Jugend macht Musik" porträtierte die Nordsee-Zeitung junge Ausnahmetalente aus der Region, die am Wettbewerb "Jugend musiziert" teilgenommen hatten.

Wettbewerb zur größten Sonnenblume

Thüringer Allgemeine (Erfurt)
22.09.2010
Die Thüringer Zeitung organisierte einen Leser-Wettbewerb zur größten Sonnenblume der Stadt und präsentierte die Gewinner im Blatt.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Wettbewerb zur größten Sonnenblume
In
Thüringer Allgemeine (Erfurt)
Am
22.09.2010
Inhalt
Die Thüringer Zeitung organisierte einen Leser-Wettbewerb zur größten Sonnenblume der Stadt und präsentierte die Gewinner im Blatt.

Musikertalente stellen sich vor

Nordbayerischer Kurier(Bayreuth)
12.08.2010
In einer Reihe von Kurzporträts stellte der Nordbayerische Kurier junge Künstler vor, die am "Festival junger Künstler" in der Stadt teilnahmen.
Letzte Änderung
15.12.2011
Titel
Musikertalente stellen sich vor
In
Nordbayerischer Kurier(Bayreuth)
Am
12.08.2010
Inhalt
In einer Reihe von Kurzporträts stellte der Nordbayerische Kurier junge Künstler vor, die am "Festival junger Künstler" in der Stadt teilnahmen.

Redakteure suchen Nachwuchsbands

Westfälischer Anzeiger (Hamm)
13.11.2009
Zehn Jahre lang organisieren rockende Redakteure einen Bandwettbewerb, der in der Zeitung redaktionell begleitet wird.
Letzte Änderung
13.03.2017
Titel
Redakteure suchen Nachwuchsbands
In
Westfälischer Anzeiger (Hamm)
Am
13.11.2009
Inhalt
Zehn Jahre lang organisieren rockende Redakteure einen Bandwettbewerb, der in der Zeitung redaktionell begleitet wird.

Zeitung vergibt Kunstpreis

Nürnberger Nachrichten
08.08.2009
Alljährlich vergibt die Zeitung einen Preis für regionale Künstler. Die besten Kunstwerke werden in einer Ausstellung präsentiert, crossmedial vorgestellt und gewürdigt.
Letzte Änderung
17.09.2010
Titel
Zeitung vergibt Kunstpreis
In
Nürnberger Nachrichten
Am
08.08.2009
Inhalt
Alljährlich vergibt die Zeitung einen Preis für regionale Künstler. Die besten Kunstwerke werden in einer Ausstellung präsentiert, crossmedial vorgestellt und gewürdigt.

Skateboardfahrer und ihre beliebtesten Spots

Berliner Zeitung
18.03.2009
Für viele – meist männliche – Jugendliche sind es die Bretter, die die Welt bedeuten: Skateboards. Anlässlich eines Skate-Contests berichtet die Berliner Zeitung von dem beliebten Hobby, in dem es nicht nur um die Beherrschung möglichst schwieriger Tricks geht, sondern auch um Anerkennung und Teamgeist. Eine Stadtkarte mit eingezeichneten Spots wird zusätzlich mit Adresse und einer kleinen Bewertung der Redaktion versehen.
Letzte Änderung
03.05.2010
Titel
Skateboardfahrer und ihre beliebtesten Spots
In
Berliner Zeitung
Am
18.03.2009
Inhalt
Für viele – meist männliche – Jugendliche sind es die Bretter, die die Welt bedeuten: Skateboards. Anlässlich eines Skate-Contests berichtet die Berliner Zeitung von dem beliebten Hobby, in dem es nicht nur um die Beherrschung möglichst schwieriger Tricks geht, sondern auch um Anerkennung und Teamgeist. Eine Stadtkarte mit eingezeichneten Spots wird zusätzlich mit Adresse und einer kleinen Bewertung der Redaktion versehen.

Thürigens tollster Lehrer gesucht

Thüringer Allgemeine
27.02.2009
Einmal im Jahr sucht die Thüringer Allgemeine den tollsten Lehrer der Region. Seit 2003 können die Schüler dazu ihren Lieblingslehrer nominieren und mit möglichst fantasievollen Ideen präsentieren. So gewinnt nicht nur der Lehrer mit den meisten Stimmen sondern auch mit der kreativsten Vorstellung.
Letzte Änderung
10.06.2009
Titel
Thürigens tollster Lehrer gesucht
In
Thüringer Allgemeine
Am
27.02.2009
Inhalt
Einmal im Jahr sucht die Thüringer Allgemeine den tollsten Lehrer der Region. Seit 2003 können die Schüler dazu ihren Lieblingslehrer nominieren und mit möglichst fantasievollen Ideen präsentieren. So gewinnt nicht nur der Lehrer mit den meisten Stimmen sondern auch mit der kreativsten Vorstellung.

Kinder malen Weihnachten

Tagesspiegel (Berlin)
13.12.2008
Der Tagesspiegel forderte seine jungen Leser auf, Bilder zu malen und einzusenden. Thema war Weihnachten, die beliebtesten Motive waren dementsprechend Rentier und Weihnachtsmann.
Letzte Änderung
21.05.2012
Titel
Kinder malen Weihnachten
In
Tagesspiegel (Berlin)
Am
13.12.2008
Inhalt
Der Tagesspiegel forderte seine jungen Leser auf, Bilder zu malen und einzusenden. Thema war Weihnachten, die beliebtesten Motive waren dementsprechend Rentier und Weihnachtsmann.

