Archiv

Suchen Sie los!

Im drehscheibe-Archiv finden Sie rund 8.000 Artikel aus mehr als 200 Zeitungstiteln, die seit 1997 in der drehscheibe erschienen sind. Außerdem in diesem Ideenfundus: Ausführliche Inhaltsangaben von Autorenbeiträgen für das drehscheibe-Magazin, Seminardokumentationen und Fachpublikationen für Journalisten. drehscheibe-Abonnenten haben nach dem Einloggen freien Zugriff auf diese Online-Datenbank.

Finden Sie einen bestimmten Artikel nicht? Ist ihr Schlagwort nicht dabei? Oder suchen Sie nach älteren Artikeln? Dann schreiben Sie uns am besten eine E-Mail an redaktion@drehscheibe.org

Schnellsuche über die Schlagwortliste

Ergebnisse für "Sommerloch"

Ein Eis gegen ein Interview

Pforzheimer Zeitung
20.07.2013
Für ihre Sommerserie „Eis essen mit Dani“ sprach die ehemalige Redakteurin Daniela Kneis von der Pforzheimer Zeitung Passanten in der Fußgängerzone an. Das Angebot lautete: „Erfrischung gegen Interview!“ Bei einem Eis wurde spontan und unpolitisch geplauscht – bei den Themen gab es ansonsten keine Grenzen.
Letzte Änderung
06.03.2017
Titel
Ein Eis gegen ein Interview
In
Pforzheimer Zeitung
Am
20.07.2013
Inhalt
Für ihre Sommerserie „Eis essen mit Dani“ sprach die ehemalige Redakteurin Daniela Kneis von der Pforzheimer Zeitung Passanten in der Fußgängerzone an. Das Angebot lautete: „Erfrischung gegen Interview!“ Bei einem Eis wurde spontan und unpolitisch geplauscht – bei den Themen gab es ansonsten keine Grenzen.

Die Zeitung reist um die Welt

Bietigheimer Zeitung
11.09.2012
Leser der Bietigheimer Zeitung schickten Fotos ein, die sie beim Zeitungslesen auf der ganzen Welt zeigten.
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
Die Zeitung reist um die Welt
In
Bietigheimer Zeitung
Am
11.09.2012
Inhalt
Leser der Bietigheimer Zeitung schickten Fotos ein, die sie beim Zeitungslesen auf der ganzen Welt zeigten.

Essen im Mittelalter

Gmünder Tagespost
14.08.2012
Die Gmünder Tagespost beschrieb in der Sommerserie „Essen im Mittelalter" die kulinarische Vergangenheit der Region.
Letzte Änderung
13.03.2017
Titel
Essen im Mittelalter
In
Gmünder Tagespost
Am
14.08.2012
Inhalt
Die Gmünder Tagespost beschrieb in der Sommerserie „Essen im Mittelalter" die kulinarische Vergangenheit der Region.

Arbeiten im Sommer

Südostschweiz (Chur)
24.07.2012
Urlaubsprospekte, Ausflugstipps – wer denkt da noch ans Arbeiten? Doch in vielen Berufen geht es im Sommer erst richtig los. Die Südostschweiz (Chur) porträtierte beispielsweise einen Veranstalter von Mountainbike-Touren.
Letzte Änderung
13.03.2017
Titel
Arbeiten im Sommer
In
Südostschweiz (Chur)
Am
24.07.2012
Inhalt
Urlaubsprospekte, Ausflugstipps – wer denkt da noch ans Arbeiten? Doch in vielen Berufen geht es im Sommer erst richtig los. Die Südostschweiz (Chur) porträtierte beispielsweise einen Veranstalter von Mountainbike-Touren.

Gegensätze in der Region

Thurgauer Zeitung
17.07.2012
Gegensätze untersucht die Thurgauer Zeitung aus dem schweizerischen Arbon. Gegenübergestellt werden die Porträts eines Straßenbauarbeiters, der in tiefe Gräben hinabsteigt, und das eines Aufzugmonteurs, der auf hohen Kränen arbeitet.
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
Gegensätze in der Region
In
Thurgauer Zeitung
Am
17.07.2012
Inhalt
Gegensätze untersucht die Thurgauer Zeitung aus dem schweizerischen Arbon. Gegenübergestellt werden die Porträts eines Straßenbauarbeiters, der in tiefe Gräben hinabsteigt, und das eines Aufzugmonteurs, der auf hohen Kränen arbeitet.

Ein Redakteur erklimmt einen Baukran

Badische Tagblatt (Baden-Baden)
01.09.2011
Für das Badische Tagblatt nahm ein Redakteur in einer Kranführerkabine Platz.
Letzte Änderung
14.05.2013
Titel
Ein Redakteur erklimmt einen Baukran
In
Badische Tagblatt (Baden-Baden)
Am
01.09.2011
Inhalt
Für das Badische Tagblatt nahm ein Redakteur in einer Kranführerkabine Platz.

Aufräumen wenn die Ausflügler weg sind

tz (München)
27.08.2011
Die tz (München) begleitete eine Gruppe Aufräumer, die nach schönen Sommertagen den Müll der Ausflügler beseitigt.
Letzte Änderung
13.03.2017
Titel
Aufräumen wenn die Ausflügler weg sind
In
tz (München)
Am
27.08.2011
Inhalt
Die tz (München) begleitete eine Gruppe Aufräumer, die nach schönen Sommertagen den Müll der Ausflügler beseitigt.

Zeitung begleitet Stadtreiniger im Park

Hessische/Niedersächsische Allgemeine Zeitung (Kassel)
26.04.2011
Die HNA widmete sich dem Berufsstand der Stadtreiniger und beleuchtete die Arbeit der Mitarbeitet der Stadt, die die Parks am frühen Morgen von Abfallresten befreien.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Zeitung begleitet Stadtreiniger im Park
In
Hessische/Niedersächsische Allgemeine Zeitung (Kassel)
Am
26.04.2011
Inhalt
Die HNA widmete sich dem Berufsstand der Stadtreiniger und beleuchtete die Arbeit der Mitarbeitet der Stadt, die die Parks am frühen Morgen von Abfallresten befreien.

Wettbewerb zur größten Sonnenblume

Thüringer Allgemeine (Erfurt)
22.09.2010
Die Thüringer Zeitung organisierte einen Leser-Wettbewerb zur größten Sonnenblume der Stadt und präsentierte die Gewinner im Blatt.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Wettbewerb zur größten Sonnenblume
In
Thüringer Allgemeine (Erfurt)
Am
22.09.2010
Inhalt
Die Thüringer Zeitung organisierte einen Leser-Wettbewerb zur größten Sonnenblume der Stadt und präsentierte die Gewinner im Blatt.

Ein Tag auf dem Autobahn-Rastplatz

Pforzheimer Zeitung
16.08.2010
Die Zeitung besuchte eine Autobahn-Raststätte der Region und beobachtete einen Tag lang, was dort geschieht. Wer hält dort und warum? Welche Reiseziele haben die Menschen.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Ein Tag auf dem Autobahn-Rastplatz
In
Pforzheimer Zeitung
Am
16.08.2010
Inhalt
Die Zeitung besuchte eine Autobahn-Raststätte der Region und beobachtete einen Tag lang, was dort geschieht. Wer hält dort und warum? Welche Reiseziele haben die Menschen.

Schnitzeljagd

Pforzheimer Zeitung
04.08.2010
Die Leser der Pforzheimer Zeitung konnten sich an einer Schnitzeljagd im Wald mit GPS-Geräten beteiligen, die die Zeitung organisierte.
Letzte Änderung
14.05.2013
Titel
Schnitzeljagd
In
Pforzheimer Zeitung
Am
04.08.2010
Inhalt
Die Leser der Pforzheimer Zeitung konnten sich an einer Schnitzeljagd im Wald mit GPS-Geräten beteiligen, die die Zeitung organisierte.

