Interviews

Die Redaktion der drehscheibe spricht immer wieder mit interessanten Persönlichkeiten aus der Branche. Die Gespräche bieten Anregungen zu aktuellen Themen des Lokaljournalismus.

Symbolbild Presserecht (Fotolia/fotogestoeber)

Auf den Facebook-Seiten von Lokalzeitungen nehmen Hasskommentare zu – wie ist die rechtliche Lage und wann haftet die Zeitung für Nutzerbeiträge? Die drehscheibe hat nachgefragt bei Rechtsanwalt Dr. Carsten Ulbricht.

Ausschnitt der Nordsee-Zeitung

Unter dem Motto „W wie Willkommen“ stellt die Nordsee-Zeitung Initiativen und Ehrenamtliche vor, die sich für Asylbewerber im Landkreis Cuxhaven und in der Stadt Bremerhaven engagieren.

Leine-Deister-Zeitung (Ausschnitt)

Die Leine-Deister-Zeitung hat einen umfassenden Relaunch vollzogen. Mit Redaktionsleiter Florian Mosig sprachen wir über die Gründe für diesen Schritt.

Smartphone-Nutzer

Der Journalismus erlebt eine Flut multimedialer Formen. Halten sie auch, was sie versprechen? Die drehscheibe sprach mit dem Marktforscher Jens Lönneker darüber, wie Verlage von den Innovationen profitieren können.

Lars Reckermann

Jedes Jahr im Sommer wandert Lars Reckermann zusammen mit Lesern durch die Provinz. Im Interview erzählt er, was den Charme dieser Aktion ausmacht.

Ausschnitt aus dem Beitrag des Nordkuriers

In Neubrandenburg spielt sich eine Justizposse ab, in der es auch um die Grundlagen der Meinungs- und Pressefreiheit in Deutschland geht.

Neukoellner.net

Am 18. Juni werden in Köln die Grimme Online Awards verliehen. Unter den Nominierten befindet sich auch ein hyperlokaler Blog aus dem Berliner Stadtteil Neukölln. Was hat es mit Neukoellner.net auf sich?

Beitrag von Volker Siefert auf Hessenschau.de

Der freie Reporter Volker Siefert berichtet seit Jahren aus dem radikal-salafistischen Milieu. Mit der drehscheibe sprach er über unterschiedliche Recherchezugänge und wie man als Reporter in heiklen Situationen reagiert.

Wolfgang Thierse

Der SPD-Politiker und ehemalige Bundestagspräsident erzählt im drehscheibe-Interview, wie er den Wandel im Lokaljournalismus 1989/90 erlebt hat, was dieser Wandel mit den Ressentiments gegen die Presse auf Pegida-Demonstrationen zu tun hat und worauf es im Journalismus heute ankommt.

Bedrohung in Form einer Todesanzeige

Dortmunder Rechtsextremisten bedrohen Journalisten der Ruhrbarone, des lokalen Nordstadtblogs und der Ruhr Nachrichten mit Todesanzeigen. Unter den Bedrohten befindet sich auch Sebastian Weiermann. Die drehscheibe wollte wissen, wie er damit umgeht.

Ralf Freitag

Ralf Freitag von der Lippischen Landes-Zeitung erklärt, wie Pegida erstarken konnte und was Lokalzeitungen in Zukunft ändern müssen.

Klaus Nissen

Was tun, wenn der Job verloren geht? Einige ehemalige Redakteure der Frankfurter Rundschau gründeten kurzerhand eine regionale Internetzeitung. Die drehscheibe sprach mit Klaus Nissen darüber, welche Intentionen mit dem Blog verbunden sind und wie er sich finanziert.

Thomas Ehlke
Auftakt zur Serie "Eine Woche mit..."

Zur Eröffnung der Woche sprachen wir mit Thomas Ehlke, dem Leiter der Lokalredaktion in Alzey, über den Aufbau der Zeitung, die Bedeutung des Lokalen, die Devise „online first“ und die jungen Leser.