Die Zeitung sucht eine Wetterfee

Westfälische Rundschau (Dortmund)
16.02.2008
Wetterfee für Westfalen: Wer wird Westfalens „Frau Holle“? – In der Westfälischen Rundschau (Dortmund) können die Leser abstimmen, welche Bewerberin ihnen in Zukunft das Wetter erklären darf.
Letzte Änderung
23.04.2008
Titel
Die Zeitung sucht eine Wetterfee
In
Westfälische Rundschau (Dortmund)
Am
16.02.2008
Inhalt
Wetterfee für Westfalen: Wer wird Westfalens „Frau Holle“? – In der Westfälischen Rundschau (Dortmund) können die Leser abstimmen, welche Bewerberin ihnen in Zukunft das Wetter erklären darf.

Wettbewerb: Leser malen die Kanzlerin

Rheinische Post (Düsseldorf)
28.07.2007
Die Redaktion fordert die Leser auf, Angela Merkel zu porträtieren. Die besten Gemälde werden im Blatt präsentiert.
Letzte Änderung
29.09.2011
Titel
Wettbewerb: Leser malen die Kanzlerin
In
Rheinische Post (Düsseldorf)
Am
28.07.2007
Inhalt
Die Redaktion fordert die Leser auf, Angela Merkel zu porträtieren. Die besten Gemälde werden im Blatt präsentiert.

Weltrekord im Beatlokal

HNA (Kassel)
07.09.2006
In der Serie "Kasseler Rekorde“ berichtet die HNA von ungewöhnlichen Rekordhaltern aus der Stadt. Die Leser werden dazu aufgerufen, kuriose Rekorde zu melden. Ab 1900 sollte für jedes Jahr ein Kasseler Rekord gefunden werden, so lautete die Mission. Mittlerweile im Jahr 1969 angelangt, spürte Ulrike Pflüger-Scherb im Herbst vergangenen Jahres einen ungewöhnlichen DJ auf. Ganze 2.432 Stunden stand er hinter den Turntables und sorgte im Beatlokal "Old Ranch“ in Kassel für "Weltrekord-Stimmung“. Überholt hat den mittlerweile 62-Jährigen bis jetzt niemand, denn "da muss man schon bekloppt sein, wenn man so etwas macht“, so der Rekordhalter. “Wir haben bislang unter anderem über den höchsten Kirchturm, einen Weltrekord im Treppenlauf, aber auch den schnellsten Temposünder in der Innenstadt berichtet.“
Letzte Änderung
20.09.2007
Titel
Weltrekord im Beatlokal
In
HNA (Kassel)
Am
07.09.2006
Inhalt
In der Serie "Kasseler Rekorde“ berichtet die HNA von ungewöhnlichen Rekordhaltern aus der Stadt. Die Leser werden dazu aufgerufen, kuriose Rekorde zu melden. Ab 1900 sollte für jedes Jahr ein Kasseler Rekord gefunden werden, so lautete die Mission. Mittlerweile im Jahr 1969 angelangt, spürte Ulrike Pflüger-Scherb im Herbst vergangenen Jahres einen ungewöhnlichen DJ auf. Ganze 2.432 Stunden stand er hinter den Turntables und sorgte im Beatlokal "Old Ranch“ in Kassel für "Weltrekord-Stimmung“. Überholt hat den mittlerweile 62-Jährigen bis jetzt niemand, denn "da muss man schon bekloppt sein, wenn man so etwas macht“, so der Rekordhalter. “Wir haben bislang unter anderem über den höchsten Kirchturm, einen Weltrekord im Treppenlauf, aber auch den schnellsten Temposünder in der Innenstadt berichtet.“

Gesund Kochen mit Kids

Ruppiner Anzeiger
25.10.2005
Der Wettbewerb, zu dem der Ruppiner Anzeiger aufrief, richtete sich an junge Köche. Kinder sollten ihre Lieblingsrezepte mit gesunden Lebensmitteln einschicken. Spitzenköche wählten 10 Rezepte aus, die sie mit ihren Patenkindern nachkochten. Zu der Veranstaltung wurden Politiker eingeladen, die so zu einer besseren Schulessenpolitik angeregt werden sollten.
Letzte Änderung
12.06.2009
Titel
Gesund Kochen mit Kids
In
Ruppiner Anzeiger
Am
25.10.2005
Inhalt
Der Wettbewerb, zu dem der Ruppiner Anzeiger aufrief, richtete sich an junge Köche. Kinder sollten ihre Lieblingsrezepte mit gesunden Lebensmitteln einschicken. Spitzenköche wählten 10 Rezepte aus, die sie mit ihren Patenkindern nachkochten. Zu der Veranstaltung wurden Politiker eingeladen, die so zu einer besseren Schulessenpolitik angeregt werden sollten.

Kinderwettberwerb: Die besten Rezepte

Ruppiner Anzeiger
25.10.2005
Der Ruppiner Anzeiger rief Kinder in einem Wettbewerb dazu auf, ihre Lieblingsrezepte gesunder Mahlzeiten einzusenden. Die Sieger durften mit Profis kochen.
Letzte Änderung
10.12.2010
Titel
Kinderwettberwerb: Die besten Rezepte
In
Ruppiner Anzeiger
Am
25.10.2005
Inhalt
Der Ruppiner Anzeiger rief Kinder in einem Wettbewerb dazu auf, ihre Lieblingsrezepte gesunder Mahlzeiten einzusenden. Die Sieger durften mit Profis kochen.

