Schnellsuche über die Schlagwortliste

Ergebnisse für "Sommer"

Ideen für heiße Tage

drehscheibe
10.06.2019
Von wegen Sommerloch! Wir haben ein paar sommerliche Umsetzungen aus dem Lokalen für Sie zusammengetragen.
Letzte Änderung
07.06.2019
Titel
Ideen für heiße Tage
In
drehscheibe
Am
10.06.2019
Inhalt
Von wegen Sommerloch! Wir haben ein paar sommerliche Umsetzungen aus dem Lokalen für Sie zusammengetragen.

Überblick über Open-Air-Events in der Region

Ingolstädter Zeitung
18.06.2016
Im Sommer spielt der Pop auf der Wiese: Festivalzeit! Die Ingolstädter Zeitung gestaltet eine Doppelseite mit einer Auswahl der schönsten Freiluftveranstaltungen in Bayern. Die Empfehlungen sind jeweils mit einer kleinen Beschreibung des Open-Air-Events versehen.
Letzte Änderung
02.03.2017
Titel
Überblick über Open-Air-Events in der Region
In
Ingolstädter Zeitung
Am
18.06.2016
Inhalt
Im Sommer spielt der Pop auf der Wiese: Festivalzeit! Die Ingolstädter Zeitung gestaltet eine Doppelseite mit einer Auswahl der schönsten Freiluftveranstaltungen in Bayern. Die Empfehlungen sind jeweils mit einer kleinen Beschreibung des Open-Air-Events versehen.

Interaktive Reisetipps

Allgemeine Zeitung (Mainz)
20.05.2016
In der Serie „Mein perfekter Tag“ gibt die Allgemeine Zeitung (Mainz) Rei­setipps zu verschiedenen Regionen Deutsch­lands. Fotos der besuchten Orte ergänzen die Texte. Auf einer interaktiven Karte kann man die Tipps regional eingrenzen.
Letzte Änderung
02.03.2017
Titel
Interaktive Reisetipps
In
Allgemeine Zeitung (Mainz)
Am
20.05.2016
Inhalt
In der Serie „Mein perfekter Tag“ gibt die Allgemeine Zeitung (Mainz) Rei­setipps zu verschiedenen Regionen Deutsch­lands. Fotos der besuchten Orte ergänzen die Texte. Auf einer interaktiven Karte kann man die Tipps regional eingrenzen.

Freibäder und Badeseen aus Vogelperspektive gezeigt

Augsburger Allgemeine
18.07.2015
Die Augsburger Allgemeine beschäftigt sich mit dem ört­lichen Badespaß: In einer Fotoreihe stellt sie Freibäder und Badeseen aus der Vogelper­spektive vor. Dafür fliegt der Fotograf der Zeitung in einer Cessna in 400 Metern Höhe mit. Ergänzt werden die Fotos durch kurze Texte über die Wasseranlagen und die Eindrücke des Fotografen.
Letzte Änderung
06.03.2017
Titel
Freibäder und Badeseen aus Vogelperspektive gezeigt
In
Augsburger Allgemeine
Am
18.07.2015
Inhalt
Die Augsburger Allgemeine beschäftigt sich mit dem ört­lichen Badespaß: In einer Fotoreihe stellt sie Freibäder und Badeseen aus der Vogelper­spektive vor. Dafür fliegt der Fotograf der Zeitung in einer Cessna in 400 Metern Höhe mit. Ergänzt werden die Fotos durch kurze Texte über die Wasseranlagen und die Eindrücke des Fotografen.

Badeseen und Schwimmbäder der Region vorgestellt

Bürstädter Zeitung
05.06.2015
Die Bürstädter Zeitung stellt auf einer Seite „Das Mittel gegen Überhit­zung“ vor. In kurzen Steckbriefen bietet die Zeitung einen Überblick über die Badeseen und Schwimmbäder der Region. Außerdem zeigt die Zeitung auf einer Karte, wo sich die Wasserflächen befinden.
Letzte Änderung
06.03.2017
Titel
Badeseen und Schwimmbäder der Region vorgestellt
In
Bürstädter Zeitung
Am
05.06.2015
Inhalt
Die Bürstädter Zeitung stellt auf einer Seite „Das Mittel gegen Überhit­zung“ vor. In kurzen Steckbriefen bietet die Zeitung einen Überblick über die Badeseen und Schwimmbäder der Region. Außerdem zeigt die Zeitung auf einer Karte, wo sich die Wasserflächen befinden.

Im Urlaub mit der Lokalzeitung

Bürstädter Zeitung
28.04.2014
Die Bürstädter Zeitung hat ihre Leser dazu aufgerufen, sich an ihrem Urlaubsort mit einer Ausgabe der Zeitung (Print oder vom iPad) fotografieren zu lassen. Jedes Bild sollte abgedruckt werden, unter allen Einsendern wurde die letzte Grillparty des Jahres verlost. „Da wir eine relativ kleine Tageszeitung sind, haben wir mit ein paar wenigen Einsendungen gerechnet. Am Ende waren es rund 70, so dass wir sogar mehrere Bilder pro Ausgabe mitnehmen mussten“, sagt Redakteur Matthias Rebsch. „Es war spannend zu sehen, wie sehr sich die Leser mit ihrer Zeitung identifizieren. Und die Leute waren darüber hinaus sehr kreativ.“ Leserfotos kamen unter anderem aus Panama, der Dominikanischen Republik, Kanada, Aserbaidschan und den USA.
Letzte Änderung
08.03.2017
Titel
Im Urlaub mit der Lokalzeitung
In
Bürstädter Zeitung
Am
28.04.2014
Inhalt
Die Bürstädter Zeitung hat ihre Leser dazu aufgerufen, sich an ihrem Urlaubsort mit einer Ausgabe der Zeitung (Print oder vom iPad) fotografieren zu lassen. Jedes Bild sollte abgedruckt werden, unter allen Einsendern wurde die letzte Grillparty des Jahres verlost. „Da wir eine relativ kleine Tageszeitung sind, haben wir mit ein paar wenigen Einsendungen gerechnet. Am Ende waren es rund 70, so dass wir sogar mehrere Bilder pro Ausgabe mitnehmen mussten“, sagt Redakteur Matthias Rebsch. „Es war spannend zu sehen, wie sehr sich die Leser mit ihrer Zeitung identifizieren. Und die Leute waren darüber hinaus sehr kreativ.“ Leserfotos kamen unter anderem aus Panama, der Dominikanischen Republik, Kanada, Aserbaidschan und den USA.

Ein Eis gegen ein Interview

Pforzheimer Zeitung
20.07.2013
Für ihre Sommerserie „Eis essen mit Dani“ sprach die ehemalige Redakteurin Daniela Kneis von der Pforzheimer Zeitung Passanten in der Fußgängerzone an. Das Angebot lautete: „Erfrischung gegen Interview!“ Bei einem Eis wurde spontan und unpolitisch geplauscht – bei den Themen gab es ansonsten keine Grenzen.
Letzte Änderung
06.03.2017
Titel
Ein Eis gegen ein Interview
In
Pforzheimer Zeitung
Am
20.07.2013
Inhalt
Für ihre Sommerserie „Eis essen mit Dani“ sprach die ehemalige Redakteurin Daniela Kneis von der Pforzheimer Zeitung Passanten in der Fußgängerzone an. Das Angebot lautete: „Erfrischung gegen Interview!“ Bei einem Eis wurde spontan und unpolitisch geplauscht – bei den Themen gab es ansonsten keine Grenzen.

Ein Tramper erzählt

Nordbayerischer Kurier (Bayreuth)
05.01.2013
Im Nordbayerischen Kurier (Bayreuth) erzählte ein Tramper von seinen Erfahrungen.
Letzte Änderung
07.03.2017
Stichwort(e)
Titel
Ein Tramper erzählt
In
Nordbayerischer Kurier (Bayreuth)
Am
05.01.2013
Inhalt
Im Nordbayerischen Kurier (Bayreuth) erzählte ein Tramper von seinen Erfahrungen.

Die Zeitung reist um die Welt

Bietigheimer Zeitung
11.09.2012
Leser der Bietigheimer Zeitung schickten Fotos ein, die sie beim Zeitungslesen auf der ganzen Welt zeigten.
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
Die Zeitung reist um die Welt
In
Bietigheimer Zeitung
Am
11.09.2012
Inhalt
Leser der Bietigheimer Zeitung schickten Fotos ein, die sie beim Zeitungslesen auf der ganzen Welt zeigten.

Leser schicken Urlaubsgrüße

Offenburger Tageblatt
06.09.2012
Im Rahmen der Aktion „Urlaubspost: Leser grüßen Offenburg“ wurden im Offenburger Tageblatt Postkarten von Lesern veröffentlicht.
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
Leser schicken Urlaubsgrüße
In
Offenburger Tageblatt
Am
06.09.2012
Inhalt
Im Rahmen der Aktion „Urlaubspost: Leser grüßen Offenburg“ wurden im Offenburger Tageblatt Postkarten von Lesern veröffentlicht.

Was am Flughafen liegen bleibt

Abendzeitung (München)
04.09.2012
Alles fährt in den Urlaub. Manchmal bleiben aber auch Dinge hier. Die Abendzeitung aus München hat sich am Flughafen erkundigt, welche Gegenstände sich im dortigen Fundbüro angesammelt haben.
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
Was am Flughafen liegen bleibt
In
Abendzeitung (München)
Am
04.09.2012
Inhalt
Alles fährt in den Urlaub. Manchmal bleiben aber auch Dinge hier. Die Abendzeitung aus München hat sich am Flughafen erkundigt, welche Gegenstände sich im dortigen Fundbüro angesammelt haben.

Reporter wagt Fallschirmsprung

Nordsee-Zeitung (Bremerhaven)
01.09.2012
Der Sommer ist die beste Zeit, um etwas Neues auszuprobieren. Darüber lassen sich dann spannende Berichte schreiben. Ein Reporter der Nordsee-Zeitung (Bremerhaven) etwa sprang mit einem Falschirm aus dem Flugzeug.
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
Reporter wagt Fallschirmsprung
In
Nordsee-Zeitung (Bremerhaven)
Am
01.09.2012
Inhalt
Der Sommer ist die beste Zeit, um etwas Neues auszuprobieren. Darüber lassen sich dann spannende Berichte schreiben. Ein Reporter der Nordsee-Zeitung (Bremerhaven) etwa sprang mit einem Falschirm aus dem Flugzeug.

Radtour fernab der Touristrecken

Münstersche Zeitung
25.08.2012
Auf eine extrem grenzwertige Radtour im Sinne des Wortes begab sich die Münstersche Zeitung. Sie erkundete die äußersten Punkte der Stadt und sichtete dafür Orte, die Touristen normalerweise nicht aufsuchen.
Letzte Änderung
08.03.2017
Titel
Radtour fernab der Touristrecken
In
Münstersche Zeitung
Am
25.08.2012
Inhalt
Auf eine extrem grenzwertige Radtour im Sinne des Wortes begab sich die Münstersche Zeitung. Sie erkundete die äußersten Punkte der Stadt und sichtete dafür Orte, die Touristen normalerweise nicht aufsuchen.

Sommerrätsel

Zürichsee-Zeitung
18.08.2012
Sommerrätsel sind allseits beliebt, auch unter Schweizer Lokalzeitungen. Die Zürichsee-Zeitung hat sich etwas Besonderes einfallen lassen. Sie bildet eine Reihe von Badegästen und Handtüchern ab, die Leser sollen raten, welches Tuch zu wem gehört.
Letzte Änderung
08.03.2017
Titel
Sommerrätsel
In
Zürichsee-Zeitung
Am
18.08.2012
Inhalt
Sommerrätsel sind allseits beliebt, auch unter Schweizer Lokalzeitungen. Die Zürichsee-Zeitung hat sich etwas Besonderes einfallen lassen. Sie bildet eine Reihe von Badegästen und Handtüchern ab, die Leser sollen raten, welches Tuch zu wem gehört.

Urlaub in der Region

Aachener Nachrichten
17.08.2012
Tipps für den Urlaub zu Hause geben die Aachener Nachrichten. In der Serie geht es um die Floriade in Venlo mit ihren fünf Themenwelten des Gartenbaus und ihren architektonisch wertvollen Pavillons genauso gehen wie um eine geschichtliche Wanderung ins Grenzgebiet der Ardennen, wo einst ein Tunnel gebaut werden sollte, der Maas und Mosel verbinden sollte. Das Bauwerk wurde nie verwirklicht – die abwechslungsreiche Sommerserie schon.
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
Urlaub in der Region
In
Aachener Nachrichten
Am
17.08.2012
Inhalt
Tipps für den Urlaub zu Hause geben die Aachener Nachrichten. In der Serie geht es um die Floriade in Venlo mit ihren fünf Themenwelten des Gartenbaus und ihren architektonisch wertvollen Pavillons genauso gehen wie um eine geschichtliche Wanderung ins Grenzgebiet der Ardennen, wo einst ein Tunnel gebaut werden sollte, der Maas und Mosel verbinden sollte. Das Bauwerk wurde nie verwirklicht – die abwechslungsreiche Sommerserie schon.

Lebkuchen im Sommer

Nürnberger Nachrichten
16.08.2012
Kaum zu glauben, aber in Nürnberg läuft die Lebkuchenproduktion schon im Sommer auf Hochtouren. Die Nürnberger Nachrichten besuchen eine Lebkuchenfabrik und fragen bei anderen Produzenten des süßen Gebäcks nach.
Letzte Änderung
08.03.2017
Titel
Lebkuchen im Sommer
In
Nürnberger Nachrichten
Am
16.08.2012
Inhalt
Kaum zu glauben, aber in Nürnberg läuft die Lebkuchenproduktion schon im Sommer auf Hochtouren. Die Nürnberger Nachrichten besuchen eine Lebkuchenfabrik und fragen bei anderen Produzenten des süßen Gebäcks nach.

Essen im Mittelalter

Gmünder Tagespost
14.08.2012
Die Gmünder Tagespost beschrieb in der Sommerserie „Essen im Mittelalter" die kulinarische Vergangenheit der Region.
Letzte Änderung
13.03.2017
Titel
Essen im Mittelalter
In
Gmünder Tagespost
Am
14.08.2012
Inhalt
Die Gmünder Tagespost beschrieb in der Sommerserie „Essen im Mittelalter" die kulinarische Vergangenheit der Region.

Bademeister der Region

Ostthüringer Zeitung (Gera)
08.08.2012
Die Ostthüringer Zeitung (Gera) indes porträtiert auf einer Schwerpunktseite Bademeister und Rettungsschwimmer der Region – mit Kurzbiografie und Foto.
Letzte Änderung
08.03.2017
Titel
Bademeister der Region
In
Ostthüringer Zeitung (Gera)
Am
08.08.2012
Inhalt
Die Ostthüringer Zeitung (Gera) indes porträtiert auf einer Schwerpunktseite Bademeister und Rettungsschwimmer der Region – mit Kurzbiografie und Foto.

Arbeiten im Sommer

Südostschweiz (Chur)
24.07.2012
Urlaubsprospekte, Ausflugstipps – wer denkt da noch ans Arbeiten? Doch in vielen Berufen geht es im Sommer erst richtig los. Die Südostschweiz (Chur) porträtierte beispielsweise einen Veranstalter von Mountainbike-Touren.
Letzte Änderung
13.03.2017
Titel
Arbeiten im Sommer
In
Südostschweiz (Chur)
Am
24.07.2012
Inhalt
Urlaubsprospekte, Ausflugstipps – wer denkt da noch ans Arbeiten? Doch in vielen Berufen geht es im Sommer erst richtig los. Die Südostschweiz (Chur) porträtierte beispielsweise einen Veranstalter von Mountainbike-Touren.

Wie ein See entsteht

Rheinische Post (Düsseldorf)
24.07.2012
Die Rheinische Post (Düsseldorf) erklärte die Entstehung eines regionalen Sees.
Letzte Änderung
07.03.2017
Stichwort(e)
Titel
Wie ein See entsteht
In
Rheinische Post (Düsseldorf)
Am
24.07.2012
Inhalt
Die Rheinische Post (Düsseldorf) erklärte die Entstehung eines regionalen Sees.

Die schönsten Badeseen

Neue Luzerner Zeitung
18.07.2012
Wo das Gratisbaden am schönsten ist, zeigt die Neue Luzerner Zeitung. Vorgestellt werden Geheimtipps, lauschige Plätze und angenehme Wasserstellen rund um den Vierwaldstättersee.
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
Die schönsten Badeseen
In
Neue Luzerner Zeitung
Am
18.07.2012
Inhalt
Wo das Gratisbaden am schönsten ist, zeigt die Neue Luzerner Zeitung. Vorgestellt werden Geheimtipps, lauschige Plätze und angenehme Wasserstellen rund um den Vierwaldstättersee.

Gegensätze in der Region

Thurgauer Zeitung
17.07.2012
Gegensätze untersucht die Thurgauer Zeitung aus dem schweizerischen Arbon. Gegenübergestellt werden die Porträts eines Straßenbauarbeiters, der in tiefe Gräben hinabsteigt, und das eines Aufzugmonteurs, der auf hohen Kränen arbeitet.
Letzte Änderung
07.03.2017
Titel
Gegensätze in der Region
In
Thurgauer Zeitung
Am
17.07.2012
Inhalt
Gegensätze untersucht die Thurgauer Zeitung aus dem schweizerischen Arbon. Gegenübergestellt werden die Porträts eines Straßenbauarbeiters, der in tiefe Gräben hinabsteigt, und das eines Aufzugmonteurs, der auf hohen Kränen arbeitet.

Mit Englisch durch die Stadt

Thüringer Allgemeine (Erfurt)
12.11.2011
Nicht nur wir fahren gerne in den Urlaub – es kommen auch Menschen aus anderen Ländern zu uns. Die Thüringer Allgemeine (Erfurt) hat getestet, wie gut man sich in der Stadt auf Englisch verständigen kann.
Letzte Änderung
13.03.2017
Titel
Mit Englisch durch die Stadt
In
Thüringer Allgemeine (Erfurt)
Am
12.11.2011
Inhalt
Nicht nur wir fahren gerne in den Urlaub – es kommen auch Menschen aus anderen Ländern zu uns. Die Thüringer Allgemeine (Erfurt) hat getestet, wie gut man sich in der Stadt auf Englisch verständigen kann.

Ausflugstipps für Zuhausebleiber

Donaukurier (Ingolstadt)
02.09.2011
Viele Lokalzeitungen unterbreiten auch den Lesern Angebote, die zuhause geblieben sind oder früher zurückkommen. Der Donaukurier aus Ingolstadt stellt zusammen, was die Region Familien alles so anbietet. Manchmal bleiben aber auch Dinge hier.
Letzte Änderung
25.04.2014
Titel
Ausflugstipps für Zuhausebleiber
In
Donaukurier (Ingolstadt)
Am
02.09.2011
Inhalt
Viele Lokalzeitungen unterbreiten auch den Lesern Angebote, die zuhause geblieben sind oder früher zurückkommen. Der Donaukurier aus Ingolstadt stellt zusammen, was die Region Familien alles so anbietet. Manchmal bleiben aber auch Dinge hier.

Ein Redakteur erklimmt einen Baukran

Badische Tagblatt (Baden-Baden)
01.09.2011
Für das Badische Tagblatt nahm ein Redakteur in einer Kranführerkabine Platz.
Letzte Änderung
14.05.2013
Titel
Ein Redakteur erklimmt einen Baukran
In
Badische Tagblatt (Baden-Baden)
Am
01.09.2011
Inhalt
Für das Badische Tagblatt nahm ein Redakteur in einer Kranführerkabine Platz.

Aufräumen wenn die Ausflügler weg sind

tz (München)
27.08.2011
Die tz (München) begleitete eine Gruppe Aufräumer, die nach schönen Sommertagen den Müll der Ausflügler beseitigt.
Letzte Änderung
13.03.2017
Titel
Aufräumen wenn die Ausflügler weg sind
In
tz (München)
Am
27.08.2011
Inhalt
Die tz (München) begleitete eine Gruppe Aufräumer, die nach schönen Sommertagen den Müll der Ausflügler beseitigt.

