Archiv

Suchen Sie los!

Im drehscheibe-Archiv finden Sie rund 8.000 Artikel aus mehr als 200 Zeitungstiteln, die seit 1997 in der drehscheibe erschienen sind. Außerdem in diesem Ideenfundus: Ausführliche Inhaltsangaben von Autorenbeiträgen für das drehscheibe-Magazin, Seminardokumentationen und Fachpublikationen für Journalisten. drehscheibe-Abonnenten haben nach dem Einloggen freien Zugriff auf diese Online-Datenbank.

Finden Sie einen bestimmten Artikel nicht? Ist ihr Schlagwort nicht dabei? Oder suchen Sie nach älteren Artikeln? Dann schreiben Sie uns am besten eine E-Mail an redaktion@drehscheibe.org

Schnellsuche über die Schlagwortliste

Ergebnisse für "Sexismus"

Interview mit Gisela Friedrichsen

drehscheibe
01.11.2018
Die MeToo-Debatte in Deutschland: Als die Vorwürfe gegen den Regisseur Dieter Wedel bekannt wurden, war die Empörung groß. Anders als andere Kollegen aber beklagte die Gerichtsreporterin Gisela Friedrichsen eine „mediale Hinrichtung“ des Beschuldigten.
Letzte Änderung
26.10.2018
Titel
Interview mit Gisela Friedrichsen
In
drehscheibe
Am
01.11.2018
Inhalt
Die MeToo-Debatte in Deutschland: Als die Vorwürfe gegen den Regisseur Dieter Wedel bekannt wurden, war die Empörung groß. Anders als andere Kollegen aber beklagte die Gerichtsreporterin Gisela Friedrichsen eine „mediale Hinrichtung“ des Beschuldigten.

Wo liegt da der Unterschied?

drehscheibe
01.11.2018
Seit der MeToo-Debatte wird offener über Sexismus diskutiert. Allerdings oftmals nicht trennscharf genug. Wir geben einen Überblick über einige Begriffe.
Letzte Änderung
26.10.2018
Titel
Wo liegt da der Unterschied?
In
drehscheibe
Am
01.11.2018
Inhalt
Seit der MeToo-Debatte wird offener über Sexismus diskutiert. Allerdings oftmals nicht trennscharf genug. Wir geben einen Überblick über einige Begriffe.

Männerdomäne Politik

Oberbergische Volkszeitung (Gummersbach)
05.09.2018
Frauen verschiedener Generationen sprechen über Probleme der Gleichberechtigung in politischen Gremien.
Letzte Änderung
26.10.2018
Titel
Männerdomäne Politik
In
Oberbergische Volkszeitung (Gummersbach)
Am
05.09.2018
Inhalt
Frauen verschiedener Generationen sprechen über Probleme der Gleichberechtigung in politischen Gremien.

Serie über Prostitution

Waiblinger Kreiszeitung
30.08.2018
Die Waiblinger Kreiszeitung widmet sich einem Thema, das in unserer Gesellschaft noch ziemlich tabuisiert ist: der Prostitution. In einer Serie kommen Aussteigerinnen zu Wort, werden Gesetze zum Schutz von Sexarbeiterinnen untersucht und Bordelle besichtigt. Auch Politiker und Experten der Ausstiegshilfe werden interviewt.
Letzte Änderung
26.10.2018
Titel
Serie über Prostitution
In
Waiblinger Kreiszeitung
Am
30.08.2018
Inhalt
Die Waiblinger Kreiszeitung widmet sich einem Thema, das in unserer Gesellschaft noch ziemlich tabuisiert ist: der Prostitution. In einer Serie kommen Aussteigerinnen zu Wort, werden Gesetze zum Schutz von Sexarbeiterinnen untersucht und Bordelle besichtigt. Auch Politiker und Experten der Ausstiegshilfe werden interviewt.

Gaming-Welt durchleuchtet

Neue Westfälische (Bielefeld)
25.05.2018
Welche Vorurteile kursieren unter Spielefans? Eine Redakteurin spricht mit einer Gamerin.
Letzte Änderung
26.10.2018
Titel
Gaming-Welt durchleuchtet
In
Neue Westfälische (Bielefeld)
Am
25.05.2018
Inhalt
Welche Vorurteile kursieren unter Spielefans? Eine Redakteurin spricht mit einer Gamerin.