Netz-Kontakte: Bielefelder Schulen im Web

DREHSCHEIBE EXTRA: Junge Leser
05.11.2004
Eine Verbindung schaffen zwischen Online und Print - das ist eine gute Plattform, um junge Leser zu gewinnen. Das zeigt das Projekt "Bielefelder Schulen ans Netz" der Neuen Westfälischen, das Ute Schröder, Online-Redakteurin bei www.lehrer-online.de, vorstellt. Außerdem: eine Bilanz der Schulstart-Beilagen der NW (vgl. DREHSCHEIBE 15/2003).
Letzte Änderung
24.01.2008
Titel
Netz-Kontakte: Bielefelder Schulen im Web
In
DREHSCHEIBE EXTRA: Junge Leser
Am
05.11.2004
Inhalt
Eine Verbindung schaffen zwischen Online und Print - das ist eine gute Plattform, um junge Leser zu gewinnen. Das zeigt das Projekt "Bielefelder Schulen ans Netz" der Neuen Westfälischen, das Ute Schröder, Online-Redakteurin bei www.lehrer-online.de, vorstellt. Außerdem: eine Bilanz der Schulstart-Beilagen der NW (vgl. DREHSCHEIBE 15/2003).

Leonardo-Fieber in Wiesbaden

DREHSCHEIBE EXTRA: Junge Leser
05.11.2004
In Wiesbaden ist der Schul-Award "Leonardo 2005", den der Wiesbadener Kurier in Zusammenarbeit mit einer Bürgerstiftung vergibt, ein Selbstläufer - und nicht zuletzt geeignetes Mittel zur Leser-Blatt-Bindung, wie drei Redakteure der Zeitung erklären. Sie erläutern auch, wie die Zusammenarbeit mit den Kooperationspartner und Sponsoren organisiert wird.
Letzte Änderung
24.01.2008
Titel
Leonardo-Fieber in Wiesbaden
In
DREHSCHEIBE EXTRA: Junge Leser
Am
05.11.2004
Inhalt
In Wiesbaden ist der Schul-Award "Leonardo 2005", den der Wiesbadener Kurier in Zusammenarbeit mit einer Bürgerstiftung vergibt, ein Selbstläufer - und nicht zuletzt geeignetes Mittel zur Leser-Blatt-Bindung, wie drei Redakteure der Zeitung erklären. Sie erläutern auch, wie die Zusammenarbeit mit den Kooperationspartner und Sponsoren organisiert wird.

Stadtgespräch um "Gehaichnis"

DREHSCHEIBE
24.09.2004
Das spricht Leser ganz emotional an: Bei der Suche nach dem schönsten Wort im heimischen Dialekt wurde die Rhein-Hunsrück-Zeitung mit Reaktionen geradezu überschüttet. Die Aktion bewies, dass Heimatnähe ohne Provinzmief machbar ist.
Letzte Änderung
24.01.2008
Titel
Stadtgespräch um "Gehaichnis"
In
DREHSCHEIBE
Am
24.09.2004
Inhalt
Das spricht Leser ganz emotional an: Bei der Suche nach dem schönsten Wort im heimischen Dialekt wurde die Rhein-Hunsrück-Zeitung mit Reaktionen geradezu überschüttet. Die Aktion bewies, dass Heimatnähe ohne Provinzmief machbar ist.

"Ganz neue Kontakte in die Schulen hinein"

DREHSCHEIBE
20.08.2004
Der Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung ist ein echter Klassiker. Erstmals können sich die teilnehmenden Klassen nun auch mit einem Zeitungsthema beschäftigen. Ulf Marwege, der den Wettbewerb leitet, erläutert die Details im Interview.
Letzte Änderung
24.01.2008
Titel
"Ganz neue Kontakte in die Schulen hinein"
In
DREHSCHEIBE
Am
20.08.2004
Inhalt
Der Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung ist ein echter Klassiker. Erstmals können sich die teilnehmenden Klassen nun auch mit einem Zeitungsthema beschäftigen. Ulf Marwege, der den Wettbewerb leitet, erläutert die Details im Interview.

Schneemann-Meisterschaft lässt wirklich keinen kalt

Die Glocke (Oelde)
31.01.2004
Das war eine Aktion, für die die westfälische Zeitung "Die Glocke" Beistand von ganz oben brauchte: Für eine Schneemann-Meisterschaft musste zunächst mal Schnee fallen. Mit dieser Voraussetzung funktionierte der Wettbewerb, an dem sich 80 "Schneemann-Bauteams" beteiligten.
Letzte Änderung
24.01.2008
Titel
Schneemann-Meisterschaft lässt wirklich keinen kalt
In
Die Glocke (Oelde)
Am
31.01.2004
Inhalt
Das war eine Aktion, für die die westfälische Zeitung "Die Glocke" Beistand von ganz oben brauchte: Für eine Schneemann-Meisterschaft musste zunächst mal Schnee fallen. Mit dieser Voraussetzung funktionierte der Wettbewerb, an dem sich 80 "Schneemann-Bauteams" beteiligten.