Dresscode trotz Sommerhitze

Offenburger Tageblatt
24.08.2011
Jeden Sommer wieder wird die Frage heiß diskutiert: Wie locker und leicht darf man sich auf der Arbeit kleiden? Den hochsommerlichen Kleidervorschriften widmet sich das Offenburger Tageblatt und spricht dafür mit allerlei unterschiedlichen Menschen – vom luftig angezogenen Bauarbeiter über den Polizisten in schusssicherer Weste bis hin zum hemdsärmeligen Bankbeamten.
Letzte Änderung
24.04.2014
Titel
Dresscode trotz Sommerhitze
In
Offenburger Tageblatt
Am
24.08.2011
Inhalt
Jeden Sommer wieder wird die Frage heiß diskutiert: Wie locker und leicht darf man sich auf der Arbeit kleiden? Den hochsommerlichen Kleidervorschriften widmet sich das Offenburger Tageblatt und spricht dafür mit allerlei unterschiedlichen Menschen – vom luftig angezogenen Bauarbeiter über den Polizisten in schusssicherer Weste bis hin zum hemdsärmeligen Bankbeamten.

Besuch des Freilichtmuseums

Kölner Stadt-Anzeiger
23.08.2011
Viele Menschen nutzen die Sommerzeit, um die Region zu erkunden. Warum nicht auch mal nachforschen, wie es dort vor 200, 500 oder gar 12.900 Jahren zuging? Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtete über ein historisches Freilichtmuseum.
Letzte Änderung
13.03.2017
Stichwort(e)
Titel
Besuch des Freilichtmuseums
In
Kölner Stadt-Anzeiger
Am
23.08.2011
Inhalt
Viele Menschen nutzen die Sommerzeit, um die Region zu erkunden. Warum nicht auch mal nachforschen, wie es dort vor 200, 500 oder gar 12.900 Jahren zuging? Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtete über ein historisches Freilichtmuseum.

Auf den Spuren der Römer

Waiblinger Kreiszeitung
17.08.2011
Auf eine Sommertour der besonderen Art begibt sich die Waiblinger Kreiszeitung. Sie wandert zusammen mit interessierten Lesern „Auf den Spuren des Limes“. Zusammen mit einem Wanderführer und Geschichtskenner werden römische Hinterlassenschaften in der Region aufgespürt und begutachtet.
Letzte Änderung
28.04.2014
Titel
Auf den Spuren der Römer
In
Waiblinger Kreiszeitung
Am
17.08.2011
Inhalt
Auf eine Sommertour der besonderen Art begibt sich die Waiblinger Kreiszeitung. Sie wandert zusammen mit interessierten Lesern „Auf den Spuren des Limes“. Zusammen mit einem Wanderführer und Geschichtskenner werden römische Hinterlassenschaften in der Region aufgespürt und begutachtet.

Landeskundequiz

Waiblinger Kreiszeitung
30.07.2011
Die Waiblinger Kreiszeitung weckte in ihren Lesern mit einem vierwöchigen landeskundlichen Quiz das Interesse an der Heimat.
Letzte Änderung
14.05.2013
Stichwort(e)
Titel
Landeskundequiz
In
Waiblinger Kreiszeitung
Am
30.07.2011
Inhalt
Die Waiblinger Kreiszeitung weckte in ihren Lesern mit einem vierwöchigen landeskundlichen Quiz das Interesse an der Heimat.

Postkartenbestseller der Region

Flensburger Tageblatt
28.07.2011
Ein alter Brauch, der auch in Zeiten von E-Mail und Twitter nicht ausstirbt: das Verschicken von Postkarten vom Urlaubsort. Das Flensburger Tageblatt hat recherchiert, welche Postkarte am häufigsten aus dem Urlaubsland Schleswig-Holstein verschickt wird. Nachgefragt hat die Redaktion dafür beim größten deutschen Postkartenverlag. Ergebnis: Beliebt ist vor allem eine Karte, die ein Motiv mit Möwen-, Schaf- und Seehundpaaren zeigt.
Letzte Änderung
24.04.2014
Titel
Postkartenbestseller der Region
In
Flensburger Tageblatt
Am
28.07.2011
Inhalt
Ein alter Brauch, der auch in Zeiten von E-Mail und Twitter nicht ausstirbt: das Verschicken von Postkarten vom Urlaubsort. Das Flensburger Tageblatt hat recherchiert, welche Postkarte am häufigsten aus dem Urlaubsland Schleswig-Holstein verschickt wird. Nachgefragt hat die Redaktion dafür beim größten deutschen Postkartenverlag. Ergebnis: Beliebt ist vor allem eine Karte, die ein Motiv mit Möwen-, Schaf- und Seehundpaaren zeigt.

Zeitung begleitet Stadtreiniger im Park

Hessische/Niedersächsische Allgemeine Zeitung (Kassel)
26.04.2011
Die HNA widmete sich dem Berufsstand der Stadtreiniger und beleuchtete die Arbeit der Mitarbeitet der Stadt, die die Parks am frühen Morgen von Abfallresten befreien.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Zeitung begleitet Stadtreiniger im Park
In
Hessische/Niedersächsische Allgemeine Zeitung (Kassel)
Am
26.04.2011
Inhalt
Die HNA widmete sich dem Berufsstand der Stadtreiniger und beleuchtete die Arbeit der Mitarbeitet der Stadt, die die Parks am frühen Morgen von Abfallresten befreien.

Die sonnigsten Cafés der Stadt

Ruhr Nachrichten (Dortmund)
23.03.2011
Ein Service für Sonnenhungrige: Die Ruhr Nachrichten (Dortmund) wollen es ganz genau wissen und messen nach, in welchem Café der Stadt man am längsten in der Sonne sitzen kann. Das Ergebnis wird für die vorgestellten Cafés in Form einer Uhr gezeigt, die Sonnenstunden sind gelb markiert.
Letzte Änderung
25.04.2014
Titel
Die sonnigsten Cafés der Stadt
In
Ruhr Nachrichten (Dortmund)
Am
23.03.2011
Inhalt
Ein Service für Sonnenhungrige: Die Ruhr Nachrichten (Dortmund) wollen es ganz genau wissen und messen nach, in welchem Café der Stadt man am längsten in der Sonne sitzen kann. Das Ergebnis wird für die vorgestellten Cafés in Form einer Uhr gezeigt, die Sonnenstunden sind gelb markiert.

Wettbewerb zur größten Sonnenblume

Thüringer Allgemeine (Erfurt)
22.09.2010
Die Thüringer Zeitung organisierte einen Leser-Wettbewerb zur größten Sonnenblume der Stadt und präsentierte die Gewinner im Blatt.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Wettbewerb zur größten Sonnenblume
In
Thüringer Allgemeine (Erfurt)
Am
22.09.2010
Inhalt
Die Thüringer Zeitung organisierte einen Leser-Wettbewerb zur größten Sonnenblume der Stadt und präsentierte die Gewinner im Blatt.

Prosa in der Zeitung

Marbacher zeitung
15.09.2010
Eine Zeitung entwickelt zusammen mit einem Autor der Region einen lokalen Zukunftsroman.
Letzte Änderung
20.09.2010
Titel
Prosa in der Zeitung
In
Marbacher zeitung
Am
15.09.2010
Inhalt
Eine Zeitung entwickelt zusammen mit einem Autor der Region einen lokalen Zukunftsroman.

Serie über historische Orte mit Flair

Mannheimer Morgen
20.08.2010
Orte, an denen die Zeit scheinbar stehengeblieben ist, besuchten Redakteure des Mannheimer Morgens für die Sommerserie "Heute wie gestern". Im Fokus standen dabei Orte, die sich den Charme des Vergangenen bewahrt haben, wie ein altes Kino, ein Wasserkraftwerk, ein Pumpwerk oder eine Videothek. In den Texten verknüpfen die Autoren das Gewesene mit der Gegenwart zu einem historischen Ortsporträt.
Letzte Änderung
30.04.2010
Titel
Serie über historische Orte mit Flair
In
Mannheimer Morgen
Am
20.08.2010
Inhalt
Orte, an denen die Zeit scheinbar stehengeblieben ist, besuchten Redakteure des Mannheimer Morgens für die Sommerserie "Heute wie gestern". Im Fokus standen dabei Orte, die sich den Charme des Vergangenen bewahrt haben, wie ein altes Kino, ein Wasserkraftwerk, ein Pumpwerk oder eine Videothek. In den Texten verknüpfen die Autoren das Gewesene mit der Gegenwart zu einem historischen Ortsporträt.

Ein Tag auf dem Autobahn-Rastplatz

Pforzheimer Zeitung
16.08.2010
Die Zeitung besuchte eine Autobahn-Raststätte der Region und beobachtete einen Tag lang, was dort geschieht. Wer hält dort und warum? Welche Reiseziele haben die Menschen.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Ein Tag auf dem Autobahn-Rastplatz
In
Pforzheimer Zeitung
Am
16.08.2010
Inhalt
Die Zeitung besuchte eine Autobahn-Raststätte der Region und beobachtete einen Tag lang, was dort geschieht. Wer hält dort und warum? Welche Reiseziele haben die Menschen.

Schnitzeljagd

Pforzheimer Zeitung
04.08.2010
Die Leser der Pforzheimer Zeitung konnten sich an einer Schnitzeljagd im Wald mit GPS-Geräten beteiligen, die die Zeitung organisierte.
Letzte Änderung
14.05.2013
Titel
Schnitzeljagd
In
Pforzheimer Zeitung
Am
04.08.2010
Inhalt
Die Leser der Pforzheimer Zeitung konnten sich an einer Schnitzeljagd im Wald mit GPS-Geräten beteiligen, die die Zeitung organisierte.

Arabische Touristen in München

Abendzeitung (München)
03.08.2010
Die Abendzeitung (München) interviewte arabische Touristen, die ihren Urlaub in München verbrachten.
Letzte Änderung
13.03.2017
Titel
Arabische Touristen in München
In
Abendzeitung (München)
Am
03.08.2010
Inhalt
Die Abendzeitung (München) interviewte arabische Touristen, die ihren Urlaub in München verbrachten.

Porträt eines Imbissbetreibers

Surseer Woche (Schweiz)
22.07.2010
Die Surseer Woche stellte den Betreiber einer Imbissbude in einem Strandbad vor.
Letzte Änderung
14.05.2013
Titel
Porträt eines Imbissbetreibers
In
Surseer Woche (Schweiz)
Am
22.07.2010
Inhalt
Die Surseer Woche stellte den Betreiber einer Imbissbude in einem Strandbad vor.

Menschen im Freibad stellen ihre Tatoos vor

Neue Presse (Coburg)
17.07.2010
Sommer, Sonne, nackte Haut. In der heißen Jahreszeit werden sie sichtbar: Tattoos. Die Zeitung beschäftigte sich mit diesem Thema und stellte vier Personen und ihre Tattoos vor.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Menschen im Freibad stellen ihre Tatoos vor
In
Neue Presse (Coburg)
Am
17.07.2010
Inhalt
Sommer, Sonne, nackte Haut. In der heißen Jahreszeit werden sie sichtbar: Tattoos. Die Zeitung beschäftigte sich mit diesem Thema und stellte vier Personen und ihre Tattoos vor.

Die Arbeit der Müllmänner im Sommer

Saarbrücker Zeitung
14.07.2010
Die Zeitung beschäftigte sich mit der Arbeit der Müllabfuhr im Sommer. Sie begleitete die Müllmänner bei der Arbeit und fragte, wie sie mit den hohen Temperaturen und dem dadurch entstehenden Gestank des Abfalls umgehen.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Die Arbeit der Müllmänner im Sommer
In
Saarbrücker Zeitung
Am
14.07.2010
Inhalt
Die Zeitung beschäftigte sich mit der Arbeit der Müllabfuhr im Sommer. Sie begleitete die Müllmänner bei der Arbeit und fragte, wie sie mit den hohen Temperaturen und dem dadurch entstehenden Gestank des Abfalls umgehen.

Kühle Orte in der sommerlichen Stadt

Wetzlarer Neue Zeitung
10.07.2010
Die Wetzlarer Neue Zeitung indes untersucht, wo es in der Stadt im Sommer noch kühle Orte gibt.
Letzte Änderung
25.04.2014
Titel
Kühle Orte in der sommerlichen Stadt
In
Wetzlarer Neue Zeitung
Am
10.07.2010
Inhalt
Die Wetzlarer Neue Zeitung indes untersucht, wo es in der Stadt im Sommer noch kühle Orte gibt.

Serie zu öffentlichen Gärten

Tagesspiegel (Berlin)
16.05.2010
Der Tagesspiegel veröffentlichte eine Serie zum Thema Gärten. Hier wurden unter dem Titel "Berliner Pflanzen" die schönsten öffentlichen Gärten der Stadt vorgestellt. Zu Wort kamen auch die Gärtner der Anlagen.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Serie zu öffentlichen Gärten
In
Tagesspiegel (Berlin)
Am
16.05.2010
Inhalt
Der Tagesspiegel veröffentlichte eine Serie zum Thema Gärten. Hier wurden unter dem Titel "Berliner Pflanzen" die schönsten öffentlichen Gärten der Stadt vorgestellt. Zu Wort kamen auch die Gärtner der Anlagen.

Ideenvorschläge aus der drehscheibe

drehscheibe
01.05.2010
Der Sommer besteht aus öden Wochen, in denen nur Gurkenstorys die Löcher stopfen? Das muss nicht sein. Ideen für die nachrichtenarme Zeit
Letzte Änderung
26.04.2010
Titel
Ideenvorschläge aus der drehscheibe
In
drehscheibe
Am
01.05.2010
Inhalt
Der Sommer besteht aus öden Wochen, in denen nur Gurkenstorys die Löcher stopfen? Das muss nicht sein. Ideen für die nachrichtenarme Zeit

Porträts von Menschen und ihren Gärten

Landbote (Winterthur)
28.04.2010
Der Landbote porträtierte Menschen und ihre Gärten in einer Serie.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Porträts von Menschen und ihren Gärten
In
Landbote (Winterthur)
Am
28.04.2010
Inhalt
Der Landbote porträtierte Menschen und ihre Gärten in einer Serie.

Wärmende Gedanken an den Sommer im Winter

Ruhr Nachrichten (Dortmund)
27.02.2010
Die Ruhr Nachrichten (Dortmund) überraschten ihre Leser mitten im Winter mit einer Sommerseite. Auf der Seite sammelte die Redaktion ein paar Zahlen zur warmen Jahreszeit, zum Beispiel wie viele Wochenenden es noch dauert, bis die Brutzeit beginnt, in wie vielen Tagen die Sommerferien beginnen, wie oft der Name „Sommer“ im Telefonbuch steht, welches die Höchsttemperatur im vergangenen Sommer war, und wie viele Freibäder es in Deutschland gibt.
Letzte Änderung
19.03.2013
Titel
Wärmende Gedanken an den Sommer im Winter
In
Ruhr Nachrichten (Dortmund)
Am
27.02.2010
Inhalt
Die Ruhr Nachrichten (Dortmund) überraschten ihre Leser mitten im Winter mit einer Sommerseite. Auf der Seite sammelte die Redaktion ein paar Zahlen zur warmen Jahreszeit, zum Beispiel wie viele Wochenenden es noch dauert, bis die Brutzeit beginnt, in wie vielen Tagen die Sommerferien beginnen, wie oft der Name „Sommer“ im Telefonbuch steht, welches die Höchsttemperatur im vergangenen Sommer war, und wie viele Freibäder es in Deutschland gibt.

Bauarbeiter als Models in der Sommerhitze

Abendzeitung (München)
30.08.2009
Die Abendzeitung (München) hat sich auf den Baustellen der Stadt umgesehen. Wo arbeiten Bauarbeiter in der Sommerhitze mit freiem Oberkörper? Einige der (mehr oder weniger) durchtrainierten Arbeiter ließen sich überreden, für die Kamera zu posieren. Zu den Bildern stellte die Redaktion kurze Steckbriefe mit Alter, Größe, Gewicht und Beruf.
Letzte Änderung
30.04.2010
Titel
Bauarbeiter als Models in der Sommerhitze
In
Abendzeitung (München)
Am
30.08.2009
Inhalt
Die Abendzeitung (München) hat sich auf den Baustellen der Stadt umgesehen. Wo arbeiten Bauarbeiter in der Sommerhitze mit freiem Oberkörper? Einige der (mehr oder weniger) durchtrainierten Arbeiter ließen sich überreden, für die Kamera zu posieren. Zu den Bildern stellte die Redaktion kurze Steckbriefe mit Alter, Größe, Gewicht und Beruf.

Serie über normalerweise unzugängliche Orte

Main-Echo (Aschaffenburg)
24.08.2009
In einer Serie stellt das Main-Echo (Aschaffenburg) markante historische Gebäude aus der Gegend vor, deren Türen sich für Besucher normalerweise nicht öffnen.
Letzte Änderung
26.04.2010
Titel
Serie über normalerweise unzugängliche Orte
In
Main-Echo (Aschaffenburg)
Am
24.08.2009
Inhalt
In einer Serie stellt das Main-Echo (Aschaffenburg) markante historische Gebäude aus der Gegend vor, deren Türen sich für Besucher normalerweise nicht öffnen.

Minigolf-Test der Redaktion

Ruhr Nachrichten (Dortmund)
22.08.2009
Die Minigolfplätze der Region testeten die Ruhr Nachrichten (Dortmund). Die Kriterien: Gestaltung und Zustand, Sauberkeit, Service, Spaßfaktor und gastronomisches Angebot. Zur Bewertung wurden bis zu fünf Golfbälle vergeben. Dazu gab es jeweils einen kurzen Kommentar der Redaktion.
Letzte Änderung
30.04.2010
Titel
Minigolf-Test der Redaktion
In
Ruhr Nachrichten (Dortmund)
Am
22.08.2009
Inhalt
Die Minigolfplätze der Region testeten die Ruhr Nachrichten (Dortmund). Die Kriterien: Gestaltung und Zustand, Sauberkeit, Service, Spaßfaktor und gastronomisches Angebot. Zur Bewertung wurden bis zu fünf Golfbälle vergeben. Dazu gab es jeweils einen kurzen Kommentar der Redaktion.

Lesetrends und -tipps im Sommer

Lausitzer Rundschau (Cottbus)
18.08.2009
Sommerzeit ist Lesezeit, sagte sich die Redaktion der Lausitzer Rundschau (Cottbus) und besuchte die örtliche Stadt- und Regionalbibliothek. Dort gaben die Mitarbeiter Lesetipps, stellten besonders gefragte Bücher vor und beschrieben allgemeine Lese-Trends.
Letzte Änderung
30.04.2010
Titel
Lesetrends und -tipps im Sommer
In
Lausitzer Rundschau (Cottbus)
Am
18.08.2009
Inhalt
Sommerzeit ist Lesezeit, sagte sich die Redaktion der Lausitzer Rundschau (Cottbus) und besuchte die örtliche Stadt- und Regionalbibliothek. Dort gaben die Mitarbeiter Lesetipps, stellten besonders gefragte Bücher vor und beschrieben allgemeine Lese-Trends.

Sonderseite über Kassels Dächer

Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA)
17.08.2009
Die Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA) blickte auf einer Sonderseite nach oben und zeigte besondere Bauwerke auf Kassels Dächern, die genehmigt werden müssen. Darunter ein Bett auf einem Hoteldach oder ein Auto auf einem Taxiunternehmen. Auch ein Schlafwandler oder eine Kugel sind zu sehen.
Letzte Änderung
30.04.2010
Titel
Sonderseite über Kassels Dächer
In
Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA)
Am
17.08.2009
Inhalt
Die Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA) blickte auf einer Sonderseite nach oben und zeigte besondere Bauwerke auf Kassels Dächern, die genehmigt werden müssen. Darunter ein Bett auf einem Hoteldach oder ein Auto auf einem Taxiunternehmen. Auch ein Schlafwandler oder eine Kugel sind zu sehen.