Porträt eines Imbissbetreibers

Surseer Woche (Schweiz)
22.07.2010
Die Surseer Woche stellte den Betreiber einer Imbissbude in einem Strandbad vor.
Letzte Änderung
14.05.2013
Titel
Porträt eines Imbissbetreibers
In
Surseer Woche (Schweiz)
Am
22.07.2010
Inhalt
Die Surseer Woche stellte den Betreiber einer Imbissbude in einem Strandbad vor.

Menschen im Freibad stellen ihre Tatoos vor

Neue Presse (Coburg)
17.07.2010
Sommer, Sonne, nackte Haut. In der heißen Jahreszeit werden sie sichtbar: Tattoos. Die Zeitung beschäftigte sich mit diesem Thema und stellte vier Personen und ihre Tattoos vor.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Menschen im Freibad stellen ihre Tatoos vor
In
Neue Presse (Coburg)
Am
17.07.2010
Inhalt
Sommer, Sonne, nackte Haut. In der heißen Jahreszeit werden sie sichtbar: Tattoos. Die Zeitung beschäftigte sich mit diesem Thema und stellte vier Personen und ihre Tattoos vor.

Die Arbeit der Müllmänner im Sommer

Saarbrücker Zeitung
14.07.2010
Die Zeitung beschäftigte sich mit der Arbeit der Müllabfuhr im Sommer. Sie begleitete die Müllmänner bei der Arbeit und fragte, wie sie mit den hohen Temperaturen und dem dadurch entstehenden Gestank des Abfalls umgehen.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Die Arbeit der Müllmänner im Sommer
In
Saarbrücker Zeitung
Am
14.07.2010
Inhalt
Die Zeitung beschäftigte sich mit der Arbeit der Müllabfuhr im Sommer. Sie begleitete die Müllmänner bei der Arbeit und fragte, wie sie mit den hohen Temperaturen und dem dadurch entstehenden Gestank des Abfalls umgehen.

Serie zu öffentlichen Gärten

Tagesspiegel (Berlin)
16.05.2010
Der Tagesspiegel veröffentlichte eine Serie zum Thema Gärten. Hier wurden unter dem Titel "Berliner Pflanzen" die schönsten öffentlichen Gärten der Stadt vorgestellt. Zu Wort kamen auch die Gärtner der Anlagen.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Serie zu öffentlichen Gärten
In
Tagesspiegel (Berlin)
Am
16.05.2010
Inhalt
Der Tagesspiegel veröffentlichte eine Serie zum Thema Gärten. Hier wurden unter dem Titel "Berliner Pflanzen" die schönsten öffentlichen Gärten der Stadt vorgestellt. Zu Wort kamen auch die Gärtner der Anlagen.

Ideenvorschläge aus der drehscheibe

drehscheibe
01.05.2010
Der Sommer besteht aus öden Wochen, in denen nur Gurkenstorys die Löcher stopfen? Das muss nicht sein. Ideen für die nachrichtenarme Zeit
Letzte Änderung
26.04.2010
Titel
Ideenvorschläge aus der drehscheibe
In
drehscheibe
Am
01.05.2010
Inhalt
Der Sommer besteht aus öden Wochen, in denen nur Gurkenstorys die Löcher stopfen? Das muss nicht sein. Ideen für die nachrichtenarme Zeit

Porträts von Menschen und ihren Gärten

Landbote (Winterthur)
28.04.2010
Der Landbote porträtierte Menschen und ihre Gärten in einer Serie.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Porträts von Menschen und ihren Gärten
In
Landbote (Winterthur)
Am
28.04.2010
Inhalt
Der Landbote porträtierte Menschen und ihre Gärten in einer Serie.

Serie über normalerweise unzugängliche Orte

Main-Echo (Aschaffenburg)
24.08.2009
In einer Serie stellt das Main-Echo (Aschaffenburg) markante historische Gebäude aus der Gegend vor, deren Türen sich für Besucher normalerweise nicht öffnen.
Letzte Änderung
26.04.2010
Titel
Serie über normalerweise unzugängliche Orte
In
Main-Echo (Aschaffenburg)
Am
24.08.2009
Inhalt
In einer Serie stellt das Main-Echo (Aschaffenburg) markante historische Gebäude aus der Gegend vor, deren Türen sich für Besucher normalerweise nicht öffnen.

Minigolf-Test der Redaktion

Ruhr Nachrichten (Dortmund)
22.08.2009
Die Minigolfplätze der Region testeten die Ruhr Nachrichten (Dortmund). Die Kriterien: Gestaltung und Zustand, Sauberkeit, Service, Spaßfaktor und gastronomisches Angebot. Zur Bewertung wurden bis zu fünf Golfbälle vergeben. Dazu gab es jeweils einen kurzen Kommentar der Redaktion.
Letzte Änderung
30.04.2010
Titel
Minigolf-Test der Redaktion
In
Ruhr Nachrichten (Dortmund)
Am
22.08.2009
Inhalt
Die Minigolfplätze der Region testeten die Ruhr Nachrichten (Dortmund). Die Kriterien: Gestaltung und Zustand, Sauberkeit, Service, Spaßfaktor und gastronomisches Angebot. Zur Bewertung wurden bis zu fünf Golfbälle vergeben. Dazu gab es jeweils einen kurzen Kommentar der Redaktion.

Die Geschichte von Postkarten

Flensburger Tageblatt
08.08.2009
Historische Postkarten haben ein ganz eigenes Flair und erinnern an vergangene Zeiten. In einer Sommerserie vergleicht das Flensburger Tageblatt Damals mit Heute und schaut nach, wie die Orte, die auf alten Postkarten verewigt sind, in der Gegenwart aussehen. Dazu veröffentlicht das Blatt die Postkarte von früher und macht am gleichen Ort ein Foto, das zeigt, wie es heute dort aussieht.
Letzte Änderung
30.04.2010
Titel
Die Geschichte von Postkarten
In
Flensburger Tageblatt
Am
08.08.2009
Inhalt
Historische Postkarten haben ein ganz eigenes Flair und erinnern an vergangene Zeiten. In einer Sommerserie vergleicht das Flensburger Tageblatt Damals mit Heute und schaut nach, wie die Orte, die auf alten Postkarten verewigt sind, in der Gegenwart aussehen. Dazu veröffentlicht das Blatt die Postkarte von früher und macht am gleichen Ort ein Foto, das zeigt, wie es heute dort aussieht.

Kurzserie über die Arbeit von Landwirten im Sommer

Märkische Allgemeine, Ausgabe Neuruppin
06.08.2009
Die Märkische Allgemeine in Neuruppin zeigt in einer Kurzserie, wie schwer im Sommer in der Landwirtschaft gearbeitet wird. Unter anderem begleitet eine Redakteurin einen Arbeiter, der im Notfall Landmaschinen repariert.
Letzte Änderung
26.04.2010
Titel
Kurzserie über die Arbeit von Landwirten im Sommer
In
Märkische Allgemeine, Ausgabe Neuruppin
Am
06.08.2009
Inhalt
Die Märkische Allgemeine in Neuruppin zeigt in einer Kurzserie, wie schwer im Sommer in der Landwirtschaft gearbeitet wird. Unter anderem begleitet eine Redakteurin einen Arbeiter, der im Notfall Landmaschinen repariert.

Abbildung der Gedanken von Passanten

Tagesspiegel (Berlin)
02.08.2009
Eine Sommercollage im Tagesspiegel (Berlin): Ein Fotograf macht ein Foto von Menschen auf öffentlichen Plätzen, Redakteure befragen die abgebildeten Personen nach ihren Gedanken in der Situation.
Letzte Änderung
26.04.2010
Titel
Abbildung der Gedanken von Passanten
In
Tagesspiegel (Berlin)
Am
02.08.2009
Inhalt
Eine Sommercollage im Tagesspiegel (Berlin): Ein Fotograf macht ein Foto von Menschen auf öffentlichen Plätzen, Redakteure befragen die abgebildeten Personen nach ihren Gedanken in der Situation.