Junge Schreiber mit Phantasie gesucht

DREHSCHEIBE
17.10.2003
Eine gute Idee, die alle Beteiligten voranbringt: Der Jugendreporter-Wettbewerb der Saarbrücker Zeitung bringt den jungen Gewinnern journalistische Erfahrung und ein ordentliches Preisgeld, die Zeitung selbst ist im Gespräch und macht mit einer sinnvollen Aktion auf sich aufmerksam. Martin Rolshausen erläutert die Aktion. (tja)
Letzte Änderung
21.10.2008
Titel
Junge Schreiber mit Phantasie gesucht
In
DREHSCHEIBE
Am
17.10.2003
Inhalt
Eine gute Idee, die alle Beteiligten voranbringt: Der Jugendreporter-Wettbewerb der Saarbrücker Zeitung bringt den jungen Gewinnern journalistische Erfahrung und ein ordentliches Preisgeld, die Zeitung selbst ist im Gespräch und macht mit einer sinnvollen Aktion auf sich aufmerksam. Martin Rolshausen erläutert die Aktion. (tja)

Böhme deutlich: "Es gibt Veränderungen"

Märkische Allgemeine / Oranienburger Sportkurier
09.09.2003
Statt nach dem Wochenende hin und wieder ein Spieler-Porträt zu veröffentlichen, sorgt die Märkische Allgemeine/Oranienburger Sportkurier mit der Fußballbericht-erstattung für kontinuierliche Leser-Blatt-Bindung: Wöchentlich wird die Mannschaft des Tages gekürt, zum Saisonende spielen die Besten der Kreisliga gegen die Topspieler der Landesliga.
Letzte Änderung
29.01.2008
Titel
Böhme deutlich: "Es gibt Veränderungen"
In
Märkische Allgemeine / Oranienburger Sportkurier
Am
09.09.2003
Inhalt
Statt nach dem Wochenende hin und wieder ein Spieler-Porträt zu veröffentlichen, sorgt die Märkische Allgemeine/Oranienburger Sportkurier mit der Fußballbericht-erstattung für kontinuierliche Leser-Blatt-Bindung: Wöchentlich wird die Mannschaft des Tages gekürt, zum Saisonende spielen die Besten der Kreisliga gegen die Topspieler der Landesliga.

Fotowettbewerb: Die schönste Schultüte

Mindener Tageblatt
23.08.2003
Einen Wettbewerb welches Kind die schönste Schultüte gebastelt hat, veranstaltet das Mindener Tageblatt. Die Fotos können entweder eingeschickt oder vom Fotografen der Zeitung geschossen werden.
Letzte Änderung
28.07.2010
Titel
Fotowettbewerb: Die schönste Schultüte
In
Mindener Tageblatt
Am
23.08.2003
Inhalt
Einen Wettbewerb welches Kind die schönste Schultüte gebastelt hat, veranstaltet das Mindener Tageblatt. Die Fotos können entweder eingeschickt oder vom Fotografen der Zeitung geschossen werden.

Geträumt, gedacht, gemacht

Stuttgarter Zeitung
23.05.2003
Wissenschaft fängt früh an und hört nicht auf: Die Stuttgarter Zeitung fragte nach fünf Jahren bei Preisträgern des Wettbewerbes "Jugend forscht" nach - und musste einigen Rechercheaufwand betreiben.
Letzte Änderung
24.01.2008
Titel
Geträumt, gedacht, gemacht
In
Stuttgarter Zeitung
Am
23.05.2003
Inhalt
Wissenschaft fängt früh an und hört nicht auf: Die Stuttgarter Zeitung fragte nach fünf Jahren bei Preisträgern des Wettbewerbes "Jugend forscht" nach - und musste einigen Rechercheaufwand betreiben.

Ein Blick auf junge Leute von heute

Sindelfinger Zeitung / Böblinger Zeitung
30.12.2002
Boulevardthemen? Ja! Leicht bekleidete Frauen oder Männer? Nein! Die Richtlinien der Sindelfinger Zeitung/Böblinger Zeitung sind klar umrissen und lassen dennoch ausreichend Spielraum für eindeutig-zweideutige Geschichten. Die Zeitung soll familienfreundlich bleiben und dagegen spricht auch die neue Serie nicht: Seit Monaten präsentiert die Zeitung das "Girl des Tages" und den "Boy des Tages". Im Fokus stehen Jungen und Mädchen, Männer und Frauen, Singles und fest Liierte. Monatlich wird der Favorit des Monats gewählt. Das Erfreuliche: Die Aktion kommt bei Lesern aller Altersgruppen gut an. Der Einzelverkauf ist gestiegen. Jetzt soll die Serie ausgedehnt werden. Angedacht ist eine Aktion für die unter 18-jährigen sowie die Wahl des Boys bzw. Girls des Jahres. (Mehr unter Ablagenummer 2003275280AD). (tja)
Letzte Änderung
17.10.2008
Titel
Ein Blick auf junge Leute von heute
In
Sindelfinger Zeitung / Böblinger Zeitung
Am
30.12.2002
Inhalt
Boulevardthemen? Ja! Leicht bekleidete Frauen oder Männer? Nein! Die Richtlinien der Sindelfinger Zeitung/Böblinger Zeitung sind klar umrissen und lassen dennoch ausreichend Spielraum für eindeutig-zweideutige Geschichten. Die Zeitung soll familienfreundlich bleiben und dagegen spricht auch die neue Serie nicht: Seit Monaten präsentiert die Zeitung das "Girl des Tages" und den "Boy des Tages". Im Fokus stehen Jungen und Mädchen, Männer und Frauen, Singles und fest Liierte. Monatlich wird der Favorit des Monats gewählt. Das Erfreuliche: Die Aktion kommt bei Lesern aller Altersgruppen gut an. Der Einzelverkauf ist gestiegen. Jetzt soll die Serie ausgedehnt werden. Angedacht ist eine Aktion für die unter 18-jährigen sowie die Wahl des Boys bzw. Girls des Jahres. (Mehr unter Ablagenummer 2003275280AD). (tja)