Moden im Hochsommer

Rheinische Post (Düsseldorf)
08.08.2009
Haltung in Anzug und Krawatte auch bei 30 Grad im Schatten - die Rheinische Post (Düsseldorf) stellte Männer vor, die im Sommer auf kurze Hosen verzichten und stilvoll ganzkörperbedeckt durch die Fußgängerzone flanieren. An einem anderen Tag verrieten Frauen ihre sommerlichen Mode-Geheimnisse.
Letzte Änderung
30.04.2010
Titel
Moden im Hochsommer
In
Rheinische Post (Düsseldorf)
Am
08.08.2009
Inhalt
Haltung in Anzug und Krawatte auch bei 30 Grad im Schatten - die Rheinische Post (Düsseldorf) stellte Männer vor, die im Sommer auf kurze Hosen verzichten und stilvoll ganzkörperbedeckt durch die Fußgängerzone flanieren. An einem anderen Tag verrieten Frauen ihre sommerlichen Mode-Geheimnisse.

Die Geschichte von Postkarten

Flensburger Tageblatt
08.08.2009
Historische Postkarten haben ein ganz eigenes Flair und erinnern an vergangene Zeiten. In einer Sommerserie vergleicht das Flensburger Tageblatt Damals mit Heute und schaut nach, wie die Orte, die auf alten Postkarten verewigt sind, in der Gegenwart aussehen. Dazu veröffentlicht das Blatt die Postkarte von früher und macht am gleichen Ort ein Foto, das zeigt, wie es heute dort aussieht.
Letzte Änderung
30.04.2010
Titel
Die Geschichte von Postkarten
In
Flensburger Tageblatt
Am
08.08.2009
Inhalt
Historische Postkarten haben ein ganz eigenes Flair und erinnern an vergangene Zeiten. In einer Sommerserie vergleicht das Flensburger Tageblatt Damals mit Heute und schaut nach, wie die Orte, die auf alten Postkarten verewigt sind, in der Gegenwart aussehen. Dazu veröffentlicht das Blatt die Postkarte von früher und macht am gleichen Ort ein Foto, das zeigt, wie es heute dort aussieht.

Kurzserie über die Arbeit von Landwirten im Sommer

Märkische Allgemeine, Ausgabe Neuruppin
06.08.2009
Die Märkische Allgemeine in Neuruppin zeigt in einer Kurzserie, wie schwer im Sommer in der Landwirtschaft gearbeitet wird. Unter anderem begleitet eine Redakteurin einen Arbeiter, der im Notfall Landmaschinen repariert.
Letzte Änderung
26.04.2010
Titel
Kurzserie über die Arbeit von Landwirten im Sommer
In
Märkische Allgemeine, Ausgabe Neuruppin
Am
06.08.2009
Inhalt
Die Märkische Allgemeine in Neuruppin zeigt in einer Kurzserie, wie schwer im Sommer in der Landwirtschaft gearbeitet wird. Unter anderem begleitet eine Redakteurin einen Arbeiter, der im Notfall Landmaschinen repariert.

Abbildung der Gedanken von Passanten

Tagesspiegel (Berlin)
02.08.2009
Eine Sommercollage im Tagesspiegel (Berlin): Ein Fotograf macht ein Foto von Menschen auf öffentlichen Plätzen, Redakteure befragen die abgebildeten Personen nach ihren Gedanken in der Situation.
Letzte Änderung
26.04.2010
Titel
Abbildung der Gedanken von Passanten
In
Tagesspiegel (Berlin)
Am
02.08.2009
Inhalt
Eine Sommercollage im Tagesspiegel (Berlin): Ein Fotograf macht ein Foto von Menschen auf öffentlichen Plätzen, Redakteure befragen die abgebildeten Personen nach ihren Gedanken in der Situation.

Sommerrätsel im Blatt

Freies Wort (Suhl)
27.07.2009
In einer Serie unter dem Titel "Wie gut kennen wir unsere Heimat?" veranstaltete die Zeitung ein besonderes Sommerrätsel. Dabei beschrieb sie aus der Sicht eines Kobolds jede Woche einen anderen Ort der Region, dessen Name die Leser herausfinden sollten.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Sommerrätsel im Blatt
In
Freies Wort (Suhl)
Am
27.07.2009
Inhalt
In einer Serie unter dem Titel "Wie gut kennen wir unsere Heimat?" veranstaltete die Zeitung ein besonderes Sommerrätsel. Dabei beschrieb sie aus der Sicht eines Kobolds jede Woche einen anderen Ort der Region, dessen Name die Leser herausfinden sollten.

Sonderseite über Gewitterschäden

Hellweger Anzeiger (Hamm)
23.07.2009
Gewitter verursachen im Sommer oft schwere Schäden. Auf einer Sonderseite stellt die Redaktion des Hellweger Anzeigers (Hamm) die heftigsten Einschläge vor und beschrieb in einem zweiten Text, wie Gewitter entstehen und warum sie gefährlich sind. Eine Infografik veranschaulichte die Erklärungen aus dem Fließtext.
Letzte Änderung
30.04.2010
Titel
Sonderseite über Gewitterschäden
In
Hellweger Anzeiger (Hamm)
Am
23.07.2009
Inhalt
Gewitter verursachen im Sommer oft schwere Schäden. Auf einer Sonderseite stellt die Redaktion des Hellweger Anzeigers (Hamm) die heftigsten Einschläge vor und beschrieb in einem zweiten Text, wie Gewitter entstehen und warum sie gefährlich sind. Eine Infografik veranschaulichte die Erklärungen aus dem Fließtext.

Leser als Urlaubsreporter

Rheinische Post (Düsseldorf)
22.07.2009
Die Zeitung veröffentlichte die schönsten Urlaubserlebnisse und -bilder ihrer Leser, die ihre Geschichten als "Urlaubsreporter" selbst verfassten und einschickten.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Leser als Urlaubsreporter
In
Rheinische Post (Düsseldorf)
Am
22.07.2009
Inhalt
Die Zeitung veröffentlichte die schönsten Urlaubserlebnisse und -bilder ihrer Leser, die ihre Geschichten als "Urlaubsreporter" selbst verfassten und einschickten.

Porträt über Frühschwimmer im Sommer

Abendzeitung (München)
15.07.2009
Gleich nach Sonnenaufgang in die Fluten eines Freibads tauchen – die Abendzeitung (München) schaute nach, wer um halb acht morgens Bahnen zieht und fragte die Frühschwimmer nach den Gründen für ihren zeitigen Start in den Tag.
Letzte Änderung
28.04.2010
Titel
Porträt über Frühschwimmer im Sommer
In
Abendzeitung (München)
Am
15.07.2009
Inhalt
Gleich nach Sonnenaufgang in die Fluten eines Freibads tauchen – die Abendzeitung (München) schaute nach, wer um halb acht morgens Bahnen zieht und fragte die Frühschwimmer nach den Gründen für ihren zeitigen Start in den Tag.

Das Schöne an Altweibersommer

Aargauer Zeitung (Aarau)
10.07.2009
Mit einer Sonderseite zelebriert die Aargauer Zeitung (Aarau) den Abschied von der heißen Jahreszeit. Die Redaktion präsentiert zehn Gründe, die den Altweibersommer so schön machen – vom letzten Tag im Sommerkleid über die Kürbissuppe bis hin zu den ersten romantischen Nebellandschaften.
Letzte Änderung
28.04.2014
Titel
Das Schöne an Altweibersommer
In
Aargauer Zeitung (Aarau)
Am
10.07.2009
Inhalt
Mit einer Sonderseite zelebriert die Aargauer Zeitung (Aarau) den Abschied von der heißen Jahreszeit. Die Redaktion präsentiert zehn Gründe, die den Altweibersommer so schön machen – vom letzten Tag im Sommerkleid über die Kürbissuppe bis hin zu den ersten romantischen Nebellandschaften.

Die Arbeit der Kofferverlader am Flughafen

Ruhr Nachrichten (Dortmund)
27.06.2009
Ein Redakteur der Ruhr Nachrichten schlüpft für einen Arbeitstag in die Rolle eines Kofferverladers und schildert seine Erlebnisse in einer Reportage.
Letzte Änderung
26.04.2010
Titel
Die Arbeit der Kofferverlader am Flughafen
In
Ruhr Nachrichten (Dortmund)
Am
27.06.2009
Inhalt
Ein Redakteur der Ruhr Nachrichten schlüpft für einen Arbeitstag in die Rolle eines Kofferverladers und schildert seine Erlebnisse in einer Reportage.

Unbekannte, kostenlose Aussichtspunkte vorgestellt

Hamburger Abendblatt
21.06.2009
Im Sommer ist es schön, Ausflugsziele auszuprobieren. Beliebte Orte sind Aussichtspunkte, allerdings kosten viele davon Geld. Ein Fotograf und ein Mitarbeiter des Hamburger Abendblatts haben sich auf die Suche gemacht und zehn Orte entdeckt, an denen man eine schöne Aussicht hat und nichts bezahlen muss. Das Ergebnis wurde auf einer Sonderseite gedruckt.
Letzte Änderung
30.04.2010
Titel
Unbekannte, kostenlose Aussichtspunkte vorgestellt
In
Hamburger Abendblatt
Am
21.06.2009
Inhalt
Im Sommer ist es schön, Ausflugsziele auszuprobieren. Beliebte Orte sind Aussichtspunkte, allerdings kosten viele davon Geld. Ein Fotograf und ein Mitarbeiter des Hamburger Abendblatts haben sich auf die Suche gemacht und zehn Orte entdeckt, an denen man eine schöne Aussicht hat und nichts bezahlen muss. Das Ergebnis wurde auf einer Sonderseite gedruckt.

Eine Nacht im Wald

BZ (Berlin)
15.06.2009
Einen Selbstversuch unternehm ein Reporter der BZ (Berlin), der eine Sommenracht im Wald verbrachte. Er beschrieb die Zeit zwischen Sonnenauf- und Untergang im Grunewald und seine Begegnungen mit den dort heimischen Tieren.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Eine Nacht im Wald
In
BZ (Berlin)
Am
15.06.2009
Inhalt
Einen Selbstversuch unternehm ein Reporter der BZ (Berlin), der eine Sommenracht im Wald verbrachte. Er beschrieb die Zeit zwischen Sonnenauf- und Untergang im Grunewald und seine Begegnungen mit den dort heimischen Tieren.

Extrablatt Sommerloch

drehscheibe
01.05.2009
Ideen für die ereignisarme Sommerzeit
Letzte Änderung
23.04.2009
Titel
Extrablatt Sommerloch
In
drehscheibe
Am
01.05.2009
Inhalt
Ideen für die ereignisarme Sommerzeit

Ausländische Euro-Münzen

Lübecker Nachrichten
01.08.2008
Die Lübecker Nachrichten befragten ihre Leser, welche ausländischen Euro-Münzen in der Ferienzeit in ihren Geldbeuteln gelandet sind.
Letzte Änderung
13.03.2017
Titel
Ausländische Euro-Münzen
In
Lübecker Nachrichten
Am
01.08.2008
Inhalt
Die Lübecker Nachrichten befragten ihre Leser, welche ausländischen Euro-Münzen in der Ferienzeit in ihren Geldbeuteln gelandet sind.

Eine Redakteurin und ein Experte testen die Wasserqualität

Stuttgarter Nachrichten
30.06.2008
Wo kann man Wasser genießen, wo ist Baden erlaubt? Die Stuttgarter Nachrichten stellten diese Fragen dem regionalen Brunnenmeister, der für die städtischen Brunnen zuständig ist. Eine Redakteurin besuchte mit dem Experten verschiedene Fontänen und überprüfte unter anderem Wasserqualität und -temperatur sowie die Frage, ob man das kühle Nass bedenkenlos trinken kann.
Letzte Änderung
30.04.2010
Titel
Eine Redakteurin und ein Experte testen die Wasserqualität
In
Stuttgarter Nachrichten
Am
30.06.2008
Inhalt
Wo kann man Wasser genießen, wo ist Baden erlaubt? Die Stuttgarter Nachrichten stellten diese Fragen dem regionalen Brunnenmeister, der für die städtischen Brunnen zuständig ist. Eine Redakteurin besuchte mit dem Experten verschiedene Fontänen und überprüfte unter anderem Wasserqualität und -temperatur sowie die Frage, ob man das kühle Nass bedenkenlos trinken kann.

Urlaub mit der Großfamilie

Westfälische Rundschau (Dortmund)
28.06.2008
Was muss mit und wie passt es in den Bulli? Die Westfälische Rundschau begleitete eine achtköpfige Familie bei ihren Urlaubsvorbereitungen und stellte die logistischen Ansprüche einer derartigen Unternehmung dar.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Urlaub mit der Großfamilie
In
Westfälische Rundschau (Dortmund)
Am
28.06.2008
Inhalt
Was muss mit und wie passt es in den Bulli? Die Westfälische Rundschau begleitete eine achtköpfige Familie bei ihren Urlaubsvorbereitungen und stellte die logistischen Ansprüche einer derartigen Unternehmung dar.

Porträts von Menschen am Straßenrand

Stuttgarter Zeitung
24.05.2008
In einer Autobahn-Reportage werden in der Stuttgarter Zeitung Menschen vorgestellt, an denen der sommerliche Reiseverkehr vorbeizieht.
Letzte Änderung
26.04.2010
Titel
Porträts von Menschen am Straßenrand
In
Stuttgarter Zeitung
Am
24.05.2008
Inhalt
In einer Autobahn-Reportage werden in der Stuttgarter Zeitung Menschen vorgestellt, an denen der sommerliche Reiseverkehr vorbeizieht.

Porträts von Menschen, die in einer Idylle arbeiten

Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg)
01.09.2007
Die Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg) besuchte Menschen, die in einer Postkartenidylle leben und/oder arbeiten, zum Beispiel in einem Park oder einem Schloss.
Letzte Änderung
30.04.2010
Titel
Porträts von Menschen, die in einer Idylle arbeiten
In
Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg)
Am
01.09.2007
Inhalt
Die Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg) besuchte Menschen, die in einer Postkartenidylle leben und/oder arbeiten, zum Beispiel in einem Park oder einem Schloss.

Wer ist im Sommer noch an der Uni?

Stuttgarter Zeitung
17.08.2007
Die Stuttgarter Zeitung hat sich gefragt, was eigentlich im Sommer an den Universitäten los ist. Auf einer ganzen Seite präsentiert sie Menschen, die die Universitäten beleben, während andere entspannt im Freibad liegen: den Unigärtner, eine Sekretärin, den Direktor der Uni-Bibliothek und andere.
Letzte Änderung
25.05.2011
Titel
Wer ist im Sommer noch an der Uni?
In
Stuttgarter Zeitung
Am
17.08.2007
Inhalt
Die Stuttgarter Zeitung hat sich gefragt, was eigentlich im Sommer an den Universitäten los ist. Auf einer ganzen Seite präsentiert sie Menschen, die die Universitäten beleben, während andere entspannt im Freibad liegen: den Unigärtner, eine Sekretärin, den Direktor der Uni-Bibliothek und andere.

Sonnenuhren in der Region

Sächsische Zeitung (Dresden)
14.07.2007
Die stummen Raritäten suchte die Sächsische Zeitung (Dresden) in der Region und zeigte Sonnenuhren aus der Oberlausitz. Auch deren Baumeister und Restauerateur wurde vorgestellt.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Sonnenuhren in der Region
In
Sächsische Zeitung (Dresden)
Am
14.07.2007
Inhalt
Die stummen Raritäten suchte die Sächsische Zeitung (Dresden) in der Region und zeigte Sonnenuhren aus der Oberlausitz. Auch deren Baumeister und Restauerateur wurde vorgestellt.

Besuch auf dem Campingplatz

Leipziger Volkszeitung
16.06.2007
Zahlreiche Deutsche zieht es zum Urlaub auf den Campingplatz. Ein Reporter der Leipziger Volkszeitung hat sich da einmal umgesehen und mit einigen Dauercampern gesprochen. Auf einer ganzen Seite erzählen diese von ihrem Alltag auf dem Campingplatz und warum sie ihre Zeit so gerne dort verbringen. Auf sechs Fotos werden Campingplatz, Camper und die Umgebung abgebildet.
Letzte Änderung
19.05.2008
Titel
Besuch auf dem Campingplatz
In
Leipziger Volkszeitung
Am
16.06.2007
Inhalt
Zahlreiche Deutsche zieht es zum Urlaub auf den Campingplatz. Ein Reporter der Leipziger Volkszeitung hat sich da einmal umgesehen und mit einigen Dauercampern gesprochen. Auf einer ganzen Seite erzählen diese von ihrem Alltag auf dem Campingplatz und warum sie ihre Zeit so gerne dort verbringen. Auf sechs Fotos werden Campingplatz, Camper und die Umgebung abgebildet.

Leser erzählen, wie sie Urlaub machen

Eßlinger Zeitung
07.09.2006
In einer Serie berichtet die Eßlinger Zeitung, auf welch ungewöhnliche Weise ihre Leser Urlaub machen. In dem vorliegenden Artikel erzählt ein Hobby-Astronom, wie er in seinem Urlaub um die Welt reist, um Sonnenfinsternisse zu beobachten. Eine andere Folge stellt eine Familie vor, die während der Ferien mit einer französischen Familie das Haus tauscht.
Letzte Änderung
19.05.2008
Titel
Leser erzählen, wie sie Urlaub machen
In
Eßlinger Zeitung
Am
07.09.2006
Inhalt
In einer Serie berichtet die Eßlinger Zeitung, auf welch ungewöhnliche Weise ihre Leser Urlaub machen. In dem vorliegenden Artikel erzählt ein Hobby-Astronom, wie er in seinem Urlaub um die Welt reist, um Sonnenfinsternisse zu beobachten. Eine andere Folge stellt eine Familie vor, die während der Ferien mit einer französischen Familie das Haus tauscht.

Ferienaktion: Leser schicken der Zeitung Urlaubsgrüße

Pforzheimer Zeitung
05.08.2006
In einer Ferienaktion fordert die Pforzheimer Zeitung ihre Leser auf, der Redaktion Postkarten aus dem Urlaub zu schicken.Auf einer halben Seite werden die Karten nicht nur per Foto abgebildet, sondern es werden auch die besten Leser-Zeilen abgedruckt. Die Zeitung stellt fest, dass die meisten Leser, die sich an der Aktion beteiligen, Urlaub im eigenen Land machen.
Letzte Änderung
19.05.2008
Titel
Ferienaktion: Leser schicken der Zeitung Urlaubsgrüße
In
Pforzheimer Zeitung
Am
05.08.2006
Inhalt
In einer Ferienaktion fordert die Pforzheimer Zeitung ihre Leser auf, der Redaktion Postkarten aus dem Urlaub zu schicken.Auf einer halben Seite werden die Karten nicht nur per Foto abgebildet, sondern es werden auch die besten Leser-Zeilen abgedruckt. Die Zeitung stellt fest, dass die meisten Leser, die sich an der Aktion beteiligen, Urlaub im eigenen Land machen.

Kinder testen Sommerangebote

Tagesspiegel (Berlin)
28.07.2006
Kinder beschreiben den Sommer: Der Tagesspiegel (Berlin) hat das Programm in den heißen Monaten von besonders kritischen Beobachtern unter die Lupe nehmen lassen - dem örtlichen Nachwuchs. Dabei haben die Kinder die Angebote nach Themen sortiert beschrieben, zum Beispiel waren Unternehmer dran, die ein besonderes Sommerprogramm anbieten - wie eine Fahrt mit einem Salonschiff oder Trabifahrten.
Letzte Änderung
30.04.2010
Titel
Kinder testen Sommerangebote
In
Tagesspiegel (Berlin)
Am
28.07.2006
Inhalt
Kinder beschreiben den Sommer: Der Tagesspiegel (Berlin) hat das Programm in den heißen Monaten von besonders kritischen Beobachtern unter die Lupe nehmen lassen - dem örtlichen Nachwuchs. Dabei haben die Kinder die Angebote nach Themen sortiert beschrieben, zum Beispiel waren Unternehmer dran, die ein besonderes Sommerprogramm anbieten - wie eine Fahrt mit einem Salonschiff oder Trabifahrten.