Sommerrätsel im Blatt

Freies Wort (Suhl)
27.07.2009
In einer Serie unter dem Titel "Wie gut kennen wir unsere Heimat?" veranstaltete die Zeitung ein besonderes Sommerrätsel. Dabei beschrieb sie aus der Sicht eines Kobolds jede Woche einen anderen Ort der Region, dessen Name die Leser herausfinden sollten.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Sommerrätsel im Blatt
In
Freies Wort (Suhl)
Am
27.07.2009
Inhalt
In einer Serie unter dem Titel "Wie gut kennen wir unsere Heimat?" veranstaltete die Zeitung ein besonderes Sommerrätsel. Dabei beschrieb sie aus der Sicht eines Kobolds jede Woche einen anderen Ort der Region, dessen Name die Leser herausfinden sollten.

Leser als Urlaubsreporter

Rheinische Post (Düsseldorf)
22.07.2009
Die Zeitung veröffentlichte die schönsten Urlaubserlebnisse und -bilder ihrer Leser, die ihre Geschichten als "Urlaubsreporter" selbst verfassten und einschickten.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Leser als Urlaubsreporter
In
Rheinische Post (Düsseldorf)
Am
22.07.2009
Inhalt
Die Zeitung veröffentlichte die schönsten Urlaubserlebnisse und -bilder ihrer Leser, die ihre Geschichten als "Urlaubsreporter" selbst verfassten und einschickten.

Porträt über Frühschwimmer im Sommer

Abendzeitung (München)
15.07.2009
Gleich nach Sonnenaufgang in die Fluten eines Freibads tauchen – die Abendzeitung (München) schaute nach, wer um halb acht morgens Bahnen zieht und fragte die Frühschwimmer nach den Gründen für ihren zeitigen Start in den Tag.
Letzte Änderung
28.04.2010
Titel
Porträt über Frühschwimmer im Sommer
In
Abendzeitung (München)
Am
15.07.2009
Inhalt
Gleich nach Sonnenaufgang in die Fluten eines Freibads tauchen – die Abendzeitung (München) schaute nach, wer um halb acht morgens Bahnen zieht und fragte die Frühschwimmer nach den Gründen für ihren zeitigen Start in den Tag.

Die Arbeit der Kofferverlader am Flughafen

Ruhr Nachrichten (Dortmund)
27.06.2009
Ein Redakteur der Ruhr Nachrichten schlüpft für einen Arbeitstag in die Rolle eines Kofferverladers und schildert seine Erlebnisse in einer Reportage.
Letzte Änderung
26.04.2010
Titel
Die Arbeit der Kofferverlader am Flughafen
In
Ruhr Nachrichten (Dortmund)
Am
27.06.2009
Inhalt
Ein Redakteur der Ruhr Nachrichten schlüpft für einen Arbeitstag in die Rolle eines Kofferverladers und schildert seine Erlebnisse in einer Reportage.

Unbekannte, kostenlose Aussichtspunkte vorgestellt

Hamburger Abendblatt
21.06.2009
Im Sommer ist es schön, Ausflugsziele auszuprobieren. Beliebte Orte sind Aussichtspunkte, allerdings kosten viele davon Geld. Ein Fotograf und ein Mitarbeiter des Hamburger Abendblatts haben sich auf die Suche gemacht und zehn Orte entdeckt, an denen man eine schöne Aussicht hat und nichts bezahlen muss. Das Ergebnis wurde auf einer Sonderseite gedruckt.
Letzte Änderung
30.04.2010
Titel
Unbekannte, kostenlose Aussichtspunkte vorgestellt
In
Hamburger Abendblatt
Am
21.06.2009
Inhalt
Im Sommer ist es schön, Ausflugsziele auszuprobieren. Beliebte Orte sind Aussichtspunkte, allerdings kosten viele davon Geld. Ein Fotograf und ein Mitarbeiter des Hamburger Abendblatts haben sich auf die Suche gemacht und zehn Orte entdeckt, an denen man eine schöne Aussicht hat und nichts bezahlen muss. Das Ergebnis wurde auf einer Sonderseite gedruckt.

Eine Nacht im Wald

BZ (Berlin)
15.06.2009
Einen Selbstversuch unternehm ein Reporter der BZ (Berlin), der eine Sommenracht im Wald verbrachte. Er beschrieb die Zeit zwischen Sonnenauf- und Untergang im Grunewald und seine Begegnungen mit den dort heimischen Tieren.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Eine Nacht im Wald
In
BZ (Berlin)
Am
15.06.2009
Inhalt
Einen Selbstversuch unternehm ein Reporter der BZ (Berlin), der eine Sommenracht im Wald verbrachte. Er beschrieb die Zeit zwischen Sonnenauf- und Untergang im Grunewald und seine Begegnungen mit den dort heimischen Tieren.

Extrablatt Sommerloch

drehscheibe
01.05.2009
Ideen für die ereignisarme Sommerzeit
Letzte Änderung
23.04.2009
Titel
Extrablatt Sommerloch
In
drehscheibe
Am
01.05.2009
Inhalt
Ideen für die ereignisarme Sommerzeit

Ausländische Euro-Münzen

Lübecker Nachrichten
01.08.2008
Die Lübecker Nachrichten befragten ihre Leser, welche ausländischen Euro-Münzen in der Ferienzeit in ihren Geldbeuteln gelandet sind.
Letzte Änderung
13.03.2017
Titel
Ausländische Euro-Münzen
In
Lübecker Nachrichten
Am
01.08.2008
Inhalt
Die Lübecker Nachrichten befragten ihre Leser, welche ausländischen Euro-Münzen in der Ferienzeit in ihren Geldbeuteln gelandet sind.

Urlaub mit der Großfamilie

Westfälische Rundschau (Dortmund)
28.06.2008
Was muss mit und wie passt es in den Bulli? Die Westfälische Rundschau begleitete eine achtköpfige Familie bei ihren Urlaubsvorbereitungen und stellte die logistischen Ansprüche einer derartigen Unternehmung dar.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Urlaub mit der Großfamilie
In
Westfälische Rundschau (Dortmund)
Am
28.06.2008
Inhalt
Was muss mit und wie passt es in den Bulli? Die Westfälische Rundschau begleitete eine achtköpfige Familie bei ihren Urlaubsvorbereitungen und stellte die logistischen Ansprüche einer derartigen Unternehmung dar.

Porträts von Menschen am Straßenrand

Stuttgarter Zeitung
24.05.2008
In einer Autobahn-Reportage werden in der Stuttgarter Zeitung Menschen vorgestellt, an denen der sommerliche Reiseverkehr vorbeizieht.
Letzte Änderung
26.04.2010
Titel
Porträts von Menschen am Straßenrand
In
Stuttgarter Zeitung
Am
24.05.2008
Inhalt
In einer Autobahn-Reportage werden in der Stuttgarter Zeitung Menschen vorgestellt, an denen der sommerliche Reiseverkehr vorbeizieht.

Sonnenuhren in der Region

Sächsische Zeitung (Dresden)
14.07.2007
Die stummen Raritäten suchte die Sächsische Zeitung (Dresden) in der Region und zeigte Sonnenuhren aus der Oberlausitz. Auch deren Baumeister und Restauerateur wurde vorgestellt.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Sonnenuhren in der Region
In
Sächsische Zeitung (Dresden)
Am
14.07.2007
Inhalt
Die stummen Raritäten suchte die Sächsische Zeitung (Dresden) in der Region und zeigte Sonnenuhren aus der Oberlausitz. Auch deren Baumeister und Restauerateur wurde vorgestellt.