"Auf der Strecke kann ich ein Schwein sein"

HIER im Stuttgarter Norden
12.07.2002
Die Leser kommen mit Spruchbändern zum Wettkampf und feuern die Schreiber an, die sich zur Gaudi des begeisterten Publikums im Mini-Triathlon messen. Selbstredend, dass die beiden Matadore über zwei Monate hinweg mit einer Artikelserie beim Training begleitet werden. Weil der eine Volontär und 21 Jahre jung ist und sein Kontrahent Redakteur und genau doppelt so alt, lautet der Serientitel "Kampf der Generationen". Der "Senior" Georg Friedel gewinnt - gestählt durch ein eigens von der Krankenkassen-Ernährungsberaterin angebotenes Futterprogramm. Sieggewohnt ist der Sieger ohnehin: Im Jahr zuvor verlor Friedel im öffentlichen Fastenwettkampf stattliche 5,6 Kilogramm. Für den Auftaktartikel zur sportlichen Selbstinszenierung stellt Autor Bernd Zeyer die beiden Kollegen zum Wadenfoto in den Redaktionsgarten. Im nächsten Sommer, das steht schon fest, muss Zeyer selbst dran glauben - die nächste Leser-Aktion des gemeinsamen Lokalmagazins von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten HIER im Stuttgarter Norden ist fest eingeplant. (LvD)
Letzte Änderung
24.10.2008
Titel
"Auf der Strecke kann ich ein Schwein sein"
In
HIER im Stuttgarter Norden
Am
12.07.2002
Inhalt
Die Leser kommen mit Spruchbändern zum Wettkampf und feuern die Schreiber an, die sich zur Gaudi des begeisterten Publikums im Mini-Triathlon messen. Selbstredend, dass die beiden Matadore über zwei Monate hinweg mit einer Artikelserie beim Training begleitet werden. Weil der eine Volontär und 21 Jahre jung ist und sein Kontrahent Redakteur und genau doppelt so alt, lautet der Serientitel "Kampf der Generationen". Der "Senior" Georg Friedel gewinnt - gestählt durch ein eigens von der Krankenkassen-Ernährungsberaterin angebotenes Futterprogramm. Sieggewohnt ist der Sieger ohnehin: Im Jahr zuvor verlor Friedel im öffentlichen Fastenwettkampf stattliche 5,6 Kilogramm. Für den Auftaktartikel zur sportlichen Selbstinszenierung stellt Autor Bernd Zeyer die beiden Kollegen zum Wadenfoto in den Redaktionsgarten. Im nächsten Sommer, das steht schon fest, muss Zeyer selbst dran glauben - die nächste Leser-Aktion des gemeinsamen Lokalmagazins von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten HIER im Stuttgarter Norden ist fest eingeplant. (LvD)

Die europäische Klassenkasse: Lübecks Schüler im Sammelfieber

Lübecker Nachrichten
03.05.2002
Ende Oktober 2002 geht die Bundesbankverwaltung in Frankfurt davon aus, dass noch mehr als 17 Milliarden Deutsche Mark in Scheinen und Münzen im Umlauf sind. Geschichten rund um die alte und die neue Währung haben auch ein Jahr nach der Umstellung auf den Euro Konjunktur. Die Redakteurin Sabine Räth hat einen Schulwettbewerb im Euro-Sammeln begleitet. Alle vier Klassen eines Jahrganges wetteifern, wer am schnellsten die kompletten Sätze aus allen europäischen Euro-Ländern zusammenbringt. Nicht nur, dass die Schüler fächerübergreifend eine ganze Menge über Mathematik, die Europäische Union und den Umgang mit Geld lernen. Schnell stellt sich heraus, dass auch die Leser der Lübecker Nachrichten "infiziert" sind: Zahlreiche Anrufer und mindestens zwei weitere Geschichten im Lokalteil sind die Folge. (LvD)
Letzte Änderung
24.10.2008
Titel
Die europäische Klassenkasse: Lübecks Schüler im Sammelfieber
In
Lübecker Nachrichten
Am
03.05.2002
Inhalt
Ende Oktober 2002 geht die Bundesbankverwaltung in Frankfurt davon aus, dass noch mehr als 17 Milliarden Deutsche Mark in Scheinen und Münzen im Umlauf sind. Geschichten rund um die alte und die neue Währung haben auch ein Jahr nach der Umstellung auf den Euro Konjunktur. Die Redakteurin Sabine Räth hat einen Schulwettbewerb im Euro-Sammeln begleitet. Alle vier Klassen eines Jahrganges wetteifern, wer am schnellsten die kompletten Sätze aus allen europäischen Euro-Ländern zusammenbringt. Nicht nur, dass die Schüler fächerübergreifend eine ganze Menge über Mathematik, die Europäische Union und den Umgang mit Geld lernen. Schnell stellt sich heraus, dass auch die Leser der Lübecker Nachrichten "infiziert" sind: Zahlreiche Anrufer und mindestens zwei weitere Geschichten im Lokalteil sind die Folge. (LvD)

Schüler sagen Dankeschön

Ostsee-Zeitung, Lokalredaktion Greifswald
02.02.2002
Eine Leser-Aktion mit großer Resonanz: Die Ostsee-Zeitung suchte den "Super-Lehrer" und fragte bei Schülern und Eltern nach Meinungen, die in einem Ranking zusammengefasst wurden. Mit so viel Resonanz hatte kaum jemand gerechnet.
Letzte Änderung
29.01.2008
Titel
Schüler sagen Dankeschön
In
Ostsee-Zeitung, Lokalredaktion Greifswald
Am
02.02.2002
Inhalt
Eine Leser-Aktion mit großer Resonanz: Die Ostsee-Zeitung suchte den "Super-Lehrer" und fragte bei Schülern und Eltern nach Meinungen, die in einem Ranking zusammengefasst wurden. Mit so viel Resonanz hatte kaum jemand gerechnet.