Sonnenuhren mit Bauanleitung

Ostthüringer Zeitung
15.07.2006
Die Ostthüringer Zeitung widmete sich dem Thema Sonnenuhren und fügte neben einem Lexikon der Sonnenuhren auch eine Bauanleitung für den persönlichen Zeitmesser bei.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Sonnenuhren mit Bauanleitung
In
Ostthüringer Zeitung
Am
15.07.2006
Inhalt
Die Ostthüringer Zeitung widmete sich dem Thema Sonnenuhren und fügte neben einem Lexikon der Sonnenuhren auch eine Bauanleitung für den persönlichen Zeitmesser bei.

Lust auf was Erfrischendes?

Märkische Allgemeine (Potsdam)
01.07.2006
Mit der Serie ´Sagen Sie mal...`wollten wir die obligatorische Themenknappheit der parlamentarischen Sommerpause überbrücken, sagt Markus Schünemann, Redakteur des Politikressorts. Zwei Monate lang wurde täglich ein Kurzinterview mit drei Fragen und Antworten im Blatt veröffentlicht. Thematisch drehte es sich dabei immer im weitesten Sinne um den Sommer. So kamen unter anderem ein Eiswürfelfabrikant und ein Usedomer Bäderpolizist zu Wort. Bereits acht Wochen vor dem Start der Serie erstellte die Redaktion einen Plan mit ungefähr 15 möglichen Interviewpartnern. Einige Themen ergaben sich aber auch tagesaktuell wie der asiatische Marienkäfer, der erstmals in Deutschland auftauchte.
Letzte Änderung
24.09.2007
Titel
Lust auf was Erfrischendes?
In
Märkische Allgemeine (Potsdam)
Am
01.07.2006
Inhalt
Mit der Serie ´Sagen Sie mal...`wollten wir die obligatorische Themenknappheit der parlamentarischen Sommerpause überbrücken, sagt Markus Schünemann, Redakteur des Politikressorts. Zwei Monate lang wurde täglich ein Kurzinterview mit drei Fragen und Antworten im Blatt veröffentlicht. Thematisch drehte es sich dabei immer im weitesten Sinne um den Sommer. So kamen unter anderem ein Eiswürfelfabrikant und ein Usedomer Bäderpolizist zu Wort. Bereits acht Wochen vor dem Start der Serie erstellte die Redaktion einen Plan mit ungefähr 15 möglichen Interviewpartnern. Einige Themen ergaben sich aber auch tagesaktuell wie der asiatische Marienkäfer, der erstmals in Deutschland auftauchte.

Recherchepfade: Sommer

Drehscheibe
16.06.2006
Recherchetipps zu den Themen des Heftes: baden, kochen, Tiere, Wirtschaft
Letzte Änderung
19.09.2008
Titel
Recherchepfade: Sommer
In
Drehscheibe
Am
16.06.2006
Inhalt
Recherchetipps zu den Themen des Heftes: baden, kochen, Tiere, Wirtschaft

Camping als Urlaubsform

Leipziger Volkszeitung
16.06.2006
Die Zeitung räumt mit den Vorurteilen gegenüber dem Urlaub auf dem Zeltplatz auf und besuchte sowohl Dauercamper als auch Kurzurlauber. Die Vorteile des mobilen Urlaubs wurden ebenso dargestellt wie der in manchen Bereichen notwendige Verzicht auf Luxus.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Camping als Urlaubsform
In
Leipziger Volkszeitung
Am
16.06.2006
Inhalt
Die Zeitung räumt mit den Vorurteilen gegenüber dem Urlaub auf dem Zeltplatz auf und besuchte sowohl Dauercamper als auch Kurzurlauber. Die Vorteile des mobilen Urlaubs wurden ebenso dargestellt wie der in manchen Bereichen notwendige Verzicht auf Luxus.

Die sonnigsten Plätze der Stadt

Die Welt
11.05.2006
Für sonnenhungrige Leser bietet Die Welt einen Serviceteil an: 11 Cafés und Restaurants mit sonnigen Außenplätzen werden vorgstellt, dazu wird jeweils der optimale Zeitpunkt zum Sonnen angegeben. Zu jeder Uhrzeit zwischen 9 und 19 Uhr wird ein Ort präsentiert.
Letzte Änderung
24.11.2008
Titel
Die sonnigsten Plätze der Stadt
In
Die Welt
Am
11.05.2006
Inhalt
Für sonnenhungrige Leser bietet Die Welt einen Serviceteil an: 11 Cafés und Restaurants mit sonnigen Außenplätzen werden vorgstellt, dazu wird jeweils der optimale Zeitpunkt zum Sonnen angegeben. Zu jeder Uhrzeit zwischen 9 und 19 Uhr wird ein Ort präsentiert.

Hier ist Platznehmen erwünscht

Südkurier
23.08.2005
Eine einmalige Reportage, die aber Potential für eine Sommerserie hat, schrieb Inge König vom Südkurier: Sie beobachtete einen halben Tag lang das Treiben auf einem kleinen Platz in Konstanz - und das war so bunt und vielfältig, dass es jede Menge Stoff lieferte. (tja)-
Letzte Änderung
06.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Hier ist Platznehmen erwünscht
In
Südkurier
Am
23.08.2005
Inhalt
Eine einmalige Reportage, die aber Potential für eine Sommerserie hat, schrieb Inge König vom Südkurier: Sie beobachtete einen halben Tag lang das Treiben auf einem kleinen Platz in Konstanz - und das war so bunt und vielfältig, dass es jede Menge Stoff lieferte. (tja)-

Scharf im Blick: Was macht ein Foto gut?

DREHSCHEIBE
19.08.2005
Ein ungewöhnliches Fotomotiv, um das Sommerloch zu füllen - das kann ein netter Hingucker sein, kann aber auch schrecklich nach hinten losgehen. Fotograf Guido Sawatzki erklärt, was man riskieren kann und was man besser bleiben lässt.
Letzte Änderung
06.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Scharf im Blick: Was macht ein Foto gut?
In
DREHSCHEIBE
Am
19.08.2005
Inhalt
Ein ungewöhnliches Fotomotiv, um das Sommerloch zu füllen - das kann ein netter Hingucker sein, kann aber auch schrecklich nach hinten losgehen. Fotograf Guido Sawatzki erklärt, was man riskieren kann und was man besser bleiben lässt.

Die Schokoladenseite des Sommers

Eßlinger Zeitung
16.08.2005
Passen Sommer und Schokolade zusammen? Und wieso bringen manche Süßwaren-Hersteller spezielle Sommersorten auf dem Markt? Während andere in der heißen Jahreszeit ihre Süßigkeiten nicht anbieten? Die Kreis-Redaktion der Eßlinger Zeitung unterzog Sommertauglichkeit von Schokolade einem Test und probierte sich durch ein breites Sortiment.
Letzte Änderung
24.10.2007
Titel
Die Schokoladenseite des Sommers
In
Eßlinger Zeitung
Am
16.08.2005
Inhalt
Passen Sommer und Schokolade zusammen? Und wieso bringen manche Süßwaren-Hersteller spezielle Sommersorten auf dem Markt? Während andere in der heißen Jahreszeit ihre Süßigkeiten nicht anbieten? Die Kreis-Redaktion der Eßlinger Zeitung unterzog Sommertauglichkeit von Schokolade einem Test und probierte sich durch ein breites Sortiment.

Grusel in historischen Gassen - Stadtführung des SÜDKURIERS

Südkurier
04.08.2005
Während der Sommeraktion des SÜDKURIERS in Konstanz organisierte Inge König eine Stadtführung für Daheimgebliebene. Die Menschen hörten mittelalterliche Schauergeschichten, bekamen Informationen zum Thema Sonnenbaden und wohnten einer Schau alter Postkarten bei.
Letzte Änderung
19.09.2008
Stichwort(e)
Titel
Grusel in historischen Gassen - Stadtführung des SÜDKURIERS
In
Südkurier
Am
04.08.2005
Inhalt
Während der Sommeraktion des SÜDKURIERS in Konstanz organisierte Inge König eine Stadtführung für Daheimgebliebene. Die Menschen hörten mittelalterliche Schauergeschichten, bekamen Informationen zum Thema Sonnenbaden und wohnten einer Schau alter Postkarten bei.

Sommermode im Wandel der Zeit

Ludwigsburger Kreiszeitung
26.07.2005
Was hat man früher bei großer Sommerhitze getragen? In einer Serie zeigt die Ludwigsburger Kreiszeitung, welche Kleidung man im 19. Jahrhundert an heißen Tagen trug. Für Informationen besuchte die Redakteurin ein Modemuseum, ausgewählte Stücke werden als Foto in der Zeitung präsentiert. In weiteren Folgen wird das Schuhwerk von damals präsentiert oder Hüte, mit denen sich der Adel vor der Sonne schützte.
Letzte Änderung
19.05.2008
Titel
Sommermode im Wandel der Zeit
In
Ludwigsburger Kreiszeitung
Am
26.07.2005
Inhalt
Was hat man früher bei großer Sommerhitze getragen? In einer Serie zeigt die Ludwigsburger Kreiszeitung, welche Kleidung man im 19. Jahrhundert an heißen Tagen trug. Für Informationen besuchte die Redakteurin ein Modemuseum, ausgewählte Stücke werden als Foto in der Zeitung präsentiert. In weiteren Folgen wird das Schuhwerk von damals präsentiert oder Hüte, mit denen sich der Adel vor der Sonne schützte.

Sommermode aus früherer Zeit

Ludwigsburger Kreiszeitung
26.07.2005
Im Rahmen der Serie "Sommermode anno dazumal" skizzierte die Ludwigsburger Kreiszeitung die Sommermode im Wandel der Zeit und zeigte hierfür interessante Stücke aus einem Modemuseum.
Letzte Änderung
11.07.2011
Titel
Sommermode aus früherer Zeit
In
Ludwigsburger Kreiszeitung
Am
26.07.2005
Inhalt
Im Rahmen der Serie "Sommermode anno dazumal" skizzierte die Ludwigsburger Kreiszeitung die Sommermode im Wandel der Zeit und zeigte hierfür interessante Stücke aus einem Modemuseum.

Kleiderordnung im Sommer

Westfalen-Blatt (Bielefeld)
22.06.2005
Der Frage, wie es bei heißen Temperaturen mit der Kleiderordnung gehalten wird, ist die Lokalredaktion Bad Oeyenhausen des Westfalen-Blatts nachgegangen. In der Bank müssen die Herren die Krawatte auch im Sommer anlassen, bei der Polizei sieht man das hingegen schon etwas lockerer. Auch in einem Spielcasino, beim Bäcker und beim Bademeister fragte der Redakteur nach den Kleidervorschriften.
Letzte Änderung
19.05.2008
Titel
Kleiderordnung im Sommer
In
Westfalen-Blatt (Bielefeld)
Am
22.06.2005
Inhalt
Der Frage, wie es bei heißen Temperaturen mit der Kleiderordnung gehalten wird, ist die Lokalredaktion Bad Oeyenhausen des Westfalen-Blatts nachgegangen. In der Bank müssen die Herren die Krawatte auch im Sommer anlassen, bei der Polizei sieht man das hingegen schon etwas lockerer. Auch in einem Spielcasino, beim Bäcker und beim Bademeister fragte der Redakteur nach den Kleidervorschriften.

Recherchepfade: Sommer/Sport

DREHSCHEIBE
17.06.2005
Sport und Sommer: Die DREHSCHEIBE hat Ansatzpunkte für eine solide Recherche zusammengestellt.
Letzte Änderung
06.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Recherchepfade: Sommer/Sport
In
DREHSCHEIBE
Am
17.06.2005
Inhalt
Sport und Sommer: Die DREHSCHEIBE hat Ansatzpunkte für eine solide Recherche zusammengestellt.

Blitztipp: Sport / Sommer

DREHSCHEIBE
17.06.2005
Schnelle Ideen zu den Themen "Sommer" und "Sport" liefert der Blitztipp: Biergarten, alte Fotos oder das Balzverhalten von Fußballfans - da ist für jeden was dabei. (tja)
Letzte Änderung
06.10.2008
Titel
Blitztipp: Sport / Sommer
In
DREHSCHEIBE
Am
17.06.2005
Inhalt
Schnelle Ideen zu den Themen "Sommer" und "Sport" liefert der Blitztipp: Biergarten, alte Fotos oder das Balzverhalten von Fußballfans - da ist für jeden was dabei. (tja)

Junge Redaktion auf der Wiese

DREHSCHEIBE
20.08.2004
Eine originelle Idee, die Jugendlichen schon früh die Identifikation mit der Westdeutschen Zeitung ermöglicht: Im Rahmen des Ferienprogramms machen sie hier ihre eigene "Wiesen-Zeitung". Heiko Mülleneisen erläutert die Hintergründe.
Letzte Änderung
24.01.2008
Titel
Junge Redaktion auf der Wiese
In
DREHSCHEIBE
Am
20.08.2004
Inhalt
Eine originelle Idee, die Jugendlichen schon früh die Identifikation mit der Westdeutschen Zeitung ermöglicht: Im Rahmen des Ferienprogramms machen sie hier ihre eigene "Wiesen-Zeitung". Heiko Mülleneisen erläutert die Hintergründe.

Recherchepfade: Sommer

DREHSCHEIBE
25.06.2004
Sommer, Sonne, Sommerloch - da kann die DREHSCHEIBE Lokaljournalisten heraushelfen, wenn diese ihren Recherchepfaden folgen. Diesmal geht es um den Sommer und seine sonnigen Freizeitaspekte.
Letzte Änderung
28.01.2008
Stichwort(e)
Titel
Recherchepfade: Sommer
In
DREHSCHEIBE
Am
25.06.2004
Inhalt
Sommer, Sonne, Sommerloch - da kann die DREHSCHEIBE Lokaljournalisten heraushelfen, wenn diese ihren Recherchepfaden folgen. Diesmal geht es um den Sommer und seine sonnigen Freizeitaspekte.

Fliegen machen den Abflug

Nürnberger Nachrichten
23.06.2004
Ein Alltagsthema besonders reizvoll umgesetzt: Dank der tollen Fotos von Stefan Hippel wurde die augenzwinkernde Reportage von Gabi Pfeiffer zum Thema "Fliegenvernichtung" zum echten Hingucker in den Nürnberger Nachrichten.
Letzte Änderung
24.01.2008
Stichwort(e)
Titel
Fliegen machen den Abflug
In
Nürnberger Nachrichten
Am
23.06.2004
Inhalt
Ein Alltagsthema besonders reizvoll umgesetzt: Dank der tollen Fotos von Stefan Hippel wurde die augenzwinkernde Reportage von Gabi Pfeiffer zum Thema "Fliegenvernichtung" zum echten Hingucker in den Nürnberger Nachrichten.

Urlaub nur im Garten

Berliner Zeitung
25.05.2004
Was kann der Leser in seiner eigenen Stadt eigentlich mit seiner Freizeit anfangen? Die Antwort darauf lieferte die Berliner Zeitung in einer Sommer-Serie - und verband diesen Service mit originellen Versatzstücken, zum Beispiel Prominenten-Interviews zu "5 Minuten geschenkter Zeit" und schönen Lesegeschichten. Das Konzept wurde mit einem Sonderpreis beim Lokaljournalistenwettbewerb 2004 ausgezeichnet. (tja)
Letzte Änderung
06.10.2008
Titel
Urlaub nur im Garten
In
Berliner Zeitung
Am
25.05.2004
Inhalt
Was kann der Leser in seiner eigenen Stadt eigentlich mit seiner Freizeit anfangen? Die Antwort darauf lieferte die Berliner Zeitung in einer Sommer-Serie - und verband diesen Service mit originellen Versatzstücken, zum Beispiel Prominenten-Interviews zu "5 Minuten geschenkter Zeit" und schönen Lesegeschichten. Das Konzept wurde mit einem Sonderpreis beim Lokaljournalistenwettbewerb 2004 ausgezeichnet. (tja)

Niemals geht man so ganz

Kölner Stadt-Anzeiger
11.03.2004
Thomas Hofinger musste für den Kölner Stadtanzeiger lange und verhältnismäßig mühsam recherchieren für seine Geschichte über Fundsachen, denn Hotels sind sehr diskret mit der Vergesslichkeit ihrer Gäste. Trotzdem kam eine schöne Reportage dabei heraus.
Letzte Änderung
28.01.2008
Titel
Niemals geht man so ganz
In
Kölner Stadt-Anzeiger
Am
11.03.2004
Inhalt
Thomas Hofinger musste für den Kölner Stadtanzeiger lange und verhältnismäßig mühsam recherchieren für seine Geschichte über Fundsachen, denn Hotels sind sehr diskret mit der Vergesslichkeit ihrer Gäste. Trotzdem kam eine schöne Reportage dabei heraus.

Wer unter Parksündern den Ärger verteilt

Mindener Tageblatt
09.09.2003
Anonymisierung der Protagonistin war im Falle des Porträts einer Politesse für die Mindener Tageblatt-Reportagen durchaus angebracht, fand Stefan Koch vom Mindener Tageblatt - schließlich zieht diese Berufsgruppe regelmäßig Ärger auf sich.
Letzte Änderung
28.01.2008
Titel
Wer unter Parksündern den Ärger verteilt
In
Mindener Tageblatt
Am
09.09.2003
Inhalt
Anonymisierung der Protagonistin war im Falle des Porträts einer Politesse für die Mindener Tageblatt-Reportagen durchaus angebracht, fand Stefan Koch vom Mindener Tageblatt - schließlich zieht diese Berufsgruppe regelmäßig Ärger auf sich.

Per Wanderschuh über Stock und Stein

Sächsische Zeitung
05.09.2003
Eine Serie, die wie für den Sommer gemacht scheint: Unter dem Titel "Freizeit-TÜV"präsentierte die Redaktion der Sächsischen Zeitung Bewertungen von Freizeit-Einrichtungen und verknüpfte dies mit praxisrelevanten Tipps. (Mehr unter Ablagenummer 2003269274AD).
Letzte Änderung
28.01.2008
Titel
Per Wanderschuh über Stock und Stein
In
Sächsische Zeitung
Am
05.09.2003
Inhalt
Eine Serie, die wie für den Sommer gemacht scheint: Unter dem Titel "Freizeit-TÜV"präsentierte die Redaktion der Sächsischen Zeitung Bewertungen von Freizeit-Einrichtungen und verknüpfte dies mit praxisrelevanten Tipps. (Mehr unter Ablagenummer 2003269274AD).

Imagegewinn und bunte Geschichten im Blatt

DREHSCHEIBE plus Magazin
15.08.2003
Eine gesellschaftlich wertvolle Aktion, die auch noch eine Menge Geschichten liefert: Das ist das Ferienprogramm der Füssener Ausgabe der Allgäuer Zeitung, das nun schon seit 20 Jahren existiert und sich inzwischen zu einem Selbstläufer entwickelt hat. (tja)
Letzte Änderung
21.10.2008
Titel
Imagegewinn und bunte Geschichten im Blatt
In
DREHSCHEIBE plus Magazin
Am
15.08.2003
Inhalt
Eine gesellschaftlich wertvolle Aktion, die auch noch eine Menge Geschichten liefert: Das ist das Ferienprogramm der Füssener Ausgabe der Allgäuer Zeitung, das nun schon seit 20 Jahren existiert und sich inzwischen zu einem Selbstläufer entwickelt hat. (tja)

Kein Stress, aber viel Spaß im fremden Job

Ludwigsburger Kreiszeitung
02.08.2003
Mit einer ungewöhnlichen Serie füllten die Redakteure der Ludwigsburger Kreiszeitung das Sommerloch – und schonten sich selbst nicht dabei. Für jeweils einen Tag tauschten sie den Job mit einem ihrer Leser – jede Menge Stoff für spannende und unterhaltsame Reportagen. (tja)
Letzte Änderung
21.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Kein Stress, aber viel Spaß im fremden Job
In
Ludwigsburger Kreiszeitung
Am
02.08.2003
Inhalt
Mit einer ungewöhnlichen Serie füllten die Redakteure der Ludwigsburger Kreiszeitung das Sommerloch – und schonten sich selbst nicht dabei. Für jeweils einen Tag tauschten sie den Job mit einem ihrer Leser – jede Menge Stoff für spannende und unterhaltsame Reportagen. (tja)

Bonner Motive aus ungewohnten Blickwinkeln

General-Anzeiger
01.08.2003
Schon ein Klassiker beim Bonner Generalanzeiger: Das Sommer-Preisrätsel, bei dem den Lesern eine Sehenswürdigkeit in einem reduzierten Bildausschnitt gezeigt wird - wer das Motiv errät, kann gewinnen.
Letzte Änderung
28.01.2008
Stichwort(e)
Titel
Bonner Motive aus ungewohnten Blickwinkeln
In
General-Anzeiger
Am
01.08.2003
Inhalt
Schon ein Klassiker beim Bonner Generalanzeiger: Das Sommer-Preisrätsel, bei dem den Lesern eine Sehenswürdigkeit in einem reduzierten Bildausschnitt gezeigt wird - wer das Motiv errät, kann gewinnen.

