dpa-News-Tipps

An dieser Stelle präsentiert die drehscheibe in Zusammenarbeit mit der dpa lokale Umsetzungstipps zu tagesaktuellen Themen.

Im Jahresdurchschnitt wurde jeder zweite Bezahlvorgang mit der Girocard erledigt. (Foto: AdobeStock/Jacob Lund)
Im Jahresdurchschnitt wurde jeder zweite Bezahlvorgang mit der Girocard erledigt. (Foto: AdobeStock/Jacob Lund)
dpa-News-Tipp

In der Pandemie verändert sich auch unser Bezahlverhalten: Immer häufiger werden Einkäufe ohne Schein und Münze beglichen.

Mit der Abschaltung des veralteten 3G-Netzes UMTS Ende Juni soll sich die LTE-Kapazität noch weiter erhöhen. (Foto: AdobeStock/REDPIXEL)
Mit der Abschaltung des veralteten 3G-Netzes UMTS Ende Juni soll sich die LTE-Kapazität noch weiter erhöhen. (Foto: AdobeStock/REDPIXEL)
dpa-News-Tipp

Beim Ausbau des Mobilfunks in Deutschland geht es nicht nur um die fünfte Generation 5G. Auch bei Vorgängertechnik 4G werden Tempo und Kapazität hochgefahren.

Beispielsweise erhalten Familien erhalten wieder einen Kinderbonus. (Foto: AdobeStock/vegefox.com)
Beispielsweise erhalten Familien erhalten wieder einen Kinderbonus. (Foto: AdobeStock/vegefox.com)

Viele Familien und Unternehmen leiden besonders unter der Corona-Pandemie. Ihnen will die große Koalition nun unter die Arme greifen.

Leseratte beim Lesen. (Foto: AdobeStock/Syda Productions)
Leseratte beim Lesen. (Foto: AdobeStock/Syda Productions)
dpa-News-Tipp

In Zeiten von Lockdown oder Quarantäne lässt sich zumindest auf Buchseiten verreisen. Vor allem Kinderbücher kommen derzeit gut an.

Seit etwa einem Jahr gilt das neue Waffenrecht. (Symbolfoto: AdobeStock/Stockfotos-MG)
Seit etwa einem Jahr gilt das neue Waffenrecht. (Symbolfoto: AdobeStock/Stockfotos-MG)

Die Zahl der den Behörden bekannten Rechtsextremisten mit Waffenerlaubnis ist 2020 deutlich angestiegen. Doch einfach wegnehmen geht nicht: Die Behörden müssen den Entzug der Erlaubnis in jedem Einzelfall begründen.

In Deutschland reißt die Kritik am schleppenden Impfstart nicht ab. (Symbolfoto: AdobeStock/Tino Neitz)
In Deutschland reißt die Kritik am schleppenden Impfstart nicht ab. (Symbolfoto: AdobeStock/Tino Neitz)

Nach heftiger Kritik sagt Astrazeneca zu, der EU doch mehr Impfstoff zu liefern als angekündigt. In Deutschland hat die Kanzlerin zu einem Spitzentreffen geladen. Doch große Hoffnungen auf schnelle Ergebnisse gibt es nicht.

Secondhand-Mode ist immer gefragter. (Symbolfoto: AdobeStock/Olaf Speier)
Secondhand-Mode ist immer gefragter. (Symbolfoto: AdobeStock/Olaf Speier)
dpa-News-Tipp

Lange Zeit gab es gebrauchte Kleidung vor allem auf Flohmärkten und in Secondhand-Läden. Doch jetzt steigen auch die großen Modehändler in das Geschäft ein.

Für die Studie wurden im Januar 2021 insgesamt 1262 Konsumenten befragt. (Symbolfoto: AdobeStock/contrastwerkstatt)
Für die Studie wurden im Januar 2021 insgesamt 1262 Konsumenten befragt. (Symbolfoto: AdobeStock/contrastwerkstatt)

Mehr als zwei Drittel der Verbraucher in Deutschland sind nach einer aktuellen Umfrage bereit, mehr Geld für Fleisch und Milch zu bezahlen, wenn dadurch den Bauern, der Umwelt oder den Tieren geholfen wird.