Molly de Aguiar

Das „Local News Lab“ der Geraldine R. Dodge Foundation in New Jersey soll als Laboratorium für Experimente im Lokalen dienen. Molly de Aguiar erklärt, warum sie nicht auf die Paywall setzt und wie die Rolle der Lokaljournalisten sich gerade radikal verändert – zum Besseren.

Grafik des Fränkischen Tags

Die dpa hat kürzlich die Gewinner des Infografik-Award 2014 bekanntgegeben. Ausgezeichnet wurde die grafische Gestaltung der Serie „Entdeckerwochen“, die in mehreren fränkischen Zeitungen erschien. Über Idee und Umsetzung der Serie sprach die drehscheibe mit Artdirektor Michael Karg.

Screenshot von Schobers Webseite zur Wortwalz

Eine Journalistin auf der Walz – diese Idee von Jessica Schober erzeugte eine gewaltige Resonanz in den Medien. Wir wollten wissen, wie es ihr auf der Tour ergeht.

Ausschnitt der Sächsischen Zeitung

„Eine Woche mit...“ – so heißt ein neues Format der drehscheibe. Von Zeit zu Zeit wollen wir jeweils eine Woche lang Lokalredaktionen begleiten. Den Anfang macht die Sächsische Zeitung. Ulli Schönbach erklärt, wie dort das Lokale funktioniert.

Paul-Josef Raue

Wurde in vielen Redaktionen der Desk nur eingeführt, um Geld zu sparen? Diese Vermutung äußert Paul-Josef Raue in einem Beitrag auf seinem Blog. Im Gegenzug entwirft er ein Bild vom Desk als einer zentralen Instanz zur Qualitätssteigerung im Blatt.

Elbe-Jeetzel-Zeitung (Screenshot)

Laut Meedia-Ranking ist die Elbe-Jeetzel-Zeitung die erfolgreichste Heimatzeitung Deutschlands. Woran liegt das?

Screenshot des Nevigeser Blogs

Lokale Blogs gibt es viele. Doch „42553 Neviges“ ist etwas Besonderes. Denn in der kleinen Gemeinde bei Düsseldorf passiert – nichts. Die drehscheibe sprach mit dem 68-jährige Blogbetreiber, der es geschafft, so spannend über Neviges zu berichten, dass er dafür den Grimme Online Award erhielt.

Sebastian Esser

Mit dem Mitgründer der Krautreporter sprach die drehscheibe über ein neues Crowdfunding-Projekt.

Facebookpost von den Perlen des Lokaljournalismus

Auf der Facebook-Seite „Perlen des Lokaljournalisten“ werden Stilblüten aus dem Lokalen zum Besten gegeben. Jörg Homering-Elsner hat sie eingerichtet.

Screenshot von Wortwalz.de

Einen Sommer lang will die freie Journalistin Jessica Schober sich auf die journalistische Walz begeben, von Ort zu Ort reisen und im Gegenzug für eine Übernachtung und ein Essen ihre Dienste anbieten. Die drehscheibe sprach mit Schober über ihre Motivation.

Interview

Liebe im Alter, gleichgeschlechtliche Partnerschaften, Pole Dance – sind das Themen fürs Lokale? Durchaus, wie die Südwest Presse mit dem Magazin Reizvoll zeigt. In dem Heft geht es um Liebe und Sexualität. Konzipiert und umgesetzt wurde das Magazin von Volontären und Auszubildenden des Verlags. Wir sprachen mit dem Volontär Thomas Block, der Reizvoll mit betreut hat.

Führen eine bessere redaktionelle Ausstattung und mehr Ressourcen tatsächlich zu mehr Qualität im Journalismus? Das untersucht Klaus Arnold in dem Projekt „Was leistet Lokaljournalismus bei Print und Online?" Der Professor für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Trier will außerdem herausfinden, wie gut Lokalzeitungen inzwischen im Bereich Online aufgestellt sind und was sich im lokalen Printjournalismus verbessert hat. Die drehscheibe sprach mit ihm über sein Forschungsvorhaben.