Alarm: immer mehr Nichtschwimmer

Ostfriesen-Zeitung
25.07.2003
Großes Interesse zeigten die Leser an der Geschichte von Marion Luppen, die in der Ostfriesen-Zeitung darüber berichtete, dass immer weniger Kinder schwimmen können. Fachlich versierter Ansprechpartner war die örtliche DLRG.
Letzte Änderung
28.01.2008
Stichwort(e)
Titel
Alarm: immer mehr Nichtschwimmer
In
Ostfriesen-Zeitung
Am
25.07.2003
Inhalt
Großes Interesse zeigten die Leser an der Geschichte von Marion Luppen, die in der Ostfriesen-Zeitung darüber berichtete, dass immer weniger Kinder schwimmen können. Fachlich versierter Ansprechpartner war die örtliche DLRG.

Stimmen, büffeln, schrauben

Lübecker Nachrichten
23.07.2003
Eine schnell recherchierte Geschichte: Olivia von Harlem von den Lübecker Nachrichten berichtete in der vorlesungsfreien Zeit aus der Uni, wo auch in den Semesterferien intensiv gelernt und gearbeitet wird.
Letzte Änderung
25.04.2008
Titel
Stimmen, büffeln, schrauben
In
Lübecker Nachrichten
Am
23.07.2003
Inhalt
Eine schnell recherchierte Geschichte: Olivia von Harlem von den Lübecker Nachrichten berichtete in der vorlesungsfreien Zeit aus der Uni, wo auch in den Semesterferien intensiv gelernt und gearbeitet wird.

Blitztipp: Sommer

DREHSCHEIBE
25.06.2003
Im Sommer gibt es jede Menge schnelle Recherchemöglichkeiten, wenn mal eine Geschichte wegbricht. Die DREHSCHEIBE hat schnelle, sommerliche Themen-Ideen im Blitztipp zusammengestellt.
Letzte Änderung
28.01.2008
Titel
Blitztipp: Sommer
In
DREHSCHEIBE
Am
25.06.2003
Inhalt
Im Sommer gibt es jede Menge schnelle Recherchemöglichkeiten, wenn mal eine Geschichte wegbricht. Die DREHSCHEIBE hat schnelle, sommerliche Themen-Ideen im Blitztipp zusammengestellt.

Ein Pendler aus Liebe

Wiesbadener Kurier
19.06.2003
Leser-Blatt-Bindung per Rätsel ist umso effektiver, je aufwendiger die Rätsel-Rubrik gestaltet ist. Das bedeutet viel Arbeit - aber auch viel Resonanz vom Leser, wie die Rätsel-Serie im Wiesbadener Kurier beweist. (tja)
Letzte Änderung
21.10.2008
Titel
Ein Pendler aus Liebe
In
Wiesbadener Kurier
Am
19.06.2003
Inhalt
Leser-Blatt-Bindung per Rätsel ist umso effektiver, je aufwendiger die Rätsel-Rubrik gestaltet ist. Das bedeutet viel Arbeit - aber auch viel Resonanz vom Leser, wie die Rätsel-Serie im Wiesbadener Kurier beweist. (tja)

Oft ist der Schutz von gestern

Peiner Allgemeine Zeitung
13.06.2003
Eine Schwierigkeit rund um eine Service-Geschichte über das Impfen machte Lokalredakteur Tarek Chafik von der Peiner Allgemeinen Zeitung die Recherchen nicht leicht: Ärzte sind eine schwierige Klientel und häufig ablehnend beim Umgang mit der Presse. (tja)
Letzte Änderung
09.10.2008
Titel
Oft ist der Schutz von gestern
In
Peiner Allgemeine Zeitung
Am
13.06.2003
Inhalt
Eine Schwierigkeit rund um eine Service-Geschichte über das Impfen machte Lokalredakteur Tarek Chafik von der Peiner Allgemeinen Zeitung die Recherchen nicht leicht: Ärzte sind eine schwierige Klientel und häufig ablehnend beim Umgang mit der Presse. (tja)

Ihr Männer, zeigt her Eure Taschen

Lübecker Nachrichten
28.03.2003
Schnell und bereitwillig öffneten Männer auf Anfrage von Grit Höffer von den Lübecker Nachrichten ihre Taschen - in Umkehrung von der üblichen Frage nach dem Inhalt von Damen-Handtaschen wurde hier ganz gleichberechtigt nachgeschaut.
Letzte Änderung
28.01.2008
Stichwort(e)
Titel
Ihr Männer, zeigt her Eure Taschen
In
Lübecker Nachrichten
Am
28.03.2003
Inhalt
Schnell und bereitwillig öffneten Männer auf Anfrage von Grit Höffer von den Lübecker Nachrichten ihre Taschen - in Umkehrung von der üblichen Frage nach dem Inhalt von Damen-Handtaschen wurde hier ganz gleichberechtigt nachgeschaut.

Auf den Spuren der "Madame Rudolfine"

Braunschweiger Zeitung
01.01.2003
Bei der Braunschweiger Zeitung werden besonders beliebte Serien später noch einmal als Magazin herausgebracht - so auch eines mit einer Sammlung von Radtouren in der Umgebung. Die Verkaufszahlen sprechen für sich.
Letzte Änderung
24.01.2008
Titel
Auf den Spuren der "Madame Rudolfine"
In
Braunschweiger Zeitung
Am
01.01.2003
Inhalt
Bei der Braunschweiger Zeitung werden besonders beliebte Serien später noch einmal als Magazin herausgebracht - so auch eines mit einer Sammlung von Radtouren in der Umgebung. Die Verkaufszahlen sprechen für sich.

Zwischen Ruin und neuer Blüte

Potsdamer Neueste Nachrichten
23.08.2002
Was ist eigentlich aus den Ferienheimen geworden, die vielen DDR-Bürgern damals die Urlaubs-Erholung garantierten? Winfried Gutzeut von den Potsdamer Neuesten Nachrichten hat sich per Fahrrad auf Spurensuche gemacht.
Letzte Änderung
24.01.2008
Titel
Zwischen Ruin und neuer Blüte
In
Potsdamer Neueste Nachrichten
Am
23.08.2002
Inhalt
Was ist eigentlich aus den Ferienheimen geworden, die vielen DDR-Bürgern damals die Urlaubs-Erholung garantierten? Winfried Gutzeut von den Potsdamer Neuesten Nachrichten hat sich per Fahrrad auf Spurensuche gemacht.

Kaffeesatz und gute Worte lassen Blumen in die Höhe sprießen

Die Glocke
22.08.2002
Blumige Leser-Blatt-Bindung: Die Lokalredaktion der Glocke in Oelde hatte an ihre Leser im Frühjahr Sonnenblumensamen verschenkt und nutzte das Engagement der Hobbygärtner, um das Sommerloch zu füllen: Die höchste Blume wurde entsprechend geehrt. Lokalchef Dirk Baldus beschreibt das Redaktionsmotto mit den Worten: ?Die Pflicht so gering wie möglich halten und dafür viel Kür ins Blatt.? (tja)
Letzte Änderung
25.01.2010
Titel
Kaffeesatz und gute Worte lassen Blumen in die Höhe sprießen
In
Die Glocke
Am
22.08.2002
Inhalt
Blumige Leser-Blatt-Bindung: Die Lokalredaktion der Glocke in Oelde hatte an ihre Leser im Frühjahr Sonnenblumensamen verschenkt und nutzte das Engagement der Hobbygärtner, um das Sommerloch zu füllen: Die höchste Blume wurde entsprechend geehrt. Lokalchef Dirk Baldus beschreibt das Redaktionsmotto mit den Worten: ?Die Pflicht so gering wie möglich halten und dafür viel Kür ins Blatt.? (tja)

Kaffeesatz und gute Worte lassen Blumen in die Höhe sprießen

Die Glocke
22.08.2002
Blumige Leser-Blatt-Bindung: Die Lokalredaktion der Glocke in Oelde hatte an ihre Leser im Frühjahr Sonnenblumensamen verschenkt und nutzte das Engagement der Hobbygärtner, um das Sommerloch zu füllen: Die höchste Blume wurde entsprechend geehrt. Lokalchef Dirk Baldus beschreibt das Redaktionsmotto mit den Worten: „Die Pflicht so gering wie möglich halten und dafür viel Kür ins Blatt.“ (tja)
Letzte Änderung
17.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Kaffeesatz und gute Worte lassen Blumen in die Höhe sprießen
In
Die Glocke
Am
22.08.2002
Inhalt
Blumige Leser-Blatt-Bindung: Die Lokalredaktion der Glocke in Oelde hatte an ihre Leser im Frühjahr Sonnenblumensamen verschenkt und nutzte das Engagement der Hobbygärtner, um das Sommerloch zu füllen: Die höchste Blume wurde entsprechend geehrt. Lokalchef Dirk Baldus beschreibt das Redaktionsmotto mit den Worten: „Die Pflicht so gering wie möglich halten und dafür viel Kür ins Blatt.“ (tja)

Zeigt doch mal her eure Tüten!

Braunschweiger Zeitung
30.07.2002
Was kaufen Jugendliche, die bekanntlich besonders auf ihr Taschengeld achten müssen, beim Sommerschlussverkauf? Bummeln sie einfach nur oder kaufen sie gezielt ein? Welche Schnäppchen suchen sie? Matthias Stoffregen von der Braunschweiger Zeitung schaute den Jugendlichen in die Tüte - ein etwas anderes Umfrage-Portrait! (tja)
Letzte Änderung
17.10.2008
Titel
Zeigt doch mal her eure Tüten!
In
Braunschweiger Zeitung
Am
30.07.2002
Inhalt
Was kaufen Jugendliche, die bekanntlich besonders auf ihr Taschengeld achten müssen, beim Sommerschlussverkauf? Bummeln sie einfach nur oder kaufen sie gezielt ein? Welche Schnäppchen suchen sie? Matthias Stoffregen von der Braunschweiger Zeitung schaute den Jugendlichen in die Tüte - ein etwas anderes Umfrage-Portrait! (tja)

Gott ist gegenüber Carlos, der Trucker

Süddeutsche Zeitung NRW
22.07.2002
Die Autobahn als Knotenpunkt bietet genug Stoff für eine ganze Reportage-Seite zum Ferienbeginn. Christoph Hickmann und Carsten Kempf von der Süddeutschen Zeitung verbinden in Kurzreportagen Geschichten von unterschiedlichsten Autobahn-Nutzern: Ob Trucker-Fahrer oder Pilgerreisende ? alle kommen zu Wort. (tja)
Letzte Änderung
17.10.2008
Titel
Gott ist gegenüber Carlos, der Trucker
In
Süddeutsche Zeitung NRW
Am
22.07.2002
Inhalt
Die Autobahn als Knotenpunkt bietet genug Stoff für eine ganze Reportage-Seite zum Ferienbeginn. Christoph Hickmann und Carsten Kempf von der Süddeutschen Zeitung verbinden in Kurzreportagen Geschichten von unterschiedlichsten Autobahn-Nutzern: Ob Trucker-Fahrer oder Pilgerreisende ? alle kommen zu Wort. (tja)

Ein Ringlein geht auf Wanderschaft

Ludwigsburger Kreiszeitung
01.07.2002
Eine Serie mit viel Potenzial - so beurteilt Autorin Beate Volmari von der Ludwigsburger Kreiszeitung ihre Serie über alte Kinderspiele, die sie recherchierte und von Kindern nachspielen ließ. Das brachte Spaß für alle Beteiligten.
Letzte Änderung
28.01.2008
Titel
Ein Ringlein geht auf Wanderschaft
In
Ludwigsburger Kreiszeitung
Am
01.07.2002
Inhalt
Eine Serie mit viel Potenzial - so beurteilt Autorin Beate Volmari von der Ludwigsburger Kreiszeitung ihre Serie über alte Kinderspiele, die sie recherchierte und von Kindern nachspielen ließ. Das brachte Spaß für alle Beteiligten.

"Blutspenden für die Natur" - Die Mücken sind da

Peiner Allgemeine Zeitung
22.05.2002
Die Kernaussage dieser Geschichte der Peiner Allgemeinen Zeitung ist irgendwie beruhigend: Gegen Mückenstiche kann man sich nicht wirklich wehren. Das war das Ergebnis der Recherchen, die Bärbel Burk-Schaper im mückenreichen Mai anstellte. Der Auslöser war ein vor Ort Termin im Wald, "wo ich ständig nur gestochen wurde", erinnert sich die Redakteurin. Was tun, wollte sie wissen.
Letzte Änderung
19.09.2008
Stichwort(e)
Titel
"Blutspenden für die Natur" - Die Mücken sind da
In
Peiner Allgemeine Zeitung
Am
22.05.2002
Inhalt
Die Kernaussage dieser Geschichte der Peiner Allgemeinen Zeitung ist irgendwie beruhigend: Gegen Mückenstiche kann man sich nicht wirklich wehren. Das war das Ergebnis der Recherchen, die Bärbel Burk-Schaper im mückenreichen Mai anstellte. Der Auslöser war ein vor Ort Termin im Wald, "wo ich ständig nur gestochen wurde", erinnert sich die Redakteurin. Was tun, wollte sie wissen.

Die Bankdrücker vom Rathaus

Lübecker Nachrichten
15.02.2002
Ein Redakteur der Lübecker Nachrichten stellt in einer unterhaltsamen Fotogalerie die "Bankdrücker" vor: Menschen, die er täglich auf der Bank vor dem Lübecker Rathaus sitzen sieht. Jeder von ihnen hat seine eigene Geschichte und seine eigenen Gründe, warum er diesen Platz so besonders schätzt. (hvh)
Letzte Änderung
23.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Die Bankdrücker vom Rathaus
In
Lübecker Nachrichten
Am
15.02.2002
Inhalt
Ein Redakteur der Lübecker Nachrichten stellt in einer unterhaltsamen Fotogalerie die "Bankdrücker" vor: Menschen, die er täglich auf der Bank vor dem Lübecker Rathaus sitzen sieht. Jeder von ihnen hat seine eigene Geschichte und seine eigenen Gründe, warum er diesen Platz so besonders schätzt. (hvh)

Die Bankdrücker vom Rathaus

Lübecker Nachrichten
15.02.2002
Ein Redakteur der Lübecker Nachrichten stellt in einer unterhaltsamen Fotogalerie die „Bankdrücker“ vor: Menschen, die er täglich auf der Bank vor dem Lübecker Rathaus sitzen sieht. Jeder von ihnen hat seine eigene Geschichte und seine eigenen Gründe, warum er diesen Platz so besonders schätzt. (hvh)
Letzte Änderung
23.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Die Bankdrücker vom Rathaus
In
Lübecker Nachrichten
Am
15.02.2002
Inhalt
Ein Redakteur der Lübecker Nachrichten stellt in einer unterhaltsamen Fotogalerie die „Bankdrücker“ vor: Menschen, die er täglich auf der Bank vor dem Lübecker Rathaus sitzen sieht. Jeder von ihnen hat seine eigene Geschichte und seine eigenen Gründe, warum er diesen Platz so besonders schätzt. (hvh)

Redaktionen wählen Qualität

Passauer Neue Presse
18.01.2002
Bei einer großen Zeitung mit vielen Lokalredaktionen wie der Passauer Neuen Presse kann mitunter das Gefühl aufkommen, dass man nicht zur Kenntnis genommen wird. Die Zeitung wollte das ändern und rief den Wettbewerb "Geschichte bzw. Foto des Monats" ins Leben. Im Interview mit DREHSCHEIBE-Redakteurin Heike Groll erläutert der stellvertretende Chefredakteur Konrad Kellermann u.a., dass sich jede Redaktion am Wettbewerb beteiligen muss und nur eine Stimme abgeben darf, damit es zu einer Diskussion über die journalistische Arbeit kommt. (hvh)
Letzte Änderung
12.12.2008
Titel
Redaktionen wählen Qualität
In
Passauer Neue Presse
Am
18.01.2002
Inhalt
Bei einer großen Zeitung mit vielen Lokalredaktionen wie der Passauer Neuen Presse kann mitunter das Gefühl aufkommen, dass man nicht zur Kenntnis genommen wird. Die Zeitung wollte das ändern und rief den Wettbewerb "Geschichte bzw. Foto des Monats" ins Leben. Im Interview mit DREHSCHEIBE-Redakteurin Heike Groll erläutert der stellvertretende Chefredakteur Konrad Kellermann u.a., dass sich jede Redaktion am Wettbewerb beteiligen muss und nur eine Stimme abgeben darf, damit es zu einer Diskussion über die journalistische Arbeit kommt. (hvh)

Vietnamesin mit deutschem Nachnamen

Oranienburger General-Anzeiger
06.08.2001
Die Sommerserie "In 42 Tagen um die Welt", die Dietmar Stork vom Oranienburger General-Anzeiger seinen Lesern präsentierte, war in der Vorbereitung ziemlich aufwendig: Er bemühte sich, möglichst viele Menschen aus unterschiedlichen Nationen und Erdteilen, die in der Region leben, zu porträtieren und einen Einblick in das Leben von Ausländern in Deutschland zu geben. Die Themenseiten erschienen jeweils mit einer Grafik zur "Reiseroute". (tja)
Letzte Änderung
06.10.2008
Titel
Vietnamesin mit deutschem Nachnamen
In
Oranienburger General-Anzeiger
Am
06.08.2001
Inhalt
Die Sommerserie "In 42 Tagen um die Welt", die Dietmar Stork vom Oranienburger General-Anzeiger seinen Lesern präsentierte, war in der Vorbereitung ziemlich aufwendig: Er bemühte sich, möglichst viele Menschen aus unterschiedlichen Nationen und Erdteilen, die in der Region leben, zu porträtieren und einen Einblick in das Leben von Ausländern in Deutschland zu geben. Die Themenseiten erschienen jeweils mit einer Grafik zur "Reiseroute". (tja)

Ein Flirt im Freibad

Lüdenscheider Nachrichten
03.08.2001
Die Jugendseite "Pinnwand" der Lüdenscheider Nachrichten schickte eine freie Mitarbeiterin ins Freibad, um die besten Flirt- und Anmachtipps zu sammeln. Interessant für alle Altersgruppen - auch wenn die Befragten eher jugendlich waren. (tja)
Letzte Änderung
17.10.2008
Titel
Ein Flirt im Freibad
In
Lüdenscheider Nachrichten
Am
03.08.2001
Inhalt
Die Jugendseite "Pinnwand" der Lüdenscheider Nachrichten schickte eine freie Mitarbeiterin ins Freibad, um die besten Flirt- und Anmachtipps zu sammeln. Interessant für alle Altersgruppen - auch wenn die Befragten eher jugendlich waren. (tja)

Der Tod der fünf Neugeborenen

Volksstimme
25.07.2001
Zunächst um ein Sommerloch zu füllen, startete die Magdeburger Volksstimme 1995 eine Serie über spektakuläre Kriminalfälle. Inzwischen sind daraus drei immer noch laufende Serien geworden – Historische Kriminalfälle, Mein größter Fall und Ungeklärte Fälle – und ein erfolgreiches Buch. Die Resonanz auf die Serien war riesig, der Zeitaufwand für die Recherche ist es freilich auch. (hvh)
Letzte Änderung
24.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Der Tod der fünf Neugeborenen
In
Volksstimme
Am
25.07.2001
Inhalt
Zunächst um ein Sommerloch zu füllen, startete die Magdeburger Volksstimme 1995 eine Serie über spektakuläre Kriminalfälle. Inzwischen sind daraus drei immer noch laufende Serien geworden – Historische Kriminalfälle, Mein größter Fall und Ungeklärte Fälle – und ein erfolgreiches Buch. Die Resonanz auf die Serien war riesig, der Zeitaufwand für die Recherche ist es freilich auch. (hvh)

Im Klappstuhl auf der Autobahn

Volksstimme
24.07.2001
Manchmal ist es erwünschte Abwechslung, wenn die Presse kommt. Bernd Kaufholz und Fotograf Uli Lücke von der Volksstimme, Magdeburg, erlebten dies, als sie eine Reportage über Staugeplagte auf der Autobahn machten. Sie mischten sich unter die gezwungenermaßen Rastenden und fanden jede Menge blankliegender Nerven.
Letzte Änderung
08.11.2007
Titel
Im Klappstuhl auf der Autobahn
In
Volksstimme
Am
24.07.2001
Inhalt
Manchmal ist es erwünschte Abwechslung, wenn die Presse kommt. Bernd Kaufholz und Fotograf Uli Lücke von der Volksstimme, Magdeburg, erlebten dies, als sie eine Reportage über Staugeplagte auf der Autobahn machten. Sie mischten sich unter die gezwungenermaßen Rastenden und fanden jede Menge blankliegender Nerven.