"Meiner Oma war das nicht angenehm"

Lippische Landes-Zeitung
24.12.2001
Geschichte vor Ort kann unter die Haut gehen - und bietet im Gegensatz zum Schulbuch noch viele ungelöste Fragen und Möglichkeiten zum eigenen Forschen. Für die Teilnahme am Schülerwet-bewerb der Bundeszentrale für politische Bildung wälzte eine Schulklasse aus Horn-Bad Meinberg wochenlang Aktenberge im Stadtarchiv. Was die Jugendlichen über die Lebens- und Arbeitsbedingungen von NS-Zwangsarbeitern in der heimischen Industrie herausfanden, ließ viele nicht mehr los. LZ-Redakteur Ulrich Pfaff setzte sich mit einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern zusammen, um mehr über das Projekt zu erfahren. (US/HG)
Letzte Änderung
12.12.2008
Titel
"Meiner Oma war das nicht angenehm"
In
Lippische Landes-Zeitung
Am
24.12.2001
Inhalt
Geschichte vor Ort kann unter die Haut gehen - und bietet im Gegensatz zum Schulbuch noch viele ungelöste Fragen und Möglichkeiten zum eigenen Forschen. Für die Teilnahme am Schülerwet-bewerb der Bundeszentrale für politische Bildung wälzte eine Schulklasse aus Horn-Bad Meinberg wochenlang Aktenberge im Stadtarchiv. Was die Jugendlichen über die Lebens- und Arbeitsbedingungen von NS-Zwangsarbeitern in der heimischen Industrie herausfanden, ließ viele nicht mehr los. LZ-Redakteur Ulrich Pfaff setzte sich mit einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern zusammen, um mehr über das Projekt zu erfahren. (US/HG)

"Der Nikolaus hatte die Faxen dicke..."

Westerwälder Zeitung
01.11.2001
Leseraktion der Westerwälder Zeitung zu Weihnachten: Die Redaktion gab den Anfangssatz und drei unterzubringende Begriffe vor, die Leser sollten die Weihnachtsgeschichte zu Ende schreiben. Mit über 400 Einsendungen übertraf die Aktion alle Erwartungen. Für die besten Beiträge gab 's Preise.
Letzte Änderung
24.10.2008
Titel
"Der Nikolaus hatte die Faxen dicke..."
In
Westerwälder Zeitung
Am
01.11.2001
Inhalt
Leseraktion der Westerwälder Zeitung zu Weihnachten: Die Redaktion gab den Anfangssatz und drei unterzubringende Begriffe vor, die Leser sollten die Weihnachtsgeschichte zu Ende schreiben. Mit über 400 Einsendungen übertraf die Aktion alle Erwartungen. Für die besten Beiträge gab 's Preise.

Tausende Leser beim Renntag der Berliner Morgenpost in Mariendorf

Berliner Morgenpost
16.06.2001
Eine sportliche Leseraktion initiierte die Berliner Morgenpost auf der Trabrennbahn. Der große Rahmen und der attraktive Preis lockten viele Fans und (zukünftige) Leser. (tja)
Letzte Änderung
21.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Tausende Leser beim Renntag der Berliner Morgenpost in Mariendorf
In
Berliner Morgenpost
Am
16.06.2001
Inhalt
Eine sportliche Leseraktion initiierte die Berliner Morgenpost auf der Trabrennbahn. Der große Rahmen und der attraktive Preis lockten viele Fans und (zukünftige) Leser. (tja)

Ein Klassenzimmer in luftiger Höhe

Oldenburgische Volkszeitung
20.11.2000
Blacky Fuchsberger war in Australien. Den hätte Damian Ryschka gern vorgeschlagen als ?Begleitlehrer? für die Schüler, die beim Wettbewerb ?Literaturatlas Niedersachsen? als Preis einen Klassenflug nach Mallorca gewinnen sollten. Weil aber der Schauspieler aus dem Film ?Das fliegende Klassenzimmer? zu weit weg war, fragte der Redakteur der Oldenburger Volkszeitung kurzerhand bei Ministerpräsident Sigmar Gabriel an, um der Umsetzung seiner Idee ein prominentes Zugpferd voran zu stellen. Und der Landeschef flog mit. Bei dem Wettbewerb erkunden Schüler Niedersachsen als literarische Landschaft, suchen sich einen Autor oder eine Autorin, die einen Bezug zu ihrem Wohnort hat und stellen das Ganze im Internet dar (mehr dazu auf Seite 4 dieser Drehscheibe). Die Hauptschüler aus Lohne hinterließen bei Damian Ryschka einen bleibenden Eindruck: ?Das sind derartig wohlerzogene Schüler. Das findet man ganz selten.? (lvd) -
Letzte Änderung
08.02.2005
Titel
Ein Klassenzimmer in luftiger Höhe
In
Oldenburgische Volkszeitung
Am
20.11.2000
Inhalt
Blacky Fuchsberger war in Australien. Den hätte Damian Ryschka gern vorgeschlagen als ?Begleitlehrer? für die Schüler, die beim Wettbewerb ?Literaturatlas Niedersachsen? als Preis einen Klassenflug nach Mallorca gewinnen sollten. Weil aber der Schauspieler aus dem Film ?Das fliegende Klassenzimmer? zu weit weg war, fragte der Redakteur der Oldenburger Volkszeitung kurzerhand bei Ministerpräsident Sigmar Gabriel an, um der Umsetzung seiner Idee ein prominentes Zugpferd voran zu stellen. Und der Landeschef flog mit. Bei dem Wettbewerb erkunden Schüler Niedersachsen als literarische Landschaft, suchen sich einen Autor oder eine Autorin, die einen Bezug zu ihrem Wohnort hat und stellen das Ganze im Internet dar (mehr dazu auf Seite 4 dieser Drehscheibe). Die Hauptschüler aus Lohne hinterließen bei Damian Ryschka einen bleibenden Eindruck: ?Das sind derartig wohlerzogene Schüler. Das findet man ganz selten.? (lvd) -