Schnelle Antwort – aber schlechter Service

Nordsee-Zeitung
07.04.2007
Die Nordsee-Zeitung nahm in einem Test Touristikbüros von Ferienorten an der Küste unter die Lupe. Per E-Mail schrieb die Redaktion 20 Touristikbüros an mit der Bitte, Angebote für Ferienwohnungen und Gästezimmer zu schicken. Bewertet wurde die Qualität der Antworten und wie schnell sie eintrafen. Die Ergebnisse wurden in einer Tabelle veröffentlicht.
Letzte Änderung
24.10.2007
Stichwort(e)
Titel
Schnelle Antwort – aber schlechter Service
In
Nordsee-Zeitung
Am
07.04.2007
Inhalt
Die Nordsee-Zeitung nahm in einem Test Touristikbüros von Ferienorten an der Küste unter die Lupe. Per E-Mail schrieb die Redaktion 20 Touristikbüros an mit der Bitte, Angebote für Ferienwohnungen und Gästezimmer zu schicken. Bewertet wurde die Qualität der Antworten und wie schnell sie eintrafen. Die Ergebnisse wurden in einer Tabelle veröffentlicht.

Feiern wie auf der Spitze eines Vulkans

Braunschweiger Zeitung
30.09.2006
Die Braunschweiger Zeitung schickt zwei Leserinnen zur 24-Stunden-Party nach Ibiza. Ein Radiosender verlost bei einem Gewinnspiel eine Reise zur Dauerparty nach Ibiza, der Zeitung werden auch zwei Plätze zur Verlosung angeboten. Hendrik Rasehorn begleitet die Gewinner auf der 24-Stunden-Reise. Auf dem Programm stand das Café del Mar und die weltberühmte Diskothek Pacha ein Hotel war nicht gebucht worden, so dass Durchhaltevermögen gefragt war. Dieses außergewöhnliche Event füllte eine Seite mit guten Stimmungsfotos.
Letzte Änderung
24.09.2007
Titel
Feiern wie auf der Spitze eines Vulkans
In
Braunschweiger Zeitung
Am
30.09.2006
Inhalt
Die Braunschweiger Zeitung schickt zwei Leserinnen zur 24-Stunden-Party nach Ibiza. Ein Radiosender verlost bei einem Gewinnspiel eine Reise zur Dauerparty nach Ibiza, der Zeitung werden auch zwei Plätze zur Verlosung angeboten. Hendrik Rasehorn begleitet die Gewinner auf der 24-Stunden-Reise. Auf dem Programm stand das Café del Mar und die weltberühmte Diskothek Pacha ein Hotel war nicht gebucht worden, so dass Durchhaltevermögen gefragt war. Dieses außergewöhnliche Event füllte eine Seite mit guten Stimmungsfotos.

Mittäglicher Floh-Vollrausch vor der Staumauer

Freies Wort (Suhl)
19.09.2006
Redakteure übernehmen für einen Tag Jobs, die auch für die Touristen vor Ort interessant sind. Jeder der acht Redakteure musste einen Arbeitstag in seinem "Ferienjob“ verbringen. Deswegen wurden Berufe ausgewählt, die den Themenbereichen der Redakteure nahestanden. Der Reporter Jens Voigt beispielsweise arbeitete als Talsperrenmeister, in der Redaktion ist er auf das Thema Wasserversorgung spezialisiert.
Letzte Änderung
26.09.2007
Titel
Mittäglicher Floh-Vollrausch vor der Staumauer
In
Freies Wort (Suhl)
Am
19.09.2006
Inhalt
Redakteure übernehmen für einen Tag Jobs, die auch für die Touristen vor Ort interessant sind. Jeder der acht Redakteure musste einen Arbeitstag in seinem "Ferienjob“ verbringen. Deswegen wurden Berufe ausgewählt, die den Themenbereichen der Redakteure nahestanden. Der Reporter Jens Voigt beispielsweise arbeitete als Talsperrenmeister, in der Redaktion ist er auf das Thema Wasserversorgung spezialisiert.

Wenn Emily zum Radio-Star wird

Eßlinger Zeitung
15.09.2006
Unter dem Motto „Schöne Ferien für wenig Geld“ bot die Eßlinger Zeitung im vergangenen Sommer verschiedene Ausflüge und Aktionen kostenfrei für ihre Leser an. So konnte man etwa einen Tag lang hinter die Kulissen eines Radiosenders schauen und einem Zauberer über die Schulter gucken.
Letzte Änderung
24.10.2007
Stichwort(e)
Titel
Wenn Emily zum Radio-Star wird
In
Eßlinger Zeitung
Am
15.09.2006
Inhalt
Unter dem Motto „Schöne Ferien für wenig Geld“ bot die Eßlinger Zeitung im vergangenen Sommer verschiedene Ausflüge und Aktionen kostenfrei für ihre Leser an. So konnte man etwa einen Tag lang hinter die Kulissen eines Radiosenders schauen und einem Zauberer über die Schulter gucken.

Die ersten gemeinsamen Tage bleiben ewig in Erinnerung

Freies Wort
16.08.2006
Was gefällt und was stört Euch an unserer Region, wollte das Freie Wort von Urlaubern in Suhl und Umgebung wissen. In der Serie „Zu Gast in Suhl“ berichten Touristen, warum Sie sich entschlossen haben, hier Urlaub zu machen und ob ihre Erwartungen erfüllt wurden.
Letzte Änderung
24.10.2007
Titel
Die ersten gemeinsamen Tage bleiben ewig in Erinnerung
In
Freies Wort
Am
16.08.2006
Inhalt
Was gefällt und was stört Euch an unserer Region, wollte das Freie Wort von Urlaubern in Suhl und Umgebung wissen. In der Serie „Zu Gast in Suhl“ berichten Touristen, warum Sie sich entschlossen haben, hier Urlaub zu machen und ob ihre Erwartungen erfüllt wurden.

Der Riese und der Sand im Schuh...

Peiner Allgemeine Zeitung
12.08.2006
Die Peiner Allgemeine Zeitung stellte im vergangenen Jahr in einer Serie Orte in der Region vor, die im heimischen Sagenschatz eine Rolle spielen, und versuchte der Herkunft der Mythen auf den Grund zu gehen.
Letzte Änderung
24.10.2007
Stichwort(e)
Titel
Der Riese und der Sand im Schuh...
In
Peiner Allgemeine Zeitung
Am
12.08.2006
Inhalt
Die Peiner Allgemeine Zeitung stellte im vergangenen Jahr in einer Serie Orte in der Region vor, die im heimischen Sagenschatz eine Rolle spielen, und versuchte der Herkunft der Mythen auf den Grund zu gehen.

Mit Nachtzug nach Lissabon in die Ferien

Mittelbayerische Zeitung
10.08.2006
Die Mittelbayerische Zeitung hörte sich bei Buchhändlern in Regensburg um, welche Bücher bei Ferienreisenden besonders angesagt sind und erstellte eine Top 5 der Urlaubslektüren. Daneben wurden Passanten zu den Auswahlkriterien ihrer Ferienbücher befragt.
Letzte Änderung
24.10.2007
Titel
Mit Nachtzug nach Lissabon in die Ferien
In
Mittelbayerische Zeitung
Am
10.08.2006
Inhalt
Die Mittelbayerische Zeitung hörte sich bei Buchhändlern in Regensburg um, welche Bücher bei Ferienreisenden besonders angesagt sind und erstellte eine Top 5 der Urlaubslektüren. Daneben wurden Passanten zu den Auswahlkriterien ihrer Ferienbücher befragt.