Für Straßenmusiker wird es im Breiten Weg ganz schön eng

Volksstimme
23.07.2001
Wie sind die Arbeitsbedingungen für Straßenmusikanten in Magdeburg, wollte ein Volontär der Magdeburger Volksstimme wissen und machte den Test: Als Hobby-Folkmusiker besorgte er sich eine Genehmigung der Stadt und suchte sich ein Plätzchen. Sein Fazit: Als Straßenmusiker in Magdeburg ernährt man sich auch bei gutem Wetter äußerst mühsam. (hvh)
Letzte Änderung
23.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Für Straßenmusiker wird es im Breiten Weg ganz schön eng
In
Volksstimme
Am
23.07.2001
Inhalt
Wie sind die Arbeitsbedingungen für Straßenmusikanten in Magdeburg, wollte ein Volontär der Magdeburger Volksstimme wissen und machte den Test: Als Hobby-Folkmusiker besorgte er sich eine Genehmigung der Stadt und suchte sich ein Plätzchen. Sein Fazit: Als Straßenmusiker in Magdeburg ernährt man sich auch bei gutem Wetter äußerst mühsam. (hvh)

Für Straßenmusiker wird es im Breiten Weg ganz schön eng

Volksstimme
23.07.2001
Wie sind die Arbeitsbedingungen für Straßenmusikanten in Magdeburg, wollte ein Volontär der Magdeburger Volksstimme wissen und machte den Test: Als Hobby-Folkmusiker besorgte er sich eine Genehmigung der Stadt und suchte sich ein Plätzchen. Sein Fazit: Als Straßenmusiker in Magdeburg ernährt man sich auch bei gutem Wetter äußerst mühsam. (hvh)
Letzte Änderung
23.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Für Straßenmusiker wird es im Breiten Weg ganz schön eng
In
Volksstimme
Am
23.07.2001
Inhalt
Wie sind die Arbeitsbedingungen für Straßenmusikanten in Magdeburg, wollte ein Volontär der Magdeburger Volksstimme wissen und machte den Test: Als Hobby-Folkmusiker besorgte er sich eine Genehmigung der Stadt und suchte sich ein Plätzchen. Sein Fazit: Als Straßenmusiker in Magdeburg ernährt man sich auch bei gutem Wetter äußerst mühsam. (hvh)

In dem großen, alten Baum kann man sich gut verstecken

General-Anzeiger Bonn
17.07.2001
"Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Beuel?" fragte der Bonner General-Anzeiger in den Sommerferien 2001 seine Leser im Stadtteil. Den Auftakt zu der Reihe machte lokale Prominenz, die von der Redaktion angesprochen worden war. Anschließend waren die Leser aufgerufen, per Fax oder Mail ihre schönsten Plätze zu präsentieren: am Rhein, im Garten, unter einem Baum. Donata Kramarz, die von der freien Autorin Sarah Brasack besucht wurde, mag am liebsten ihre Esskastanie, von der aus sie die Leute beobachten kann. Die Reihe "Lieblingsplatz" umfasste rund ein Dutzend Folgen, alles kurze Stücke mit einem Foto. (vd)
Letzte Änderung
23.10.2008
Titel
In dem großen, alten Baum kann man sich gut verstecken
In
General-Anzeiger Bonn
Am
17.07.2001
Inhalt
"Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Beuel?" fragte der Bonner General-Anzeiger in den Sommerferien 2001 seine Leser im Stadtteil. Den Auftakt zu der Reihe machte lokale Prominenz, die von der Redaktion angesprochen worden war. Anschließend waren die Leser aufgerufen, per Fax oder Mail ihre schönsten Plätze zu präsentieren: am Rhein, im Garten, unter einem Baum. Donata Kramarz, die von der freien Autorin Sarah Brasack besucht wurde, mag am liebsten ihre Esskastanie, von der aus sie die Leute beobachten kann. Die Reihe "Lieblingsplatz" umfasste rund ein Dutzend Folgen, alles kurze Stücke mit einem Foto. (vd)

Von wildromantisch bis extra-sonnig

Laichinger Tagblatt
23.06.2001
Zu Beginn der Sommersaison testete das Laichinger Tagblatt die schönsten Grillplätze der Umgebung und prämierte sie mit bis zu drei symbolischen Bratwürsten. Hoher Servicecharakter verband sich dabei mit relativ geringem Aufwand. (hvh)
Letzte Änderung
30.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Von wildromantisch bis extra-sonnig
In
Laichinger Tagblatt
Am
23.06.2001
Inhalt
Zu Beginn der Sommersaison testete das Laichinger Tagblatt die schönsten Grillplätze der Umgebung und prämierte sie mit bis zu drei symbolischen Bratwürsten. Hoher Servicecharakter verband sich dabei mit relativ geringem Aufwand. (hvh)

Von wildromantisch bis extra-sonnig

Laichinger Tagblatt
23.06.2001
Zu Beginn der Sommersaison testete das Laichinger Tagblatt die schönsten Grillplätze der Umgebung und prämierte sie mit bis zu drei symbolischen Bratwürsten. Hoher Servicecharakter verband sich dabei mit relativ geringem Aufwand. (hvh)
Letzte Änderung
30.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Von wildromantisch bis extra-sonnig
In
Laichinger Tagblatt
Am
23.06.2001
Inhalt
Zu Beginn der Sommersaison testete das Laichinger Tagblatt die schönsten Grillplätze der Umgebung und prämierte sie mit bis zu drei symbolischen Bratwürsten. Hoher Servicecharakter verband sich dabei mit relativ geringem Aufwand. (hvh)

Chemie zwischen den Nachbarn, Natur im Garten

Frankfurter Rundschau
29.07.2000
Sehr aufwendig und sehr sommerlich: In der Wetterau und im Main-Kinzig-Kreis öffneten Leser der Frankfurter Rundschau ihre Gärten für andere Leser. Die Redaktion organisierte und begleitete die Besuche - gemeinsam mit einer Gärtnerin und einer Landschaftsarchitektin. So wurden die Ausfüge auch für die Daheimgebliebenen immer sehr aufschlussreich. (tja)
Letzte Änderung
06.10.2008
Titel
Chemie zwischen den Nachbarn, Natur im Garten
In
Frankfurter Rundschau
Am
29.07.2000
Inhalt
Sehr aufwendig und sehr sommerlich: In der Wetterau und im Main-Kinzig-Kreis öffneten Leser der Frankfurter Rundschau ihre Gärten für andere Leser. Die Redaktion organisierte und begleitete die Besuche - gemeinsam mit einer Gärtnerin und einer Landschaftsarchitektin. So wurden die Ausfüge auch für die Daheimgebliebenen immer sehr aufschlussreich. (tja)

Fürs Album nur die braven Bilder

Fürther Nachrichten
21.08.1999
Die Fürther Nachrichten blickten im Sommer einem Fotografen über die Schulter, um zu sehen, wie ein Hochzeitsfoto auf der grünen Wiese entsteht. (hvh) Stichworte: Foto, Unterhaltung, Optik, Layout, Sommer
Letzte Änderung
30.10.2008
Titel
Fürs Album nur die braven Bilder
In
Fürther Nachrichten
Am
21.08.1999
Inhalt
Die Fürther Nachrichten blickten im Sommer einem Fotografen über die Schulter, um zu sehen, wie ein Hochzeitsfoto auf der grünen Wiese entsteht. (hvh) Stichworte: Foto, Unterhaltung, Optik, Layout, Sommer

Fürs Album nur die braven Bilder

Fürther Nachrichten
21.08.1999
Die Fürther Nachrichten blickten im Sommer einem Fotografen über die Schulter, um zu sehen, wie ein Hochzeitsfoto auf der grünen Wiese entsteht. (hvh) Stichworte: Foto, Unterhaltung, Optik, Layout, Sommer
Letzte Änderung
30.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Fürs Album nur die braven Bilder
In
Fürther Nachrichten
Am
21.08.1999
Inhalt
Die Fürther Nachrichten blickten im Sommer einem Fotografen über die Schulter, um zu sehen, wie ein Hochzeitsfoto auf der grünen Wiese entsteht. (hvh) Stichworte: Foto, Unterhaltung, Optik, Layout, Sommer

"Einen Putzeimer voll Wasser austrinken"

Die Rheinpfalz
05.08.1999
In der Sommerhitze des Jahres 1999 interessierte sich "Die Rheinpfalz" für Menschen in Berufen, die der Witterung kaum entgehen können: Landwirte, Gärtner, Dachdecker und Schwimmmeister. Soweit es geht, versuchen diese, in den heißesten Stunden des Tages nicht zu arbeiten. Wenn es sich nicht vermeiden lässt, gilt: Trinken, trinken, trinken und Schutz gegen Sonnenbrand. (hvh)
Letzte Änderung
30.10.2008
Stichwort(e)
Titel
"Einen Putzeimer voll Wasser austrinken"
In
Die Rheinpfalz
Am
05.08.1999
Inhalt
In der Sommerhitze des Jahres 1999 interessierte sich "Die Rheinpfalz" für Menschen in Berufen, die der Witterung kaum entgehen können: Landwirte, Gärtner, Dachdecker und Schwimmmeister. Soweit es geht, versuchen diese, in den heißesten Stunden des Tages nicht zu arbeiten. Wenn es sich nicht vermeiden lässt, gilt: Trinken, trinken, trinken und Schutz gegen Sonnenbrand. (hvh)

Der kostbare "Saft" aus der Konserve rettet täglich Leben

Rheinische Post
22.05.1999
Jedes Jahr im Sommer ertönt im Sommer der Ruf nach Blutspendern, da den Blutbanken die Vorräte knapp werden. Die "Rheinische Post" berichtete über die Blutspendezentrale der Düsseldorfer Universitätskliniken. Deren Direktor bezeichnet sie als "pharmazeutischen Herstellungsbetrieb", der strengen gesetzlichen Vorschriften unterliege. Mit modernen Methoden wird heute sowohl eine effektivere Verwertung als auch eine schonendere Entnahme des Blutes gewährleistet. (hvh)
Letzte Änderung
31.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Der kostbare "Saft" aus der Konserve rettet täglich Leben
In
Rheinische Post
Am
22.05.1999
Inhalt
Jedes Jahr im Sommer ertönt im Sommer der Ruf nach Blutspendern, da den Blutbanken die Vorräte knapp werden. Die "Rheinische Post" berichtete über die Blutspendezentrale der Düsseldorfer Universitätskliniken. Deren Direktor bezeichnet sie als "pharmazeutischen Herstellungsbetrieb", der strengen gesetzlichen Vorschriften unterliege. Mit modernen Methoden wird heute sowohl eine effektivere Verwertung als auch eine schonendere Entnahme des Blutes gewährleistet. (hvh)

Beim Blick auf die Uhr war es 8.30 Meter

Märkische Oderzeitung
28.08.1998
Jeder dritte Einwohner von Frankfurt/Oder verbringt seinen Urlaub in der Stadt. Womit eigentlich?, wollte das Redaktionsteam der Märkischen Oderzeitung wissen. Im Rahmen der Serie Sommer in der Stadt testeten die Redakteure die örtlichen Freizeitangebote. Der Selbsttest im Reiten, Klettern oder Tauchen musste für den jeweiligen Mitarbeiter immer Premiere sein. (hvh)
Letzte Änderung
30.10.2008
Titel
Beim Blick auf die Uhr war es 8.30 Meter
In
Märkische Oderzeitung
Am
28.08.1998
Inhalt
Jeder dritte Einwohner von Frankfurt/Oder verbringt seinen Urlaub in der Stadt. Womit eigentlich?, wollte das Redaktionsteam der Märkischen Oderzeitung wissen. Im Rahmen der Serie Sommer in der Stadt testeten die Redakteure die örtlichen Freizeitangebote. Der Selbsttest im Reiten, Klettern oder Tauchen musste für den jeweiligen Mitarbeiter immer Premiere sein. (hvh)

Beim Blick auf die Uhr war es 8.30 Meter

Märkische Oderzeitung
28.08.1998
Jeder dritte Einwohner von Frankfurt/Oder verbringt seinen Urlaub in der Stadt. Womit eigentlich?, wollte das Redaktionsteam der Märkischen Oderzeitung wissen. Im Rahmen der Serie Sommer in der Stadt testeten die Redakteure die örtlichen Freizeitangebote. Der Selbsttest im Reiten, Klettern oder Tauchen musste für den jeweiligen Mitarbeiter immer Premiere sein. (hvh)
Letzte Änderung
30.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Beim Blick auf die Uhr war es 8.30 Meter
In
Märkische Oderzeitung
Am
28.08.1998
Inhalt
Jeder dritte Einwohner von Frankfurt/Oder verbringt seinen Urlaub in der Stadt. Womit eigentlich?, wollte das Redaktionsteam der Märkischen Oderzeitung wissen. Im Rahmen der Serie Sommer in der Stadt testeten die Redakteure die örtlichen Freizeitangebote. Der Selbsttest im Reiten, Klettern oder Tauchen musste für den jeweiligen Mitarbeiter immer Premiere sein. (hvh)

Ein "Engel" ringt um Fassung

Stuttgarter Zeitung
25.07.1998
Was passiert an einem Feriensamstag auf einer Autobahnraststätte? Diese Fragestellung bietet Lokalredaktionen schnell zu recherchierenden und umfassenden Stoff für eine lange, in sich geschlossene Reportage, wie sie auch Matthias Schiermeyer von der Stuttgarter Zeitung gemacht hat. (tja)
Letzte Änderung
17.10.2008
Titel
Ein "Engel" ringt um Fassung
In
Stuttgarter Zeitung
Am
25.07.1998
Inhalt
Was passiert an einem Feriensamstag auf einer Autobahnraststätte? Diese Fragestellung bietet Lokalredaktionen schnell zu recherchierenden und umfassenden Stoff für eine lange, in sich geschlossene Reportage, wie sie auch Matthias Schiermeyer von der Stuttgarter Zeitung gemacht hat. (tja)

Loui und Balou treiben ihre Streiche

Die Glocke/Ahlener Tageblatt
01.07.1998
-Jeden Sommer gibt es im Ahlener Tageblatt eine Bilderserie, die besonders Schönes aus der Umgebung unter einem bestimmten Motto präsentiert. Statt Haustieren oder Garten-Ecken durften die Leser sich diesmal über schöne Garagentore freuen.
Letzte Änderung
28.01.2008
Stichwort(e)
Titel
Loui und Balou treiben ihre Streiche
In
Die Glocke/Ahlener Tageblatt
Am
01.07.1998
Inhalt
-Jeden Sommer gibt es im Ahlener Tageblatt eine Bilderserie, die besonders Schönes aus der Umgebung unter einem bestimmten Motto präsentiert. Statt Haustieren oder Garten-Ecken durften die Leser sich diesmal über schöne Garagentore freuen.

"Sicherheitseffekt wird oft verschenkt"

Rundschau für den Schwäbischen Wald
02.06.1998
Über die Risiken des Sonnenbadens sprach die "Rundschau für den Schwäbischen Wald" mit einem Hausarzt und befragte die Leser, wie diese mit dem Risiko des Sonnenbrands umgehen. Angst äußerten die Befragten nicht, aber die meisten sind heute doch vorsichtiger als früher. Kaum jemand setzt seine Haut noch ungeschützt der Strahlung aus. (hvh)
Letzte Änderung
31.10.2008
Stichwort(e)
Titel
"Sicherheitseffekt wird oft verschenkt"
In
Rundschau für den Schwäbischen Wald
Am
02.06.1998
Inhalt
Über die Risiken des Sonnenbadens sprach die "Rundschau für den Schwäbischen Wald" mit einem Hausarzt und befragte die Leser, wie diese mit dem Risiko des Sonnenbrands umgehen. Angst äußerten die Befragten nicht, aber die meisten sind heute doch vorsichtiger als früher. Kaum jemand setzt seine Haut noch ungeschützt der Strahlung aus. (hvh)

Der Himmel über der Röhn

Mainpost
04.09.1997
Der Blick in den Himmel überm Badesee brachte die Redakteurin der "Mainpost" auf ihr Thema. Sie sieht die Kondensstreifen der Flugzeuge und fragt sich: Woher und wohin fliegen die. Die Recherche ergab, dass die Rhön täglich von 130 Flugzeugen überquert wird, die hauptsächlich von Skandinavien in den Süden fliegen. Der nächste Blick in den Himmel wird sicher noch etwas mehr Fernweh erzeugen.(hvh)
Letzte Änderung
24.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Der Himmel über der Röhn
In
Mainpost
Am
04.09.1997
Inhalt
Der Blick in den Himmel überm Badesee brachte die Redakteurin der "Mainpost" auf ihr Thema. Sie sieht die Kondensstreifen der Flugzeuge und fragt sich: Woher und wohin fliegen die. Die Recherche ergab, dass die Rhön täglich von 130 Flugzeugen überquert wird, die hauptsächlich von Skandinavien in den Süden fliegen. Der nächste Blick in den Himmel wird sicher noch etwas mehr Fernweh erzeugen.(hvh)

Der Himmel über der Röhn

Mainpost
04.09.1997
Der Blick in den Himmel überm Badesee brachte die Redakteurin der "Mainpost" auf ihr Thema. Sie sieht die Kondensstreifen der Flugzeuge und fragt sich: Woher und wohin fliegen die. Die Recherche ergab, dass die Rhön täglich von 130 Flugzeugen überquert wird, die hauptsächlich von Skandinavien in den Süden fliegen. Der nächste Blick in den Himmel wird sicher noch etwas mehr Fernweh erzeugen.(hvh)
Letzte Änderung
24.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Der Himmel über der Röhn
In
Mainpost
Am
04.09.1997
Inhalt
Der Blick in den Himmel überm Badesee brachte die Redakteurin der "Mainpost" auf ihr Thema. Sie sieht die Kondensstreifen der Flugzeuge und fragt sich: Woher und wohin fliegen die. Die Recherche ergab, dass die Rhön täglich von 130 Flugzeugen überquert wird, die hauptsächlich von Skandinavien in den Süden fliegen. Der nächste Blick in den Himmel wird sicher noch etwas mehr Fernweh erzeugen.(hvh)

"Boxen"-Stopp bei Axel Schulz

Mindener Tagblatt
21.08.1997
Als Sommerloch-Füllsel war sie gedacht: Die Serie "Berühmte Namen" des "Mindener Tagblatts". Herausgekommen sind acht Folgen mit Porträts Mindener Bürger, die mit Prominenten nur eines gemeinsam haben: den Namen. Unterhaltsam war`s allemal. Freilich war keine Frau unter den Berühmten. (hvh)
Letzte Änderung
30.10.2008
Stichwort(e)
Titel
"Boxen"-Stopp bei Axel Schulz
In
Mindener Tagblatt
Am
21.08.1997
Inhalt
Als Sommerloch-Füllsel war sie gedacht: Die Serie "Berühmte Namen" des "Mindener Tagblatts". Herausgekommen sind acht Folgen mit Porträts Mindener Bürger, die mit Prominenten nur eines gemeinsam haben: den Namen. Unterhaltsam war`s allemal. Freilich war keine Frau unter den Berühmten. (hvh)

Auch Fuchsien bekommen Sonnenbrand

Südwest Presse
31.05.1997
Redakteure der Südwest Presse zeigten im Rahmen einer Serie einen Garten im Jahreslauf. Es gelang ihnen, zwei Hobbygärtner zu finden, die bei der Geschichte mitmachten. So besuchten die Redakteure einmal im Monat den Garten, berichteten, was sich verändert hatte und welche Arbeit gerade anstand. Auch geeignet als Sommerserie. (hvh) Stichworte: Jahreszeit, Umwelt, Serie, Freizeit, Sommer, Garten
Letzte Änderung
30.10.2008
Titel
Auch Fuchsien bekommen Sonnenbrand
In
Südwest Presse
Am
31.05.1997
Inhalt
Redakteure der Südwest Presse zeigten im Rahmen einer Serie einen Garten im Jahreslauf. Es gelang ihnen, zwei Hobbygärtner zu finden, die bei der Geschichte mitmachten. So besuchten die Redakteure einmal im Monat den Garten, berichteten, was sich verändert hatte und welche Arbeit gerade anstand. Auch geeignet als Sommerserie. (hvh) Stichworte: Jahreszeit, Umwelt, Serie, Freizeit, Sommer, Garten

Auch Fuchsien bekommen Sonnenbrand

Südwest Presse
31.05.1997
Redakteure der Südwest Presse zeigten im Rahmen einer Serie einen Garten im Jahreslauf. Es gelang ihnen, zwei Hobbygärtner zu finden, die bei der Geschichte mitmachten. So besuchten die Redakteure einmal im Monat den Garten, berichteten, was sich verändert hatte und welche Arbeit gerade anstand. Auch geeignet als Sommerserie. (hvh) Stichworte: Jahreszeit, Umwelt, Serie, Freizeit, Sommer, Garten
Letzte Änderung
30.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Auch Fuchsien bekommen Sonnenbrand
In
Südwest Presse
Am
31.05.1997
Inhalt
Redakteure der Südwest Presse zeigten im Rahmen einer Serie einen Garten im Jahreslauf. Es gelang ihnen, zwei Hobbygärtner zu finden, die bei der Geschichte mitmachten. So besuchten die Redakteure einmal im Monat den Garten, berichteten, was sich verändert hatte und welche Arbeit gerade anstand. Auch geeignet als Sommerserie. (hvh) Stichworte: Jahreszeit, Umwelt, Serie, Freizeit, Sommer, Garten

Grüß Gott, wer ist denn eigentlich noch zu Hause?