Eine Plattform für den Austausch

Rheinische Post (Düsseldorf)
08.03.2018
Unternehmerin, Studentin, Richterin: Die Redaktion lädt unterschiedliche Frauen ein und spricht mit ihnen über Gleichberechtigung, Diskriminierung und ihre Erwartungen.
Letzte Änderung
26.10.2018
Titel
Eine Plattform für den Austausch
In
Rheinische Post (Düsseldorf)
Am
08.03.2018
Inhalt
Unternehmerin, Studentin, Richterin: Die Redaktion lädt unterschiedliche Frauen ein und spricht mit ihnen über Gleichberechtigung, Diskriminierung und ihre Erwartungen.

Gleichberechtigung als Schwerpunkt in der Ausgabe

Kölner Stadt-Anzeiger
08.03.2018
Anlässlich des Internationalen Frauentags 2018 behandelt die Redaktion des Kölner Stadt-Anzeigers in ihrer gesamten Ausgabe das Thema Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen. Sowohl in ihrem Leitartikel als auch in den Themen des Tages befasst sich die Redaktion damit. Außerdem gibt es in jedem Ressort Kommentare von Frauen zum Frauentag und zur Gleichberechtigung im Allgemeinen. Zusätzlich wird auf der Kinderseite die MeToo-Debatte in einfachen Worten erklärt.
Letzte Änderung
26.10.2018
Titel
Gleichberechtigung als Schwerpunkt in der Ausgabe
In
Kölner Stadt-Anzeiger
Am
08.03.2018
Inhalt
Anlässlich des Internationalen Frauentags 2018 behandelt die Redaktion des Kölner Stadt-Anzeigers in ihrer gesamten Ausgabe das Thema Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen. Sowohl in ihrem Leitartikel als auch in den Themen des Tages befasst sich die Redaktion damit. Außerdem gibt es in jedem Ressort Kommentare von Frauen zum Frauentag und zur Gleichberechtigung im Allgemeinen. Zusätzlich wird auf der Kinderseite die MeToo-Debatte in einfachen Worten erklärt.

Die MeToo-Debatte eingeordnet

Südkurier (Konstanz)
24.11.2017
Die Zeitung fragt zwei Frauen, was sie von der Diskussion über sexuelle Übergriffe halten.
Letzte Änderung
26.10.2018
Titel
Die MeToo-Debatte eingeordnet
In
Südkurier (Konstanz)
Am
24.11.2017
Inhalt
Die Zeitung fragt zwei Frauen, was sie von der Diskussion über sexuelle Übergriffe halten.

Frauen-Defizit bei der Feuerwehr aufgedeckt

Heilbronner Stimme
09.02.2017
Ein Redakteur der Heilbronner Stimme hat sich bei der Berufsfeuerwehr der Stadt erkundigt, wie viele Frauen dort arbeiten. Die Antwort: keine. Von den 84 Einsatzkräften ist keine weiblich. Auf einer Sonderseite erklärt der Redakteur, dass das nicht nur an der geringen Bewerberzahl liegt, sondern auch an der harten Aufnahmeprüfung, die den Männern und Frauen alles abverlangt. Anhand einer Grafik zeigt die Redaktion beispielsweise, wie viel die Ausrüstung wiegt.
Letzte Änderung
26.10.2018
Titel
Frauen-Defizit bei der Feuerwehr aufgedeckt
In
Heilbronner Stimme
Am
09.02.2017
Inhalt
Ein Redakteur der Heilbronner Stimme hat sich bei der Berufsfeuerwehr der Stadt erkundigt, wie viele Frauen dort arbeiten. Die Antwort: keine. Von den 84 Einsatzkräften ist keine weiblich. Auf einer Sonderseite erklärt der Redakteur, dass das nicht nur an der geringen Bewerberzahl liegt, sondern auch an der harten Aufnahmeprüfung, die den Männern und Frauen alles abverlangt. Anhand einer Grafik zeigt die Redaktion beispielsweise, wie viel die Ausrüstung wiegt.

Situation der Prostituierten in der Stadt begutachtet

Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg)
22.12.2014
Ein Redakteur der Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg) stellt Nachforschungen zur Lage der Prostituierten an und spricht mit Experten, die sich mit Menschenhandel und Zwangsprostitution beschäftigen.
Letzte Änderung
26.10.2018
Titel
Situation der Prostituierten in der Stadt begutachtet
In
Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg)
Am
22.12.2014
Inhalt
Ein Redakteur der Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg) stellt Nachforschungen zur Lage der Prostituierten an und spricht mit Experten, die sich mit Menschenhandel und Zwangsprostitution beschäftigen.