In der App Clubhouse können sich Menschen zu Gesprächsrunden verabreden. (Symbolfoto: AdobeStock/ Jo Panuwat D)
In der App Clubhouse können sich Menschen zu Gesprächsrunden verabreden. (Symbolfoto: AdobeStock/ Jo Panuwat D)
dpa-News-Tipp

Der Hype um Clubhouse in Deutschland ist noch jung, doch Bodo Ramelow werden seine Plaudereien jetzt schon zum Verhängnis. Die Äußerungen des Thüringer Ministerpräsidenten sorgen weiter für Kritik.

Bis zum Jahr 2035 soll das gesamte Bundesschienennetz digitalisiert sein. (Symbolfoto: AdobeStock/DGC)
Bis zum Jahr 2035 soll das gesamte Bundesschienennetz digitalisiert sein. (Symbolfoto: AdobeStock/DGC)

Nicht nur bestehende Strecken pflegen, sondern auch neue bauen: Mit Blick auf die Bundestagswahl haben acht Verbände aus der Bahn-Industrie mehr Geld für den Ausbau und die Digitalisierung der Bahn-Infrastruktur gefordert.

In der Pandemie können sich vielerorts Senioren und Risikogruppen vom örtlichen Dorfladen beliefern lassen. (Symbolfoto: AdobeStock/Katrin Taube)
In der Pandemie können sich vielerorts Senioren und Risikogruppen vom örtlichen Dorfladen beliefern lassen. (Symbolfoto: AdobeStock/Katrin Taube)
dpa-News-Tipp

Wenn die Betreiber des letzten Geschäfts in kleinen Orten aufgeben, finden sich oft keine Nachfolger. Eine Lösung sind von engagierten Bürgern geführte Dorfläden.

WhatsApp hat neue Datenschutzbedingungen angekündigt. (Symbolfoto: AdobeStock/Nicole Lienemann)
Die Bestellungen im Netz schnellen seit Beginn der Pandemie in die Höhe. (Symbolfoto: AdobeStock/Freedomz)
dpa-News-Tipp

Noch mehr Daten bedeuten noch gezieltere Werbung und noch mehr Verkäufe: Facebooks Chatdienst WhatsApp schreckte seine Nutzer mit Änderungen beim Datenschutz auf. Jetzt betont WhatsApp, dass sich gar nicht so viel verändere.

Die Bestellungen im Netz schnellen seit Beginn der Pandemie in die Höhe. (Symbolfoto: AdobeStock/Freedomz)
Die Bestellungen im Netz schnellen seit Beginn der Pandemie in die Höhe. (Symbolfoto: AdobeStock/Freedomz)
dpa-News-Tipp

Während sich in vielen Geschäften die unverkaufte Ware stapelt, kommen Onlinehändler in der Corona-Krise kaum noch mit den Bestellungen hinterher. Ein lukratives Geschäft – auch weil relativ gesehen weniger Pakete wieder zurückkommen.

Homeoffice – bei vielen Arbeitgebern noch immer nicht gerne gesehen. (Symbolfoto: AdobeStock/rido)
Homeoffice – bei vielen Arbeitgebern noch immer nicht gerne gesehen. (Symbolfoto: AdobeStock/rido)

In der Debatte über mehr Homeoffice im Kampf gegen die Corona-Pandemie verschärft der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann den Ton. Einzelnen Arbeitgebern wirft er altmodisches Verhalten vor.

2019 war das Unwort des Jahres „Klimahysterie“. (Symbolfoto: AdobeStock/blende11.photo)
2019 war das Unwort des Jahres „Klimahysterie“. (Symbolfoto: AdobeStock/blende11.photo)

Nun ist es raus: Die „Unwörter des Jahres“ sind „Corona-Diktatur“ und „Rückführungspatenschaften“. Die Jury hat damit erstmals ein Unwörter-Paar gekürt.

Durch die Zerstörung von Ökosystemen kommen bislang voneinander getrenntlebende Arten in Kontakt. (Symbolfoto: AdobeStock/Andy)
Durch die Zerstörung von Ökosystemen kommen bislang voneinander getrenntlebende Arten in Kontakt. (Symbolfoto: AdobeStock/Andy)
dpa-News-Tipp

Was hat die Abholzung der Wälder mit einer Pandemie zu tun? Eine Menge, sagt die Wissenschaft. Wird die Artenvielfalt zerstört, hat das Konsequenzen für den Menschen. Deshalb steht das Thema Biodiversität ganz oben bei einem Gipfel in Paris.