Passauer Neue Presse
16.08.1996
An einem langen Sommerwochenende machte die Passauer Neue Presse den Test: Wie viele Familien in einem 10-Familien-Haus sind zur Zeit im Urlaub? Es war nur eine. Alle anderen waren zu Hause: Die Zeitung fragte die Familien, warum sie zu Hause die Ferien verbrachten und nicht am Strand in der Sonne lagen. (hvh) Stichworte: Jahreszeit, Freizeit, Test, Sommer, Ferien
Letzte Änderung
30.10.2008
Titel
Grüß Gott, wer ist denn eigentlich noch zu Hause?
In
Passauer Neue Presse
Am
16.08.1996
Inhalt
An einem langen Sommerwochenende machte die Passauer Neue Presse den Test: Wie viele Familien in einem 10-Familien-Haus sind zur Zeit im Urlaub? Es war nur eine. Alle anderen waren zu Hause: Die Zeitung fragte die Familien, warum sie zu Hause die Ferien verbrachten und nicht am Strand in der Sonne lagen. (hvh) Stichworte: Jahreszeit, Freizeit, Test, Sommer, Ferien

Grüß Gott, wer ist denn eigentlich noch zu Hause?

Passauer Neue Presse
16.08.1996
An einem langen Sommerwochenende machte die Passauer Neue Presse den Test: Wie viele Familien in einem 10-Familien-Haus sind zur Zeit im Urlaub? Es war nur eine. Alle anderen waren zu Hause: Die Zeitung fragte die Familien, warum sie zu Hause die Ferien verbrachten und nicht am Strand in der Sonne lagen. (hvh) Stichworte: Jahreszeit, Freizeit, Test, Sommer, Ferien
Letzte Änderung
30.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Grüß Gott, wer ist denn eigentlich noch zu Hause?
In
Passauer Neue Presse
Am
16.08.1996
Inhalt
An einem langen Sommerwochenende machte die Passauer Neue Presse den Test: Wie viele Familien in einem 10-Familien-Haus sind zur Zeit im Urlaub? Es war nur eine. Alle anderen waren zu Hause: Die Zeitung fragte die Familien, warum sie zu Hause die Ferien verbrachten und nicht am Strand in der Sonne lagen. (hvh) Stichworte: Jahreszeit, Freizeit, Test, Sommer, Ferien

Ob in Buche oder Eiche: Einziges Modell ist grundsolide - Bänke im öffentlichen Raum

Frankfurter Neue Presse
23.04.1996
Meike Güntzel hat einen Blick auf die öffentlichen Bänke in Frankfurt a. M. geworfen. Die Stadt stellt 12.000 dieser Ruhepunkte und Kommunikationsinseln an Straßenränder und in Grünanlagen. Weil sich jedoch gefrustete Zeitgenossen daran das Mütchen kühlen, sind sie vielen Gemeinden zu teuer geworden und werden einfach vergessen.
Letzte Änderung
15.07.2008
Titel
Ob in Buche oder Eiche: Einziges Modell ist grundsolide - Bänke im öffentlichen Raum
In
Frankfurter Neue Presse
Am
23.04.1996
Inhalt
Meike Güntzel hat einen Blick auf die öffentlichen Bänke in Frankfurt a. M. geworfen. Die Stadt stellt 12.000 dieser Ruhepunkte und Kommunikationsinseln an Straßenränder und in Grünanlagen. Weil sich jedoch gefrustete Zeitgenossen daran das Mütchen kühlen, sind sie vielen Gemeinden zu teuer geworden und werden einfach vergessen.

Der alljährliche Streit um den Zapfenstreich

Mainzer Rhein-Zeitung
01.04.1996
Die Mainzer Rhein-Zeitung befragte ihre Leser zum schwelenden Streit über die Biergarten-Öffnungszeiten. Die meisten votierten für eine spätere Sperrzeit als die wochentags üblichen 22 Uhr.
Letzte Änderung
15.07.2008
Titel
Der alljährliche Streit um den Zapfenstreich
In
Mainzer Rhein-Zeitung
Am
01.04.1996
Inhalt
Die Mainzer Rhein-Zeitung befragte ihre Leser zum schwelenden Streit über die Biergarten-Öffnungszeiten. Die meisten votierten für eine spätere Sperrzeit als die wochentags üblichen 22 Uhr.

Die süßen Sommerträume sind die Ergebnisse des Winterschlafs - Eisspezialitäten

Deister- und Weserzeitung
19.07.1995
Friederike Homann über die Ideengeschichte der Kreationen hiesiger Eiscafés. Die Saisonspezialitäten werden daheim in Italien ersonnen und gemixt. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Letzte Änderung
15.07.2008
Titel
Die süßen Sommerträume sind die Ergebnisse des Winterschlafs - Eisspezialitäten
In
Deister- und Weserzeitung
Am
19.07.1995
Inhalt
Friederike Homann über die Ideengeschichte der Kreationen hiesiger Eiscafés. Die Saisonspezialitäten werden daheim in Italien ersonnen und gemixt. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Rot und süß und selbstgepflückt - Erdbeerzeit

Allgemeine Zeitung
01.07.1995
Die fremdgepflückten Beeren kosten fast das doppelte der eigengesammelten. Die auf dem Feld verkosteten Früchte werden nicht mitverrechnet, doch Mindestpflückmengen pro Person und grammgenaues abwiegen schützt die Erdbeerbauern vor Abstaubern. Klaus Langkammer beobachtete das Treiben auf dem Erdbeerfeld.
Letzte Änderung
15.07.2008
Titel
Rot und süß und selbstgepflückt - Erdbeerzeit
In
Allgemeine Zeitung
Am
01.07.1995
Inhalt
Die fremdgepflückten Beeren kosten fast das doppelte der eigengesammelten. Die auf dem Feld verkosteten Früchte werden nicht mitverrechnet, doch Mindestpflückmengen pro Person und grammgenaues abwiegen schützt die Erdbeerbauern vor Abstaubern. Klaus Langkammer beobachtete das Treiben auf dem Erdbeerfeld.

Umsätze, die im Dauerregen baden gehen

Fürstenfeldbrucker Neueste Nachrichten
08.06.1995
Süddeutsche Biergarten-Gastronomen rechnen mit 30 bis 50 "brauchbaren" Sonnentagen pro Jahr. Jeder einzelne regentag wirkt sich unmittelbar auf den Umsatz aus. Christoph Koch über die Sorgen von Gastwirten, Eisdielenbesitzern und Bademeistern bei längeren Schlechtwetterperioden.
Letzte Änderung
15.07.2008
Stichwort(e)
Titel
Umsätze, die im Dauerregen baden gehen
In
Fürstenfeldbrucker Neueste Nachrichten
Am
08.06.1995
Inhalt
Süddeutsche Biergarten-Gastronomen rechnen mit 30 bis 50 "brauchbaren" Sonnentagen pro Jahr. Jeder einzelne regentag wirkt sich unmittelbar auf den Umsatz aus. Christoph Koch über die Sorgen von Gastwirten, Eisdielenbesitzern und Bademeistern bei längeren Schlechtwetterperioden.

Wenn die Kartengrüße aus aller Welt im Nichts landen

Deister-und-Weserzeitung
16.08.1994
Bericht über einen "Nachschlagebeamten" bei der Post. Vor allem im Sommer ist er damit beschäftigt, falsch oder unleserlich geschriebene Urlaubsgrüße an den Mann oder die Frau zu bringen. Detektivischer Spürsinn kommt zum Einsatz - und manchmal auch die Reinigungskraft, die beim Übersetzen kyrillischer Schriftzeichen hilft. Sommerloch. (B)
Letzte Änderung
26.08.2007
Stichwort(e)
Titel
Wenn die Kartengrüße aus aller Welt im Nichts landen
In
Deister-und-Weserzeitung
Am
16.08.1994
Inhalt
Bericht über einen "Nachschlagebeamten" bei der Post. Vor allem im Sommer ist er damit beschäftigt, falsch oder unleserlich geschriebene Urlaubsgrüße an den Mann oder die Frau zu bringen. Detektivischer Spürsinn kommt zum Einsatz - und manchmal auch die Reinigungskraft, die beim Übersetzen kyrillischer Schriftzeichen hilft. Sommerloch. (B)

Wenn der Senat die Badehose auspackt

Lübecker-Nachrichten
16.07.1994
Bericht über die komplizierte personelle "Kettenreaktion" bei Urlaubsvertretungen. Anhand einer Grafik wird aufgeschlüsselt, wer wen in der Sommerpause im Senat vertritt. Sommerloch. (B)
Letzte Änderung
26.08.2007
Stichwort(e)
Titel
Wenn der Senat die Badehose auspackt
In
Lübecker-Nachrichten
Am
16.07.1994
Inhalt
Bericht über die komplizierte personelle "Kettenreaktion" bei Urlaubsvertretungen. Anhand einer Grafik wird aufgeschlüsselt, wer wen in der Sommerpause im Senat vertritt. Sommerloch. (B)

Spannend, klimatisiert und kostenlos

Kölner-Stadt-Anzeiger
12.08.1992
Serie des Kölner Stadt-Anzeigers über Tips für den Urlaub zu Hause. Beispielsweise lohne sich der Besuch im Gericht. Spannend, fast so schön wie im Kino und allemale besser als im Fernsehen, klimatisiert - und ganz nebenbei fallen auch noch Lebensweisheiten ab. Justiz. Sommer. (nil)
Letzte Änderung
15.07.2008
Titel
Spannend, klimatisiert und kostenlos
In
Kölner-Stadt-Anzeiger
Am
12.08.1992
Inhalt
Serie des Kölner Stadt-Anzeigers über Tips für den Urlaub zu Hause. Beispielsweise lohne sich der Besuch im Gericht. Spannend, fast so schön wie im Kino und allemale besser als im Fernsehen, klimatisiert - und ganz nebenbei fallen auch noch Lebensweisheiten ab. Justiz. Sommer. (nil)

"Sicherheitseffekt wird oft verschenkt"

Rundschau für den Schwäbischen Wald 020698
01.01.1970
Über die Risiken des Sonnenbadens sprach die "Rundschau für den Schwäbischen Wald" mit einem Hausarzt und befragte die Leser, wie diese mit dem Risiko des Sonnenbrands umgehen. Angst äußerten die Befragten nicht, aber die meisten sind heute doch vorsichtiger als früher. Kaum jemand setzt seine Haut noch ungeschützt der Strahlung aus. (hvh)
Letzte Änderung
31.10.2008
Stichwort(e)
Titel
"Sicherheitseffekt wird oft verschenkt"
In
Rundschau für den Schwäbischen Wald 020698
Am
01.01.1970
Inhalt
Über die Risiken des Sonnenbadens sprach die "Rundschau für den Schwäbischen Wald" mit einem Hausarzt und befragte die Leser, wie diese mit dem Risiko des Sonnenbrands umgehen. Angst äußerten die Befragten nicht, aber die meisten sind heute doch vorsichtiger als früher. Kaum jemand setzt seine Haut noch ungeschützt der Strahlung aus. (hvh)

Der kostbare "Saft" aus der Konserve rettet täglich Leben

Rheinische Post 220599
01.01.1970
Jedes Jahr im Sommer ertönt im Sommer der Ruf nach Blutspendern, da den Blutbanken die Vorräte knapp werden. Die "Rheinische Post" berichtete über die Blutspendezentrale der Düsseldorfer Universitätskliniken. Deren Direktor bezeichnet sie als "pharmazeutischen Herstellungsbetrieb", der strengen gesetzlichen Vorschriften unterliege. Mit modernen Methoden wird heute sowohl eine effektivere Verwertung als auch eine schonendere Entnahme des Blutes gewährleistet. (hvh)
Letzte Änderung
31.10.2008
Titel
Der kostbare "Saft" aus der Konserve rettet täglich Leben
In
Rheinische Post 220599
Am
01.01.1970
Inhalt
Jedes Jahr im Sommer ertönt im Sommer der Ruf nach Blutspendern, da den Blutbanken die Vorräte knapp werden. Die "Rheinische Post" berichtete über die Blutspendezentrale der Düsseldorfer Universitätskliniken. Deren Direktor bezeichnet sie als "pharmazeutischen Herstellungsbetrieb", der strengen gesetzlichen Vorschriften unterliege. Mit modernen Methoden wird heute sowohl eine effektivere Verwertung als auch eine schonendere Entnahme des Blutes gewährleistet. (hvh)

Kapitel 6: Journalistische Kür Vom Gartenzwerg zur Umgehungsstraße - Jugend und Politik bei der Hannoverschen Allgemeine Zeitung

Themen und Materialien für Journalisten Bd. 4 (Neuaufl. Wahlen)
01.01.1970
Groß und bedrohlich klafft es über der Redaktion: Das Sommerloch. Der Rat ist im Urlaub, der Bürgermeister wie vom Erdboden verschluckt, und nicht einmal die "Grünen" können die Lücke in den Nachrichten mit ihrem "Ökomarkt" füllen. Komisch, denke ich, seit wann hängt die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ) am Tropf der Kommunalpolitik? Und: Besteht der Rest der Bevölkerung aus debilen Gartenzwergbesitzern, kurz: Aus unpolitischen Wesen, denen es egal ist, ob die neue Umgehungsstraße gebaut wird oder nicht? Doch Moment mal, da klingelt das Telefon, hier HAZ-Mitarbeiterin Antje Hildebrandt.\NLN\ Antje Hildebrandt, freie Mitarbeiterin bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, beschäftigte sich mit den Jungpolitikern der Stadt, über deren Stand, Aktivitäten und Zusammenarbeit mit den Mutterparteien. Junge Union. Juso. Antifa. Juli. Serie ,Jugend und Politik". Nachwuchs. (TB)
Letzte Änderung
23.05.2002
Stichwort(e)
Titel
Kapitel 6: Journalistische Kür Vom Gartenzwerg zur Umgehungsstraße - Jugend und Politik bei der Hannoverschen Allgemeine Zeitung
In
Themen und Materialien für Journalisten Bd. 4 (Neuaufl. Wahlen)
Am
01.01.1970
Inhalt
Groß und bedrohlich klafft es über der Redaktion: Das Sommerloch. Der Rat ist im Urlaub, der Bürgermeister wie vom Erdboden verschluckt, und nicht einmal die "Grünen" können die Lücke in den Nachrichten mit ihrem "Ökomarkt" füllen. Komisch, denke ich, seit wann hängt die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ) am Tropf der Kommunalpolitik? Und: Besteht der Rest der Bevölkerung aus debilen Gartenzwergbesitzern, kurz: Aus unpolitischen Wesen, denen es egal ist, ob die neue Umgehungsstraße gebaut wird oder nicht? Doch Moment mal, da klingelt das Telefon, hier HAZ-Mitarbeiterin Antje Hildebrandt.\NLN\ Antje Hildebrandt, freie Mitarbeiterin bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, beschäftigte sich mit den Jungpolitikern der Stadt, über deren Stand, Aktivitäten und Zusammenarbeit mit den Mutterparteien. Junge Union. Juso. Antifa. Juli. Serie ,Jugend und Politik". Nachwuchs. (TB)

Ganz im Norden: Hünengräber und Hochzeiten

Oldenburgische Volkszeitung
01.01.1970
Eine originelle Idee hatte der Mitarbeiter der Oldenburgischen Volkszeitung in Vechta. Er wollte wissen, wo der Kreis genau endet und welche Menschen am nächsten an der Kreisgrenze wohnen. Im Katasteramt der Kreisstadt erfuhr er, was er wissen wollte und suchte nun die Familien auf. Es entstanden Porträts, in denen Menschliches mit Besonderheiten der Gegend verknüpft wurde. Gute Sommeridee. (hvh) Stichworte: Serie, Unterhaltung, Porträt, Sommer
Letzte Änderung
30.10.2008
Titel
Ganz im Norden: Hünengräber und Hochzeiten
In
Oldenburgische Volkszeitung
Am
01.01.1970
Inhalt
Eine originelle Idee hatte der Mitarbeiter der Oldenburgischen Volkszeitung in Vechta. Er wollte wissen, wo der Kreis genau endet und welche Menschen am nächsten an der Kreisgrenze wohnen. Im Katasteramt der Kreisstadt erfuhr er, was er wissen wollte und suchte nun die Familien auf. Es entstanden Porträts, in denen Menschliches mit Besonderheiten der Gegend verknüpft wurde. Gute Sommeridee. (hvh) Stichworte: Serie, Unterhaltung, Porträt, Sommer

Eine Bohne macht dem Geist Beine

Stuttgarter Nachrichten
01.01.1970
Um das gefürchtete Sommerloch sinnvoll zu füllen, setzt sich die Redaktion der Stuttgarter Nachrichten bereits im Frühjahr zusammen und legt ein Thema fest, an dem die ganze Redaktion mitarbeitet. Unter Oberbegriffen wie "Hochgefühle" oder "Heiße Sachen" können so unterschiedliche Beiträge wie der über Kaffee und die Kunst seiner Zubereitung, der Besuch in einem Sex Shop oder in einer Heißmangel erscheinen. (hvh)
Letzte Änderung
23.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Eine Bohne macht dem Geist Beine
In
Stuttgarter Nachrichten
Am
01.01.1970
Inhalt
Um das gefürchtete Sommerloch sinnvoll zu füllen, setzt sich die Redaktion der Stuttgarter Nachrichten bereits im Frühjahr zusammen und legt ein Thema fest, an dem die ganze Redaktion mitarbeitet. Unter Oberbegriffen wie "Hochgefühle" oder "Heiße Sachen" können so unterschiedliche Beiträge wie der über Kaffee und die Kunst seiner Zubereitung, der Besuch in einem Sex Shop oder in einer Heißmangel erscheinen. (hvh)