Schreibwettbewerb ´99 für Kinder

SH:Z-Magazin
01.11.1998
In Zusammenarbeit mit dem "Norddeutschen Rundfunk" betreute die "sh:z" zwei Jahre lang den Schreibwettbewerb für Kinder. Jeden Monat wurden rund 200 Texte der kleinen Leser eingeschickt und ausgewertet. Der Monatssieger wurde mit seinem Text im "sh:z"- Magazin vorgestellt. Zu gewinnen gab es Autorenhonorare, Büchergutscheine und ein Wochenende in Hamburg. (hvh)
Letzte Änderung
30.10.2008
Titel
Schreibwettbewerb ´99 für Kinder
In
SH:Z-Magazin
Am
01.11.1998
Inhalt
In Zusammenarbeit mit dem "Norddeutschen Rundfunk" betreute die "sh:z" zwei Jahre lang den Schreibwettbewerb für Kinder. Jeden Monat wurden rund 200 Texte der kleinen Leser eingeschickt und ausgewertet. Der Monatssieger wurde mit seinem Text im "sh:z"- Magazin vorgestellt. Zu gewinnen gab es Autorenhonorare, Büchergutscheine und ein Wochenende in Hamburg. (hvh)

Sonderausgabe "17. Juni 1953"

Der Tagesspiegel
01.01.1970
Eine Sonderausgabe, Aktionen, Serien, Konzerte: Auf vielen Ebenen erinnerte Der Tagesspiegel an die Berliner Ereignisse rund um den 17. Juni 1953. Die Sonderausgabe wurde in Magazinlayout veröffentlicht und langfristig vorbereitet. Zusätzlich veranstaltete die Zeitung einen Schülerwettbewerb, lieferte vom 1. Juni an eine Tageschronik, kooperierte mit der Berliner Stasi-Gedenkstätte, arbeitete mit Historikern und Zeitzeugen Stadtgeschichte auf und bot viele Spezialseiten im Internet. Bei den Recherchen legten die Macher viel Wert auf Exklusivität und besondere Themen ? quer durch die Ressorts. Der Beitrag erläutert ausführlich Konzeption und Umsetzung der Sonderausgabe. (vd)
Letzte Änderung
14.03.2005
Titel
Sonderausgabe "17. Juni 1953"
In
Der Tagesspiegel
Am
01.01.1970
Inhalt
Eine Sonderausgabe, Aktionen, Serien, Konzerte: Auf vielen Ebenen erinnerte Der Tagesspiegel an die Berliner Ereignisse rund um den 17. Juni 1953. Die Sonderausgabe wurde in Magazinlayout veröffentlicht und langfristig vorbereitet. Zusätzlich veranstaltete die Zeitung einen Schülerwettbewerb, lieferte vom 1. Juni an eine Tageschronik, kooperierte mit der Berliner Stasi-Gedenkstätte, arbeitete mit Historikern und Zeitzeugen Stadtgeschichte auf und bot viele Spezialseiten im Internet. Bei den Recherchen legten die Macher viel Wert auf Exklusivität und besondere Themen ? quer durch die Ressorts. Der Beitrag erläutert ausführlich Konzeption und Umsetzung der Sonderausgabe. (vd)

"Laubenpieper - Laubensieger"

Freie Presse
01.01.1970
Die Gartenlauben in Chemnitz standen im Mittelpunkt einer Serie der Freien Presse. Von April bis September 2003 erschien alle zwei Wochen das Porträt einer Gartenlaube, es gab Wissenswertes über Geschichte und die Besitzer. Zum Abschluss der Reihe wurden alle Lauben auf einer Seite versammelt und dem Leser die Wahl gelassen, das originellste Exemplar zu benennen. Die Beteiligung war rege, obwohl keine Preise ausgeschrieben waren. Chemnitz gilt als eine Hauptstadt in Sachen Schrebergärten: 19.000 Gärten in mehr als 220 Gartenanlagen lautet die Bilanz. Die Redakteure Gudrun Müller und Matthias Behrend griffen die Zahlen auf und setzten sie in eine Aktion um. (vd)
Letzte Änderung
14.03.2005
Titel
"Laubenpieper - Laubensieger"
In
Freie Presse
Am
01.01.1970
Inhalt
Die Gartenlauben in Chemnitz standen im Mittelpunkt einer Serie der Freien Presse. Von April bis September 2003 erschien alle zwei Wochen das Porträt einer Gartenlaube, es gab Wissenswertes über Geschichte und die Besitzer. Zum Abschluss der Reihe wurden alle Lauben auf einer Seite versammelt und dem Leser die Wahl gelassen, das originellste Exemplar zu benennen. Die Beteiligung war rege, obwohl keine Preise ausgeschrieben waren. Chemnitz gilt als eine Hauptstadt in Sachen Schrebergärten: 19.000 Gärten in mehr als 220 Gartenanlagen lautet die Bilanz. Die Redakteure Gudrun Müller und Matthias Behrend griffen die Zahlen auf und setzten sie in eine Aktion um. (vd)