Mit Weißbier auf Wolpertinger-Jagd

Pforzheimer Zeitung
05.08.2006
In der PZ-Ferienaktion senden Leser Postkarten mit Urlaubsgrüßen an die Redaktion. Die originellsten Karten und Grußtexte wurden im Blatt vorgestellt. Als weiteren Anreiz verloste die Zeitung Buchpreise unter den Einsendern. Schöner Nebeneffekt: Auf diese Weise konnten die Redakteure auch zugleich feststellen, wo ihre Leser im vergangenen Jahr am liebsten Urlaub machen – im Inland.
Letzte Änderung
24.10.2007
Titel
Mit Weißbier auf Wolpertinger-Jagd
In
Pforzheimer Zeitung
Am
05.08.2006
Inhalt
In der PZ-Ferienaktion senden Leser Postkarten mit Urlaubsgrüßen an die Redaktion. Die originellsten Karten und Grußtexte wurden im Blatt vorgestellt. Als weiteren Anreiz verloste die Zeitung Buchpreise unter den Einsendern. Schöner Nebeneffekt: Auf diese Weise konnten die Redakteure auch zugleich feststellen, wo ihre Leser im vergangenen Jahr am liebsten Urlaub machen – im Inland.

Mit Moritz unterwegs

Donaukurier (Ingolstadt)
20.07.2006
Anlässlich des 1200-jährigen Stadtjubiläums von Ingolstadt wurde das Maskottchen "Moritz“ entworfen. Zwei Mitarbeiter der Zeitung nahmen "Moritz“ mit in den Urlaub, die dort entstandenen Fotos wurden gemeinsam mit einem Aufruf, an der Aktion teilzunehmen, in der Zeitung abgedruckt. Rund 70 Zuschriften erreichten die Redaktion per E-Mail und auf dem Postweg während der halbjährigen Aktion. Insgesamt fünf Seiten mit je sechs Fotos und einem begleitenden Text erschienen im Blatt, weitere Fotos stellte die Redaktion online. Die Bilderserie stieß auf reges Leserinteresse.
Letzte Änderung
24.09.2007
Titel
Mit Moritz unterwegs
In
Donaukurier (Ingolstadt)
Am
20.07.2006
Inhalt
Anlässlich des 1200-jährigen Stadtjubiläums von Ingolstadt wurde das Maskottchen "Moritz“ entworfen. Zwei Mitarbeiter der Zeitung nahmen "Moritz“ mit in den Urlaub, die dort entstandenen Fotos wurden gemeinsam mit einem Aufruf, an der Aktion teilzunehmen, in der Zeitung abgedruckt. Rund 70 Zuschriften erreichten die Redaktion per E-Mail und auf dem Postweg während der halbjährigen Aktion. Insgesamt fünf Seiten mit je sechs Fotos und einem begleitenden Text erschienen im Blatt, weitere Fotos stellte die Redaktion online. Die Bilderserie stieß auf reges Leserinteresse.

Arschbombe und Trillerpfeife

Berliner Morgenpost
16.07.2006
Auf einer Doppelseite widmete sich die Berliner Morgenpost dem Beruf des Bademeisters. Vier Badmeister wurden porträtiert und die Geschichten mit großformatigen Bildern von ihren Arbeitsplätzen illustriert.
Letzte Änderung
24.10.2007
Titel
Arschbombe und Trillerpfeife
In
Berliner Morgenpost
Am
16.07.2006
Inhalt
Auf einer Doppelseite widmete sich die Berliner Morgenpost dem Beruf des Bademeisters. Vier Badmeister wurden porträtiert und die Geschichten mit großformatigen Bildern von ihren Arbeitsplätzen illustriert.

Sonnenuhren mit Bauanleitung

Ostthüringer Zeitung
15.07.2006
Die Ostthüringer Zeitung widmete sich dem Thema Sonnenuhren und fügte neben einem Lexikon der Sonnenuhren auch eine Bauanleitung für den persönlichen Zeitmesser bei.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Sonnenuhren mit Bauanleitung
In
Ostthüringer Zeitung
Am
15.07.2006
Inhalt
Die Ostthüringer Zeitung widmete sich dem Thema Sonnenuhren und fügte neben einem Lexikon der Sonnenuhren auch eine Bauanleitung für den persönlichen Zeitmesser bei.

Reisen Sie mit uns durchs Land

Rheinische Post
11.07.2006
Mit dem Auto braucht man knapp 3,5 Stunden von einem Ende Nordrhein-Westfalens zum anderen. Die Distanz: 294,1 Kilometer. Ein Reporter der Rheinischen Post wagte den Selbstversuch und durchquerte diese Strecke mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Eine Woche lang berichtete er im Blatt über seine abenteuerliche Reise.
Letzte Änderung
24.10.2007
Titel
Reisen Sie mit uns durchs Land
In
Rheinische Post
Am
11.07.2006
Inhalt
Mit dem Auto braucht man knapp 3,5 Stunden von einem Ende Nordrhein-Westfalens zum anderen. Die Distanz: 294,1 Kilometer. Ein Reporter der Rheinischen Post wagte den Selbstversuch und durchquerte diese Strecke mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Eine Woche lang berichtete er im Blatt über seine abenteuerliche Reise.

Für Charlotte und Lukas ist U-Bahn fahren das Größte

General-Anzeiger (Bonn)
28.06.2006
Bei der Ferienaktion des Bonner General-Anzeigers sandten Leser Vorschläge ein, wie sie sich einen perfekten Ferientag vorstellen. Die besten Vorschläge wurden in der Zeitung abgedruckt und von den Lesern der perfekte Ferientag gewählt. Der Sieger gewann einen Rundflug über Bonn und die Region. Die Aktion lief crossmedial mit einem Radiosender.
Letzte Änderung
24.10.2007
Titel
Für Charlotte und Lukas ist U-Bahn fahren das Größte
In
General-Anzeiger (Bonn)
Am
28.06.2006
Inhalt
Bei der Ferienaktion des Bonner General-Anzeigers sandten Leser Vorschläge ein, wie sie sich einen perfekten Ferientag vorstellen. Die besten Vorschläge wurden in der Zeitung abgedruckt und von den Lesern der perfekte Ferientag gewählt. Der Sieger gewann einen Rundflug über Bonn und die Region. Die Aktion lief crossmedial mit einem Radiosender.

Camping als Urlaubsform

Leipziger Volkszeitung
16.06.2006
Die Zeitung räumt mit den Vorurteilen gegenüber dem Urlaub auf dem Zeltplatz auf und besuchte sowohl Dauercamper als auch Kurzurlauber. Die Vorteile des mobilen Urlaubs wurden ebenso dargestellt wie der in manchen Bereichen notwendige Verzicht auf Luxus.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Camping als Urlaubsform
In
Leipziger Volkszeitung
Am
16.06.2006
Inhalt
Die Zeitung räumt mit den Vorurteilen gegenüber dem Urlaub auf dem Zeltplatz auf und besuchte sowohl Dauercamper als auch Kurzurlauber. Die Vorteile des mobilen Urlaubs wurden ebenso dargestellt wie der in manchen Bereichen notwendige Verzicht auf Luxus.

Gemüse wächst auch ohne Strom

Salzgitter-Zeitung
29.04.2006
In der Serie „Mit der SZ zum eigenen Garten“ stellte die Salzgitter-Zeitung alle Kleingartenvereine in der Region vor, bei denen noch Parzellen zu verpachten bzw. zu verkaufen sind. In jeder Folge wurde ein Verein mit seinen Angeboten präsentiert und Preise und Besonderheiten aufgelistet.
Letzte Änderung
24.10.2007
Titel
Gemüse wächst auch ohne Strom
In
Salzgitter-Zeitung
Am
29.04.2006
Inhalt
In der Serie „Mit der SZ zum eigenen Garten“ stellte die Salzgitter-Zeitung alle Kleingartenvereine in der Region vor, bei denen noch Parzellen zu verpachten bzw. zu verkaufen sind. In jeder Folge wurde ein Verein mit seinen Angeboten präsentiert und Preise und Besonderheiten aufgelistet.

Jeder Offenburger braucht 125 Liter Wasser am Tag

Offenburger Tageblatt
12.04.2006
Das Offenburger Tageblatt sah sich den Wasserverbrauch der Stadt an und erklärte, wo das Wasser herkommt und wie es um die Qualität bestellt ist.
Letzte Änderung
24.10.2007
Titel
Jeder Offenburger braucht 125 Liter Wasser am Tag
In
Offenburger Tageblatt
Am
12.04.2006
Inhalt
Das Offenburger Tageblatt sah sich den Wasserverbrauch der Stadt an und erklärte, wo das Wasser herkommt und wie es um die Qualität bestellt ist.