Im Kapitol fand am Mittwoch die Zertifizierung der Präsidentschaftswahlergebnisse statt. (Symbolfoto: AdobeStock/gelangelan)
Im Kapitol fand am Mittwoch die Zertifizierung der Präsidentschaftswahlergebnisse statt. (Symbolfoto: AdobeStock/gelangelan)
dpa-News-Tipp

Proteste von Anhängern des abgewählten Präsidenten Trump sind in Gewalt ausgeartet. Erst nach Stunden konnte der Kongress wieder zusammenkommen. Es gab vier Tote im Zusammenhang mit den Ausschreitungen.

Einkaufen im Supermarkt. (Symbolfoto: AdobeStock/thebigland45)
Rabattaktionen locken zum Einkaufen im Supermarkt. (Symbolfoto: AdobeStock/thebigland45)
dpa-News-Tipp

Treffen nur noch mit einer Person aus anderem Haushalt, eingeschränkter Bewegungsradius in Hot Spots: Die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie werden verschärft.

Einkaufen im Supermarkt. (Symbolfoto: AdobeStock/thebigland45)
Rabattaktionen locken zum Einkaufen im Supermarkt. (Symbolfoto: AdobeStock/thebigland45)

Beim Einkaufen achten die meisten Verbraucher auf den Preis – auch bei Lebensmitteln. Doch wie billig muss es wirklich sein? An immer neuen Aktionen im Handel wächst die Kritik nicht nur bei Bauern.

Dunkle Wolken über dem Weißen Haus. (Symbolfoto: AdobeStock/Lux Blue)
Dunkle Wolken über dem Weißen Haus. (Symbolfoto: AdobeStock/Lux Blue)

In einem einstündigen Telefonat drängte US-Präsident Trump die Wahlverantwortlichen des Bundesstaats Georgia, das Wahlergebnis zu seinen Gunsten zu korrigieren und Stimmen zu „finden“.

Kätzchen müssen Weihnachten im Tierheim verbringen. (Symbolfoto: AdobeStock/Alexandra King)
Kätzchen müssen Weihnachten im Tierheim verbringen. (Symbolfoto: AdobeStock/Alexandra King)
dpa-News-Tipp

Im Pandemie-Jahr war die Nachfrage nach Haustieren groß. Zu Weihnachten verhängen viele Tierheime nun einen Vermittlungsstopp – zum Schutz der Tiere.

Die CDU will, dass das feste Rentenalter gestrichen wird. (Symbolfoto: AdobeStock/ Stockfotos-MG )
Die CDU will, dass das feste Rentenalter gestrichen wird. (Symbolfoto: AdobeStock/ Stockfotos-MG )
dpa-News-Tipp

In der CDU wird gefordert, dass die Menschen die gewonnene Zeit durch steigende Lebenserwartung künftig teils im Job verbringen. Bereits nach geltendem Recht können die Menschen bei längerem Leben nicht unbedingt länger die Rente genießen.

Die Flucht ins Frauenhaus ist für viele bedrohte Frauen der letzte Ausweg.  (Symbolfoto: AdobeStock/Lightfield Studios)
Die Flucht ins Frauenhaus ist für viele bedrohte Frauen der letzte Ausweg. (Symbolfoto: AdobeStock/Lightfield Studios)
dpa-News-Tipp

Im Jahr 2019 haben Tausende Frauen und Kinder in Frauenhäusern Schutz gesucht. Wie sich die Lage in der Corona-Krise entwickelt hat, lässt sich noch nicht bundesweit einschätzen.

Das Pentagon ist Sitz des Verteidigungsministeriums. (Foto: AdobeStock/icholakov)
Das Pentagon ist Sitz des Verteidigungsministeriums. (Foto: AdobeStock/icholakov)

Der künftige US-Präsident Joe Biden will nach übereinstimmenden Medienberichten mit Ex-General Lloyd Austin erstmals einen Schwarzen zum US-Verteidigungsminister berufen.

Sportanlagen und Spielplätze bleiben weiter gesperrt. (Foto: AdobeStock/Henrike)
Sportanlagen und Spielplätze bleiben weiter gesperrt. (Foto: AdobeStock/Henrike)

Fünf Wochen ist das Land nun im Teil-Lockdown, die Infektionszahlen bleiben hoch. Die Rufe nach nochmals schärferen Regeln für Hotspots werden lauter, erste Länder haben reagiert.