Schülerprojekt und Schreibwettbewerb

Hannoversche Allgemeine
01.01.1970
Der Beitrag beschreibt die Aktivitäten der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung für junge Leute. Dazu gehört der jährliche Schreibwettbewerb, bei dem eine Preissumme von 10.000 Euro ausgeschüttet wird. Jeweils drei Themen werden zur Wahl gestellt. Im Internet kann jeder die Texte lesen und bewerten und so an der Vergabe des Publikumspreises mitwirken. Außerdem stimmt eine Jury über die Einsendungen ab. Ein weiteres Element der HAZ in Sachen Jugend ist die zweimal wöchentlich erscheinende Jugendseite ?ZiSH?, die von einer Redaktion aus 20 Jugendlichen gestaltet wird. Auch hierzu bietet das Material Hintergrundinfos und Beispiele der Seite. (vd)
Letzte Änderung
14.03.2005
Titel
Schülerprojekt und Schreibwettbewerb
In
Hannoversche Allgemeine
Am
01.01.1970
Inhalt
Der Beitrag beschreibt die Aktivitäten der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung für junge Leute. Dazu gehört der jährliche Schreibwettbewerb, bei dem eine Preissumme von 10.000 Euro ausgeschüttet wird. Jeweils drei Themen werden zur Wahl gestellt. Im Internet kann jeder die Texte lesen und bewerten und so an der Vergabe des Publikumspreises mitwirken. Außerdem stimmt eine Jury über die Einsendungen ab. Ein weiteres Element der HAZ in Sachen Jugend ist die zweimal wöchentlich erscheinende Jugendseite ?ZiSH?, die von einer Redaktion aus 20 Jugendlichen gestaltet wird. Auch hierzu bietet das Material Hintergrundinfos und Beispiele der Seite. (vd)

"Das Girl des Tages, der Boy des Tages"

Sindelfinger Zeitung / Böblinger Zeitung
01.01.1970
Ein knapper Fragebogen, ein Foto: Fertig ist das Girl bzw. der Boy des Tages. Jeden Tag veröffentlichte die Sindelfinger Zeitung/Böblinger Zeitung im Jahr 2003 einen Kasten, in dem sich junge Leute zwischen 18 und 29 den Lesern vorstellen konnten. Als tägliche Rubrik sollte der Fragebogen über die Lebenswelt der nachfolgenden Generation informieren. Am Ende eines Monats folgte die Wahl zum Girl/Boy des Monats, die wiederum an einer Jahreswahl teilnahmen. Wählen konnten die Leser mit Originalcoupons aus der Zeitung und dabei Geldpreise gewinnen. Die Rubrik entwickelte sich zudem als Kontaktbörse für die jungen Leute. Beschwerden und Lob gab es auch von älteren Lesern, die die Rubrik aufmerksam verfolgten. Fürs Jahr 2004 startete eine zweite Staffel. (Mehr unter Ablagenummer 2003042021). (vd) -
Letzte Änderung
16.11.2005
Titel
"Das Girl des Tages, der Boy des Tages"
In
Sindelfinger Zeitung / Böblinger Zeitung
Am
01.01.1970
Inhalt
Ein knapper Fragebogen, ein Foto: Fertig ist das Girl bzw. der Boy des Tages. Jeden Tag veröffentlichte die Sindelfinger Zeitung/Böblinger Zeitung im Jahr 2003 einen Kasten, in dem sich junge Leute zwischen 18 und 29 den Lesern vorstellen konnten. Als tägliche Rubrik sollte der Fragebogen über die Lebenswelt der nachfolgenden Generation informieren. Am Ende eines Monats folgte die Wahl zum Girl/Boy des Monats, die wiederum an einer Jahreswahl teilnahmen. Wählen konnten die Leser mit Originalcoupons aus der Zeitung und dabei Geldpreise gewinnen. Die Rubrik entwickelte sich zudem als Kontaktbörse für die jungen Leute. Beschwerden und Lob gab es auch von älteren Lesern, die die Rubrik aufmerksam verfolgten. Fürs Jahr 2004 startete eine zweite Staffel. (Mehr unter Ablagenummer 2003042021). (vd) -

Frühjahrsputz II: Leser wienern um die Wette

Göttinger Tageblatt
01.01.1970
Das Göttinger Tageblatt hat einen Wettbewerb veranstaltet: Eine professionelle Reinigungskraft, eine Hausfrau und eine Studentin haben um die Wette gewienert. Dazu haben sie ihr eigenes Material mitgebracht und verraten den Lesern ihre geheimen Putztricks.
Letzte Änderung
12.02.2010
Titel
Frühjahrsputz II: Leser wienern um die Wette
In
Göttinger Tageblatt
Am
01.01.1970
Inhalt
Das Göttinger Tageblatt hat einen Wettbewerb veranstaltet: Eine professionelle Reinigungskraft, eine Hausfrau und eine Studentin haben um die Wette gewienert. Dazu haben sie ihr eigenes Material mitgebracht und verraten den Lesern ihre geheimen Putztricks.