Die Schokoladenseite des Sommers

Eßlinger Zeitung
16.08.2005
Passen Sommer und Schokolade zusammen? Und wieso bringen manche Süßwaren-Hersteller spezielle Sommersorten auf dem Markt? Während andere in der heißen Jahreszeit ihre Süßigkeiten nicht anbieten? Die Kreis-Redaktion der Eßlinger Zeitung unterzog Sommertauglichkeit von Schokolade einem Test und probierte sich durch ein breites Sortiment.
Letzte Änderung
24.10.2007
Titel
Die Schokoladenseite des Sommers
In
Eßlinger Zeitung
Am
16.08.2005
Inhalt
Passen Sommer und Schokolade zusammen? Und wieso bringen manche Süßwaren-Hersteller spezielle Sommersorten auf dem Markt? Während andere in der heißen Jahreszeit ihre Süßigkeiten nicht anbieten? Die Kreis-Redaktion der Eßlinger Zeitung unterzog Sommertauglichkeit von Schokolade einem Test und probierte sich durch ein breites Sortiment.

Sommermode aus früherer Zeit

Ludwigsburger Kreiszeitung
26.07.2005
Im Rahmen der Serie "Sommermode anno dazumal" skizzierte die Ludwigsburger Kreiszeitung die Sommermode im Wandel der Zeit und zeigte hierfür interessante Stücke aus einem Modemuseum.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Sommermode aus früherer Zeit
In
Ludwigsburger Kreiszeitung
Am
26.07.2005
Inhalt
Im Rahmen der Serie "Sommermode anno dazumal" skizzierte die Ludwigsburger Kreiszeitung die Sommermode im Wandel der Zeit und zeigte hierfür interessante Stücke aus einem Modemuseum.

Der Tod der fünf Neugeborenen

Volksstimme
25.07.2001
Zunächst um ein Sommerloch zu füllen, startete die Magdeburger Volksstimme 1995 eine Serie über spektakuläre Kriminalfälle. Inzwischen sind daraus drei immer noch laufende Serien geworden - Historische Kriminalfälle, Mein größter Fall und Ungeklärte Fälle - und ein erfolgreiches Buch. Die Resonanz auf die Serien war riesig, der Zeitaufwand für die Recherche ist es freilich auch. (hvh)
Letzte Änderung
24.10.2008
Titel
Der Tod der fünf Neugeborenen
In
Volksstimme
Am
25.07.2001
Inhalt
Zunächst um ein Sommerloch zu füllen, startete die Magdeburger Volksstimme 1995 eine Serie über spektakuläre Kriminalfälle. Inzwischen sind daraus drei immer noch laufende Serien geworden - Historische Kriminalfälle, Mein größter Fall und Ungeklärte Fälle - und ein erfolgreiches Buch. Die Resonanz auf die Serien war riesig, der Zeitaufwand für die Recherche ist es freilich auch. (hvh)

"Boxen"-Stopp bei Axel Schulz

Mindener Tagblatt
21.08.1997
Als Sommerloch-Füllsel war sie gedacht: Die Serie "Berühmte Namen" des "Mindener Tagblatts". Herausgekommen sind acht Folgen mit Porträts Mindener Bürger, die mit Prominenten nur eines gemeinsam haben: den Namen. Unterhaltsam war`s allemal. Freilich war keine Frau unter den Berühmten. (hvh)
Letzte Änderung
30.10.2008
Titel
"Boxen"-Stopp bei Axel Schulz
In
Mindener Tagblatt
Am
21.08.1997
Inhalt
Als Sommerloch-Füllsel war sie gedacht: Die Serie "Berühmte Namen" des "Mindener Tagblatts". Herausgekommen sind acht Folgen mit Porträts Mindener Bürger, die mit Prominenten nur eines gemeinsam haben: den Namen. Unterhaltsam war`s allemal. Freilich war keine Frau unter den Berühmten. (hvh)

"Kaffeepause gefällig?"

Kölner-Stadt-Anzeiger 050895
01.01.1970
Nicht immer ist es Liebe auf den ersten Blick, die Paare zusammenführt. Der Kölner Stadt-Anzeiger ermutigte seine Leser, ihre Geschichte zu erzählen. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: Barbara aus der Wiesche berichtet von einer "überwältigenden Resonanz " auf ihren Aufruf. Gesucht wurden die Geschichten der großen Liebe: Wie kam der erste Kontakt zustande? Selten hätten die Leserinnen und Leser so viele Texte und Bilder eingereicht.
Letzte Änderung
12.12.2002
Titel
"Kaffeepause gefällig?"
In
Kölner-Stadt-Anzeiger 050895
Am
01.01.1970
Inhalt
Nicht immer ist es Liebe auf den ersten Blick, die Paare zusammenführt. Der Kölner Stadt-Anzeiger ermutigte seine Leser, ihre Geschichte zu erzählen. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: Barbara aus der Wiesche berichtet von einer "überwältigenden Resonanz " auf ihren Aufruf. Gesucht wurden die Geschichten der großen Liebe: Wie kam der erste Kontakt zustande? Selten hätten die Leserinnen und Leser so viele Texte und Bilder eingereicht.

Herz sucht Schrittmacher

Lippische-Landeszeitung 230996
01.01.1970
Bericht der Lippischen Landeszeitung über eine von ihr organisierte Single-Party am Hermannsdenkmal - viele kommen nicht zum Anbaggern, sondern nur so zum Spaß. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: Gemeinsam mit anderen Sponsoren richtet die Lippische Landeszeitung etwa halbjährlich eine Fisch-sucht-Fahrrad-Party aus - jeweils mit großem Erfolg, wie Axel Bürger berichtet. Jedesmal wird darüber geschrieben, doch immer anders, weil unterschiedliche Berichterstatter verschiedene Akzente setzen.
Letzte Änderung
23.05.2002
Titel
Herz sucht Schrittmacher
In
Lippische-Landeszeitung 230996
Am
01.01.1970
Inhalt
Bericht der Lippischen Landeszeitung über eine von ihr organisierte Single-Party am Hermannsdenkmal - viele kommen nicht zum Anbaggern, sondern nur so zum Spaß. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: Gemeinsam mit anderen Sponsoren richtet die Lippische Landeszeitung etwa halbjährlich eine Fisch-sucht-Fahrrad-Party aus - jeweils mit großem Erfolg, wie Axel Bürger berichtet. Jedesmal wird darüber geschrieben, doch immer anders, weil unterschiedliche Berichterstatter verschiedene Akzente setzen.

Verwahrlostes Grundstück an der Olvenstedter

Volksstimme
01.01.1970
Titel: Verwahrlostes Grundstück an der Olvenstedter Serie zu Thema "das hässlichste Fleckchen" in der Stadt. Die Leser wurden aufgerufen, Mitteilung über verwahrloste Grundstücke oder Umweltverschmutzungen zu machen. Diese wurden dann mit Foto veröffentlicht und beschrieben. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: Angefangen hat alles mit der Sommeraktion "Mein schönster Sommerplatz". Sie war als Serie gedacht, um die nachrichtenarme Zeit zu überbrücken. Die Leser der Volksstimme, die ihren Urlaub zuhause verbrachten, wurden aufgefordert, ihre Lieblingsorte zu verraten. "Dann haben wir das einfach umgedreht und das häßlichste Fleckchen gesucht", schildert Steffan Honig. Ein Thema, das eigentlich immer aktuell sei. Die Leserreaktionen beschreibt er als "ziemlich groß", schließlich gab\' s auch etwas zu gewinnen.
Letzte Änderung
04.07.2002
Titel
Verwahrlostes Grundstück an der Olvenstedter
In
Volksstimme
Am
01.01.1970
Inhalt
Titel: Verwahrlostes Grundstück an der Olvenstedter Serie zu Thema "das hässlichste Fleckchen" in der Stadt. Die Leser wurden aufgerufen, Mitteilung über verwahrloste Grundstücke oder Umweltverschmutzungen zu machen. Diese wurden dann mit Foto veröffentlicht und beschrieben. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: Angefangen hat alles mit der Sommeraktion "Mein schönster Sommerplatz". Sie war als Serie gedacht, um die nachrichtenarme Zeit zu überbrücken. Die Leser der Volksstimme, die ihren Urlaub zuhause verbrachten, wurden aufgefordert, ihre Lieblingsorte zu verraten. "Dann haben wir das einfach umgedreht und das häßlichste Fleckchen gesucht", schildert Steffan Honig. Ein Thema, das eigentlich immer aktuell sei. Die Leserreaktionen beschreibt er als "ziemlich groß", schließlich gab\' s auch etwas zu gewinnen.