Ein Kreuz-Zug in elf Stationen

Pforzheimer Zeitung
01.01.1970
Sommerzeit - Baustellenzeit. Für die Pforzheimer Zeitung Anlass, sich dort einmal genauer umzusehen und mit gängigen Klischees zu spielen: zum Beispiel dem, dass Bauarbeiter immer über Fußball reden und stahlharte Männer sind. Neben der Fußballtoto-Elferwette für den Bauarbeiter fiel für die Leser auch noch eine topografische Übersicht über die Baustellen der Stadt ab. (hvh)
Letzte Änderung
23.10.2008
Titel
Ein Kreuz-Zug in elf Stationen
In
Pforzheimer Zeitung
Am
01.01.1970
Inhalt
Sommerzeit - Baustellenzeit. Für die Pforzheimer Zeitung Anlass, sich dort einmal genauer umzusehen und mit gängigen Klischees zu spielen: zum Beispiel dem, dass Bauarbeiter immer über Fußball reden und stahlharte Männer sind. Neben der Fußballtoto-Elferwette für den Bauarbeiter fiel für die Leser auch noch eine topografische Übersicht über die Baustellen der Stadt ab. (hvh)

Hohe Preise drücken das Wendlinger Bad

Eßlinger Zeitung
01.01.1970
Für den altbekannten Freibad-Test befragte die Eßlinger Zeitung diesmal ihre Leser, die eigentlichen Nutzer. Dafür druckte die Zeitung einen Bewertungsfragebogen ab, den die Leser herausschneiden und einschicken konnten. Die Aktion war ein riesiger Erfolg: 600 Leser beteiligten sich an der Schwimmbad-Bewertung. (hvh)
Letzte Änderung
21.01.2003
Titel
Hohe Preise drücken das Wendlinger Bad
In
Eßlinger Zeitung
Am
01.01.1970
Inhalt
Für den altbekannten Freibad-Test befragte die Eßlinger Zeitung diesmal ihre Leser, die eigentlichen Nutzer. Dafür druckte die Zeitung einen Bewertungsfragebogen ab, den die Leser herausschneiden und einschicken konnten. Die Aktion war ein riesiger Erfolg: 600 Leser beteiligten sich an der Schwimmbad-Bewertung. (hvh)

Der Abgeordnete und sein liebstes Paar

Der Tagesspiegel
01.01.1970
Im Rahmen der Serie Schuhe und ihre Menschen schaute der Berliner Tagesspiegel Menschen auf die Füße. In Fotos und kurzen, knackigen Texten wurden die Schuhe und die Geschichten, die Leute mit ihnen verbinden, vorgestellt. Am Ende der Serie wurden auch die Gesichter der "Menschen zu den Schuhen" offenbart. (hvh)
Letzte Änderung
23.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Der Abgeordnete und sein liebstes Paar
In
Der Tagesspiegel
Am
01.01.1970
Inhalt
Im Rahmen der Serie Schuhe und ihre Menschen schaute der Berliner Tagesspiegel Menschen auf die Füße. In Fotos und kurzen, knackigen Texten wurden die Schuhe und die Geschichten, die Leute mit ihnen verbinden, vorgestellt. Am Ende der Serie wurden auch die Gesichter der "Menschen zu den Schuhen" offenbart. (hvh)

Thementipps Sommer

Drehscheibe
01.01.1970
Thementipps für Sommergeschichten.
Letzte Änderung
30.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Thementipps Sommer
In
Drehscheibe
Am
01.01.1970
Inhalt
Thementipps für Sommergeschichten.

Alles klar? - Unklarheiten des Alltags

Pforzheimer Zeitung
01.01.1970
Leser fragen, Experten antworten - das bekannte Prinzip hat die Pforzheimer Zeitung ganz besonders erfolgreich umgesetzt. Susanne Knöller präsentiert regelmäßig Expertenrat zu alltäglichen Fragen: Von A bis Z ist für jeden immer wieder mal etwas dabei, im Beispiel zu den Themen Fahrrad und Senioren/Gesundheit/Sommer.
Letzte Änderung
09.10.2008
Titel
Alles klar? - Unklarheiten des Alltags
In
Pforzheimer Zeitung
Am
01.01.1970
Inhalt
Leser fragen, Experten antworten - das bekannte Prinzip hat die Pforzheimer Zeitung ganz besonders erfolgreich umgesetzt. Susanne Knöller präsentiert regelmäßig Expertenrat zu alltäglichen Fragen: Von A bis Z ist für jeden immer wieder mal etwas dabei, im Beispiel zu den Themen Fahrrad und Senioren/Gesundheit/Sommer.

"Der große SZ-Freizeit-TÜV"

Sächsische Zeitung
01.01.1970
Vier Wochen lang informierten alle Lokalredaktionen der Sächsischen Zeitung täglich ihre Leser über das lokale und regionale Freizeitangebot ? geordnet nach Wochen- und Tagesthemen und kritisch bewertet, sowohl quantitativ als auch qualitativ. Jeder Test bot zudem umfangreiche Service-Informationen. Geplant wurde die Serie in der Mantelredaktion, umgesetzt von den Lokalredaktionen. Angebote für Familien, gastronomische Einblicke, Tipps für Tänzer hielt der Freizeit-TÜV der SZ bereit. Jede Woche stand ein Schwerpunktthema im Mittelpunkt. Im Rahmen der Recherchen entdeckten die Redakteure manche Angebote, über die bisher gar nicht oder nur am Rande berichtet worden war. Die Leser hielten einen kompletten Überblick über die Attraktionen ihrer Heimat. (Mehr unter Ablagenummer 2004061112). (vd)
Letzte Änderung
14.03.2005
Titel
"Der große SZ-Freizeit-TÜV"
In
Sächsische Zeitung
Am
01.01.1970
Inhalt
Vier Wochen lang informierten alle Lokalredaktionen der Sächsischen Zeitung täglich ihre Leser über das lokale und regionale Freizeitangebot ? geordnet nach Wochen- und Tagesthemen und kritisch bewertet, sowohl quantitativ als auch qualitativ. Jeder Test bot zudem umfangreiche Service-Informationen. Geplant wurde die Serie in der Mantelredaktion, umgesetzt von den Lokalredaktionen. Angebote für Familien, gastronomische Einblicke, Tipps für Tänzer hielt der Freizeit-TÜV der SZ bereit. Jede Woche stand ein Schwerpunktthema im Mittelpunkt. Im Rahmen der Recherchen entdeckten die Redakteure manche Angebote, über die bisher gar nicht oder nur am Rande berichtet worden war. Die Leser hielten einen kompletten Überblick über die Attraktionen ihrer Heimat. (Mehr unter Ablagenummer 2004061112). (vd)

Der Abgeordnete und sein liebstes Paar

Der Tagesspiegel
01.01.1970
m Rahmen der Serie Schuhe und ihre Menschen schaute der Berliner Tagesspiegel Menschen auf die Füße. In Fotos und kurzen, knackigen Texten wurden die Schuhe und die Geschichten, die Leute mit ihnen verbinden, vorgestellt. Am Ende der Serie wurden auch die Gesichter der „Menschen zu den Schuhen“ offenbart. (hvh)
Letzte Änderung
23.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Der Abgeordnete und sein liebstes Paar
In
Der Tagesspiegel
Am
01.01.1970
Inhalt
m Rahmen der Serie Schuhe und ihre Menschen schaute der Berliner Tagesspiegel Menschen auf die Füße. In Fotos und kurzen, knackigen Texten wurden die Schuhe und die Geschichten, die Leute mit ihnen verbinden, vorgestellt. Am Ende der Serie wurden auch die Gesichter der „Menschen zu den Schuhen“ offenbart. (hvh)

Hohe Preise drücken das Wendlinger Bad

Eßlinger Zeitung
01.01.1970
Für den altbekannten Freibad-Test befragte die Eßlinger Zeitung diesmal ihre Leser, die eigentlichen Nutzer. Dafür druckte die Zeitung einen Bewertungsfragebogen ab, den die Leser herausschneiden und einschicken konnten. Die Aktion war ein riesiger Erfolg: 600 Leser beteiligten sich an der Schwimmbad-Bewertung. (hvh)
Letzte Änderung
23.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Hohe Preise drücken das Wendlinger Bad
In
Eßlinger Zeitung
Am
01.01.1970
Inhalt
Für den altbekannten Freibad-Test befragte die Eßlinger Zeitung diesmal ihre Leser, die eigentlichen Nutzer. Dafür druckte die Zeitung einen Bewertungsfragebogen ab, den die Leser herausschneiden und einschicken konnten. Die Aktion war ein riesiger Erfolg: 600 Leser beteiligten sich an der Schwimmbad-Bewertung. (hvh)

Ein Kreuz-Zug in elf Stationen

Pforzheimer Zeitung
01.01.1970
Sommerzeit – Baustellenzeit. Für die Pforzheimer Zeitung Anlass, sich dort einmal genauer umzusehen und mit gängigen Klischees zu spielen: zum Beispiel dem, dass Bauarbeiter immer über Fußball reden und stahlharte Männer sind. Neben der Fußballtoto-Elferwette für den Bauarbeiter fiel für die Leser auch noch eine topografische Übersicht über die Baustellen der Stadt ab. (hvh)
Letzte Änderung
23.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Ein Kreuz-Zug in elf Stationen
In
Pforzheimer Zeitung
Am
01.01.1970
Inhalt
Sommerzeit – Baustellenzeit. Für die Pforzheimer Zeitung Anlass, sich dort einmal genauer umzusehen und mit gängigen Klischees zu spielen: zum Beispiel dem, dass Bauarbeiter immer über Fußball reden und stahlharte Männer sind. Neben der Fußballtoto-Elferwette für den Bauarbeiter fiel für die Leser auch noch eine topografische Übersicht über die Baustellen der Stadt ab. (hvh)

Eine Bohne macht dem Geist Beine

Stuttgarter Nachrichten
01.01.1970
Um das gefürchtete Sommerloch sinnvoll zu füllen, setzt sich die Redaktion der Stuttgarter Nachrichten bereits im Frühjahr zusammen und legt ein Thema fest, an dem die ganze Redaktion mitarbeitet. Unter Oberbegriffen wie „Hochgefühle“ oder „Heiße Sachen“ können so unterschiedliche Beiträge wie der über Kaffee und die Kunst seiner Zubereitung, der Besuch in einem Sex Shop oder in einer Heißmangel erscheinen. (hvh)
Letzte Änderung
23.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Eine Bohne macht dem Geist Beine
In
Stuttgarter Nachrichten
Am
01.01.1970
Inhalt
Um das gefürchtete Sommerloch sinnvoll zu füllen, setzt sich die Redaktion der Stuttgarter Nachrichten bereits im Frühjahr zusammen und legt ein Thema fest, an dem die ganze Redaktion mitarbeitet. Unter Oberbegriffen wie „Hochgefühle“ oder „Heiße Sachen“ können so unterschiedliche Beiträge wie der über Kaffee und die Kunst seiner Zubereitung, der Besuch in einem Sex Shop oder in einer Heißmangel erscheinen. (hvh)

Ganz im Norden: Hünengräber und Hochzeiten

Oldenburgische Volkszeitung
01.01.1970
Eine originelle Idee hatte der Mitarbeiter der Oldenburgischen Volkszeitung in Vechta. Er wollte wissen, wo der Kreis genau endet und welche Menschen am nächsten an der Kreisgrenze wohnen. Im Katasteramt der Kreisstadt erfuhr er, was er wissen wollte und suchte nun die Familien auf. Es entstanden Porträts, in denen Menschliches mit Besonderheiten der Gegend verknüpft wurde. Gute Sommeridee. (hvh) Stichworte: Serie, Unterhaltung, Porträt, Sommer
Letzte Änderung
30.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Ganz im Norden: Hünengräber und Hochzeiten
In
Oldenburgische Volkszeitung
Am
01.01.1970
Inhalt
Eine originelle Idee hatte der Mitarbeiter der Oldenburgischen Volkszeitung in Vechta. Er wollte wissen, wo der Kreis genau endet und welche Menschen am nächsten an der Kreisgrenze wohnen. Im Katasteramt der Kreisstadt erfuhr er, was er wissen wollte und suchte nun die Familien auf. Es entstanden Porträts, in denen Menschliches mit Besonderheiten der Gegend verknüpft wurde. Gute Sommeridee. (hvh) Stichworte: Serie, Unterhaltung, Porträt, Sommer

Thementipps Sommer

Drehscheibe
01.01.1970
Thementipps für Sommergeschichten.
Letzte Änderung
30.10.2008
Stichwort(e)
Titel
Thementipps Sommer
In
Drehscheibe
Am
01.01.1970
Inhalt
Thementipps für Sommergeschichten.

Verwahrlostes Grundstück an der Olvenstedter

Volksstimme
01.01.1970
Titel: Verwahrlostes Grundstück an der Olvenstedter Serie zu Thema "das hässlichste Fleckchen" in der Stadt. Die Leser wurden aufgerufen, Mitteilung über verwahrloste Grundstücke oder Umweltverschmutzungen zu machen. Diese wurden dann mit Foto veröffentlicht und beschrieben. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: Angefangen hat alles mit der Sommeraktion "Mein schönster Sommerplatz". Sie war als Serie gedacht, um die nachrichtenarme Zeit zu überbrücken. Die Leser der Volksstimme, die ihren Urlaub zuhause verbrachten, wurden aufgefordert, ihre Lieblingsorte zu verraten. "Dann haben wir das einfach umgedreht und das häßlichste Fleckchen gesucht", schildert Steffan Honig. Ein Thema, das eigentlich immer aktuell sei. Die Leserreaktionen beschreibt er als "ziemlich groß", schließlich gab' s auch etwas zu gewinnen.
Letzte Änderung
26.08.2007
Stichwort(e)
Titel
Verwahrlostes Grundstück an der Olvenstedter
In
Volksstimme
Am
01.01.1970
Inhalt
Titel: Verwahrlostes Grundstück an der Olvenstedter Serie zu Thema "das hässlichste Fleckchen" in der Stadt. Die Leser wurden aufgerufen, Mitteilung über verwahrloste Grundstücke oder Umweltverschmutzungen zu machen. Diese wurden dann mit Foto veröffentlicht und beschrieben. Werkstatt-Text aus der Drehscheibe: Angefangen hat alles mit der Sommeraktion "Mein schönster Sommerplatz". Sie war als Serie gedacht, um die nachrichtenarme Zeit zu überbrücken. Die Leser der Volksstimme, die ihren Urlaub zuhause verbrachten, wurden aufgefordert, ihre Lieblingsorte zu verraten. "Dann haben wir das einfach umgedreht und das häßlichste Fleckchen gesucht", schildert Steffan Honig. Ein Thema, das eigentlich immer aktuell sei. Die Leserreaktionen beschreibt er als "ziemlich groß", schließlich gab' s auch etwas zu gewinnen.

Sommerloch

Drehscheibe
01.01.1970
Sonderdrehscheibe zum Thema Sommerloch. Anregungen für Artikel, die leicht und schnell in der Sommerpause realisiert werden können. Darunter viele Ideen, die auch für Praktikanten brauchbar sind. Beispiele: Unterwegs mit dem Fahrscheinkontrolleur; was passiert mit den Gastgeschenken im Rathauskeller?; Berufe selbst ausprobiert;Urlaub zu Hause. Urlaubsfotos, Ferien, Kunst, Reisen, Bus, Bahn (set)
Letzte Änderung
26.08.2007
Stichwort(e)
Titel
Sommerloch
In
Drehscheibe
Am
01.01.1970
Inhalt
Sonderdrehscheibe zum Thema Sommerloch. Anregungen für Artikel, die leicht und schnell in der Sommerpause realisiert werden können. Darunter viele Ideen, die auch für Praktikanten brauchbar sind. Beispiele: Unterwegs mit dem Fahrscheinkontrolleur; was passiert mit den Gastgeschenken im Rathauskeller?; Berufe selbst ausprobiert;Urlaub zu Hause. Urlaubsfotos, Ferien, Kunst, Reisen, Bus, Bahn (set)

Gesucht wird: noch'n Knilch

Saarbrücker-Zeitung
01.01.1970
Leseraktion der Lokalredaktion Neunkirchen in den Sommerferien: Comiczeichner und Freizeitdesigner wurden aufgerufen, Kritzelmänner und Comicfiguren zur Veröffentlichung zu schicken: große Resonanz, viele lustige Strichmännchen in der Zeitung. LBB Sommerferien Langeweile Kreativität Hobby Spaß (au)
Letzte Änderung
26.08.2007
Stichwort(e)
Titel
Gesucht wird: noch'n Knilch
In
Saarbrücker-Zeitung
Am
01.01.1970
Inhalt
Leseraktion der Lokalredaktion Neunkirchen in den Sommerferien: Comiczeichner und Freizeitdesigner wurden aufgerufen, Kritzelmänner und Comicfiguren zur Veröffentlichung zu schicken: große Resonanz, viele lustige Strichmännchen in der Zeitung. LBB Sommerferien Langeweile Kreativität Hobby Spaß (au)

Vereinsleben - Kleingärtner

Reutlinger General-Anzeiger
01.01.1970
Der Schrebergarten - bundesdeutsche Glückseligkeit auf dreihundert Quadratmetern. Andrea Glitz nahm sich des oft belächelten Themas an und war erstaunt wie überraschend normal sich alles anließ. trotz Gartenzwergen, Baumwollunterhemden und strengem Regelwerk verspürte sie hernach Lust, sich selbst eines Tages eine Parzelle zuzulegen.
Letzte Änderung
04.06.2008
Titel
Vereinsleben - Kleingärtner
In
Reutlinger General-Anzeiger
Am
01.01.1970
Inhalt
Der Schrebergarten - bundesdeutsche Glückseligkeit auf dreihundert Quadratmetern. Andrea Glitz nahm sich des oft belächelten Themas an und war erstaunt wie überraschend normal sich alles anließ. trotz Gartenzwergen, Baumwollunterhemden und strengem Regelwerk verspürte sie hernach Lust, sich selbst eines Tages eine Parzelle zuzulegen.

Kinder als Sommer-Reporter

Allgemeine Zeitung (Uelzen)
01.01.1970
Die Redaktion der Allgemeinen Zeitung in Uelzen lädt in den Ferien Kinder und Jugendliche zum Besuch im Verlagshaus ein und schickt sie dann als Reporter los.
Letzte Änderung
26.04.2010
Titel
Kinder als Sommer-Reporter
In
Allgemeine Zeitung (Uelzen)
Am
01.01.1970
Inhalt
Die Redaktion der Allgemeinen Zeitung in Uelzen lädt in den Ferien Kinder und Jugendliche zum Besuch im Verlagshaus ein und schickt sie dann als Reporter los.

Besitzer und ihre Fahrräder porträtiert

Nürnberger Stadtanzeiger
01.01.1970
Der Nürnberger Stadtanzeiger stellt eine Familie und vier weitere Personen vor, die im Sommer überwiegend aufs Auto verzichten und lieber in die Pedale treten. Dabei ging es den Redakteuren auch darum, möglichst ausgefallene Räder und ihre Besitzer vorzustellen.
Letzte Änderung
30.04.2010
Titel
Besitzer und ihre Fahrräder porträtiert
In
Nürnberger Stadtanzeiger
Am
01.01.1970
Inhalt
Der Nürnberger Stadtanzeiger stellt eine Familie und vier weitere Personen vor, die im Sommer überwiegend aufs Auto verzichten und lieber in die Pedale treten. Dabei ging es den Redakteuren auch darum, möglichst ausgefallene Räder und ihre Besitzer vorzustellen.