Diebe immer dreister: Jeden Tag wird für 18.000 Mark "geklaut"

Flensburger-Tageblatt 190892
01.01.1970
Vom Gelegenheitsdieb bis zum chronischen Kleptomanen reicht das Spektrum der Ladendiebe. Die Dunkelziffer liegt bei 90 bis 95 Prozent. Um 18 000 Mark täglich erleichtern Langfinger die Einzelhändler pro Tag. Ein Rechtsanwalt erläutert dazu im Interview, was ein Ladendedektiv eigentlich alles darf. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: Aus aktuellem Anlaß entschied sich die Flensburger Lokalredaktion des Tageblattes dazu, das Thema Ladendiebstahl als Aufmacher zu nehmen. Wenige Tage zuvor hatte es eine spektakuläre Festnahme eines fliehenden Täters durch Kaufhaus-Defektive gegeben. "Glücklicherweise hatten wir ein Live-Foto davon", erinnert sich Joachim Pohl. Da habe es nahe gelegen, sich mit der Frage zu beschäftigen, weiche Befugnisse ein Detektiv habe. Dazu wurde ein Rechtsanwalt interviewt. Außerdem wollte die Redaktion das Thema Ladendiebstahl auch aus der Sicht der wirtschaftlich Betroffenen darstellen.
Letzte Änderung
23.05.2002
Titel
Diebe immer dreister: Jeden Tag wird für 18.000 Mark "geklaut"
In
Flensburger-Tageblatt 190892
Am
01.01.1970
Inhalt
Vom Gelegenheitsdieb bis zum chronischen Kleptomanen reicht das Spektrum der Ladendiebe. Die Dunkelziffer liegt bei 90 bis 95 Prozent. Um 18 000 Mark täglich erleichtern Langfinger die Einzelhändler pro Tag. Ein Rechtsanwalt erläutert dazu im Interview, was ein Ladendedektiv eigentlich alles darf. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: Aus aktuellem Anlaß entschied sich die Flensburger Lokalredaktion des Tageblattes dazu, das Thema Ladendiebstahl als Aufmacher zu nehmen. Wenige Tage zuvor hatte es eine spektakuläre Festnahme eines fliehenden Täters durch Kaufhaus-Defektive gegeben. "Glücklicherweise hatten wir ein Live-Foto davon", erinnert sich Joachim Pohl. Da habe es nahe gelegen, sich mit der Frage zu beschäftigen, weiche Befugnisse ein Detektiv habe. Dazu wurde ein Rechtsanwalt interviewt. Außerdem wollte die Redaktion das Thema Ladendiebstahl auch aus der Sicht der wirtschaftlich Betroffenen darstellen.

Räuchermännchen gegen James Bond

Göttinger-Tageblatt 100196
01.01.1970
Bericht des Göttinger Tageblattes über Schaufensterdekoration. Die Auslagen der Geschäfte verändern sich ständig und mit ihnen das Beiwerk, das zum Kaufen animieren soll. Feste Termine gibt es nicht, doch Mutter- und Vatertag, Weihnachten oder Ostern geben gewisse Themen vor. Mit 500 bis 600 Mark müsse man für eine Schaufensterdekoration schon rechnen, aber das meist davon werde wieder verkauft, manchmal auch alles. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: Manchmal stolpert man über Facetten von Kultur im Alltagsleben, die man zuvor nie bemerkt hatte. Wer vermutet schon im Schaufenster des Optikers, des Goldschmiedes oder der Parfümerie Kunst? Doch in vielen. Dekorationen stecken Phantasie und Kreativität, und manchmal geben Geschäftsinhaber auch aufstrebenden Künstlern In ihrer Auslage ein Forum. Hinschauen lohnt sich.
Letzte Änderung
23.05.2002
Titel
Räuchermännchen gegen James Bond
In
Göttinger-Tageblatt 100196
Am
01.01.1970
Inhalt
Bericht des Göttinger Tageblattes über Schaufensterdekoration. Die Auslagen der Geschäfte verändern sich ständig und mit ihnen das Beiwerk, das zum Kaufen animieren soll. Feste Termine gibt es nicht, doch Mutter- und Vatertag, Weihnachten oder Ostern geben gewisse Themen vor. Mit 500 bis 600 Mark müsse man für eine Schaufensterdekoration schon rechnen, aber das meist davon werde wieder verkauft, manchmal auch alles. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: Manchmal stolpert man über Facetten von Kultur im Alltagsleben, die man zuvor nie bemerkt hatte. Wer vermutet schon im Schaufenster des Optikers, des Goldschmiedes oder der Parfümerie Kunst? Doch in vielen. Dekorationen stecken Phantasie und Kreativität, und manchmal geben Geschäftsinhaber auch aufstrebenden Künstlern In ihrer Auslage ein Forum. Hinschauen lohnt sich.

Kapitel 6: Journalistische Kür Vom Gartenzwerg zur Umgehungsstraße - Jugend und Politik bei der Hannoverschen Allgemeine Zeitung

Themen und Materialien für Journalisten Bd. 4 (Neuaufl. Wahlen)
01.01.1970
Groß und bedrohlich klafft es über der Redaktion: Das Sommerloch. Der Rat ist im Urlaub, der Bürgermeister wie vom Erdboden verschluckt, und nicht einmal die "Grünen" können die Lücke in den Nachrichten mit ihrem "Ökomarkt" füllen. Komisch, denke ich, seit wann hängt die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ) am Tropf der Kommunalpolitik? Und: Besteht der Rest der Bevölkerung aus debilen Gartenzwergbesitzern, kurz: Aus unpolitischen Wesen, denen es egal ist, ob die neue Umgehungsstraße gebaut wird oder nicht? Doch Moment mal, da klingelt das Telefon, hier HAZ-Mitarbeiterin Antje Hildebrandt.\NLN\ Antje Hildebrandt, freie Mitarbeiterin bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, beschäftigte sich mit den Jungpolitikern der Stadt, über deren Stand, Aktivitäten und Zusammenarbeit mit den Mutterparteien. Junge Union. Juso. Antifa. Juli. Serie ,Jugend und Politik". Nachwuchs. (TB)
Letzte Änderung
23.05.2002
Stichwort(e)
Titel
Kapitel 6: Journalistische Kür Vom Gartenzwerg zur Umgehungsstraße - Jugend und Politik bei der Hannoverschen Allgemeine Zeitung
In
Themen und Materialien für Journalisten Bd. 4 (Neuaufl. Wahlen)
Am
01.01.1970
Inhalt
Groß und bedrohlich klafft es über der Redaktion: Das Sommerloch. Der Rat ist im Urlaub, der Bürgermeister wie vom Erdboden verschluckt, und nicht einmal die "Grünen" können die Lücke in den Nachrichten mit ihrem "Ökomarkt" füllen. Komisch, denke ich, seit wann hängt die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ) am Tropf der Kommunalpolitik? Und: Besteht der Rest der Bevölkerung aus debilen Gartenzwergbesitzern, kurz: Aus unpolitischen Wesen, denen es egal ist, ob die neue Umgehungsstraße gebaut wird oder nicht? Doch Moment mal, da klingelt das Telefon, hier HAZ-Mitarbeiterin Antje Hildebrandt.\NLN\ Antje Hildebrandt, freie Mitarbeiterin bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, beschäftigte sich mit den Jungpolitikern der Stadt, über deren Stand, Aktivitäten und Zusammenarbeit mit den Mutterparteien. Junge Union. Juso. Antifa. Juli. Serie ,Jugend und Politik". Nachwuchs. (TB)

Thementipps Sommer

Drehscheibe
01.01.1970
Thementipps für Sommergeschichten.
Letzte Änderung
30.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Thementipps Sommer
In
Drehscheibe
Am
01.01.1970
Inhalt
Thementipps für Sommergeschichten.

Mit Moritz unterwegs

Donaukurier
01.01.1970
Der Donaukurier forderte seine Leser auf, das Stadt-Maskottchen Moritz mit in den Urlaub zu nehmen und Fotos einzusenden, auf denen das Maskottchen an verschiedenen Plätzen in aller Welt zu sehen ist. Die rund 70 Leserfotos, die in der Redaktion eingingen, wurden teils auf fünf Seiten im Blatt und teils auf der Internetseite veröffentlicht.
Letzte Änderung
26.09.2007
Stichwort(e)
Titel
Mit Moritz unterwegs
In
Donaukurier
Am
01.01.1970
Inhalt
Der Donaukurier forderte seine Leser auf, das Stadt-Maskottchen Moritz mit in den Urlaub zu nehmen und Fotos einzusenden, auf denen das Maskottchen an verschiedenen Plätzen in aller Welt zu sehen ist. Die rund 70 Leserfotos, die in der Redaktion eingingen, wurden teils auf fünf Seiten im Blatt und teils auf der Internetseite veröffentlicht.

Lust auf was Erfrischendes?

Märkische Allgemeine
01.01.1970
Drei Fragen, drei Antworten und thematisch drehte sich alles um den Sommer. Mit der täglichen Kurzinterview-Serie „Sagen Sie mal...“ unterhielt die Märkische Allgemeine ihre Leser im vergangenen Sommer zwei Monate lang mit launigen, kuriosen und abseitigen Fragen. Interviewpartner waren unter anderem ein Eiswürfelfabrikant und ein Usedomer Bäderpolizist.
Letzte Änderung
26.09.2007
Stichwort(e)
Titel
Lust auf was Erfrischendes?
In
Märkische Allgemeine
Am
01.01.1970
Inhalt
Drei Fragen, drei Antworten und thematisch drehte sich alles um den Sommer. Mit der täglichen Kurzinterview-Serie „Sagen Sie mal...“ unterhielt die Märkische Allgemeine ihre Leser im vergangenen Sommer zwei Monate lang mit launigen, kuriosen und abseitigen Fragen. Interviewpartner waren unter anderem ein Eiswürfelfabrikant und ein Usedomer Bäderpolizist.

Feiern wie auf der Spitze eines Vulkans

Braunschweiger Zeitung
01.01.1970
Mit einem Gewinnspiel schickte die Braunschweiger Zeitung zwei Leserinnen zur 24-Stunden-Party nach Ibiza. Der damalige Volontär Hendrik Rasehorn begleitete die Gewinnerinnen und berichtete in der Zeitung über den Party-Trip.
Letzte Änderung
26.09.2007
Stichwort(e)
Titel
Feiern wie auf der Spitze eines Vulkans
In
Braunschweiger Zeitung
Am
01.01.1970
Inhalt
Mit einem Gewinnspiel schickte die Braunschweiger Zeitung zwei Leserinnen zur 24-Stunden-Party nach Ibiza. Der damalige Volontär Hendrik Rasehorn begleitete die Gewinnerinnen und berichtete in der Zeitung über den Party-Trip.

Mittäglicher Floh-Vollrausch vor der Staumauer

Freies Wort
01.01.1970
In der Rollentausch-Serie des Freien Worts übernehmen die Redakteure für einen Tag Jobs, die auch für Touristen in der Region interessant sind. Auf diese Weise soll den Urlaubern Suhl und Umgebung näher gebracht und gleichzeitig den Stammlesern unterhaltsame Geschichten präsentiert werden. So arbeitete ein Redakteur etwa als Talsperrenmeister und eine Redakteurin übernahm die Rolle einer Zoopflegerin.
Letzte Änderung
26.09.2007
Stichwort(e)
Titel
Mittäglicher Floh-Vollrausch vor der Staumauer
In
Freies Wort
Am
01.01.1970
Inhalt
In der Rollentausch-Serie des Freien Worts übernehmen die Redakteure für einen Tag Jobs, die auch für Touristen in der Region interessant sind. Auf diese Weise soll den Urlaubern Suhl und Umgebung näher gebracht und gleichzeitig den Stammlesern unterhaltsame Geschichten präsentiert werden. So arbeitete ein Redakteur etwa als Talsperrenmeister und eine Redakteurin übernahm die Rolle einer Zoopflegerin.

Sommer kommt auf blauen Füßen daher

Heilbronner Stimme
01.01.1970
Ob Himmelsblau oder Sonnenblumengelb, in der Serie „Die Farben des Sommers“ spürte die Heilbronner Stimme der Jahreszeit der Farben nach und stellte Menschen vor, die etwas mit den typischen Sommerfarben verbindet. In einer Folge ist dies der Landwirt, der Heidelbeeren anbaut, in einer anderen der Greenkeeper, der sich auf dem Golfplatz um das Rasengrün kümmert.
Letzte Änderung
26.09.2007
Stichwort(e)
Titel
Sommer kommt auf blauen Füßen daher
In
Heilbronner Stimme
Am
01.01.1970
Inhalt
Ob Himmelsblau oder Sonnenblumengelb, in der Serie „Die Farben des Sommers“ spürte die Heilbronner Stimme der Jahreszeit der Farben nach und stellte Menschen vor, die etwas mit den typischen Sommerfarben verbindet. In einer Folge ist dies der Landwirt, der Heidelbeeren anbaut, in einer anderen der Greenkeeper, der sich auf dem Golfplatz um das Rasengrün kümmert.

Kinder als Sommer-Reporter

Allgemeine Zeitung (Uelzen)
01.01.1970
Die Redaktion der Allgemeinen Zeitung in Uelzen lädt in den Ferien Kinder und Jugendliche zum Besuch im Verlagshaus ein und schickt sie dann als Reporter los.
Letzte Änderung
26.04.2010
Titel
Kinder als Sommer-Reporter
In
Allgemeine Zeitung (Uelzen)
Am
01.01.1970
Inhalt
Die Redaktion der Allgemeinen Zeitung in Uelzen lädt in den Ferien Kinder und Jugendliche zum Besuch im Verlagshaus ein und schickt sie dann als Reporter los.

Besitzer und ihre Fahrräder porträtiert

Nürnberger Stadtanzeiger
01.01.1970
Der Nürnberger Stadtanzeiger stellt eine Familie und vier weitere Personen vor, die im Sommer überwiegend aufs Auto verzichten und lieber in die Pedale treten. Dabei ging es den Redakteuren auch darum, möglichst ausgefallene Räder und ihre Besitzer vorzustellen.
Letzte Änderung
30.04.2010
Titel
Besitzer und ihre Fahrräder porträtiert
In
Nürnberger Stadtanzeiger
Am
01.01.1970
Inhalt
Der Nürnberger Stadtanzeiger stellt eine Familie und vier weitere Personen vor, die im Sommer überwiegend aufs Auto verzichten und lieber in die Pedale treten. Dabei ging es den Redakteuren auch darum, möglichst ausgefallene Räder und ihre Besitzer vorzustellen.